Imprint Contact
The Magic TouchSaralène Offbeat FoundationKultur-Güter-Schuppen
REGGAESTORY BIRTHDAY BASH

30.05.2015 - OFFBEAT FOUNDATION + SARALÈNE + THE MAGIC TOUCH
KULTUR-GÜTER-SCHUPPEN ORTRAND

Reggaestory Birthday Bash
Eigentlich sollte es ja nur eine ganz normale Familienfeier im höchst interessanten Nostalgiekeller des Ortrander Kulturbahnhofs werden. Dann ergab es sich aber, dass just in dieser Zeit ein weiteres Highlight des denkmalgeschützten Ortrander Bahnhofensembles seiner Fertigstellung entgegenstrebte. Mit viel Energie und Liebe zum Detail, wurde aus einem heruntergekommen Güterschuppen der Bahn, eine neue und moderne Location geschaffen. "Noch kannst du dich entscheiden, ob du den Nostalgiekeller oder den Kulturschuppen mieten willst.", meinte Freund und Investor Frank Weser zu mir. "So viele Gäste habe ich nun wirklich nicht. Dann müssen wir schon ein richtiges Konzert daraus machen."
Und so nahm die Sache seinen Lauf. Da auch noch die ältesten Konzert- und Festivalberichterstattungen auf dieser Seite und anderenorts, schon 10 Jahre und mehr auf dem Buckel haben, war das gleichzeitig der Aufhänger für den Namen der ersten eigenen Veranstaltung, des Ortrander Kultur-Güter-Schuppens. Wir danken noch einmal dem Investor, dass er sich vom Reggae-Fieber infizieren lassen hat und diese Veranstaltung ermöglicht hat. Wir wünschen dem neuen Veranstaltungsort viel Erfolg und hoffen, dass sich in der einstigen musikalischen Hochburg Ortrand, die leider inzwischen fast vergessen ist, nach und nach wieder eine Musikszene bildet. Da ist noch viel Mut, Arbeit und besonders Geduld nötig. Wir stehen jedenfalls jederzeit bereit und unterstützen das Projekt wo wir nur können.

Werfen wir einen Blick in die Party und lassen Teile der Veranstaltung an uns vorüber ziehen. Und wer sich zuerst einmal informieren möchte, wohin die Reise eigentlich geht, kann sich mit dem nachfolgenden Bild und dem dort hinterlegten Link befassen.

Lageplan Location

Direkt zur Google Map >>> Bild anklicken!!

Inzwischen ist im Kulturschuppen alles hergerichtet. Die Künstler des Abends sind beim Soundcheck, das Getränketeam steht bereit und im Kessel brodelt eine Wundersuppe mit geheimen Zutaten. Hinter dem Kulturschuppen steht ein alter Eisenbahnwaggon, der über einem direkten Zugang vom Saal, als Rückzugsoase für die Künstler eingerichtet worden ist. Auch wenn es recht einfach erscheint, auf einem Bahnhofsgelände einen alten Waggon zu installieren, war das logistisch höchst kompliziert. Immerhin befinden wir uns an einer elektrifizierten Strecke mit Hochspannungsleitungen, und das Abstellgleis am ehemaligen Güterschuppen hat keinen Bahnanschluss mehr. Der Kranfahrer hatte es jedenfalls nicht einfach, den Waggon dort einzufädeln.

Kulturbahnhof Ortrand

The Magic Touch und Offbeat Foundation bauen ihre Instrumente auf.

Kulturbahnhof Ortrand

Kulturbahnhof Ortrand

Das Getränketeam an den beiden "Tankstellen" im Saal und im Keller.

Kulturbahnhof Ortrand

Investor Frank Weser

Kulturbahnhof Ortrand

Die Wundersuppe wartet auf ihren Einsatz. Im Hintergrund die Künstleroase.

Passend zur Atmosphäre eines Bahnhofes, wurden die Herren des Personals in Eisenbahneruniformen gesteckt. Also lasst euch nicht verwirren, wir sind keineswegs auf einer Betriebsfeier der Bahn. Auch wenn Investor Frank Weser durch seinen Großvater erblich vorbelastet ist, denn dieser war hier einst Bahnhofsvorsteher, sind die heutigen Eisenbahner alle ohne echten Dienstrang. ;-)

The Magic Touch & Saralène

The Magic Touch & Saralène

The Magic Touch & Saralène beim Soundcheck.

Im Kulturschuppen lassen sich Veranstaltungen auf drei Ebenen verfolgen. Es gibt eine Galerie mit Sitz- und Stehplätzen, den Hauptsaal und einen Kellerbereich, der mit gemütlichen Eisenbahnsitzen ausgestattet ist. Videoleinwände sorgen dafür, dass man nichts von der künftigen Show verpasst, egal wo man sich befindet. Wer kein Standvermögen mehr hat, oder wem es irgendwann einfach zu laut sein sollte, kann es sich im Keller bequem machen und wird trotzdem das Geschehen im Saal verfolgen können. Konzerte werden mit der Kamera aufgenommen und per Beamertechnik in den Keller übertragen. Der Sound ist in jedem Winkel des Gebäudes allgegenwärtig. Selbst auf dem stillen Örtchen wird man von bester Tonqualität verfolgt. Eine genau ausgetüftelte Lautsprecherinstallation sorgt für ein annähernd gleiches Klangbild, egal wo man sich im Gebäude aufhält.

Ortrander Kulturbahnhof

Im Kellerbereich des Kulturschuppen

Zwischen Soundcheck und den Konzerten, gibt es Unterhaltung auf der Leinwand, aus dem Schaffen von reggaestory.de. Im Saalbereich wurde zusätzlich eine Fotoausstellung installiert, in der man alte und legendäre Bekannte der Reggae-Szene ausgiebig bewundern kann.

Kulturbahnhof Ortrand

Kulturbahnhof Ortrand

Der Keller besitzt auf jeder Seite des Saales einen Zugang. So kann man ganz bequem und ohne Drängelei durch das Publikum, die verschiedenen "Tankstellen" jederzeit erreichen. Insgesamt ein rundum gelungenes Ambiente, von dem jeder Besucher begeistert ist.

Doch kommen wir nun zur Live-Musik des Abends. Wir beginnen mit The Magic Touch, die sich vorgenommen haben, eine Setlist mit 15 Titeln durchzuspielen. Nachfolgend werden wir einige Auszüge der Show präsentieren.

The Magic Touch



Live Video: The Magic Touch - 1/9 - Coming Home



Live Video: The Magic Touch - 4/9 - Keep Me Warm

The Magic Touch spielt klassischen Reggae, Rocksteady, Ska und Soul im Style der 60er und 70er Jahre und wurde 2006 in Leipzig und Berlin als Nebenprojekt der Dresdner Band Yellow Umbrella und der Berliner Band Solitos gegründet. Magic Alex, Magic Jürgen, Magic Patria und Magic Sven waren die Akteure der ersten Stunde. In der heutigen Zusammensetzung spielt die Band seit 2009. Alex Buck als Leadsänger und Gitarrist, Sven Koop als Sänger und Drummer The Magic Touch „BoomBoom“ a.k.a. „Rimshot“, Johannes Wehrle a.k.a. „Johnny Dingo“ am Keyboard (heute nicht am Start und vertreten von David Reif a.k.a. „Darai“) und Jonas Hesse a.k.a. „Hessy James“ am Bass. Hin und wieder gibt es noch Gastmusiker, die in Verbindung mit diversen Auftritten als Backing Band, für verschiedene Künstler erforderlich werden.

The Magic Touch - Sven The Magic Touch - Jonas

Sven und Jonas



Live Video: The Magic Touch - 5/9 - Waiting For The Sky



Live Video: The Magic Touch - 6/9 - Teardrops

Am 17.09.2010 veröffentlichten sie ihr Debutalbum "Love & Hate & Politricks" bei Grover Records. 2012 schoben sie ihr zweites Album "Shocks Of Lightning", wiederum bei Grover Records, hinterher.
Die letzten Singles sind: "Saralène meets The Magic Touch – Never Let It Go" (The Magic Touch 2014) und "The Magic Touch – Shake A Leg" (Grover 2014).
Darüber hinaus gibt es noch mit "The Clash Goes Jamaican" (Golden Singles Records 2013) einen Sampler. Und wie mir die Band berichtet hat, arbeitet man gerade am dritten Album, denn in den letzten Wochen und Monaten haben sie viel frisches Material produziert, mit dem sie zum Teil auch heute schon am Start sind.

The Magic Touch - Jonas

The Magic Touch - Alex & Sven

The Magic Touch



Live Video: The Magic Touch - 7/9 - Free Market

The Magic Touch - Sven

The Magic Touch - Alex The Magic Touch - Jonas

Kulturbahnhof Ortrand

Inzwischen hat sich The Magic Touch durch den größten Teil ihres Programms durchgearbeitet und viel neues Material präsentiert, das noch nicht auf ihren bisher veröffentlichten zwei Alben zu finden ist. Auf das dritte Album müssen wir leider noch etwas warten. Da hält sich die Band trotz Nachfrage sehr bedeckt. Lassen wir uns überraschen. Bis dahin gibt´s als Vorgeschmack und zum Schluss, mit „Valerie“ noch ein weiteres neues Stück

The Magic Touch

The Magic Touch



Live Video: The Magic Touch - 9/9 - Valerie

Die nächsten Konzerttermine mit The Magic Touch sind:
04.07.2015 - Mainz - Reduit - Riverside Stomp 11 - Backing für The Tennors
24.07.2015 - Bersenbrück - Reggae Jam - Backing für Bitty McLean
25.07.2015 - Bersenbrück - Reggae Jam - Backing für Winston Francis
01.08.2015 - Belgien - Reggae Geel - Backing für Bitty McLean, Christopher Ellis, Lukie D
30.08.2015 - Berlin -  Englischer Garten - The Magic Touch Konzert (16:00 Uhr!)

Mainz Reduit Reggae Jam 2015

Aber noch geht uns The Magic Touch nicht verloren, da sie als Backing Band von Saralène noch länger auf der Bühne bleiben werden. Nahtlos geht es deshalb weiter mit "Never Let It Go" auf dem "Teardrops Riddim" von The Magic Touch, den sie heute auch schon selbst interpretiert haben. Es folgt "Forever" auf dem "Forever Riddim" von Aldubb One-Drop Music und "Be Strong" auf dem "Youth Riddim" von Ganjaman & Forester.

Saralène & The Magic Touch

Saralène Saralène



Live Video: Saralène & The Magic Touch - 1/5 - Be Strong

Sarah Huber, alias Saralène, wurde 1983 geboren und kommt aus Berlin. Die vielseitige Künstlerin ist in den letzten Jahren besonders als Backgroundsängerin bei "Ganjaman & The Oceans 6" auf den großen Reggae Festivals in Deutschland, sowie bei Auftritten von The Magic Touch zu sehen gewesen. Inzwischen hat sie allerhand eigenes Material am Start, dass man langsam auf ein Album von Saralène hoffen könnte. Ihre neuesten Singles sind "Master Of Joy" (Release 02.03.2015) und  "Refugees" (Release 05.05.2015, die wir am heutigen Abend auch noch hören werden.

Saralène & The Magic Touch

Saralène Jonas



Live Video: Saralène & The Magic Touch - 2/5 - Me Love Ya

Wer Saralènes Auftritte in den zurückliegenden Jahren verfolgt hat, dem wird auffallen, dass ihre Auftritte immer besser und auch bedeutend selbstbewusster werden. Früher noch ab und zu aufgetretene Unsicherheiten oder Verlegenheitsgesten sind inzwischen gänzlich verschwunden. Saralène hinterlässt heute einen tiefen Eindruck auf der ganzen Linie.

Saralène

Alex

Saralène & The Magic Touch



Live Video: Saralène & The Magic Touch - Master Of Joy

Mit Saralène verlassen The Magic Touch ihre Linie des Old School Reggae und beweisen eindrucksvoll, dass sie auf dem Gebiet des Modern Reggae bis hin zum Dub und auch geradezu rockigen Soundpassagen, auf jedem anderen Style genauso gut zuhause sind.

Saralène & The Magic Touch

Saralène Saralène

Saralène & The Magic Touch

Und nun ihr brandneues Stück "Refugees", dass auch zum freien Download bei Soundcloud zur Verfügung steht. Ein Titel dessen Sound spontane Begeisterungsrufe auslöst. Selbst Saralène zeigt am Ende ganz deutlich, wie ihr die Musik von The Magic Touch unter die Haut geht.



Live Video: Saralène & The Magic Touch - 4/5 - Refugees

Die Spielversion von The Magic Touch war wieder ein völlig anderes Erlebnis, als die Ursprungsversion des "Sweet Meditation Riddim" vom Berliner Dubmeister Aldubb / One-Drop Music.
Und nun zum Schluss auch noch eine Beatles-Nummer als Ska-Version, für alle die sich nach dem Freikonzert einer Beatles-Coverband, von der Kirche des Nachbarortes noch hergefunden haben. ;-) Ausgerechnet heute müssen in unmittelbarer Nähe zueinander, gleich zwei Veranstaltungen sein. Saralène & The Magic Touch wissen das natürlich nicht, ist doch aber ein ganz gut passender Zufall.

Saralène & The Magic Touch

Alex Saralène

Saralène & The Magic Touch



Live Video: Saralène & The Magic Touch - 5/5 - Eleanor Rigby

Kurze Umbaupause und dann geht es gleich mit der Dresdner Reggae- und Ska-Band Offbeat Foundation in den nächsten Teil des Abends.

Offbeat Foundation sind Enrico Mildner (Vocals, Guitar), Reni Reichelt (Drums, Vocal), Grit Valpahl (Vocal), Andreas Grieß (Saxophone), Andreas Krug (Keyboards), Marco Reichardt (Bass), Ludwig Hausmann (Saxophone), Robert Göhler (Trombone) und Uwe Merbitz (Percussion).

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation

Die Band ist schneller als es dem Techniker lieb ist und legt kurz darauf los. In Ermangelung eines Soundchecks hat er jetzt die Nerven aufreibende Aufgabe live nachzujustieren. Merkt aber kaum einer. ;-)



Live Video: Offbeat Foundation - 1/12 - I Love It

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation



Live Video: Offbeat Foundation - 3/12 - Days Are Numbered

Frontmann Enrico Mildner, alias Mr. Mild Ericson, war auch schon früher als Frontmann von Yellow Umbrella der Dresdner Reggae- und Ska-Szene ein Begriff. Um die Jahrtausendwende kristallisierte sich jedoch heraus, dass er sich mehr seiner Familie widmen wollte, was ihn veranlasste, die Band zu verlassen. Ein echter Musiker kann aber nicht für ewig seine Liebe zur Musik begraben. Dies wurde auch Enrico im Laufe der Jahre klar. So reifte nach ungefähr 8 Jahren der Entschluss, in die Branche und auf die Bühne zurückzukehren. Und das war gut so!



Live Video: Offbeat Foundation - 5/12 - Big Promises

Offbeat Foundation - Enrico Offbeat Foundation - Enrico

Offbeat Foundation - Grit + Uwe + Enrico

Offbeat Foundation - Andreas Offbeat Foundation - Ludwig



Live Video: Offbeat Foundation - 7/12 - No No No

Im Jahr 2013 legte die vielköpfige Band mit „1st“ ihren ersten Longplayer vor. Veröffentlicht wurde er beim Dresdner Label "Rain Records". Wir warten nun ganz ungeduldig auf das künftige „2nd“. Bei unserem letzten Treffen in 2014 war schon zirka 50% im Kasten. Leider kam es dann am Ende des Jahres zu einigen Umbesetzungen innerhalb der Band und beim Management, was natürlich erst einmal zu anderen Prioritäten geführt hat.

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation



Live Video: Offbeat Foundation - 8/12 - Hehe

Die Band steht heute in der neuen Zusammenstellung zum ersten Mal auf einer öffentlichen Bühne. Neu dabei ist an den Drums Reni Reichelt, die bereits Mitglied der "Alles Quark GmbH" war, aus der später Yellow Umbrella und die Soldiers hervorgegangen sind. Weiterhin neu am Start ist Grit Valpahl, die eine der ersten Sängerinnen von Yellow Umbrella war und auf deren ersten Album "Offbeat" zu hören ist. Die Grit stand außerdem bis gestern bei der Band The Cold Rush als Frontfrau auf der Bühne. Musikalisch geht The Cold Rush aber völlig andere Wege. Auf meine Frage, wie sie denn zwei so völlig gegensätzliche Musikrichtungen unter einen Hut bringt, lächelt sie nur und zuckt mit den Schultern: „Ist doch alles nur Musik.“

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation - Grit + Enrico Offbeat Foundation - Reni



Live Video: Offbeat Foundation - 9/12 - Candela

Posaunist Markus Schubert ist seit heute auch nicht mehr dabei. Dafür ist Ludwig Hausmann mit einem weiteren Saxophone am Start, der schon öfter bei der Band eingesprungen und nun festes Mitglied geworden ist. Ludwig spielt weiterhin bei der Bob Marley Coverband Rat Race, in der auch alle anderen Umbesetzungen von Offbeat Foundation wiederzufinden sind.

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation - Enrico Offbeat Foundation - Reni

Offbeat Foundation



Live Video: Offbeat Foundation - 10/12 - Get On The Train

Nach dem Genuss von "Get On The Train", der nun tatsächlich einmal auf einem Bahnhof angekommen ist, geht es langsam mit "You Are Exactly What I Want", dem Ende der Show entgegen. Aus dem Ende wird dann aber zum Glück nur eine kurze Pause und der Zugabenblock wird mit hochprozentigem "Tequila" eröffnet.

Offbeat Foundation

Offbeat Foundation - Ludwig + Robert



Live Video: Offbeat Foundation - 11/12 - Tequila

Zum Abschluss des äußerst abwechslunsgreichen Programms gibt´s das wunderschöne "You Feel So Lonely". Ein Titel der von der Band oft als Schlusspunkt gesetzt, sowie für Solis und zur Bandvorstellung genutzt wird - es sei denn, man zwingt sie mit ausreichend langem Applaus noch einen draufzusetzen.

Offbeat Foundation - Reni

Offbeat Foundation - Enrico Offbeat Foundation - Enrico



Live Video: Offbeat Foundation - 12/12 - You Feel So Lonely

Auch ein rundum gelungener Abend muss irgendwann einmal zu Ende gehen. Wir haben zwei wundervolle Bands und eine aufstrebende Sängerin, mit den unterschiedlichsten Styles karibischer Musik erlebt. Ob nun Ska, Rocksteady, Early Reggae, Modern Roots oder Dub, es wurde von allem eine Kostprobe präsentiert.

Kulturbahnhof Ortrand

Der nächste Gig von Offbeat Foundation war zwischenzeitlich beim Útulek Fest bei unserem tschechischem Nachbarn in Ústí nad Labem, sowie beim Abschlusskonzert der "Bunten Republik Neustadt" (BRN) in Dresden. Weitere Termine von Offbeat Foundation sind in der Planung.

Útulek Fest 2015

21.06.2015 - BRN Dresden

Wir wünschen viel Erfolg bei den kommenden Shows!

Während Offbeat Foundation den kürzeren Weg bis Dresden zu "bewältigen" hat, feiert Alex gemeinsam mit The Magic Touch und Saralène einen weiteren Geburtstag. Ganz klar, dass wir da die Band nicht nach Hause schicken und am frühen Morgen noch ein gemütliches Frühstück im Nostalgiekeller des denkmalgeschützten Bahnhofensembles von Ortrand draufsetzen. ;-)

The Magic Touch & Saralène - Nostalgiekeller

The Magic Touch & Saralène - Nostalgiekeller

The Magic Touch & Saralène - Nostalgiekeller

Alex Buck - Nostalgiekeller

Alex Buck

Alex Buck der neue Bahnhofsvorsteher an seinem Arbeitsplatz. ;-)

Alex Buck TMT & Saralène - Words

Ich hoffe wir sehen uns bald wieder einmal in dieser wundervollen Location und wünsche mir bis dahin, dass sich die Sache richtig herumspricht und der Schuppen demnächst aus den Nähten platzt. Der erste Schritt dafür ist erst einmal getan und die Köder sind ausgelegt. Es muss nur so schnell wie möglich mit anderen Veranstaltungen nachgelegt werden, bevor die einmal entfachte Glut wieder erlischt.

Copyright: www.reggaestory.de
Text + Videokamera: Peter Joachim
Fotos: Peter Joachim / www.reggaestory.de, soweit nicht anders gekennzeichnet

Mein Dank geht an Frank Weser, das gesamte Kulturbahnhof Team und natürlich ganz besonders an die Künstler des Abends.

Zurück

Saralène + Aldubb + Longfingah - RefugeesOffbeat Foundation - FirstSaralène - Master Of Joy - 2015Saralène - RuleylahThe Magic Touch - Love and Hate and Politricks - 2010The Magic Touch - Shocks of Lightning - 2011