Imprint Contact
Flagge Zanzibar ab 2005
JAMBO ZANZIBAR
Nungwi
Ein Fotoalbum - Teil 8

Nungwi liegt am nördlichen Ende der Insel und hat zwei Gesichter. Im Osten ist es noch schön ruhig. Dort kann man den Bau der traditionellen Holzboote (Dhauen) verfolgen und eine kleine Schildkrötenstation besuchen. Auf der Westseite, z. B. im Bereich des Kendwa Rocks, ist es mit der Ruhe und Ursprünglichkeit leider vorbei. Dort ist nur noch das Meer schön ruhig. Wer sich diesen Standort aussucht, muss gar nicht so weit fliegen, diesen Trubel kann er viel näher haben. Wir fahren nur zum Sonnenuntergang auf diese Seite, um kurz einen Eindruck zu gewinnen. Für diesen Ausflug ist ein halber Tag ausreichend.

Zanzibar - Nungwi

Zanzibar - Nungwi

Bild 436 + 437: Nungwi auf der Ostseite von Unguja

Erste Station ist für uns das "Mnarani National Turtle Aquarium". Das Aquarium ist natürlich keines, sondern ein Naturschwimmbecken im Korallenfels mit einer unterirdischen Verbindung zum Meer. Die hier betriebene Schildkrötenstation zieht Schildkröten auf und pflegt verletzte Tiere gesund, um sie später wieder ins Meer zu entlassen. Die Anlage ist leicht zu finden, wenn man sich an dem nicht zugänglichen historischen Leuchtturm aus dem Jahre 1886 orientiert.

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Bild 438 - 440: Im Mnarani National Turtle Aquarium

Der Führer spricht ein sehr angenehmes und verständliches Englisch. Geschwindigkeit und Wortwahl ist so angelegt, das ihn selbst der schlechteste Englischschüler verstehen könnte. Unser Guide sollte bei ihm einmal Unterricht nehmen. ;-)

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Bild 441 + 442: Kleine Wasserschildkröten und Landschildkröten

Auf dem Gelände der Schildkrötenstation werden auch Riesenkrabben und Fische für den Verzehr gefüttert. Damit werden ein Teil der Kosten für die Schildkrötenstation erwirtschaftet. Weiterhin gibt es ein paar kleine Käfige mit Waranen und diversen Landschildkröten zu Ansichtszwecken für Schulkinder. Ein Wahlskelett und zahlreiche Schädel von einer Delphinstrandung, sind ebenfalls anzusehen.

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Zanzibar - Nungwi - Turtle Aquarium

Bild 443 - 445: Delphinschädel und Wahlskelett

Unternehmen wir noch eine kleine Strandwanderung von der Schildkrötenstation ausgehend in Richtung Norden.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 446 - 450: Am Strandbereich zwischen Schildkrötenstation und Dhauwerft

Ein beeindruckendes Geschwader an Fischerbooten liegt vor der Küste und wartet auf den nächsten Einsatz. Man sollte vielleicht einmal hier sein, wenn der Fang an Land gebracht wird.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 451 - 454: Nungwi East - Fischerboote und Arbeit an den Netzen

Geht man weiter in Richtung Norden am Strand entlang, kommt man in die sogenannten Dhauwerften. Der Begriff Werft ist dabei natürlich etwas übertrieben, da es sich nur um einen kleine Bootsbauerbetrieb handelt, wo nur an vereinzelten Booten gewerkelt wird. Von den mächtigen Dhauen sieht man leider nichts, nur ein paar kleinere bis mittelgroße Fischerboote.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 455 - 458: Die Dhauwerft von Nungwi

Die Werft ist offensichtlich gleichzeitig Dhaufriedhof, was das eine oder andere Ersatzteil mit einbringt.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 459 - 461: Die Dhauwerft von Nungwi

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 462 + 463: Fischerboote vor der Küste von Nungwi

Auf der Werft sind momentan nicht viele Handwerker bei der Arbeit. Es ist wohl gerade verlängerte Mittagspause bei den meisten Bootsbauern, oder es herrscht Auftragsmangel. Ab und zu gibt es ein paar vereinzelte Regentropfen, die aber nicht stören.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 464 - 466: Verschiedene Bearbeitungsstadien

Gehen wir am Ende der Dhauwerft noch ein Stück weiter nach Norden.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 467 - 469: Am nördlichen Ende der Dhauwerft

Nach den Bootsbauern kommt ein Dorfplatz, auf dem das Gebäude für den Fischmarkt steht, ein paar Bauern ihre Produkte verkaufen und sich eine Vielzahl von Rindern langweilt. Wann der sehenswerte Fischmarkt hier nun in Betrieb sein soll, ist nicht so richtig herauszubekommen. Vermutlich ist das nicht nur von der Tageszeit, sondern auch von den Wasserständen abhängig. Obwohl man von Nungwi eigentlich sagt, dass sich hier Ebbe und Flut kaum bemerkbar machen sollen.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 470 - 472: Dorfplatz nördlich der Dhauwerft

Geht man noch ein Stück weiter, kommt man auf die Flächen, wo die Fischer ihre Netze ausbreiten, reparieren und sie auf den nächsten Fang vorbereiten.

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Zanzibar - Nungwi - East

Bild 473 - 483: Platz der Fischernetze

Nach diesem Gelände gibt es dann eine kleine Überraschung. Aus den Bäumen dröhnen schwere Bässe und wir hören "I Am A Bushman" von Midnite. Das Personal weiß zwar nicht wer da gerade singt, aber immerhin gibt es hier wenigstens eine schöne Location ganz für die Fans von Reggae und Rastafari ausgestattet.

Zanzibar - Nungwi East

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Bild 484 - 487: Die Ras Kajibange Beachbar

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Zanzibar - Nungwi East - Ras Kajibange

Bild 488 - 494: Die Ras Kajibange Beachbar & Restaurant

Zanzibar - Nungwi - Baumananas

Bild 495: Die hier sogenannte "Baumananas" wird einige Meter hoch und ist überall auf Zanzibar zu finden.

Soweit unser Ausflug nach Nungwi East. Weiter nach Norden geht es erst einmal nicht.
Wandern wir wieder zurück bis zum Turtle Aquarium und fahren von da auf die andere Seite der Inselspitze, um den Sonnenuntergang abzuwarten. In der Nähe des Kendwa Rocks nimmt unser Fahrer eine halsbrecherische Piste von der Küstenstraße hinab in Richtung Strand. Alles ist in Besitz der Hotels, da bleibt nicht mehr viel Raum für öffentliche Zufahrten. Das Meer ist hier spiegelglatt und plätschert sanft an den flachen Sandstrand. Was landeinwärts los ist, zeigen wir lieber nicht. Wie sagt man gleich? "Da steppt der Bär!" Obwohl, als abschreckendes Beispiel, würden ein paar Fotos doch ganz gut sein. Aber irgendwie sträuben sich mir die Haare bei solch einem landesuntypischen Partygedöns.

Zanzibar - Nungwi West

Zanzibar - Nungwi West

Bild 496 + 497: Nungwi West bei Kendwa Rock

Wir laufen ein paar hundert Meter den Strang entlang, bis das felsige Ufer eine natürliche Grenze setzt. Den ganzen Weg wird es vom Flair her nicht viel besser. Es gibt eine Vielzahl von Bildershops mit den landestypischen Malereien. Qualitativ sind die Bilder bei genauerer Betrachtung aber meilenweit von den Angeboten in Stone Town entfernt. Wahrscheinlich hofft man hier, dass sich die Touristen den Verstand weggefeiert haben und dennoch zuschlagen. ;-)

Zanzibar - Nungwi West

Zanzibar - Nungwi West

Bild 498 + 499: Bildershops in Nungwi West

Langsam bewegt sich die Sonne in Richtung Meer. Es gibt wieder beeindruckende Spiele der Sonnenstrahlen mit den Wolken. Aber wie bei den zuvor gesehenen Sonnenaufgängen, gibt´s leider auch beim Untergang heute nicht den direkten Kontakt zur Wasserlinie.

Zanzibar - Nungwi West

Zanzibar - Nungwi West

Bild 500 + 501: Sonnenuntergang in Nungwi West - Leider heute nicht

Soweit ein paar Eindrücke für eine Ausflugsmöglichkeit nach Nungwi, die man auch noch mit der Besichtigung einer Nagelmanufaktur, sowie den auf dem Weg liegenden portugiesischen Ruinen von Mvuleni ergänzen könnte. Eigentlich standen die Nägel sogar mit auf dem Plan, aber unser Guide hat es glatt vergessen und wir haben bis zuletzt umsonst gehofft. Na warte Lamark! ;-)

Copyright: www.reggaestory.de
Fotos: Marion + Peter Joachim
Text: Peter Joachim

Zurück

Flagge Tanzania