Imprint Contact
The Skints - WebsiteHollie Cook - WebsiteGeneral Roots - WebsiteSoulfire - Website FKP Scorpio - WebsiteCassiopeia Berlin - WebsiteEasy Star Records - Website
THE SKINTS + HOLLIE COOK - FM TOUR 2015

04.04.2015 - CASSIOPEIA BERLIN

The Skints - FM Tour
Die vierköpfige Reggae-Dub-Formation The Skints veröffentlichten am 13. März mit "FM" ihr neues Album erstmals auf dem New Yorker Label Easy Star Records. Nicht nur Produzent Prince Fatty hat dem Album eine besondere Signatur gegeben, sondern auch die einzelnen Gastauftritte von Tippa Irie, Horseman und MC Rival, welche alle auf eine selbstverliebte Art und Weise in ihre Rolle als Radio DJ geschlüpft sind. Am 21. März begann in Frankreich die Europe Promotion-Tour, die noch bis zum 26. April andauern wird. Deutschland war mit 6 Stationen dabei. Als Support-Act der Tour, war und ist Hollie Cook zu erleben.
Weiterhin als Special Guests sind Tippa Irie, Horseman und Rival mit im Boot. Diese aber leider nur bei den noch bevorstehenden Auftritten von UK. Hier der gesamt Tourplan mit 23 Stationen.

The Skints + Hollie Cook - FM Tour 2015
 
Wir besuchen zum Auftakt der innerdeutschen Tour das Berliner Cassiopeia. Dort ist bereits mit 19:00 Uhr der Einlass angesetzt, was uns reichlich früh erscheint und etwas ungewohnt ist. Optimistisch und pünktlich wie wir sind, vertrauen wir auf einen früheren Beginn der Show und gehören zu den ersten Besuchern, die den Einlass über die Stahltreppe zum Obergeschoss des Cassiopeia passieren. Neben der Bar im Erdgeschoss, die heute geschlossen ist, befindet sich hier ein weiterer Tresen und eine Reihe von Ledergarnituren, in die man sich nahezu legen kann. Zum Konzertsaal nach unten, gelangt man aber auch über eine innere Treppe.
Wir haben einen Fototermin mit der Band. Der Tourmanager legt diesen auf 21:00 Uhr "vor der Show" fest. Ganz so zeitig geht es also doch nicht los. Bedienen wir uns bis dahin an der Bar und "legen" uns in die Polster. Leider ist hier oben die musikalische Untermalung nicht besonders auf das Event ausgerichtet. Gegen 20:00 Uhr werden wir aber schon davon erlöst. Etwas ungläubig hören wir das Gedröhne aus dem Erdgeschoss, dass unverwechselbar nach passender Livemusik klingt. Alles strömt über die Treppe nach unten in den Konzertsaal. Da hat doch tatsächlich Hollie Cook ihre Show schon eröffnet. Mit der Zeitangabe "vor der Show" waren offenbar nur die Skints gemeint.
Die Massive ist leider noch gar nicht richtig in Stimmung gekommen und recht träge zur Begrüßung. Hollie Cook könnte einem fast leid tun.



Live Video: Hollie Cook - 1/5 - It´s So Different Here (vom Debutalbum "Hollie Cook")

Hollie Cook

Hollie Cook Hollie Cook

Hollie Cook

Hollie Cook kommt aus England und ist die Tochter von Sex Pistols Gründungsmitglied und Drummer Paul Cook und The Belle Stars Sängerin Jennie Matthias (auch Backgroundsinger bei Culture Club / Boy George). Ihre musikalische Laufbahn begann bei The Slits zu deren 2006er EP "Revenge Of The Killer Slits". Bis 2010 war sie Keyboarderin und zweite Sängerin der Band. Im Jahr 2011 veröffentlichte sie schließlich das nach ihr benannte Debutalbum "Hollie Cook", dass von Prince Fatty (Mike Pelanconi) produziert worden ist. Von BBC wurde es als eines der schönstens Reggae-Alben des Jahres 2011 beschrieben.



Live Video: Hollie Cook - 2/5 - Sugar Water (vom Debutalbum "Hollie Cook")

Hollie Cook Hollie Cook

Hollie Cook

Hollie Cook

Im Jahr 2012 wurde sie als eine der Support-Acts für die The Stone Roses Reunion-Tour gewählt. Im selben Jahr konnten wir sie hierzulande zusammen mit Horseman (Winston Williams) auf der Grünen Bühne des Summerjam erleben, mit dem sie auch schon auf ihrem Debutalbum zusammengearbeitet hat. Im April 2012 veröffentlichte sie auch ihr Album "Hollie Cook In Dub", wiederum eine Produktion von Prince Fatty, die überwiegend Dub-Versionen ihres vorjährigen Debutalbums enthält. Weiterhin coverte sie auf dem 2012er Q Magazine Release "Back To Back To Black" (A Unique Tribute To The Classic Amy Winehouse Album), den Song "You Know I´m No Good".

Q Magazine - Amy Winehouse Tribute 2012 - Q Magazine CD - Amy Winehouse Tribute - Back To Black

2012er Q Magazine mit Amy Winehouse Tribute Album

Ihr aktuelles Studioalbum "Twice" ist seit 13. Juni 2014 erhältlich. Auch hier hat wiederum Produzent Prince Fatty sein Bestes gegeben, um Hollie Cooks melancholische Stimme mit dem mitreißenden Reggae-Sound des Albums in Einklang zu bringen.



Live Video: Hollie Cook - 3/5 - Superfast (vom Album "Twice")

Hollie Cook

Hollie Cook Hollie Cook

Hollie Cook + General Roots

Hollie Cook tritt heute mit der Londoner General Roots Band auf. Die eigentlich sechsköpfige Band hat sich im Jahr 2008 gegründet, tritt aber heute nicht in voller Besetzung an. Man mag es kaum glauben, was für einen fetten Sound die vier jungen Musiker auf die Bühne zaubern. Sie fühlen sich dem klassischen jamaikanischen Reggae-Sound der 70er und 80er Jahre verbunden. 2013 brachten sie mit "The First Attack" ihre Debut-EP heraus. Ein Album ist noch nicht im Gespräch. Ihre aktuelle Single "Special" gibt´s am Merchandise.



Live Video: Hollie Cook - 4/5 - 99 (vom Album "Twice")

Hollie Cook

Hollie Cook

Hollie Cook

Hollie Cook ist heute zum ersten Mal in Berlin, und wir sind froh dabei zu sein. Sie präsentiert eine beeindruckende Show, die ein ganzes Stück besser auf mich wirkt, als ihr 2012er Summerjam-Auftritt. Und das auch ganz ohne Horseman, dessen Stimme immer für einen schönen Kontrast und beste Würze in einzelnen Titeln sorgt. Ihr Auftritt könnte ruhig noch etwas länger dauern. Die Massive steht inzwischen auch schon begeistert auf ihrer Seite. Nach zirka 45 Minuten gibt´s mit "Postman" aber leider schon das letzte Stück des Abends. 

Hollie Cook

Hollie Cook Hollie Cook

Hollie Cook



Live Video: Hollie Cook - 5/5 - Postman (vom Album "Twice")

Jetzt geht es erst einmal in die Umbaupause. Die Musiker von General Roots packen ihre Instrumente ein und machen Platz für das Equipment der Skints. Tourmanager Tom ist offenbar gleichzeitig zusätzlicher Engineer der Truppe und bewältigt den Soundcheck ganz allein mit jedem Instrument.

Tom

Tom
 
Tourmanager Tom beim Soundcheck

Die von Tom angekündigte Backstagetime tritt tatsächlich exakt ein. Punkt 21:00 Uhr ist er mit dem Soundcheck fertig, verlässt die Bühne und bringt uns zu den Skints. "Ihr habt 5 Minuten, dann beginnt die Show!", gibt er uns mit auf den Weg. Nun, das ist nicht viel, aber für ein paar Fotos und der Signierung des aktuellen Album-Covers reicht es gerade.

The Skints

The Skints - Marcia Richards The Skints - Marcia Richards

Die Jungs sind schon längst in Richtung Bühne verschwunden, als wir gemeinsam mit Marcia zuletzt den Backstage verlassen, die singend vor uns hertänzelt und sich einen Weg durch das Publikum sucht. Ein paar Sekunden später ist die Show bereits in vollem Gange.



Live Video: The Skints - 1/7 - Mindless (aus "Live. Breathe. Build. Believe.")
+ In The Night  (aus "FM")

The Skints - Joshua Waters The Skints - Joshua Waters

The Skints - Jonathan Doyle

The Skints - Marcia Richards The Skints - Marcia Richards

The Skints - Jamie Kyriakides

The Skints wurde von mehreren Schulfreunden der Londoner Woodbridge High School im Jahr 2005 gegründet und spielten zuerst nur Punk. Erst später begannen sie diesen mit Reggae, Ska, Dub und Hip-Hop zu vermischen und nennen nunmehr ihren Stil "East London Reggae". Im Jahr 2008 unterzeichneten sie bei "Do The Doc Records", nachdem diese ein Demoband der Band angehört hatten. Bald danach veröffentlichten sie mit "Do The Dog Music" ihre erste Ska-Punk-Reggae EP. 8 Wochen später wurde ihnen die erste Tour als Support Act für The King Blues angeboten, die gerade ihr zweites Album "Save The World, Get The Girl" vorstellten. Die Tour war äußerst erfolgreich für The Skints und machte sie in der Szene bekannt. Im Jahr darauf folgten weitere Touren mit den Slackers, den Aggrolites und einigen anderen. 2009 folgten erste Festivalauftritte und die Veröffentlichung ihres Debutalbums "Live. Breathe. Build. Believe.". In dasselbe Jahr fiel ihre erste erfolgreiche eigene Headliner-Tour, die mit ausverkauftem Hause des Camden Barfly Clubs in London begann. Ja und der Rest ist Geschichte.



Live Video: The Skints - 2/7 - On A Mission / Katy B

The Skints

The Skints The Skints

The Skints

The Skints
 
Inzwischen hat die Band hunderte Shows absolviert, 2012 ihr zweites Album "Part & Parcel" veröffentlicht und am 13. März 2015 ihr aktuelles Werk "FM" vorgelegt. Das neue Projekt der Band aus East-London, nimmt all die Underground-Fans mit auf eine Reise durch Musikstile wie Grime & Garage, Roots Reggae, Dub, Dancehall, traditionellem Rocksteady und Punk, bis hin zum Soul. Auch hier hat Produzent Prince Fatty der Scheibe seinen Stempel aufgedrückt. Gastauftritte von Tippa Irie, Horseman und MC Rival sorgen weiterhin für besondere Würze und Vielfalt. Leider sind die Drei heute Abend hier nicht mit am Start.



Live Video: The Skints - 3/7 - Tazer Beam (vom Album "FM")

The Skints

The Skints

The Skints The Skints

The Skints

Die Massive ist von Anfang an voll bei der Sache und begeistert. Wer hier nicht mitgerissen wird, ist in der falschen Show. Neben dem vielfältigen Sound der Band, gibt es mit Marcia, Jamie und Joshua auch drei verschiedene Gesangsstimmen. Mal melodiös und sanft, dann wieder im Stil von Punk oder Hip-Hop Sprechgesang, und immer in Begleitung von Reggae und Dub, entwickelt sich ein phantastisches Klangerlebnis.



Live Video: The Skints - 4/7 - Rise Up + Ratatat (von "Part & Parcel")

The Skints

The Skints The Skints

The Skints

The Skints The Skints

Marcia spielt die halbe Band allein. Was diese Frau leistet ist einfach unglaublich. Wie kann man sich da überhaupt noch richtig auf "eine" Sache konzentrieren. Neben Gesang und Keyboards werden von ihr auch noch Flöte, Melodica und Percussion Pad-Sampler bearbeitet - und manches auch noch gleichzeitig. Joshua rockt dafür die Bühne und schlägt beständig hart die Saiten bis das Blut fließt. Auch Jamie an den Drums hat als Sänger bei vielen Stücken eine Doppelfunktion. Lediglich Jonathan darf sich stetig schmunzelnd und wiegend allein auf seinen Bass konzentrieren.
Kommen wir nun zum heute extralangen "Forest For The Trees", dem meiner Meinung nach besten und hitverdächtigen Stück des neuen Albums "FM", das neben dem schon gehörten "On A Mission", zwei der Highlights der Show darstellen.



Live Video: The Skints - 5/7 - The Forest For The Trees (vom Album "FM")

The Skints

The Skints The Skints

The Skints

Danach geht es sofort weiter mit "My War", ebenfalls ein Stück vom neuen Album "FM".
Der Song geht zurück auf "My War", von der kalifornischen Punkband Black Flag.
Das kann natürlich nicht beginnen, ohne das Marcia, wie nach fast jedem Titel, den Standort von Keyboard und Mikro zurechtrücken muss. ;-)



Live Video: The Skints - 6/7 - My War (vom Album "FM")


The Skints

The Skints The Skints - Setlist

The Skints

Nach dem eingängigen "Tomorrow", auch von "FM", geht es dann schließlich in den Zugabenblock. Ohne erst großes Theater zu veranstalten, spielt die Band sofort weiter. Wer die Setlist nicht gesehen hat, wird den Übergang kaum gemerkt haben.
Letztes Stück des Abends ist "Culture Vulture" vom Debutalbum "Live. Breathe. Build. Believe." Zur Eröffnung lässt Marcia wieder die Melodica erklingen, was immer wieder allgemeine Begeisterung hervorruft. Flöte und Melodica könnten ruhig noch öfter zum Einsatz kommen.

The Skints The Skints

The Skints

The Skints The Skints

The Skints



Live Video: The Skints - 7/7 - Culture Vulture (vom Album "Live. Breathe. Build. Believe.")

Das war doch richtig klasse und ein ganz besonderes Reggae-Event. Sofern es sich einrichten lässt, sind wir sicher beim nächsten Konzert von Hollie Cook und The Skints wieder mit am Drücker.
Ein Blick zur Uhr ist heute richtig entspannend. Es ist doch tatsächlich noch nicht einmal 23:00 Uhr. Das hat auch eher Seltenheitswert für ein Berliner Clubkonzert.
Jetzt ist auch noch Gelegenheit mit Hollie Cook ins Gespräch zu kommen, die sich am Merchandise den Fragen und Wünschen der Fans stellt.

Hollie Cook

Merchandise Hollie Cook

Merchandise von Hollie Cook & The Skints

Hollie Cook am Merchandise

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Konzertbericht an dieser Stelle!

Copyright: www.reggaestory.de
Text + Videokamera: Peter Joachim
Fotos: Peter Joachim

Mein Dank geht an Tourmanager Tom, Woolfie, Chris von Soulfire, Sebastian von FKP Scorpio, das Cassiopeia Team und natürlich ganz besonders an die Künstler des Abends.

Zurück

 
The Skints - FMThe Skints - Short Change - EP 2014The Skints - Where The Raggaman Go - Single 2014The Skints - Out My Mind - Single 2013The Skints - Up Against The Wall - Single 2012The Skints - Rise Up - Single 2012The Skints - Part & ParcelThe Skints - Ratatat - Single 2012The Skints - Live. Breathe. Build. Belive.The Skints - Do The Dog MusicHollie Cook - TwiceHollie Cook - Hollie Cook In DubHollie Cook - Hollie CookGeneral Roots - Special 2 - SingleGeneral Roots - Special 1 - Single 2014General Roots - Sufferer - Single 2013General Roots - The First Attack - EP 2013