Imprint Contact
Alborosie Black Prophet Brainless Bushman Busy Signal Chalwa Sound Chuck Fenda Coffee Damage Skongdem Den I Locks Denham Smith Dr. Ring Ding Duane Stephenson Ees Everton Blender Ganjaman George Nooks Hoopsala Hot Wire Hi-Fi I-Fire I Quality Soundrockerz I Wayne Idren Natural iLLBiLLY Hitec Israel Vibration Jahbar I Jo Mersa Marley Joseph Grant Junior Kelly King Ital Kumar Kunterbunt Sound Kush Art Lila Iké L.U.S.T. Masego Sound Memoria Micah Shemaiah Million Stylez Mono & Nikitaman Morgan Heritage Move With The Flow Movimento Nish Wadada Ras Divarius Red Stack Sound Der Reggaehase Boooo Rockers Rootz Underground Royal Sounds Rude Reminders Sankofa Soundsystem Sightiva Hi-Fi Sofa Connection Soulfood Sound Tanya Stephens Toroki Ls Isayah & Dantey Treesha Unlimited Culture Utan Green Uwe Banton Vido Jelashe Ward 21 Zion Garden Sound Zion Train
26TH REGGAE JAM - BERSENBRÜCK

FESTIVALERINNERUNGEN - TEIL 2

Reggae Jam
 
Freitag – 02.08.2019

Da das offizielle Programm auf den Klosterparkbühnen erst ab 18:00 Uhr beginnt, können wir wie alle Jahre wieder einen Streifzug über das weitläufige Festivalgelände unternehmen. Dazu gehört dieses Jahr auch die Ausstellung zum Anlass des 25sten Jubiläums des Reggae Jams "Out of many, one people". Dazu hat man im Dachgeschoss des Museums im Kloster verschiedene Exponate zusammengetragen, was nicht sehr einfach war. Denn die verschiedensten "Sammler und Jäger", die weit verstreut im Lande und darüber hinaus ihren Wohnsitz haben, wollten natürlich verständlicher Weise ihre Errungenschaften nicht immer auf den unsicheren Postweg geben. So kam es im Ergebnis dazu, dass bis auf wenige Ausnahmen, die meisten Exponate vom Veranstalter des Reggae Jams selbst gestellt wurden.
Die Sonderausstellung wurde bereits am 19. Juli mit einem feierlichen Akt auf Einladung des Landkreises Osnabrück eröffnet. Durchs Programm führte Musikjournalist und Buchautor Helmut Phillipps. Neben einer Gesprächsrunde mit Bernd "Sheriff" Lagemann, dem Veranstalter des Festivals und dem Bürgermeister der Stadt Bersenbrück, Christian Klütsch, durfte natürlich eine musikalische Umrahmung nicht fehlen. Hierfür standen Ganjaman und der Musikverein Rote Heide zur Verfügung. Leider war das Spektrum der zum Event geladenen Gäste im wahrsten Sinne des Wortes sehr weit gestreut, was es nicht jedem möglich machte, zur Eröffnung zu erscheinen. Eine Eröffnung unmittelbar vor dem Festivalstart wäre vielleicht günstiger gewesen. Zumindest für die Gäste. Mehr dazu hier. 25 Jahre Reggae Jam - Out Of Many, One People - Ausstellung
Während des Festivalgeschehens hat jeder Gast mit einem offiziellen Ticket freien Eintritt zum Museum. Das ist auch die Gelegenheit mehr zur Geschichte von Bersenbrück und Umgebung zu erfahren, wenn man sich denn dazu die Zeit nehmen möchte. Als Festivalbesucher entlarvt, werden wir gleich freundlich darauf hingewiesen, dass man mit dem Fahrstuhl auch ganz nach oben zur Sonderausstellung fahren könne. Ganz so faul sind wir natürlich nicht und nehmen die Treppe, um wenigstens in den Etagen zuvor einen Überblick zu bekommen, was es so alles im Museum zu sehen gibt. Wir merken uns das als sehr gutes Ersatzprogramm für einen hoffentlich nicht eintretenden Dauerregen vor. ;-)
Denn zunächst müssen wir wirklich erst einmal in die Sonderausstellung, denn man weiß ja nie wie viel Zeit allein dafür nötig ist.

Sonderausstellung - 25 Jahre Reggae Jam

Sonderausstellung - 25 Jahre Reggae Jam

Von alten Postern über T-Shirts, Platten mit Autogrammen namhafter Künstler, und vielen mehr, bis zur Reggae Jam Ente ist alles vertreten. Ja die Reggae Jam Ente! Manche haben noch nie etwas davon gehört, obwohl sie beim Festival seit vielen Jahren mitarbeiten. Da werden aber Rasta Duck, Jimmy Guitar und die Reggae Queen etwas beleidigt sein. Immerhin gibt es mit der Reggae Queen in diesem Jahr schon die dritte Sammelente. Die aktuelle Ausgabe war schon am ersten Tag ihres Auftritts ausverkauft. Auch wir waren mit unserem Einkaufswunsch leider zu spät. Aktuell tüftelt man schon an der Gießform für die vierte Edition, die von der AG Bersenbrücks Mitte herausgegeben wird. Zum Jahresende soll es auch einen Reggae Jam Schoko-Adventskalender mit den drei Enten in weihnachtlichem Umfeld geben. Ein Bild hat man uns schon vorab verraten. Wir sind gespannt auf das Gesamtergebnis.

Die Reggae Jam Enten im Adventskalender

Die Reggae Jam Enten Reggae Queen, Rasta Duck und Jimmy Guitar kommen nun auch in den Schoko-Adventskalender von Bersenbrück. Es gibt noch weitere Pläne, aber die stehen aktuell noch nicht ganz fest.

Sonderausstellung - 25 Jahre Reggae Jam

Sonderausstellung - 25 Jahre Reggae Jam

Sonderausstellung - 25 Jahre Reggae Jam

Neben den vielseitigen Exponaten kann man auch viel Zeit mit interessanten Filmvorführungen zum Festivalgeschehen der Vorjahre und verschiedenen Interviews verbringen. Neben Bernd "Sheriff" Lagemann, kommt Helmut Phillipps, Pfarrer Jürgen Kuhlmann, das Roots Plague Dubcamp, der Chef der Bersenbrücker Polizei und ein leitender Vertreter der Reggae Jam Crew und des Volunteer-Teams zu Wort. Ich hoffe niemanden in der Aufzählung vergessen zu haben.
Eine große Landkarte mit zahlreichen Stecknadelköpfen verrät, von wo die Besucher des Reggae Jams überall herkommen. Ausgerechnet unsere Nadel fehlt. Ist ja unerhört. ;-)
Witzig auch die große Leinwand mit der Aufforderung einzutragen, was auf dem Campingplatz überlebenswichtig ist. Wäre schön, wenn man das später noch einmal irgendwo nachlesen könnte.
Alles in allem eine sehr schöne und unterhaltsame Ausstellung, die man nicht mal so mit nebenbei "überrennen" kann. Etwas Zeit sollte man schon mitbringen, besonders wenn man auch die interessanten Videobeiträge ansehen möchte.

Nach diesem Museumsbesuch geht es schließlich ins Gelände. Hier ein paar Impressionen dazu. Wir beginnen im Wald hinter dem Kloster und benutzen den Fußweg "Die Hemke" in Richtung Hase-Brücke.

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

Im überwiegend von Afrikanern benutzen Bereich gibt´s die größte Trommeltruppe des Platzes und verschiedene Souvenirs nebst afrikanischer Handarbeiten. Und wem der Trommelwirbel gefällt, ... bitte das blaue Schweinchen recht gut füttern. ;-)

Reggae Jam 2019

Ohne die Reiterstaffel würde mittlerweile echt etwas fehlen. Zumal diese Spezies vom Reggae Jam sehr entspannt und freundlich ist.

Reggae Jam 2019
 
Das richtige Henna-Tattoo für´s Festival gefällig!? Wir legen ihnen auch gerne die Karten, ... obwohl wir uns dabei überhaupt nicht gerne reinschauen lassen.

Reggae Jam 2019 - Da Sandwichmaker

Reggae Jam 2019 - Da Sandwichmaker

Am Imbisswagen vom Da Sandwichmaker, der eigentlich schon viel mehr als das ist. Wir warten schon sehnsüchtig auf Teil III der Kochbuchreihe "Moa Fire", die nicht nur etwas für Köche, sondern auch für Reggae-Liebhaber und Fans der Szene ist. Die Bücher sind auch eine gute Vorlage für Autogrammjäger, weil darin viele Reggae-Artists ihre Lieblingsrezepte verraten.
Weiter geht´s auf´s  Campingleände links des Hastruper Weges.

Reggae Jam 2019 Reggae Jam 2019

Von der "Strasse des 17. Juni" über die "Ganja Avenue"...

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

... zum Schnapsladen, wo es schon heute außer ausgeleerten Flaschen nix mehr gibt. ;-)

Reggae Jam 2019

Das zweite Riesenrad der Festivalgeschichte, und ... irgendwie gibt es nicht mehr so viele Fahnen wie früher. :-(

Reggae Jam 2019

Genug Platz zum rangieren! Aber bitte schön langsam, denn den Staub auf der Bemme kann niemand gebrauchen. ;-)

Reggae Jam 2019 - Walter

Reggae Jam 2019 Reggae Jam 2019 - Walter

Ich bin Walter. Ich könnte zahlreiche Bücher schreiben, über meine Reisen und wo ich überall war. Jetzt bin ich endlich Rentner, ... wird aber auch Zeit. Nun verkaufe ich meinen ganzen Krempel den ich weltweit zusammengetragen habe. Dazu werde ich noch alle Reggae Festivals der Saison bis Oktober abklappern und danach geht´s ab nach Spanien in die Sonne. Tschüß Deutschland!

Reggae Jam 2019

Weiter geht´s auf der anderen Seite des Hastruper Weges.

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019 - Burning Duck

Beim "Burning Duck" wird wieder stilvoll und mit viel Aufwand und Liebe zelebriert, wie schön ein Zeltlager aussehen kann. Bisher unübertroffen!

Reggae Jam 2019 Reggae Jam 2019

Wer hat die beste Autobar mit den größten Schnapsflaschen?
Und wer hat den längsten Fahnenmast?

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

Ohne unsere Polstergarnitur gehen wir nirgendwo hin! ;-)
Die Person ohne Gesicht konnte sich leider nicht mehr an die Genehmigung für diese Bilder erinnern und hat mich einige Zeit nach der Veröffentlichung erheblich beschäftigt. Eigentlich steht doch nur gesunde Kost auf dem Tisch? ;-)

Reggae Jam 2019 - Ismail

Weiter geht´s am Da Sandwichmaker wieder vorbei in Richtung Hase-Brücke.

Reggae Jam 2019 - Ismail Reggae Jam 2019 - Ismail

Ich bin Ismail und komme aus dem Senegal. Und wenn sich schon einmal jemand für mich interessiert und sogar in der Moschee von Touba war, komplettiere ich mein Outfit gerne mit meinem Schmuck und Gürtel. Jetzt kann auch jederman erkennen, dass es ein Baye Fall ist. Schließlich kann man sehr gut das Bildnis von Ibrahima Fall unter den vielen Kettenanhängern entdecken. "Die Moschee von Touba ist ein Mysterium, ... es reicht schon aus wenn man davor gestanden hat.", so Ismail. Viele Muslime in Westafrika sagen auch, eine viermalige Pilgerreise nach Touba ersetzt die Pilgerreise nach Mekka. Das sehen die Araber natürlich anders.

Reggae Jam 2019

Weiter geht´s bei den "Nacht Ganoven" vorbei in Richtung Riesenrad und Riverside Disco.

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019

Bei Kush´s Place gibt´s natürlich wieder Real Jamaican Food. Die Tonnen sind auf Betriebstemperatur und die jamaikanische Flagge ist längst gehisst. ;-)

Reggae Jam 2019

Blick von der Riverside Disco über den Bootshafen in Richtung Weg zum Dubcamp.

Reggae Jam 2019

Auf der sonst recht stark gefüllten Liegewiese neben der Riverside Disco am Bootshafen, ist es heute noch etwas ruhig. Das Wetter schlägt momentan noch etwas auf die Badelaune.

Reggae Jam 2019

Am Bootshafen. Und weiter geht´s in Richtung Dubcamp hinter der "Kuhle".

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Eingang zum Dubcamp. Bitte alle Regeln rechts des Eingangs beachten!

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Dieses Jahr mit zwei Hochsitzen, die mit einer Seilbahn verbunden sind. Diese natürlich nur zum Spaß und für Kleinigkeiten.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Der heilige Schrein des Dubcamps! Da bleiben keine Wünsche offen.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Die Bootsloge.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Die nächsten Events mit Jah Shaka und anderen warten bereits.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Zeit für´s "Mittagsgebet" vor den Boxen des Sankofa Soundsystem. ;-)

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Sankofa Soundsystem an den Reglern und sogar mit kleinem Merchandise am Start. Natürlich alles mit dem gut einprägsamen Logo.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp - Chillma Hanf-Cola Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Einen schönen Farbtupfer im Camp liefert "Chillma - Die Hanf-Cola". Sie ist erst seit Juli dieses Jahres am Start und auf dem Weg zum Kultgetränk der Szene. Dazu gibt´s bei Bedarf auch noch einen süßen Hanflikör mit Limette. Ein guter Gedanke war die Konzeption des Etiketts der Flaschen, denn diese lassen sich leicht abziehen und als Aufkleber verwenden. So wird die Werbung vermutlich nahezu ein Selbstläufer werden. Stefan Adick, Geschäftsführer der IN-SPIRIT GmbH, freut sich wie ein Teenager über die Produktneuheit auf dem Getränkemarkt. "Beim Thema Hanf haben wir als kleines mittelständisches Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: Alle haben direkt mitgezogen – statt sich wie in großen Konzernen erstmal die besten Bedenken auszudenken." Mit Hanfsamenextrakt in der Rezeptur ist die Cola eine echte Neuheit auf dem Markt, die besonders eine Frage aufwirft: ... "Nein, aus rechtlichen Gründen dürfen wir eine funktionale Wirkung durch den Hanfanteil nicht behaupten. Wir sehen unsere Zukunft aber trotzdem echt entspannt", grinst Adick. Wie der Name schon sagt: CHILLMA soll in Zeiten von Hatern und Hetzern ganz einfach auch ein Zeichen setzen. "Der Menschheit geht es historisch gesehen so gut wie nie. CHILLMA ist für die Menschen da, die diese Ansicht teilen oder sich gern daran erinnern lassen." Zwei Hashtags aus den sozialen Medien hat die neue Hanfcola deshalb besonders ins Herz geschlossen. #NoHate und #LifeIsGreat sind zusammen der inoffizielle Slogan von CHILLMA. Genau diese Haltung möchte IN-SPIRIT über die Cola auch in die Gesellschaft bringen, so Adick.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp - Sightiva Hi-Fi

Jah Schultz vom Sightiva Hi-Fi Soundsystem und Ras Timbo
Nicht sehr auskunftsfreudig, wie auch ihr Facebook, ... aber ein Foto hätten sie schon gerne im Festivalbericht. Immer gerne. ;-)

Reggae Jam 2019 - Dubcamp - Jah Schultz Reggae Jam 2019 - Dubcamp - Ras Timbo

Ras Timbo wird ab 1:00 Uhr in der Nacht seinen Auftritt haben. Sightiva Hi-Fi hat heute frei, ist aber dafür alle anderen Tage im Einsatz.

Reggae Jam 2019 - Dubcamp

Für uns ist jetzt auch erstmal etwas Chillerei und Bauchmassage mit saftigen Klängen angesagt. Wie sagt man so schön? "Glück ist, wenn der Bass einsetzt!" Und davon gibt es hier in Hülle und Fülle. Bevor es auf den Rückweg geht und die Vorbereitung auf die erste Konzertnacht ansteht, ist noch etwas Zeit.

Reggae Jam 2019

Wieder auf dem Rückweg in Richtung Bootshafen.

Reggae Jam 2019

Jetzt hat doch noch der Badebetrieb begonnen. Die Flamingos müssen ja schließlich noch irgendwie zum Einsatz kommen.

Reggae Jam 2019

Partyzelt aus Sicherheits-Zaunelementen. Auch keine schlechte Idee, ... sofern diese Felder der Veranstalter auch übrig hatte. Nicht das jetzt irgendwo eine Lücke im Zaun ist? ;-)

Reggae Jam 2019

Reggae Jam 2019 Reggae Jam 2019

Ich bin jedes Jahr auf dem Festival und denke mir für jeden Tag mehrere Outfits aus.

Die "Welcome Buju" Edition wird leider nicht auf dem Reggae Jam von Buju Banton in Augenschein genommen werden können. Seit Buju nach vielen Jahren wieder auf der Bühne steht, tut er das leider nur zu unerschwinglichen Preisen. In Deutschland hat sich seine Show deshalb nur das Summerjam leisten können. Ob sich das Buju genau überlegt hat, ... so seine Fans "abzustrafen"? Wir können ganz sicher nicht dafür, wenn er so viele Jahre verpasst hat und den Verlust nun offenbar schnell nachholen möchte. Also mein Buju-Shirt bleibt bis auf Weiteres im Schrank. Aber irgendwann wird sich die Lage ganz sicher beruhigen und Buju zur Normalität zurückkehren müssen. Also warten wir eben noch etwas länger auf ihn.

Reggae Jam 2019

Aber nun genug der Nebenschauplätze und auf zum offiziellen Bühnenprogramm im Klosterpark. Ab 18:00 Uhr geht der erste Künstler ins Rennen und 10 weitere werden bis 3:00 Uhr nachts ihr Bestes geben.

Bevor wir zu den Bühnen kommen entdecken wir Kumar im Riddim-Tent und er uns. Wie seit einigen Jahren, steht dort das "Meet And Greet" mit vielen Künstlern des Festivals auf dem Programm.

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar Reggae Jam 2019 - Jason Lee Worton

Kumar und Jason Lee Worton 

Reggae Jam 2019 - Mahlon Moving + Jason Lee Worton

Engineer Mahlon Moving, Kai Eckold (Riddim Autor) und Jason Lee Worton

Kumar Bent, ehemals Lead Singer bei Raging Fyah, überraschte am 10.07.2018 seine Fans mit der Bekanntmachung, dass er Raging Fyah verlassen hat. Das haben natürlich viele mit großem Bedauern aufgenommen, so auch wir, die die Band seit ihrem ersten Deutschlandauftritt 2012 über die Jahre verfolgt haben. Aber Kumar´s Entscheidung muss schließlich jeder akzeptieren. Sein Statement des vorigen Jahres könnt ihr hier nachlesen.
Wir wünschen Kumar viel Erfolg mit seiner Solokarriere! Durcheinander gewirbelt hat es offenbar auch Protoje´s Indiggnation Band. Wir hatten uns schon bei einem Konzertmitschnitt des diesjährigen Summerjams gewundert, warum einige Musiker fehlen. Zumindest Gitarrist Jason ist nun bei Kumar´s Habaneros Band gelandet. Auch Engineer Mahlon Moving, einige Zeit bei Raging Fyah und später nach Unstimmigkeiten mit der Band bei den No-Maddz angeheuert, ist nun auch wieder mit im Boot. Kumar selbst hat noch ein gutes Verhältnis zu Raging Fyah, nur mit dem neuen Sänger Odean "Journey" Rickets, sei es wohl etwas schwierig, meint er auf unsere Frage hin.
Aber gehen wir erst einmal zu den Bühnen. Auch Kumar werden wir ab 0:00 Uhr auf  der Main Stage sehen.
Die Eröffnung des Festivals liegt heute in den Händen von Joseph "Blue" Grant, aka Still Cool. Joseph lebt aktuell in Berlin und ist einer der ersten Deutschlandimporte in Sachen Reggae aus Jamaica. Er gehört somit zu den Pionieren der ersten Stunde. Joseph "Blue" Grant stand zum letzten Mal vor 8 Jahren auf der Reggae Jam Bühne. Wer die Augen offen gehalten hat, konnte ihn aber auch so öfter auf dem Festival entdecken. Dies auch mit seinem Shop unter der Fahne von "music & culture". Sein letztes Album ist "Voice & Steel" aus dem Jahr 2017. Still Cool - Voice & Steel - Album 2017

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - @ Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant Reggae Jam 2019 - Angelo Kastaneer @ Joseph Blue Grant



Live Video: Joseph "Blue" Grant - 1/3 - Give The Children What They Need

Mit "Steel" auf seinem letzten Album ist die Steel Pan gemeint. Dieses besonders in T & T beheimatete Instrument, hergestellt aus Blechfässern, ist Josph´s Markenzeichen. Die Steel Pan im Reggae ist eine Besonderheit und wohl nicht so oft zu hören. Dieses Instrument spielt er schon seit 1974 und war seitdem mit vielen Steel Bands unterwegs. 1977 rief er schließlich die Reggae Band "Still Cool" ins Leben, die ihm auch seinen Spitznamen "Still Cool" einbrachte. Mit seinem Hit "To Be Poor Is A Crime" landete die Band 1981 den Nr. 1 Hit des Jahres in Großbritannien.

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Bini Zion Ashenafi @ Joseph Blue Grant



Live Video: Joseph "Blue" Grant - 2/3 - To Be Poor Is A Crime + Reggae Music

Seine heutige "Still Cool Band" hat allerdings nichts mit der von früher zu tun. Im Rahmen seiner leider recht rar gesäten Auftritte, sehen wir immer wieder andere Musiker.
Heute sind am Start:
Drums - Arsène Cimbar aus Guadalupe
Pinano + Percussion - Bini Zion Ashenafi aus Äthiopien (auch bei Sattatree)
Organ - Jojo Boedeker
Bass - Angelo Kastaneer
Guitar - Sebastian Madina
Saxophones - Peter Ritter und Niklas Szepan

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Peter Ritter & Niklas Szepan @ Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant

Reggae Jam 2019 - Joseph Blue Grant



Live Video: Joseph "Blue" Grant - 3/3 - Distance Makes No Barriers

"Distance Makes No Barriers", ein sehr schöner und eingängiger Song, gefällt mir eigentlich fast noch besser als sein Hit "To Be Poor Is A Crime". :-)
Wer noch mehr über Joseph "Blue" Grant erfahren oder hören möchte, schaut einfach mal hier hinein. Da wartet ein ausführlicher Konzertbericht auf euch.

BuffBaff Records
Nächster Programmpunkt ist ein Dreierpack mit Denham Smith, Treesha und Damage Skong Dem. Die drei werden von Gentlemans Evolution Band präsentiert, die wir morgen noch einmal mit Utan Green sehen werden. Drummer Giuseppe "Josi" Coppola, alias Big Finga, Gitarrist Fabian "Odi" Zepezauer und Keyboarder Frank "Pollensi" Pollak, aka Polle, haben inzwischen ihr eigenes Label BuffBaff Records gegründet, auf dem sie erst vor wenigen Wochen, am 28. Juni, ihre erste eigene Produktion mit Denham Smith veröffentlicht haben.

Das Album heißt "Old School" und kommt mit 9 eingängigen Roots Reggae Songs daher. Nach dem Albumtitel "Old School" zu urteilen, passt das natürlich wie die Faust auf´s Auge. Ob das in diesem Stil bei BuffBaff so weiter geht, können die drei Musiker und Produzenten allerdings nicht versprechen. Man sei für alle Musikrichtungen offen, heißt es aus dem Label.
Denham Smith kommt aus Jamaica und hat seine Wurzeln im Sound der legendären jamaikanischen Studios von Studio One und Channel One. Mit dem Album wollte man die Stimmung der 60er und 70er Jahre einfangen.
Denham Smith - Old School - Album 2019
Schuld am tollen Klang der Scheibe ist neben den Musikern das Berliner "Philophon Studio", welches mit originalem Equipment aus dieser Zeit ausgestattet ist.

Reggae Jam 2019 - Denham Smith Reggae Jam 2019 - Denham Smith

Reggae Jam 2019 - Big Finga @ Denham Smith

Reggae Jam 2019 - @ Denham Smith Reggae Jam 2019 - Denham Smith

Denham Smith wurde als Richard Alwin Smith am 28.04.1976 im Parish Saint Ann von Jamaica geboren. Mit 10 Jahren begann er im örtlichen Gospelchor zu singen und gründete 5 Jahre später seine erste Band "Chilli Hill & The Crew". 1995 kam Denham nach Deutschland und tauchte in die Kölner Musikszene ein. Er wurde schnell als Sänger und Songwriter auf den Gebieten von RnB und Dance bekannt. 2008 besann er sich schließlich wieder auf seine Wurzeln und begann sich wieder auf Reggae zu konzentrieren. Im Jahr 2011 ging Denham Smith mit seinem Mixtape "Fusion In Me" ins Rennen und legte 2012 sein Debut Album "Come Wid It" beim Kölner Label Kingstone Records nach. Ja und nun hat er endlich sein zweites Album "Old School" am Start.

Reggae Jam 2019 - Denham Smith Reggae Jam 2019 - Denham Smith



Live Video: Denham Smith & The Evolution - Waiting (von "Old School")

Während der Show ab und zu ein Blick nach hinten werfen, kann auch nicht schaden.

Reggae Jam 2019 - Stephen Newland & Everton Blender

Stephen Newland von Rootz Underground und Everton Blender mit Bühnenmanager Ashraf. Rootz Underground werden wir noch heute und Everton Blender erst morgen auf der Bühne sehen. Ich muss gestehen, dass ich Everton Blender nach all den Jahren fast nicht erkannt hätte.
Die Evolution Band hat inzwischen den zweiten Showteil mit Treesha begonnen. Sie dürfte den meisten unter uns als Backgroundsängerin bei Gentleman bekannt sein, zu dessen Bühnenbesetzung sie im Jahr 2012 hinzu stieß. Aber selbst wer Gentleman´s Konzerte nicht besuchen oder ansehen sollte, dürfte Treesha spätestens seit ihrem 2015er Debut Album "Listen" aufgefallen sein. Das Album wurde zunächst in Frankreich veröffentlicht und kam erst 2016 über Skycap nach Deutschland. Auch Denham Smith ist darauf gemeinsam mit Treesha und dem Song "We Need Love" zu hören. Treesha - Listen - Album 2015
Immerhin war Denham Smith als Co-Autor an dem Album maßgeblich beteiligt, ja und die Evolution Band sowieso. Von daher ist es nahezu vorbestimmt, dass sie alle zusammen heute hier auf der Bühne stehen. Das für unseren Geschmack sehr gelungene Alben bietet eine Reihe hitverdächtiger Songs wie "I´m A Lion" und andere. Da hoffen wir mal auf Nachschlag in dieser Form.

Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Treesha Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Big Finga @ Treesha

Patricia Wambui Mwaura, alias Treesha, wurde in der kenianischen Hauptstadt Nairobi als letztes von drei weiteren Geschwistern geboren. Ihr musikalischer Weg schien vorher bestimmt gewesen zu sein, was selbst in ihrem Namen zum Ausdruck kommt. "Wambui" bedeutet in der Sprache Kikuyu "Sängerin von Liedern", was ja nun tatsächlich eingetreten ist. Darüber hinaus hat natürlich ihr bereits verstorbenen Vater John Ben Mwaura, der Gitarre spielte und ihr immer vorsang, sie schon frühzeitig inspiriert. Mit 8 Jahren trat sie dem Schulchor bei und wurde später sogar dessen Leiterin. Darüber hinaus wurde sie Mitglied eines Gospelchores in Nairobi, wo sie ihre Fähigkeiten weiter ausbaute.
Noch im Teenageralter kam sie nach Köln und beendete dort ihre Schulausbildung, wurde später medizinische Assistentin und arbeitete 7 Jahre in einer Arztpraxis. Parallel ließ sie natürlich die musikalische Szene in Köln nicht aus den Augen und wurde immer wieder für Studioaufnahmen und Live-Auftritte engagiert. Als sie 2012 von Gentleman und seiner Frau Tamika ins Boot geholt wurde, bekam ihr weiterer Weg den richtigen Schub. Mit Gentleman konnte sie internationale Erfahrungen sammeln und ihre eigenen Fähigkeiten noch weiter ausbauen. Spätestens mit ihrem 2015er Album "Listen", dürfte sie sich ihren festen Platz als Soloartist in der Reggae-Szene erobert haben, auch wenn das Album teilweise Tendenzen von RnB und Pop in sich trägt, was aber dem Gesamteindruck überhaupt nicht schadet.

Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Treesha

Reggae Jam 2019 - Treesha Reggae Jam 2019 - Treesha



Live Video: Treesha & The Evolution - I´m A Lion + Don´t Do It (beide von "Listen")

Der letzte des Dreierpacks ist Damage SkongDem. Auch er hat gemeinsame Projekte, sowohl mit Treesha als auch mit Denham Smith am Start. Die aktuelle Single "Operation" mit Denham Smit und Singleton ist erst am 14. Juni veröffentlicht worden. Mit Treesha haben wir ihn schon 2017 und dem Song "Rise Up", eine Produktion von House of Riddim, gehört. Allerdings hat er auch mit Denham Smith schon früher zusammengearbeitet, was die 2016er Single "Affi Talk" beweist. Neben einigen weiteren Singles außerhalb dieser Zusammenarbeit, ist uns ein eigenes Album des Reggae- und Dancehall-Sängers bisher nicht bekannt. Damage SkongDem & Singleton & Denham Smith - Operation - Single 2019

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Anathaneil Walters, alias Damage SkongDem wurde in Kingston geboren und kommt somit aus Jamaica. Sein Spitzname "Brain Damage" (Gehirnschaden) ist daraus entstanden, weil ihn seine Mutter öfter fragte "... ob etwas mit seinem Kopf nicht stimmen würde ...". Musikalisch trat er 2001 mit seiner Debut Single "Low We Nuh" in Erscheinung. Erst ein Jahr später folgte die Single "Ghetto" auf dem "Rain Riddim". In den Jahren danach folgten mit Unterbrechungen weitere Singles, aber erst sein 2009er Hit "I Have A Dream", der auf den bekannten Ausspruch von Dr. Martin Luther King in seiner weltbekannten Washingtoner Rede vom 28. August 1963 zurückgeht, machte ihn weltweit in den Dancehalls bekannt. Auch wenn man den Song eigentlich nicht im Reggae oder Dancehall einordnen kann. Martin Luther King ist selbst in diesem Song zu hören und im zugehörigen Video zu sehen. 2013 gründete Brain Damage seine eigenes Label mit dem Namen SkongDem Records wo er Singles wie "Wine Again", "Some A Sella", "Where Am From" und andere veröffentlichte. Inzwischen ist Damage SkongDem international auf den Bühnen der Karibik, der USA, in Kanada, Europa und anderenorts unterwegs. Beim Reggae Jam haben wir ihn zuletzt im Jahr 2012 gesehen, damals noch als Brain Damage.

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem

Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem Reggae Jam 2019 - Damage SkongDem & Son



Live Video: Damage SkongDem & The Evolution - So What?

Früh übt sich wer ein Meister werden will, denkt sich Damage SkongDem und sorgt bei einem Duett mit seinem Sohn für Aufsehen. Für den Jungen ist es offenbar nicht das erste Mal, so sicher und geübt wirkt sein Auftritt vor dem Publikum mit zigtausend Fans. Respekt!
Der nächste Auftritt auf der Main Stage gehört dem deutschnamibischen Sänger Ees. Er vertritt eine Mischung aus den Musikgenres Kwaito, Afro-Pop, Reggae und Hip-Hop, die er als "NAM Flava Music" (namibisch beeinflusste Musik) bezeichnet. Ja von was denn sonst, schließlich wurde er ja in Windhoek geboren und hat schon viele Jahre in Namibia gelebt? 2013 haben wir ihn beim Summerjam mit der Yes Ja Band gesehen, was leider nicht unseren Geschmack getroffen hat. Auch die sehr kleine Schar von Zuschauern vor der grünen Bühne hat damals alles gesagt. Aber das muss jederman für sich entscheiden.  Ees - Authentic Rebel - Album 2014
Für uns hat sich daran jedenfalls bis heute nichts Wesentliches geändert. Also der perfekte Programmpunkt zur perfekten Zeit für eine Pause, die sowieso hin und wieder nötig ist. ;-)
Dafür sind wir bei Rootz Underground wieder frisch und voll auf Sendung. Davon dürfen wir natürlich nichts verpassen. Leider liegt das letzte Album "Return Of The Righteous" dieser jamaikanischen Band mit ihrem charismatischen Frontsänger Stephen Newland, schon 5 Jahre zurück. Genau so lange ist es her, dass wir die Band in Deutschland auf der Bühne gesehen haben. Beim Reggae Jam sind sie zuletzt im Jahr 2012 aufgetreten. Musikalisch passt Rootz Underground genau in unser Beuteschema und wir sind sehr gespannt, was die Band an neuem Material auf die Bühne bringen wird. Rootz Underground - Return Of The Righteous - Album 2014

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground



Live Video: Rootz Underground - 1/3 - Searching (vom Gravity Album) + Ganja Smugglin (Eek-A-Mouse) + Police In Helicopter (John Holt) + Kaya (Bob Marley)

Lightning The Magnetic aka Stephen Newland - Thunderground - Album 2018
Nicht unerwähnt dürfen wir das 2018er Soloalbum von Stephen Newland lassen. Die Band spricht zwar auf ihrem Facebook von "unserem" neuen Album, aber auf dem Cover steht eindeutig "Lightning The Magnetic" und damit ist nun einmal nur Stephen Newland gemeint. Die Scheibe trägt den Titel "Thunderground" und hat 12 Tracks. Mit im Boot sind Vaughn Benjamin, alias Akae Beka (ehemals Frontsänger bei Midnite) und Junior Reid (eine Zeit lang bei Black Uhuru). Rootz Underground wird auf dem Cover nicht erwähnt. Wir hoffen sehr, dass Rootz Underground in Zukunft nicht ins Hintertreffen gerät.

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground



Live Video: Rootz Underground - 2/3 - Jah Nuh Dead (Burning Spear)
+ Bun Me (Return Of The Righteous Album)

Rootz Underground ist seit dem Jahr 2000 als Band in Sachen Reggae unterwegs. Auch wenn sie sich selbst nicht als reine Reggae Band sieht, werden sie dennoch als solche wahrgenommen und haben seit ihrem 2008er Debut Album "Movement", in ihrem ganz eigenen Stil, unvergleichliches Material, darunter zahlreiche Hits, in den Roots Reggae Sektor eingebracht. Bis heute ist jede Show von Rootz Underground ein besonderes Erlebnis, was besonders der Bühnenpräsenz des Frontsängers Stephen Newland zu verdanken ist. Da kann man einfach nicht wegschauen und möchte am liebsten jede Szene im Bild festhalten. Für die Freunde von herumwirbelnden Dreads, ist das der ultimative Anlaufpunkt. Heute gelingt uns leider kein entsprechendes Bild, ... aber aus der Vergangenheit gibt´s ja schon genug auf dieser Website.

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground

Reggae Jam 2019 - Rootz Underground



Live Video: Rootz Underground - 3/3 - Victims Of A System (Movement Album)

Wer mehr über Rootz Underground erfahren, sehen oder hören möchte, schaut einfach in frühere Konzertberichte hinein, die am Ende dieser Seite aufgelistet sind.

Gleich im Anschluss gibt´s das nächste Schwergewicht in Sachen jamaikanischen Roots Reggae, nur noch einen Zacken rootsiger und mit noch längerer Bühnenerfahrung der Band. Dies gilt natürlich nicht nur für das Gesangsduo Wiss und Skelly, das dereinst ein Trio mit Apple Gabriel bildete, sondern auch für die Roots Radics Band (Gründung 1978), die immer noch ein paar ihrer ursprünglichen Mitglieder zu bieten hat. Wir denken dabei in erster Linie an den Bassisten Errol "Flabba" Holt, aka Errol Carter und an die Gitarristen Dwight Pickney und Steve Golding. Israel Vibration - Play It Real - Album 2015

Reggae Jam 2019 - Flabba Holt

Reggae Jam 2019 - Steve Golding Reggae Jam 2019 - Dwight Pinkney

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss



Live Video: Israel Vibration & The Roots Radics - 1/4 - Hard Road + Natty Dread

Es ist sicher nicht falsch, wenn man bei den genannten Künstlern von lebenden Legenden spricht. Israel Vibration und die Roots Radics sind über die Jahre ein perfekt eingespieltes Team geworden. Die Roots Radics haben auch einen großen Anteil an der über 25 Alben umfassenden Discography von Israel Vibration und natürlich auch an deren Live Shows der letzten Jahrzehnte. Eine andere Begleitband kann man sich eigentlich gar nicht mehr vorstellen.

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss Reggae Jam 2019 - @ Israel Vibration

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss



Live Video: Israel Vibration & The Roots Radics - 2/4 - Far Away + ...

Leider leidet heute irgendwie der unverkennbare Sound der Band bzw. das abgestimmte Zusammenspiel von Musikern und Sängern. Das liegt allerdings nicht an den Künstlern sondern an der Technik. Der Gesang von Wiss und Skelly kommt zeitweise gar nicht gegen die Band an und ist viel zu leise. Das liegt auch nicht nur an unseren Ohren und unserer Position im Fotograben, sondern wird uns im Nachhinein auch von anderen Zuhörern bestätigt. Das ist sehr schade für die Show. Schon bei ihren letzten Auftritt auf dem Reggae Jam in 2013, kann ich mich auf eine ähnliche Situation besinnen. Aber warum merkt denn das niemand an den Reglern und schafft Abhilfe?

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Steve Golding + Skelly

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration & Roots Radics

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration Reggae Jam 2019 - Israel Vibration

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Flabba Holt @ Israel Vibration



Live Video: Israel Vibration & The Roots Radics - 3/4 - Cool And Calm

Heute sehen wir Israel Vibration mit der Backgroundsängerin Lavenia Brissett aka Bunny Brissett. Die Gelegenheit hatten wir bisher noch nicht. Sie hat auch schon eigene Singles und Alben in der Vergangenheit veröffentlicht. Siehe z. B. hier.
Besonderen Beifall für Israel Vibration gibt´s immer wieder, wenn Wiss und Skelly beweisen, wie sie trotz ihrer Behinderung auch noch diverse Kunststückchen oder Tanzübungen auf die Bretter legen können. Mit ihrem Glauben an Rastafari und ihrer Liebe zur Musik, haben sie sich all die Jahre nicht unterkriegen lassen, seitdem sie das Schicksal schon in frühen Kindertagen traf. Schon mit ihrem 1978er Debut Album "The Same Song", haben sie sich einen der vordersten Plätze im Roots Reggae Sektor erobert und bis heute gehalten, auch wenn die letzten Alben inzwischen mit etwas größeren Abständen als früher präsentiert werden.

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Wiss Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Skelly Reggae Jam 2019 - @ Israel Vibration

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration



Live Video: Israel Vibration & The Roots Radics - 4/4 - Same Song + Feelin´ Irie

Wer mehr über Israel Vibration erfahren oder sehen und hören möchte, kann sich noch einmal in zurückliegenden Konzertberichten umsehen, die am Ende dieser Seite aufgelistet sind.
Den nachfolgenden Pressetermin wollen wir natürlich nicht verpassen. Am vereinbarten Treffpunkt hat sich schon eine ganze Reihe von Interessenten eingefunden.

Reggae Jam 2019

Israel Vibration können selbstverständlich nicht ins Pressezentrum kommen. So geht es in diesem Falle einmal umgekehrt. Neben Fotografen und Interviewern ist sogar wieder ein Maler unter uns, der die Künstler aus der Nähe porträtieren und diese Bilder dann signieren lassen möchte. Da ist es immer ganz gut, wenn die Interviews eine Weile dauern und er dabei seine Arbeit machen kann. Leider haben Israel Vibration nicht so viel Zeit wie für die Bilder nötig wäre. 

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Backstage

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Backstage Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Backstage

Reggae Jam 2019 - Israel Vibration - Backstage

Dennoch reicht sie zum Glück wenigstens für einen der beiden aus, ... nur nicht mehr für das Foto mit dem Maler. :-(

Reggae Jam 2019 - Roots Radics

Backgroundsängerin Lavenia Brissett aka Bunny Brissett und Keyboarder Richard Johnson aka Tee Bird oder T-Bird, von Roots Radics & Israel Vibration

Reggae Jam 2019 - Flabba Holt

Bassist und Gründungsmitglied von den Roots Radics - Errol "Flabba" Holt

Inzwischen haben auf der Special Stage schon Ward 21 ihre Vorstellung in Sachen Dancehall aus Jamaica begonnen. Die dereinst bis 2008 noch als Quartett unterwegs gewesene Formation, besteht heute nur noch aus drei Mitgliedern. Dazu gehören Andre "Suku" Gray, Kunley "Kunz" McCarthy und Mark "Mean Dawg" Henry. Der vierte im Bunde war Ranaldo "Rumblood" Evans. Neben ihrem gemeinsamen Projekt Ward 21, sind alle drei Sänger auch noch in eigener Sache als Produzent, Songwriter oder Tontechniker unterwegs und haben jeweils ihr eigenes Label an den Start gebracht. Ward 21 - Power Surge - Album 2016
Suku mit "Mizik Music", Kunz mit "Wiletunes" und Mean Dawg mit "Looney Bin".

Reggae Jam 2019 - Ward 21

Reggae Jam 2019 - Ward 21

Reggae Jam 2019 - Ward 21 Reggae Jam 2019 - Ward 21

Reggae Jam 2019 - Ward 21

Reggae Jam 2019 - Ward 21

Die Truppe ist 1998 im Waterhouse District von Kingston auf Einwirken von King Jammy zusammengekommen und hat drei Jahre später ihr Debut Album "Mentally Disturbed" veröffentlicht. Bis heute haben sie noch 6 weitere Alben nachgelegt. Wobei das 2008er in Japan veröffentlichte "Dem Gal Sittin" eine One-Riddim Compilation mit zahlreichen Dancehall-Artists ist. Neben Dancehall sind Ward 21 äußerst selten im Reggae unterwegs, was für eine Dancehall-Formation natürlich klar ist. Dennoch können sie mit ihren wenigen Reggae-Stücken auch außerhalb von Dancehall punkten. Ich denke dabei an "Herbs Man" oder "We A Danger" von "Stiil Disturbed" oder an "Shotta To A Shotta" von "U Know How We Roll". Die absolute Spitze ist aber bisher immer noch "World Wide Connection" auf dem 2015er Greensleeves Rhythm Album mit der Nummer 73, mit dem World Jam Riddim. Der Song ist auf keinem ihrer Alben vertreten.

Reggae Jam 2019 - Ward 21

Reggae Jam 2019 - Ward 21



Live Video: Ward 21

Da wir auf die Chance einen dieser Songs zu hören, nicht warten möchten, überlassen wir das Feld der Dancehall-Gemeinde und schauen uns ein wenig um.

Reggae Jam 2019 - Backstage

Reggae Jam 2019 - Backstage

Im Backstage gibt´s wieder reichlich Obst für alle Gäste auf einem schön eingedeckten Tisch, der beständig nachgefüllt wird. Anderenfalls würde man sich fast gar nicht trauen etwas wegzunehmen, so schön sieht das aus. Am Ende der diesjährigen Tafel ist leider ein weiteres Erinnerungsfoto von verlorenen Freunden des Festivals und besonders vom Veranstalter Bernd "Sheriff" Lagemann, hinzugekommen. Wir erinnern an Erika Schmitz, die sicher jederman schon einmal zum Abschluss des Festivals auf der Bühne gesehen hat. In ihrer Traueranzeige steht unter anderem ein Ausspruch von Bob Marley: "Lebe für dich selbst und du lebst umsonst, lebe für Andere und lebe immer wieder." Unser aufrichtiges Beileid geht an alle Betroffenen.

Auf der Main Stage ist nun Kumar mit seiner neuen Band The Habaneros an der Reihe. Neben Jason Lee Worton von Protoje´s Indiggnation, sehen wir auch Courtland "Gizmo" White von Raging Fyah. Dieser hat sich einen neuen Look zugelegt und zeigt sich heute mit dunklen Dreadlocks, wie wir ihn bei Raging Fyah noch nie gesehen haben. Vielleicht ist das ja nun sein Habaneros Style, um sich deutlich von den Zeiten bei Raging Fyah zu unterscheiden. Ungeachtet dessen, wird es sowieso allen Fans vom Raging Fyah sehr schwer fallen, sich an die neuen Bandverhältnisse zu gewöhnen.  Kumar - Dem Nuh Real - Single 2019

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Jason Lee Worton @ Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar Reggae Jam 2019 - Gizmo @ Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar Reggae Jam 2019 - Gizmo @ Kumar



Live Video: Kumar & The Habaneros - 1/2 - Jah Glory + Far Away

Auch wenn Kumar schon einige neue und schöne Singles nach seinem Verlassen von Raging Fyah veröffentlicht hat, sind es nach wie vor seine Songs aus der Zeit mit Raging Fyah, die beim Publikum die meiste Begeisterung auslösen. Alles klingt dann fast wie früher. Aber wir sind fest davon überzeugt, dass es künftig auch neue Hits mit Kumar geben wird, die an die alten Zeiten anknüpfen werden. Schließlich ist ja der Bruch mit Raging Fyah erst zirka ein Jahr her. Da kann man nicht erwarten, dass die neuen Hits schon Schlange stehen. Wie uns Kumar erzählt hat, steckt er aber schon mitten in der Arbeit an seinem Soloalbum, das nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Wir sind hochgradig auf das Ergebnis gespannt.

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Sheriff @ Kumar Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar

Reggae Jam 2019 - Kumar Reggae Jam 2019 - Kumar



Live Video: Kumar & The Habaneros - 2/2 - ...

Auch wenn Kumar nun nicht mehr zu Raging Fyah gehört, kommen wir bei Querverweisen natürlich nicht an Raging Fyah vorbei, da seine musikalische Entwicklung und die der Band zusammengehören. Wer also mehr über Kumar erfahren, hören oder sehen möchte, muss auch in die zurückliegenden und recht zahlreichen Konzertberichte von Raging Fyah eintauchen, die am Ende dieser Seite aufgelistet sind.

Micah Shemaiah, der als Ersatz für Jo Mersa Marley am Sonntag auftreten soll, befindet sich auch schon auf dem Gelände und kann schon ganz entspannt, ohne richtig "entdeckt" zu werden, den einen oder anderen Pressetermin wahrnehmen. Am Sonntag wird das vermutlich wieder völlig anders aussehen.

Reggae Jam 2019 - Micah Shemaiah

Reggae Jam 2019 - Micah Shemeiah Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Bis dahin ist aber noch viel Zeit, und es liegen noch zahlreiche Künstler dazwischen, zu denen auch Tanya Stephens gehört. Hier kurz vor ihrem Auftritt.

Tanya Stephens haben wir noch nicht auf dem Reggae Jam gesehen, so lange wir dieses die letzten 10 Jahre verfolgen. Unser letztes Aufeinandertreffen in Berlin liegt auch schon wieder 5 Jahre zurück. Von daher freuen wir uns, sie endlich wieder einmal live auf der Bühne zu sehen. Mit dabei ist die seit 1977 aktive und äußerst bekannte Rhythm Section Mafia & Fluxy, die sich mit unzähligen Produktionen weltweit einen Namen gemacht hat. Unter anderem finden wir Alben von Johnny Clarke, Barry Brown, Gregory Isaacs, John Holt und Michael Rose darunter. Leider finden sich die beiden in keiner Ankündigung wieder, weder live noch sonst wo, was sie eigentlich verdient hätten. Tanya Stephens - Guilty - Album 2014

Reggae Jam 2019 - Mafia @ Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Kelly @ Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens



Live Video: Tanya Stephens - 1/4 - Boom Wuk

Als Backgroundsängerin steht Tanya Stephen´s in 1994 geborene Tochter Kelly mit auf der Bühne. Auch das verschweigt uns Tanya während ihrer Show. Auch wenn die Ähnlichkeit der beiden kaum zu übersehen ist, hätte sie das ruhig noch offiziell machen können. Die überwiegende Lieblingspose von Kelly scheint "Hände auf dem Rücken" zu sein. Das soll aber selbstverständlich keine Kritik sein. :-)

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Kelly @ Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Mafia @ Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Mafia @ Tanya Stephens



Live Video: Tanya Stephens - 2/4 - Can´t Breathe

Vivienne Tanya Stephenson, alias Tanya Stephens, wurde am 02.07.1973 in Richmond, im Parish von St. Mary von Jamaika geboren. Sie hat drei Brüder und zwei Schwestern. Eine dritte Schwester ist leider verstorben. Tanya besuchte die Zion Hill und Ocho Rios Grundschulen und danach die St. Mary Hochschule. Musikalisch aktiv ist sie bereits seit ihrem Schulabschluss. Mitte der 1990er Jahre begann sie für Produzenten wie Dave Kelly und Philip "Fatis" Burrell aufzunehmen. Die erste öffentliche Aufmerksamkeit in Jamaica, erzeugte sie mit ihrer 1996er von Dave Kelly produzierten Single "Yuh Nuh Ready Fi Dis Yet". Es folgten weitere erfolgreiche Singles wie "Draw Fi Mi Finger", "Freaky Type" oder "Cry And Bawl".

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Kelly @ Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Steven "Marley" Wright @ Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Kelly @ Tanya Stephens

An der Gitarre sehen wir übrigens Steven "Marley" Wright, der auch schon in den 1990er Jahren seine eigenen Produktionen an den Start gebracht hat. Sein 1990er Debut Album "International Change" ist seit 2014 auch auf Spotify erhältlich.



Live Video: Tanya Stephens - 3/4 - The Truth

Im Jahr 1994 erschien schließlich ihr Debut Album "Big Things A Gwaan" beim Label RUNNetherlands. Inzwischen hat sie 8 weitere Alben veröffentlicht und gehört zu den erfolgreichsten weiblichen Dancehall- und Reggae-Artists von Jamaica. Mit ihrem im Jahr 2004 veröffentlichten Album "Gangsta Blues" hatte sie den bis dahin größten Erfolg. 2006 folgten "Rebelution" und 2010 das Album "Infallible", welches sie über das Riddim Magazin verschenkte. Eine bis dahin einmalige und Aufsehen erregende Aktion. Seit 20.12.2013 gibt es mit "Guilty" das bisher aktuellste Werk von ihr. Auch die Liste ihrer zahllosen Single-Produktionen ist leider schon seit längerer Zeit nicht wirklich länger geworden. Aber dafür sehen wir sie wenigsten heute wieder live auf der Bühne.

Reggae Jam 2019 - Kelly @ Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Mafia @ Tanya Stephens



Live Video: Tanya Stephens - 4/4 - These Streets + It´s A Pity

Bevor wir zum heutigen Finale mit Alborosie kommen, müssen wir natürlich zunächst Mafia & Fluxy und Tanya Stephens besuchen.

Reggae Jam 2019 - Mafia & Fluxy

Reggae Jam 2019 - Mafia & Fluxy

Mafia & Fluxy presents Megumi Mesaku - Saxy Rocksteady - Album 2019
Die Brüder Leroy (Mafia / Bass) and David Heywood (Fluxy / Drums) sind zu Späßen aufgelegt und wollen sich verstellen. "Kennst du den Kerl da?", fragt Fluxy und nickt mit seinem Kopf in Richtung Mafia, der sich völlig unbeteiligt mit seinem Handy beschäftigt und keine Mine verzieht. "Ja klar, das ist Mafia und du bist Fluxy.", gebe ich dem scheinbar verdutzten Fluxy zurück. Es macht den beiden Spaß sich zu verstellen, oder soll das eine Anspielung auf ihre nicht verkündete Mitwirkung bei Tanya Stephens sein? Aber alles Leugnen ist natürlich zwecklos und wir stehen ja auch schon länger in Kontakt.
Bei der Gelegenheit stellen uns Mafia & Fluxy ihre neueste Album-Produktion mit der Saxophonistin Megumi Mesaku, aka Miss Megoo, vor. Das Album heißt "Saxy Rocksteady" und wurde erst am 20. Mai veröffentlicht. 15 schöne instrumentale Rocksteady-Tracks zum entspannten Genießen, sind darauf zu finden. Wer neben diesem Soloprojekt noch mehr von Negumi hören möchte muss sich bei Ska Cubano, den Trojans und den Top Cats umhören.

Reggae Jam 2019 - Mafia & Fluxy

Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens Reggae Jam 2019 - Tanya Stephens

Schnell noch ein Smalltalk und paar Fotos mit Tanya Stephens, und dann geht´s wieder zurück in Richtung Bühne. So zumindest der Plan. ;-)

Reggae Jam 2019 - Kumar & Micah Shemeiah

Reggae Jam 2019 - Kumar & Micah Shemeiah

... denn wenn mehrere Künstler auf dem Haufen stehen, kommen wir natürlich ganz und gar nicht daran vorbei ein Gruppenfoto zu arrangieren. Hier mit Kumar, Micah Shemaiah, Mahlon Moving und einem Musiker der Habaneros, dessen Name ich leider vergessen habe. 

So verpassen wir vom Headliner des Tages die ersten Minuten seiner Show. Aber das ist nicht so schlimm, da wir Albo erst dieses Jahr beim Reggaeville Easter Special gesehen und ausführlich darüber berichtet haben. Die Erinnerungen sind also noch recht frisch in unserem Kopf. Offensichtlicher Unterschied zur Show vom April ist heute, dass seine Frau Sandy Smith nicht mit als Backgroundsinger aufgestellt und keine Shengen Dub Station auf der Bühne eingerichtet ist. Alborosie knüpft wiederum im gnadenlosen Tempo einen Hit an den anderen und lässt den Fans und sich kaum Zeit zum Verschnaufen. Alborosie Meets Roots Radics - Dub For The Radicals - Album 2019

Reggae Jam 2019 - Alborosie Reggae Jam 2019 - Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie

Reggae Jam 2019 - @ Alborosie Reggae Jam 2019 - @ Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie Reggae Jam 2019 - Alborosie

Wie schon vor einigen Wochen festgestellt, gefällt uns Alborosie mit seiner Show wieder deutlich besser, dies natürlich auch im Vergleich zu seinem letzten Auftritt auf dem Reggae Jam in 2016. Der Shengen Clan wie immer in perfekter Abstimmung und gewohnten Posen der Musiker. Auch Sound und Vocals funktionieren auf der Main Stage wieder gut aufeinander abgestimmt, wie auch schon zuvor bei Kumar. Ebenso die Beleuchtung, wie sie sein sollte. Bei der Abschlussshow des heutigen Tages bzw. der heutigen Nacht, gibt es also nichts zu meckern.

Reggae Jam 2019 - Alborosie Reggae Jam 2019 - Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie Reggae Jam 2019 - Tamara Williams @ Alborosie

Reggae Jam 2019 - Tamara und Kemar Williams @ Alborosie

Reggae Jam 2019 - Tamara und Kemar Williams @ Alborosie

Tamara und Kemar Williams haben neben ihrer Aufgabe als Backgroundsinger auch wieder die Gelegenheit für einen Soloeinsatz. So kann Alborosie nach seiner rasanten und nahezu ununterbrochenen Darbietungen auch einmal eine Pause einlegen. Ein besonderer Moment ist immer wieder, wenn andere Artists als Gäste auf der Bühne erscheinen. Da Kumar Bent erst kurz zuvor seinen Auftritt hatte, war fast damit zu rechnen, dass dieser bei Alborosie auf der Bühne erscheint und kurz bei "The Unforgiven" mit einstimmt. Ein Song mit dem sie auch gemeinsam auf Alborosie´s 2018er Meisterwerk "Alborosie meets The Wailers United - Unbreakable" zu hören sind. Wobei natürlich die Leistung der dort beteiligten Musiker einen maßgeblichen Anteil an der Genialität des Albums hat. Wir freuen uns schon auf das von Alborosie angekündigte Dub Album zu der Scheibe, zu dem der letzte Track von "Unbreakable", "Famsdub", schon einen Vorgeschmack liefert.

Reggae Jam 2019 - Kumar & Alborosie

Reggae Jam 2019 - Kumar & Alborosie

Reggae Jam 2019 - Alborosie Reggae Jam 2019 - Alborosie



Live Video: Alborosie mit Police And Soldiers + Herbalist und anderen

Ein zumindest für uns, wie immer sehr gelungener Freitag, geht mit Alborosie in der dritten Morgenstunde des Samstags einem würdigen Abschluss entgegen.
Wer mehr über Alborosie erfahren oder von ihm hören und sehen möchte, kann sich in früheren Berichten umsehen, die am Ende dieser Seite aufgelistet sind.
Aber unternehmen wir noch einen kurzen Backstagebesuch, bevor wir uns in Richtung Koje verabschieden werden.

Reggae Jam 2019 - Alborosie & Bernd "Sheriff" Lagemann

Alborosie & Veranstalter Bernd "Sheriff" Lagemann.

Reggae Jam 2019 - Tamara & Kemar Williams Reggae Jam 2019 - Tamara & Kemar Williams

Die Backgroundsinger Tamara & Kemar Williams strahlen um die Wette.

Dann tschüss, bis "morgen" in alter Frische vor den Bühnen!

Copyright: www.reggaestory.de
Text und Videos: Peter Joachim
Fotos: Marion und Peter Joachim

>> zurück zu Teil 1 - Donnerstag / Thursday - 01.08.2019 
>> weiter zu Teil 3 - Sonnabend / Saturday - 03.08.2019
>> weiter zu Teil 4 - Sonntag / Sunday - 04.08.2019 > Demnächst / Coming soon

Vorjahresberichte:
Reggae Jam 2010
Reggae Jam 2011
Reggae Jam 2012
Reggae Jam 2013
Reggae Jam 2014
Reggae Jam 2015
Reggae Jam 2016
Reggae Jam 2017
Reggae Jam 2018

Zurück

 
Reggae Jam - Erneut Best Festival - Riddim Leserpoll 201825 Jahre Reggae Jam - Out Of Many, One People - AusstellungReggae Jam 25 YearsReggae Jam - Praktikant gesucht!The Royal Festival Reggae Jam22 Jahre Reggae JamReggae Jam 2017Reggae Jam The Royal FestivalReggae Jam The Royal FestivalReggae Jam Music Is Life