Imprint Contact
  Negril
JAMAICA EINMAL ANDERS

Teil 20
06.08.2008 – Negril - Independence Day


Hermans House Nach dem Emancipation Day vom 01.08., steht heute mit dem Independence Day der nächste jamaikanische Feiertag auf dem Programm. Jamaica erlangte am 06. August 1962 seine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich und das wird heute auch am Strand ausgiebig gefeiert. Heute erkennt man auch ohne Grundbuchkenntnisse welche Strandabschnitte noch nicht in den Händen der Hotels sind.
Obwohl es in den Touristenhotels und auf den dazugehörigen Stränden gerade etwas ruhiger zugeht, halten sich trotzdem die einheimischen Strandbesucher nur in den hotelfreien Zonen auf. Im Merril´s ist es nahezu wie ausgestorben. Man könnte glatt annehmen, die Touristen meiden die Zeit um den Emancipation und Independence Day herum. Gut für uns!

Merril´s

Merril´s

Das fast menschenleere Merril´s. Das gelbe Gebäude ist der Gastronomiebereich mit der Bar.

Am Strand wird es heute richtig interessant. Außer uns sind so gut wie alle Bleichgesichter verschwunden und die Jamaikaner bleiben nahezu unter sich. So wird das ansonsten eintönige Strandgeschehen endlich einmal richtig aufgemischt.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Da heute Feiertag ist, beginnt der Trubel natürlich schon am frühen Vormittag. Alles was man so für einen langen Strandtag braucht, wird herangetragen und unter umgedrehte Boote eingelagert. Auch der "Schreihals" vom Glass Bottom Boat, ist heute außer Dienst. Es würde ihm heute sowieso niemand zuhören, wenn er denn überhaupt eine Chance hätte, sich gegen die zahlreichen Ghetto Blaster durchzusetzen. Außerdem werden die Boote heute sowieso von den Einheimischen als Badeinseln in Beschlag genommen.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Bei diesem Treiben kommt keine Langeweile auf. So lasse ich mir das Strandleben gefallen. Meine Urlaubslektüre kann ich heute getrost zur Seite legen, denn das jamaikanische "Fernsehen" am Strand bietet genug Unterhaltung. Am besten man setzt sich mitten in das Geschehen hinein. So kann man in aller Ruhe die besten Eindrücke sammeln.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Aus Richtung Negril dröhnt es noch etwas lauter. Dort hat man offenbar gerade die riesigen Boxenwände angeworfen, die schon seit ein paar Tagen in Strandnähe aufgebaut worden sind.  Das müssen wir uns natürlich auch noch einmal ansehen und unternehmen eine letzte Strandwanderung in Richtung Craft Market.

Negril Beach

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Das südliche Strandende kurz vor dem Craft Market und dem Negril River, ist offenbar der offizielle Festplatz von Negril. Hier ist der Trubel noch etwas dichter als vor "unserer Haustür". Neben dem allgemeinen Badebetrieb, der Gastronomie und Musik, gibt es allerhand Beschäftigungsmöglichkeiten, wie sie eben auf einem Volksfest üblich sind.
Hier könnte ich natürlich gleich wieder Wurzeln schlagen, aber dazu ist auf dem Rückweg oder später immer noch Zeit.
Zuerst steht erst einmal die allerletzte Inspektion des Craft Marktes auf dem Programm. Das ist immer ein wenig anstrengend. Am besten man trägt gleich alles mit sich herum, was man in den Tagen und Wochen zuvor schon eingekauft hat, um sich entschuldigen zu können, wenn man heute mal nix kaufen möchte. Das geht ja nicht ständig.
Craft Market - Negril

Nachdem jeder Handwerkerplatz, jeder Stand und jede Hütte noch einmal von uns inspiziert worden ist und sich leider nichts Neues ergeben hat, treten wir wieder den Rückweg an.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day Negril - Independence Day

Heute steht hier noch die Wahl der Dancehall Queen auf dem Programm. Das will ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Marion und Madlen sind von dieser Idee aber nicht so sehr begeistert, und so bringe ich die beiden erst einmal zum Hotel zurück, bevor ich erneut zum Festplatz zurückkehre. Ein paar Kilometer mehr Bewegung sind ja nicht zum Schaden.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day - Dancehall Queen Contest

Der Dancehall Queen Contest hat bereits begonnen. Leider entpuppt sich der Wettbewerb eher als Dancehall Princess Contest. Die vielen potentiellen Queens zieren sich offenbar und schicken lieber ihre Töchter auf die Bretter. Aber deswegen ist das Ganze trotzdem nicht uninteressant. Schier unglaublich was die Kleinsten schon leisten. Entschieden wird nach der Lautstärke des Jubels, wer weiter kommt oder nicht. Dabei wird vom Moderator auch fleißig Geld von den Umstehenden eingesammelt und auf dem Dach neben der Bühne gebunkert. Letztendlich ergibt sich daraus das Preisgeld für die Siegerin.

Negril - Independence Day - Dancehall Queen Contest

Negril - Independence Day - Dancehall Queen Contest

Letztendlich kassiert die Jüngste von allen die Siegerprämie ein. Maßgeblich zur Entscheidung des Publikums hat offenbar das geringe Alter und nicht das Können der Princess 2008 beigetragen. Denn im Vorfeld des Endausscheids waren durchaus bessere Leistungen auf der Bühne zu sehen.



Live Video: Dancehall Queen Contest - Negril 2008

Damit ist die Party auf dem Platze aber noch nicht zu Ende. Erfahrungsgemäß wird sich das noch bis weit in die Nacht hinziehen und auch kilometerweit zu hören sein.

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Negril - Independence Day

Ich glaube ich bin der einzige "Whitie" weit und breit, wie die Jamaikaner gerne zu sagen pflegen. Bisher hat man mich zwar weitestgehend ignoriert, werde mich aber trotzdem langsam auf dem Rückweg begeben, bevor es dunkel wird. Immerhin schickt sich die Sonne schon langsam an im Wasser zu verschwinden und die ersten Lampen gehen in Betrieb. Ein paar Kilometer sind auch noch durch den Sand zu stapfen, und in Äquatornähe wird es immer sehr schnell finster.

Negril - Independence Day

Nach dem Abendbuffet gibt´s am Hotelstrand auch noch ein wenig Unterhaltung für die letzten übrig gebliebenen Touris. Es steht Limbo auf dem Programm. Leider ist es so finster, dass man rein gar nichts sieht. Und das ist vielleicht auch gut so. ;-)

Copyright:
Text und Fotos by Reggaestory

Zurück

Bourbon Beach