Imprint Contact
 Buxna Artist Agency YAAM
LUTAN FYAH

02.11.2013 - YAAM Berlin

Lutan Fyah Poster
Über 7 Jahre ist es schon her, als Lutan Fyah unsere Hauptstadt beehrte. Zusammen mit Chezidek und Turbulence trat er am 28. März 2006 im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei auf. Dort ist inzwischen gar nichts mehr in Sachen Reggae los und die meisten Events dieser Art konzentrieren sich hauptsächlich auf das YAAM. Dort wiederum sitzt man seit längerer Zeit auf heißen Kohlen und blickt einer ungewissen Zukunft entgegen.
Der Mietvertrag ist gekündigt und das Gelände sollte schon längst beräumt sein. Der nach zahlreichen Unterstützungsbekundungen erkämpfte Teilerfolg, dass man dem YAAM das Gelände „An der Schillingbrücke“ (ehemals Maria) in Aussicht gestellt hat, fehlt immer noch die endgültige politische Entscheidung. Die Bebauung in unmittelbarer Nachbarschaft des YAAM hat bereits begonnen und ein riesiger Mercedes-Stern erhellt die Nacht. Freude kann da ganz gewiss nicht aufkommen. Die Kulisse der begonnenen Bebauung wirkt eher wie eine Bedrohung, die über kurz oder lang das YAAM Gelände verschlucken wird.

Anthony Martin, alias Lutan Fyah, wurde 1975 in Spanish Town, Jamaica, geboren. Seine ersten Kontakte zur Musik wurden ihm durch seinen Großvater verpasst, der als Betreiber des Black Iniverse Soundsystems für die entsprechende Infizierung sorgte. Zwangsläufig reichten sich dadurch auch verschiedene Sänger in Anthonys Elternhaus die Klinke weiter. Selbst der „Crown Prince of Reggae“, Dennis Brown, zählte zu den Besuchern. Neben der Musik interessierte sich Anthony aber auch für Fußball und startete nach Abschluss der St. Andrew Technical High School als Mittelfeldspieler für Hazard United und den Constant Spring F.C. in der National Premier League, der jamaikanischen ersten Liga. Trotzdem beendet Anthony ungeachtet seiner sportlichen Erfolge im Jahr 1999 die Fußballerlaufbahn. Er nennt sich seitdem Lutan Fyah und widmet sich nur noch der Musik. Nachdem er einige Aufnahmestudios in und um Kingston mehr oder weniger ergebnislos abgeklappert hat, gelingt ihm schließlich der Erfolg beim Vorsingen in Buju Bantons Musiklabel „Gargamel Records“. Fortan entwickelt sich eine gute Zusammenarbeit und Lutan nimmt zahlreiche Songs in Bujus Studio auf. Nun wurden auch andere Produzenten auf ihn aufmerksam. Seine ersten internationalen Bühnenerfahrungen machte er mit Jah Mason, der ihn 2001 mit auf Tournee nahm. Dies verhalf ihm auch zu größerer Bekanntheit im eigenen Lande. Weitere Touren folgten in den USA und Europa. Schließlich kommt 2004 sein erstes Album „Dem No Know Demself“ beim Label „Minor7Flat5“ heraus. Ja und der Rest ist Geschichte. Seitdem bastelt Lutan Fyah Songs am Fließband, die weitestgehend dem Roots Reggae zuzuordnen sind. Die meisten seiner Stücke schreibt er selbst. Sein aktuelles Album heißt „Life Of A King“ und wurde am 24. September diesen Jahres veröffentlicht.

Am 02. November 2013 war Lutan Fyah nun im Berliner YAAM zu erleben. Reggaestory.de hat sich den Auftritt nicht entgehen lassen. Hier ein paar Eindrücke des Abends.

Heute sind erst für 21:00 Uhr der Einlass und die Show für 23:00 Uhr angesetzt. Was die Show betrifft wird es ja öfter sowieso so spät. Nur kommen bei späteren Zeitankündigungen, die notorischen Bummler noch ein Stück später. Das hat zur Folge, dass noch bis kurz vor 22:00 Uhr der DJ nahezu Alleinunterhaltung im Saal betreibt. Im Außengelände sind aber schon einige Gäste zu zählen, die sich wegen dem inzwischen geschlossenen Strandbereich auf dem unmittelbaren Vorplatz oder am „Dub Pub“ aufhalten. Musikalisch betrachtet ist der Sound im „Dub Pub“ momentan auch die bessere Wahl. Wir haben uns auch auf einem Fensterplatz in die gemütliche Wärme des Pubs zurückgezogen und können so keinen der eintreffenden Besucher verpassen. Irgendwann kommt dann auch Blade vom Mystic Roots Soundsystem mit Lutan Fyah über den Platz gelaufen, was für uns der Anlass ist, den Standort zu wechseln. Im Saal sieht es jetzt auch schon deutlich besser aus.

Dub Pub

Im Dub Pub

Im Backstage basteln Blade und Lutan am Laptop an der Reihenfolge der Riddims für die Show. Heute gibt es nämlich keine Band und der Gig soll als Soundsystem-Show durchgeführt werden. Ellen und Pete vom „riddim Mag“ statten Lutan einen unverhofften Besuch ab und haben ihm ein paar Exemplare der letzten Ausgabe mitgebracht, in der auch Lutan Fyah mit seinem aktuellen Album „Life Of A King“ präsent ist. Die Überraschung ist gelungen und Lutan freut sich außerordentlich über den unerwarteten Besuch.

Lutan Fyah

Lutan Fyah & Blade Lutan Fyah
Lutan Fyah Lutan Fyah

Inzwischen ist auch schon fast der Showbeginn herangerückt. Wie Borjan von der heute verantwortlichen Buxna Agency verlauten lässt, wird sich daran auch nicht viel verändern. Also geht es zurück vor die Bühne, um nicht den kurz bevorstehenden Beginn zu verpassen.

Wie überwiegend gewohnt kommt Lutan mit einem Turban auf die Bühne, der heute mit einem stilistischen Streublütenmuster versehen ist. Sehr selten hat man das Glück ihn ohne Tuch oder Turban zu sehen, wie dies beim Summerjam 2010 passiert ist. Dort gab die Wickeltechnik seines Tuchs nach und Lutan hatte es ganz einfach abgelegt.
Er trägt heute weiterhin ein graues T-Shirt mit einem „Wonder Wheel“ (Riesenrad) und darüber ein graues Jackett. Dazu eine lachsfarbene Hose und Knöchel überdeckende braune Schnürschuhe.

Lutan Fyah Lutan Fyah

Er beginnt die Show mit „Nightier Than Them All“ auf dem „Jam Down“ Riddim und „Ungreatful“ auf dem „Cardiac Bass“ Riddim. Zwei eingängige Hits von Lutan, die Jedermann kennt.



Live Video: Lutan Fyah – Mightier Than Them All + Ungreatful

Weiter geht´s mit den nächsten Hits wie „Rasta Still Deh Bout“ und „Save The Juvenile“. Nun wird es Lutan aber doch zu warm im gut geheizten YAAM und sein Jackett wandert auf den Drumriser.



Live Video: Lutan Fyah – Rasta Still Deh Bout



Live Video: Lutan Fyah – Save The Juvenile

Eines der besten Stücke vom neuen Album „Life Of A King“, ist „See To It“. „Was sagt ihr?“, will Lutan am Ende des Songs wissen und Zustimmung kommt zurück.

Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah



Live Video: Lutan Fyah – See To It

Lutan schiebt erst einmal ein paar ruhigere Töne nach, da sein „Wonder Wheel“ langsam zum „Wasserrad“ mutiert. Ist aber auch warm hier drin, da muss man sich gar nicht sehr bewegen. Immer wieder präsentiert Lutan einen Hit nach dem anderen aus seinem beachtlichen Songkatalog und sorgt für ausgelassene Stimmung und Mitgegröle im Saal.

Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah
Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah



Live Video: Lutan Fyah – Baby Come Over



Live Video: Lutan Fyah – She Nuh Waan Settle Down

„Do you want more music?“, fragt Lutan immer wieder. Was für eine Frage!? Wer hier „nein“ sagen würde, hätte keine guten Aussichten auf Zustimmung. Die Titel könnten nur etwas länger gehen, aber Lutan opfert die Titellängen lieber der Vielfältigkeit seines Programms, was natürlich die bessere Lösung ist, wenn die Zeit nicht überstrapaziert werden soll.

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah



Live Video: Lutan Fyah – Nuh Talk (Indiscretion Riddim)

Später gibt es nach einem äußerst kurzen Song erst einmal Lutans Abgang von der Bühne. Dafür ist er auch schnell wieder da und geht mit „Bits & Pieces“ in die letzte Runde des Abends.

Lutan Fyah Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah



Live Video: Lutan Fyah – Bits & Pieces (Blaze Riddim)

Dann ist auf einmal der Riddim zu Ende und ein Pull Up gibt es auch nicht. Lutan zieht ohne Musik weiter durch und bringt zu Ende, was er sich an der Stelle vorgenommen hat. Aus der Konserve ist nichts mehr zu entlocken. Die übergebenen Riddims die Blade abspielen sollte, sind offenbar erschöpft. Blades Gestik dazu ist unmissverständlich. Jetzt ist wirklich Schluss. Lutan schaut zwar etwas ungläubig auf Blades Rechner, aber es bleibt dabei. So ist das Ende der Show leider nicht so stimmungsvoll, wie es hätte sein können.

Wir begeben uns noch einmal nach Backstage, da vor der Show noch nicht alle Anliegen abgearbeitet werden konnten. Lutan hat sich inzwischen erfrischt, umgezogen und sein schickes Jackett wieder angelegt. Er ist bester Laune, gönnt sich einen Spliff und schenkt uns ein Jingle, das sich sehen und hören lassen kann. Im Vergleich zur eben gesehenen Show ist das schon kein Jingle mehr, sondern fast ´ne richtige Songlänge.



Live Video: Lutan Fyah – Hard Man Fi Dead – Jingle for reggaestory.de

Hier noch zum Abschluss ein paar Fotos aus dem Backstage, bevor wir uns verabschieden.

Lutan Fyah Lutan Fyah
Borjan @ Buxna Lutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah & Perry

Lutan Fyah Lutan Fyah
Lutan Fyah Lutan Fyah
Lutan FyahLutan Fyah

Lutan Fyah

Lutan Fyah Lutan Fyah
Lutan Fyah Lutan Fyah

Hoffen wir, dass nicht erst wieder 7 Jahre vergehen müssen, bis Lutan Fyah nach Berlin zurückkehrt. Weiterhin hoffen wir, dass die Zukunft des YAAM bald in einen sicheren Hafen einläuft und dieses großartige Kulturprojekt für immer erhalten bleibt. Reggaestory.de fährt jedes Mal über 150 km um hier dabei sein zu können. Einige fahren sicher noch weiter. Das YAAM ist ein Projekt, das weit über die Grenzen von Berlin hinaus von Interesse ist. YAAM must SURVIVE! Rettet das YAAM! Es ist noch nicht überstanden. Zu lange wird schon wieder auf die wichtigen politischen Entscheidungen gewartet.

Copyright: www.reggaestory.de
Text + Videokamera: Peter Joachim
Fotos: Marion + Peter Joachim

Mein besonderer Dank geht an Borjan von der Buxna Agency, das YAAM Team und natürlich an Lutan Fyah.

Zurück

 
Lutan Fyah - Life Of A King Lutan Fyah - Love Is TrueLutan Fyah - Cant Stop Loving You Lutan Fyah + Fire Star - Behave Yuhself Lutan Fyah - Sick And Tired Lutan Fyah - Never Surrender My Faith Lutan Fyah - We KnowLutan Fyah - Fruits N Roots Lutan Fyah - 18 & Over Lutan Fyah - It Takes Time Lutan Fyah - Mixtape Lutan Fyah - New Day Lutan Fyah - Truly Lutan Fyah - Work For What You Want Lutan Fyah - Want Back Jamaica Lutan Fyah - The System EP Lutan Fyah - Rising Up Lutan Fyah - New Day Lutan Fyah - E.P Lutan Fyah - The Fyah EP Lutan Fyah - Meets Prince Jazzbo Lutan Fyah - Needle In The Red Lutan Fyah + Jah Victory - One At A Time Lutan Fyah - No More War Lutan Fyah - The Kings Son Lutan Fyah - Music Lutan Fyah - Music Lutan Fyah - Justice Lutan Fyah - African Be Proud Lutan Fyah - Africa Lutan Fyah - Live In San Francisco Lutan Fyah - You Bring Blessings Lutan Fyah - Healthy Lifestyle Lutan Fyah - Phantom War Lutan Fyah - Time And Place Lutan Fyah - Dem No Know Demself Lutan Fyah + Anthony B - World Crisis