Imprint Contact
YAAMTrinity MusicSparta BookingMorgan Heritage Official WebsiteCTBC Music GroupMorgan Heritage FacebookPoster Europe Tour 2015Omari Banks - Official WebsitePoster Europe Tour 2015Big Banko Music - Label
MORGAN HERITAGE - STRICTLY ROOTS WORLD TOUR
SPECIAL GUEST: JEMERE MORGAN & OMARI BANKS
28.10.2015 - YAAM BERLIN

Morgan Heritage - YAAM Flyer
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr zelebrierte die "Kelly Family des Reggae", die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Strictly Roots", mit einer Tour im europäischen Raum.
Allen seit Jahren schwelenden Gerüchten zum Trotz, zeigten sie neben ihren diversen Soloprojekten immer wieder gemeinsam Flagge, um auch die letzten Zweifler zu überzeugen. Aber es ist auch kein Geheimnis, dass wohl keines ihrer Soloprojekte den Status von Morgan Heritage jemals erreicht hat. Von Bühnenshows einzelner Brüder oder auch von Peetah und Gramps zusammen, ganz zu schweigen. Morgan Heritage ist eben nur als Family eine der besten Reggae Bands, ob nun live oder auf Platte.
"Strictly Roots" vereint eine Vielzahl von Gästen, wie den mit Platin veredelten und weltweit bekannten Singjay Shaggy, den amerikanischen Reggae und R&B Sänger J Boog, Eric Rachmany von der Band Rebelution sowie Bobby Lee, Teil der Grammy-nominierten SOJA Formation. Mit Chronixx haben sie auch einen der angesagten "Newcomer" der jamaikanischen Reggae Szene mit an Bord. Aber das sind längst nicht alle Mitwirkenden.
Auch auf ihrer diesjährigen Herbsttour sind sie überwiegend nicht allein unterwegs gewesen und hatten mit Jemere Morgan und Omari Banks zwei weitere Künstler im Gepäck.

Bevor wir ein paar Eindrücke aus dem Berliner YAAM Revue passieren lassen, schauen wir uns kurz einen Auszug ihrer diesjährigen Tour an:

23.10.2015 - UK - Sheffield - O2 Academy
24.10.2015 - UK - Brimingham - O2 Academy
25.10.2015 - NL - Dordrecht - Bibelot
27.10.2015 - DE - Köln - Underground
28.10.2015 - DE - Berlin - YAAM
30.10.2015 - FR - Lyon - Le Radiant Bellevue
31.10.2015 - FR - Paris - Dock Pullman
01.11.2015 - GB - London - O2 Shepherds Bush Empire
02.11.2015 - NL - Amsterdam - Melkweg
04.11.2015 - NL - Utrecht - TivoliVredenburg
05.11.2015 - CH - Lausanne - Metropop Festival

Anders als bei der im Frühjahr stattfindenden Albumreleasepartytour, die von Rootdown betreut wurde und es noch sechs deutsche Termine gab, stand dieses Mal nur Köln und Berlin auf dem Programm. Die deutschen Termine wurden unter der Federführung von Sparta Entertainment und Trinity Music durchgeführt.

Aber genug der Vorrede, begeben wir uns ins YAAM, in das sich der heutige Veranstalter eingemietet hat. Anders als beim YAAM gewohnt, gibt´s da natürlich beim Einlass gleich ein paar unangenehme Ansagen: "Kein Video und Fotos nur bei den ersten drei Songs, ... und ohne Blitz!! Eben wie immer.", wird noch ergänzt. Mh, wie immer ist das zwar nicht, aber bei Trinity herrschen eben andere Regeln. Die Kamera darf auch nur mit herein, da ich das vorher beantragt hatte. "Unter diesen Bedingungen kann es aber keinen ordentlichen Konzertbericht geben." Darauf folgt nur ein Schulterzucken. Aber warten wir´s ab, im YAAM wird´s wohl auch eher schwierig sein, diese Veranstaltervorgaben umzusetzen.

Omari Banks

Omari Banks & Natascha Nyhuis (Management) am Merchandise

Fragen wir doch erst einmal die Künstler, wie die das sehen. Omari Banks treffen wir zuerst, der gerade am Merchandise sein aktuelles Album und ein paar Poster ausbreitet. Dieser und sein Management sind überrascht von dem, was ich über die Einlassorder berichte. "Nein, nein, du kannst alles machen was du willst, die gesamte Show hindurch. Das ist doch Werbung für uns!", gibt es da sofort zur Antwort. So sehe ich das eigentlich auch. "Wir können zwar nicht für die anderen Künstler sprechen, aber bei allen anderen Shows, die wir bisher gemeinsam durchgeführt haben, konnte durchweg fotografiert und gefilmt werden. Warum sollte es da heute anders sein!?", sagen die beiden verwundert. Also informieren wir noch einmal den Veranstalter von den neuen Erkenntnissen, damit es während der Show zu keinen unnötigen Missverständnissen kommt.

Omari Banks True Anguilla

Rechts: Omari Banks auf dem 2016er Anguilla Guide

Omari Banks - Move On Omari Banks

Omari Banks: Das aktuelle 2015er Album "Move On" Deluxe Edition

Omari zieht sich zurück und bereitet sich auf seinen Auftritt vor. Heute wird es etwas eher als gewohnt beginnen. Immerhin stehen heute drei Künstler auf dem Programm und mit Trinity ein auf Pünktlichkeit orientierter Veranstalter. Aber auch dieser kann wohl die notorischen Zuspätkommer des YAAMs nicht erziehen und muss mit dem Start der Show noch etwas warten.

Dann kommt schließlich Bewegung auf die Bühne, etwas später als geplant, aber für "yaamische" Verhältnisse immer noch bedeutend eher (20:45 Uhr!). Da werden wohl heute so einige Trödler den Startschuss verpassen.
Die Musiker spielen ihre Instrumente ein und kurz darauf wird Omari Banks angekündigt. Dieser erscheint mit seiner Gitarre und dunkler Sonnenbrille auf der Bühne, schiebt sich erstere auf den Rücken und präsentiert mit "Jehovah Message" gleich einen seiner Ohrwürmer, gefolgt vom Titeltrack seines Albums "Move On" und einer Kostprobe seines schönen und melodiösen Gitarrenspiels. 
Omari Banks - Move On 2014

Omari Banks Omari Banks

Omari Banks

Omari Banks Omari Banks

Omari Banks



Live Video: Omari Banks - 1/2 - Jehovah Message + Move On

Omari Ahmed Clement Banks, kurz Omari Banks, wurde am 17.07.1982, in der britischen Kolonie Anguilla, Teil des nördlichen Endes der Kleinen Antillen, geboren. Seine erste Bühnenerfahrung machte er bereits mit 5 Jahren, allerdings in Mailand und somit weit entfernt seiner Heimat, bei einem Konzert seines Vaters. Clement Ashley Banks, alias Bankie Banx, gilt als Reggae-Pionier in der östlichen Karibik. Aber Omari schlug dennoch vorerst einen anderen Weg ein und wurde Sportler. Als Cricketspieler ist sein Name vielleicht dem einen oder anderen, früher schon einmal geläufig gewesen. Am 31.01.2012 verabschiedete er sich aber aus dem Geschäft, nachdem er schon 2011 beschlossen hatte sich nunmehr professionell der Musik zuzuwenden und bereits mit seiner Band Eleven unter anderem im August 2011 auf dem Summer Festival von Anguilla aufgetreten war.

Omari Banks Omari Banks

Omari Banks

Kurz zuvor, am 17. Januar 2012, war bereits seine Debutsingle "Move On" auf iTunes, als Teil von Bankie Banx´ Album "Just Cool" erschienen. Nach und nach veränderte sich sein Aussehen. Er legt sich einen Bart zu und ließ sich Dreads wachsen. Schaut man sich die Bilder aus seiner Kricketzeit an, muss man schon genauer hinschauen, um ihn wiederzuerkennen.
Im Jahr 2013 nahm er sein Debutalbum "Move On" auf, an dem neben seinem Vater und einige seiner Musiker, bekannte Größen wie Sly Dunbar, Robbie Lyn und Cat Coore mitwirkten. 
Omari Banks - Move On - Single 2012
Gemixt wurde das Album vom jamaikanischen Produzenten Steven J. C. Stanley. Da die Veröffentlichung aber etwas unbemerkt an den Medien und dem Reggae-Universum vorbeigegangen war, hatte man sich entschlossen, es um drei Tracks zu erweitern und noch einmal als Deluxe Edition auf den Markt zu bringen. Am 17. Februar diesen Jahres war es schließlich so weit. Und es war die richtige Entscheidung. Im deutschen Riddim Magazin kam das Album infolgedessen auf Platz 4 der Top-10-Reggae-Alben des Jahres 2015 und in Kenias Juiced Today Magazin sogar auf Platz 1. Inzwischen ist Omari Banks sogar auf dem Cover des 2016er Anguilla Guide gelandet. Dieser bunt bebilderte Leitfaden über seine Heimat wurde auf Anguilla und der Nachbarinsel St. Maarten/St. Martin kostenlos verteilt.

Omari Banks Omari Banks

Omari Banks

Omari Banks Omari Banks



Live Video: Omari Banks - 2/2 - More Than Friends

Leider gibt´s nur fünf Titel von Omari Banks zu hören und dann wird schon an seinen Nachfolger Jemere Morgan übergeben.
Bei vielen Morgan Heritage Gigs oder den Soloauftritten von Gramps oder Gramps & Peetah, wurde Jemere als nächste Generation der Morgans, dem Publikum schon immer wieder präsentiert. Im Jahr 2011 bekam er zum ersten Mal die Gelegenheit auf der Bühne zu stehen, als er während der Europa Tour von Morgan Heritage, deren Show eröffnen durfte. Seitdem hat Jemere eine beachtliche Anzahl von Songs in seinem Repertoire angesammelt. Dabei lässt er auch Elemente von R&B, HipHop und Pop in seinen Style des Reggae mit einfließen.
Jemere Morgan - High School Drama - Mixtape 2012

Jemere Morgan Jemere Morgan

Jemere Morgan

Jemere Morgan Jemere Morgan



Live Video: Jemere Morgan - 1/2 - International Love + Run Dem Out + Try Jah Love

Roy "Jemere" Morgan ist in Brooklyn, einem Stadtteil von New York, geboren und aufgewachsen. Er ist eines von neun Kindern von Roy "Gramps" Morgan und somit Enkel des legendären Denroy Morgan. Sechs der neun Kinder hat Gramps mit seiner Ehefrau Carolice.
Seine Liebe zur Musik hat Jemere im Jahr 2000 entdeckt, als er sich sieben Wochen lang mit seinem Vater und Morgan Heritage auf der "Vans Warped Tour" (Extrem Festival Tour) befand. Dort fasste er den Entschluss, dass er sich später nur noch mit Musik befassen möchte.
Jemere Morgan - Jemere´s Juke Box - Mixtape 2014
Die erste Single "First Kiss" wurde am 28.08.2011 veröffentlicht. Richtig bekannt wurde er aber erst mit seiner Hitsingle "Neighborhood Girl", die am 04.02.2013 präsentiert wurde. Das Stück basiert jedoch auf  Jakob Millers "Tenement Yard" und geht somit bis auf das Jahr 1980 zurück. Seit 06.03.2012 kann man unter anderem sein Mixtape "High School Drama" und seit 2014 das Mixtape "Jemere´s Juke Box" als Digital Release bekommen.

Jemere Morgan

Jemere Morgan Jemere Morgan



Live Video: Jemere Morgan - 2/2 - Neighborhood Girl

Auch für Jemere ist nach dem fünften Song das Ende seines Parts erreicht und die Bühne gehört nun der Royal Family of Reggae.
Gramps, Mojo und Peetah nehmen nacheinander ihre Plätze ein. Una und Lukes fehlen, somit ist die Truppe leider wieder nicht ganz komplett. Sie eröffnen ihre Show mit "Strictly Roots", dem Namensgeber ihres neuen Albums und der diesjährigen Touren. Das ist natürlich gleich der richtige Einstand, und die Stimmung im Saal ist sofort auf dem Höhepunkt. Weiter geht´s mit ihrem Hit "Don´t Haffi Dread" und die Massive singt lautstark mit. Auf der heutigen Setlist von Morgan Heritage stehen 23 Songs. Wenn wir das wirklich alles geboten bekommen wird es eine super Party!
Morgan Heritage - Strictly Roots - 2015

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Setlist Morgan Heritage

Bei Morgan Heritage - YAAM Berlin



Live Video: Morgan Heritage - 1/5 - Strictly Roots + Don-t Haffi Dread + Talk Dem Ah Talk

Morgan Heritage sind 5 der 29 Kinder, des im Jahre 1965 nach New York ausgewanderten Denroy Morgan. Dort begann er seine musikalische Karriere, gründete in den 70ern die New Yorker Reggae Band Black Eagles und wurde mit ihnen erfolgreich. Später begann er eine Solokarriere und baute sich ein eigenes Studio auf. So waren seine Kinder von Anfang an mit Musik umgeben. Alle seine Kinder der künftigen Band Morgan Heritage sind in Brooklyn geboren und aufgewachsen. Die Highschool besuchten sie jedoch in Springfield, Massachusetts. Bereits während ihrer Schulzeit experimentierten sie an den Wochenenden im Tonstudio ihres Vaters herum und befassten sich ausgiebig mit den diversen Instrumenten und der Aufnahmetechnik. So entstand bereits im Jahr 1991 ihre erste Single "Wonderful World" unter dem Namen Morgan Heritage, die natürlich von Denroy Morgan produziert wurde.

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage Morgan Heritage

Morgan Heritage

Bei Morgan Heritage - YAAM Berlin



Live Video: Morgan Heritage - 2/5 - Liberation + Why Dem Come Around

Kurz danach folgte ihr Debutalbum "Growing Up". Zu diesem Album bekommt man kaum nähere Informationen, und es wird in den meisten Biografien vernachlässigt. Im Jahr darauf konnten sie auf dem Reggae Sunsplash in Jamaica auftreten und hinterließen einen tiefen Eindruck. Daraufhin konnten sie einen Vertrag beim amerikanischen Label MCA an Land ziehen. Das erste Ergebnis davon war ihr 1994er Album "Miracle". In den meisten Fällen bezieht man sich auf dieses Album, wenn es um die Erstveröffentlichung von Morgan Heritage geht. "Miracle" erntete jedoch keine guten Kritiken, da es der Presse zu "poppig" erschien.

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage



Live Video: Morgan Heritage - 3/5 - Down By The River + Bring Back Love

Als sie 1995 auf einer Tour in Afrikas Elfenbeinküste und auf den Spuren ihrer Wurzeln waren, änderte sich ihr musikalisches Verständnis. Sie trennten sich von MCA und begannen in Jamaica an der Arbeit ihres zweiten Albums. Schließlich siedelte die ganze Familie nach Saint Thomas, Jamaica, über. "Protect Us Jah" wurde 1997 veröffentlicht und war der Beginn ihrer erfolgreichen Roots-Reggae Laufbahn. Noch im selben Jahr verkleinerte sich die Band von 8 Mitgliedern auf 5, die bis heute andauernde Besetzung von Una (geboren 1973), Peter oder Peetah (geboren 1977), Roy "Gramps" (geboren 1975), Memmalatel "Mr. Mojo" (geboren 1981) und Nakhamyah "Lukes" (geboren 1977).

Morgan Heritage Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Nach ihrem Wechsel zu VP Records veröffentlichten sie ein Album nach dem anderen und erlangten den Status als eine der besten Roots-Reggae Bands weltweit. Mit ihrem aktuellen Album "Strictly Roots" beschreiten sie wieder einmal neue Wege. Nach vielen Jahren der Zusammenarbeit mit VP Records, hat man nun mit "C.T.B.C. (Cool To Be Conscious) Music Group" ein eigenes Label gegründet und darüber am 20.04.2015 (05.06. in Deutschland) das neue Album veröffentlicht. Im Vorfeld dieser Veröffentlichung hat das Album in den US iTunes Reggae Charts Platz 1 erreicht.

Morgan Heritage

Morgan Heritage Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage Morgan Heritage



Live Video: Morgan Heritage - 4/5 - Jah Works / Works To Do

Morgan Heritage beginnt die ersten Titel ihrer Setlist zu überspringen. Die Verzögerung am Anfang, oder was auch auch immer, veranlasst die Band das Programm zu kürzen. Neben "A Man Is Still A Man" und einigen anderen Songs, fällt auch "I´m Coming Home" dem Roststift zum Opfer. Ein Fan der schon fast ´ne halbe Stunde lang nach diesem Titel ruft, erreicht sein Ziel leider nicht. Dafür kommt heute die Nebelmaschine voll auf ihre Kosten. Immer wieder muss man beim fotografieren auf jene Momente lauern, wenn die Klimaanlage die Nebelschwaden einmal etwas zurückdrängt, sonst kann man die Ergebnisse glatt vergessen.
Mit "Perform And Done" von "Strictly Roots", geht´s schließlich in die Endrunde. Auch Omari Banks und Jemere Morgan kommen noch einmal mit auf die Bühne. Der Song ist am Ende entschieden zu laut. Selbst Ohrstöpsel können nicht ganz verhindern, dass die Lautstärke kaum zu verkraften ist. Beim finalen und monotonen Abspann, der mit über zwei Minuten Länge auf den letzten Trommelschlag wartet, beginnen einem echt die Ohren zu schmerzen. Neben einer überwiegend tollen Show, hat dieser Titel einige meiner schönen Eindrücke des Abends leider wieder etwas abgeschwächt. Gegen 23:00 Uhr ist schließlich der letzte Ton verklungen und Morgan Heritage verlässt die Bühne.

Morgan Heritage

Morgan Heritae Morgan Heritage

Morgan Heritage

Morgan Heritage

Bei Morgan Heritage - YAAM Berlin



Live Video: Morgan Heritage - 5/5 - Perform And Done

Ein paar Minuten nach dem Ende der Show, kommen Omari Banks, Jemere Morgan und Morgan Heritage zum Merchandise, um sich den Autogramm- und Fotowünschen der Fans zu stellen. Die Sache hat aber einen Haken. Irgendwer (?) hat einen "Einlass" installiert und selektiert die Fans. Ja nach was wohl!? Nur wer die neue CD kauft, darf auf die andere Seite des Tisches kommen und kann sich mit Morgan Heritage fotografieren lassen. So eine Geschäftsidee habe ich bisher bei noch keinem Künstler der Szene gesehen. Wer das Album heute nicht erwerben möchte, weil es vielleicht schon im Plattenregal steht, hat schlechte Karten.

Jemere Morgan

Omari Banks

Mojo & Gramps

Peetah, Mojo & Gramps

Mojo Peetah

Peetah

Als der Andrang irgendwann etwas nachlässt, sind wie auf Kommando plötzlich alle Künstler wieder im Backstage verschwunden. Nur Omari Banks ist noch geblieben und unterhält sich ganz entspannt mit verschiedenen Leuten, unter anderem auch mit Reggae Jam Veranstalter Bernd "Sheriff" Lagemann. Mal sehen ob sich daraus etwas für das nächste Festival ergibt. ;-)

Für Morgan Heritage ist heute die Fan- und Pressepflege beendet. Es gibt keinen Termin mehr, auch wenn er noch so kurz ist und nur ein Bandfoto mit der Riddim gewünscht ist. Aber egal, dann eben nicht. Sind ja sowieso nicht alle da.
Vielleicht ergibt sich irgendwann eine bessere Gelegenheit.

Das soll uns aber nicht daran hindern, die nebenstehende Riddim mit der Nummer 10 abzubilden, in der Morgan Heritage mit einer Coverstory vertreten ist.
Wenn ihr das Cover anklickt, kommt ihr zum Bestellformular dieser historischen Ausgabe, die man tatsächlich noch erwerben kann. Denn frühere Beiträge noch einmal zu lesen, ist immer wieder interessant.
Riddim 10

Und wer Morgan Heritage noch einmal live aus dem Jahr 1999 erleben möchte, dem sei dieses Video vom Bob Marley Birthday Bash im DeBuss von Negril empfohlen.

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Mal!

Copyright: www.reggaestory.de
Text + Videokamera: Peter Joachim
Fotos: Marion + Peter Joachim

Mein Dank geht an Martin von Trinity Music, Tine von Sparta Booking, das YAAM Team und natürlich ganz besonders an die Künstler des Abends.

Zurück

 
Morgan Heritage - Strictly Roots - 2015Morgan Heritage - Rockaz Unplugged - 2015 JapanMorgan Heritage - Here Come The Kings - 2013Morgan Heritage - The Return - 2012 EPMorgan Heritage - The Journey Thus Far - 2009 Selection - CD + DVDMorgan Heritage - Mission In Progress - 2008Morgan Heritage - Live At The London Astoria - 2007 DVDMorgan Heritage - Live - Another Rockaz Moment - 2006Morgan Heritage - Live In San Francisco - 2005 CD + DVDMorgan Heritage - Full Circle - 2005Morgan Heritage - Three In One - 2003Morgan Heritage - Live In Europe 2003 - 2003 DVDMorgan Heritage - Live In Amsterdam - 2003Morgan Heritage - Know Your Past - 2002 Selection - CD + DVDMorgan Heritage & Friends - Volume 3 - 2002 2 CDMorgan Heritage - More Teachings - 2001Morgan Heritage - Live In Europe 2000 - 2000 VPMorgan Heritage - Live In Europe 2000 - 2000 HeartbeatMorgan Heritage & Friends - Volume 2 - 2000Morgan Heritage - Don´t Haffi Dread - 1999Morgan Heritage - One Calling - 1998 JapanMorgan Heritage & Friends - Volume 1 - 1998Morgan Heritage - Protect Us Jah - 1997Morgan Heritage - One Calling - 1997 VPMorgan Heritage - One Calling - 1997Morgan Heritage - Miracle - 1994