Imprint Contact
Irie RecordsReggae JamYAAM Berlin
22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
31.07.2016 - TEIL 4

Reggae Jam 2016
Heute geht es schon 12:00 Uhr mittags mit dem Reggaehasen Boooo und seiner neuen Band, den "Green Rainjackets" in den Reggaewald. Bis zum musikalischen Puppentheater in den Reggaewald schaffen wir es heute leider nicht mehr. Unser Ziel ist es mindestens das "Sturmhoch" Sebastian zu erreichen und vielleicht noch ein paar Takte von Rude Rich & The Highnotes zu erwischen. Der Plan geht so ungefähr auf, aber wo sind Rude Rich & The Highnotes? Auf der Bühne steht gerade der Irländer und Wahlhamburger Owen Casey. Eigentlich war er gar nicht angekündigt.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
30.07.2016 - TEIL 3

Reggae Jam 2016
Heute geht es um 13:00 Uhr wieder zur Sache. Der Sonnabend ist wie immer der Tag mit dem längsten Festivalprogramm und hat dementsprechend die größte Künstlerdichte.
Traditionell wird mit Ganjaman der Tag eröffnet werden. Nachdem wir voriges Jahr den Sonnabendstart ausfallen lassen haben, wollen wir dieses Jahr wieder zur Stelle sein.
Mal sehen welches "Frühstück" sich Ganjaman und das Festival sich dieses Mal ausgedacht haben.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
29.07.2016 - TEIL 2

Reggae Jam 2016
Heute ist für 17:30 Uhr der Programmstart auf den beiden Bühnen des Klosterparks angesetzt. So können wir, wie alle Jahre wieder, ganz entspannt den größten Teil des Tages für Erkundungen außerhalb des Klosterparks verwenden.
Wenn es auf den Bühnen erst einmal losgegangen ist, haben wir dafür garantiert keine Zeit mehr. Also gehen wir mal eine Runde und fangen paar Impressionen auf dem Campinggelände ein.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
28.07.2016 - TEIL 1

Reggae Jam 2016
22 Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und die Eroberung des 8. Pokals in Folge für das „Beste Festival“, konnten Ende Juli diesen Jahres gefeiert werden. Die Leser des Riddim Magazins wählen nun schon seit dem Jahr 2008 ungebrochen das Reggae Jam zum Festival Nr. 1. Momentan kann offenbar niemand an diesem Thron rütteln. Selbst das Sturmtief "Zeljko" hat sich im letzten Jahr alle Mühe dazu gegeben, konnte aber auch an der erneuten Siegerehrung des Festivals nichts ändern. Das beste Publikum der Welt hat sich seine Meinung trotzdem nicht nehmen lassen. "Dieses Mal gab es zum Glück nur einen Sturm, ... und der hieß Sebastian." ;-), konnte zum Abschluss des Festivals von den Moderatoren zufrieden festgestellt werden. >>> Mehr dazu.

MAX ROMEO & FAMILY
18.05.2016 - YAAM BERLIN

Max Romeo - Tourposter
Es liegt schon wieder drei Jahre zurück, dass wir Max Romeo auf einer Festivalbühne in Deutschland gesehen haben. Aber noch viel länger ist es her, dass wir ihn bei einer ausgedehnten Einzelshow erleben konnten. Unser Zusammentreffen in der Berliner Kulturbrauerei mit anschließender Dubplate-Session ist tatsächlich schon 10 Jahre Geschichte. Inzwischen hat Max Romeo den musikalischen Nachwuchs seiner Familie trainiert und kehrte nun als Max Romeo & Family auch auf die europäischen Bühnen zurück. Das sind neben Max seine Tochter Xana, sowie Azizzi und Romax Romeo, die auch als Rominal bekannt sind. Das war natürlich noch ein Grund mehr diese Show keineswegs zu verpassen.
>>> Mehr dazu

KEITH & TEX & THE STEADYTONES
30.04.2016 - CASSIOPEIA BERLIN

Keith & Tex - Cassiopeia Berlin
Während der "Ride On" Album-Release Tour der Steadytones, gab´s auch drei gemeinsame Shows mit den jamaikanischen Rocksteady-Legenden Keith & Tex. Wer hat nicht schon deren Hits "Stop That Train", "Tonight" oder "Don´t Look Back" in irgendeiner Version oder gar mit anderen Sängern beim Dance gehört. Richtig bzw. erneut populär werden die beiden Künstler als sie zum ersten Mal überhaupt im Jahr 2014 in Europa auf Tour gehen. Es tut gut mit anzusehen, wie zwei alt gediente Helden der Rocksteady-Ära wieder auf Tour gehen und auch hierzulande erlebt werden können. Besonders erfreulich ist dabei, dass es heimische Bands wie The Steadytones und einige andere gibt, die diesen alten Sound fortführen.
>>> mehr dazu

REGGAE PARTY MIT SATTATREE
23.04.2016 - KULTUR-GÜTER-SCHUPPEN ORTRAND

Reggae Party mit Sattatree
Der Ortrander Kultur-Güter-Schuppen hatte kürzlich mit Sattatree eine der wichtigsten Berliner Roots Reggae Bands am Start. Auch wenn die in 6 Nationen verwurzelte Band nicht in voller Besetzung zuschlagen konnte, war es für Sattatree überhaupt kein Problem mit ihren Sound das Publikum zu begeistern. Unterstützt wurde die Band von Aldubb, dem Berliner Dub- und Soundtüftler vom Label One-Drop Music, mit tollen Live Dubs, die im Kultur-Güter-Schuppen erstmals zu hören waren. So gab es neben feinsten Roots-Reggae auch jede Menge Dub auf die Ohren. Wer bis dahin von dem bunt gemischten Kleinstadtpublikum noch kein Fan der Musik war und nur aus Interesse gekommen sein sollte, hat sich ganz bestimmt von dem Sound infizieren lassen.
>>> mehr dazu

CHUCK FENDA & JAH HERO FEAT. SOLID VIBRATIONS BAND
30.03.2016 - CHESTERS CLUB BERLIN

Cuck Fenda & Jah Hero - Chesters Club Berlin
Kürzlich war "The Poor People Defender" Chuck Fenda, aka "The Living Fyah", im Rahmen seiner Frühjahrs-Europatour wieder einmal im Lande. Irgendwie konnten wir es die "letzten" Jahre nicht einrichten eines seiner Konzerte zu besuchen, obwohl er erst letzten Sommer in Deutschland unterwegs und auch in Berlin war. So liegt es sage und schreibe knapp elf Jahre zurück, als wir ihn bei seinem Festivaldebut auf dem Summerjam 2005 sehen konnten. Es wurde also höchste Zeit, sich wieder einmal mit ihm zu befassen. Bei der Gelegenheit konnten wir auch noch den hierzulande als Newcomer geltenden Jah Hero aus Gambia erleben, der Chuck Fenda an einigen Stationen begleitet hat.
>>> mehr dazu

LEE SCRATCH PERRY´S VISION OF PARADISE
24.03.2016 - BUNDESWEITER KINOSTART

Lee Scratch Perry´s Vision Of Pardise
Endlich ist es so weit!! Lee Scratch Perry, Altmeister des Reggae und Dub, die lebende Legende überhaupt, kommt mit urgewaltigem Sound und unglaublich beeindruckenden Bildern auf die Kinoleinwand. Bundesweiter Start ist am 24. März, und damit nur 4 Tage nach Lee´s 80. Geburtstag. Auch wenn erst kürzlich zum zweiten Mal in seinem schaffensreichen Leben sein Studio völlig abgebrannt ist, ist die Energie des Mannes nicht zu stoppen. Rund um den Kinostart, seines von Volker Schaner geschaffenen Filmes, feiert er auf einer großen Konzerttour mit seinen Fans den Start in sein neuntes Jahrzehnt. Wir beten dafür, dass uns dieses musikalische Genie noch lange erhalten bleibt.
>>> mehr dazu: Deutsch / Englisch

LEE SCRATCH PERRY & WBR BEIM REGGAEVILLE EASTER SPECIAL
23.03.2016 - POSTBAHNHOF CLUB BERLIN

Lee Scratch Perry - Reggaeville Easter Special
Lee Scratch Perry, Altmeister und Dali des Reggae und Dub, die lebende Legende überhaupt, beging am 20. März, inmitten einer groß angelegten Tour seinen 80. Geburtstag. Zur Feier des Tages legte er nicht einmal eine Pause ein und stand in Paris auf der Bühne. In seine Tour eingebunden, war auch das an mehreren Orten stattfindende alljährliche Reggaeville Easter Special. Auch wenn der Grafiker des Posters Lee Perry eine untergeordnete Rolle zugewiesen hat, weiß natürlich jeder, wer bisher die absolut bedeutendere und längere Rolle in der Musikgeschichte geschrieben hat. Und diese wird auch schon seit dem 24. März, mit dem bundesweiten Kinostart von "Lee Perry´s Vision Of Paradise" gewürdigt. Bereits zu seinem Geburtstag gab´s im Berliner YAAM eine Vorpremiere.
>>> mehr dazu

THE BUSTERS - BUSTING, BLASTING, EVERLASTING - TOUR 2016
12.02.2016 - SCHEUNE DRESDEN

The Busters - Tour 2016
Liebgewonnene Traditionen soll man bekanntlich nicht brechen, so verkündeten The Busters den Start ihrer alljährlichen Wintertour, die kürzlich zu Ende gegangen ist. Unter dem Motto "Busting, Blasting, Everlasting", war die Ska-Gemeinde zu 17 Stationen in ganz Deutschland eingeladen. Winterzeit ist Busterzeit, darauf kann mich sich getrost verlassen. Wer dennoch keine Zeit gefunden hat, für den wird es aber ganz sicher noch Gelegenheit bei der Sommertour geben.
>>> mehr dazu

THE SELECTER & STRANGER COLE @ BERLIN SKA CITY FESTIVAL
23.01.2016 - ASTRA BERLIN

Berlin Ska City 2016 - Poster
Zum vierten Male wurde beim relativ jungen "Berlin Ska City" abgefeiert. Hinter dem Festival steht dasselbe Organisationsteam wie beim alt gestandenen "This Is Ska Festival" von Rosslau (Juni), dem Leipziger "Dynamite" (November) und der "Ruhrpott Ska Explosion" in Dortmund (Januar). Die Festivals punkten mit nationalen und internationalen Künstlern aus dem Bereich Ska, Rocksteady, Early Reggae und Skinhead-Reggae. Als internationale Highlights waren dieses Mal unter anderem Stranger Cole & Doreen Shaffer aus Jamaica und The Selecter aus Großbritannien angekündigt, was auch uns nach Berlin zog.
>>> mehr dazu

2016 >>> 10 JAHRE PURA VIDA <<< 2016
PURA VIDA & LEE "SCRATCH PERRY" - THE SUPER APE STRIKES AGAIN
31.12.2015 - RECORD RELEASE ON VINYL

Lee Scratch Perry & Pura Vida - The Super Ape Strikes Again
"The Super Ape Strikes Again" heißt die aktuelle Platte von Lee "Scratch" Perry & Pura Vida. Im November ist sie als Digital Release und zum Jahresende auf Vinyl erschienen. Der Sound der bisherigen Veröffentlichungen von Pura Vida, auf ihrem eigenen Label "Lost Ark Music", erinnert schon lange streckenweise an Lee Peery´s "Black Ark" Sound. Kurz vor Pura Vidas 10-jährigen und Lee Perry´s 80-jährigen Jubiläum haben sie nun ihr gemeinsames Meisterwerk vorgelegt und das Lost Ark Studio kurzerhand in Last Ark Studio umbenannt.
>>> mehr dazu

JAMDOWN PARTY MIT MACKA B, MILLION STYLEZ & GAPPY RANKS
03.12.2015 - YAAM BERLIN

Jamdown Party - Tourposter
Das Motto der Jamdown Party lautete "Roots Ragga Meets Dancehall". Und kein geringerer als Macka B, der Erfinder des Roots Ragga Style, war als Headliner zur Befriedigung des Partyvolkes angetreten. Erstmalig präsentierte er dabei live einige Songs seines im Oktober erschienenen hoch gelobten neuen Albums "Never Played A 45". Den Dancehall- und Reggae-Part übernahmen Million Stylez und Gappy Ranks, die ebenfalls ihre neuen Alben der Massive schmackhaft machen konnten. Während Million Stylez mit "Revelation Time" nahezu zeitgleich mit Macka B´s Album an den Start gegangen war, bekommt Gappy Ranks´ "Guide Me" gerade den letzten Schliff verpasst und wird in den nächsten Wochen erwartet.
>>> mehr dazu

DYNAMITE SKAFESTIVAL
21.11.2015 - FELSENKELLER LEIPZIG

Dynamite Ska Festival 2015 - Poster
Zum Dreizehnten Jahrestreffen fand sich kürzlich die Ska-Gemeinde beim Dynamite Skafestival in Leipzigs schönstem Ballsaal zusammen. Der November jeden Jahres ist inzwischen seit vielen Jahren nicht nur für die Leipziger Fans von Ska, Rocksteady, Early Reggae und Skinhead-Reggae im Kalender kariert angestrichen. Neben dem "This Is Ska Festival" in Rosslau (jeweils im Juni), der "Ruhrpott Ska Explosion" in Dortmund (Januar) und der "Berlin Ska City" (Januar), gehört das Dynamite Ska Festival zu den wichtigsten Festivals des Genres in Deutschland und kann auf die zweitälteste Geschichte der eben angeführten Veranstaltungen zurückblicken.
>>> mehr dazu

JUNIOR KELLY & THE FIREMAN CREW
17.11.2015 - BINUU BERLIN - RECORD RELEASE SHOW

Junior Kelly - BiNuu Flyer
Junior Kelly, The Conscious Voice, außergewöhnlicher Songwriter und Mann mit der unverkennbaren Stimme, ist einer der beliebtesten Reggae Künstler aus Jamaica. Seit 09. Oktober hat er sein neues Album "Urban Poet" auf den Markt gebracht. Noch nie war Junior Kelly so von einem seiner Alben überzeugt und bezeichnet es als sein bisher gelungenstes Werk. Diese Einschätzung basiert aber darauf, weil er sich bei diesem Album mehr selber verwirklichen konnte als sonst. "Schuld daran" ist Irievibrations Records aus Österreich. „Es war ein Vergnü̈gen mit Irievibrations als Produzenten zusammen zu arbeiten, weil sie meinen Ideen maximalen Raum gaben“, schwärmt Kelly über die Arbeit mit dem Label.
>>> mehr dazu

TONY REBEL & QUEEN IFRICA - THE CONNECTION TOUR
11.11.2015 - YAAM BERLIN

Tony Rebel & Queen Ifrica - YAAM Flyer
Queen Ifrica, Tochter der Ska- und Rocksteady-Legende Derrick Morgan, war kürzlich mit ihrem ehemaligen Entdecker und Mentor, der Reggae Ikone Tony Rebel, auf Europa Tournee.
In den letzten Jahren war es etwas ruhiger um die beiden Künstler geworden. Ein Grund dafür ist ihr inzwischen dreijähriger Sohn, der vor allen musikalischen Projekten erst einmal Vorrang hatte. So war es zwangsläufig erforderlich die Anzahl ihrer Auftritte zurückzufahren. Selbst die schon begonnene Arbeit an Queen Ifricas neuen Album, musste öfter hinten an gestellt werden. Jetzt geht es aber wieder mit Nachdruck an die Arbeit, und die beiden sehen mit Freuden einer Veröffentlichung im Frühjahr 2016 entgegen.
>>> mehr dazu

MORGAN HERITAGE - STRICTLY ROOTS WORLD TOUR
SPECIAL GUEST: JEMERE MORGAN & OMARI BANKS
28.10.2015 - YAAM BERLIN

Morgan Heritage - YAAM Flyer
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr zelebrierte die "Kelly Family des Reggae", die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Strictly Roots", mit einer Tour im europäischen Raum.
Allen seit Jahren schwelenden Gerüchten zum Trotz, zeigten sie neben ihren diversen Soloprojekten immer wieder gemeinsam Flagge, um auch die letzten Zweifler zu überzeugen. Aber es ist auch kein Geheimnis, dass wohl keines ihrer Soloprojekte den Status von Morgan Heritage jemals erreicht hat. Von Bühnenshows einzelner Brüder oder auch von Peetah und Gramps zusammen, ganz zu schweigen. Morgan Heritage ist eben nur als Family eine der besten Reggae Bands, ob nun live oder auf Platte.
>>> mehr dazu

BUNNY WAILER & THE SOLOMONIC REGGAESTRA
20.08.2015 - SUMMER SPECIAL - YAAM BERLIN

Bunny Wailer - YAAM Flyer
Wie lässt sich eine Ikone in Worte fassen? Über die Anzahl der Alben und Hits? Über die zahlreichen Auszeichnungen? Oder reicht ein Satz: Bunny Wailer ist Reggae!
Der letzte Überlebende der weltbekannten Wailers, der letzte aus der illustren Reihe derer, die Begründer eines Spirits waren, der bis heute nichts von seiner Faszination verloren hat. Sein Style hat vor Jahrzehnten bereits absolute Klassiker der Szene hervorgebracht und ist trotzdem immer noch modern! Seine Leistungen und seine Bedeutung für Reggae, Jamaica und die Musikgeschichte insgesamt, haben ihm im Jahr 2012 den "Order of Jamaica" eingebracht, der eine der höchsten Auszeichnungen des Landes ist.
>>> mehr dazu

21 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN

Reggae Jam 2015
21 Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und die Eroberung des 7. Pokals in Folge für das „Beste Festival“, konnten Ende Juli diesen Jahres gefeiert werden. Die Leser des Riddim Magazins wählen nun schon seit dem Jahr 2008 ungebrochen das Reggae Jam zum Festival Nr. 1. Wir dürfen auf den nächsten Leserpoll gespannt sein, ob das diesjährige Unwetter, das für reichlich Unbehagen und eine Festivalunterbrechung gesorgt hat, am Thron des Reggae Jam rütteln konnte. Letztendlich ist das Reggae Jam noch glimpflich durch das Sturmtief "Zeljko" gekommen.
>>> mehr dazu

9 JAHRE REGGAEINBERLIN.DE FESTIVAL
17. - 18.07.2015 - YAAM Berlin

9 Jahre ReggaeInBerlin.de Festival
Im Berliner YAAM an der Schillingbrücke feierte kürzlich ReggaeInBerlin.de in zwei Sälen, an zwei Tagen und Nächten, seinen 9. Geburtstag. Anders als im vorigen Jahr, als nur die Soundsystems für´s Backing der Künstler verantwortlich waren, standen dieses Mal neben den über 25 Sounds und DJ´s, einige hervorragende Bands mit auf dem Programm. Nachdem man 2014 ein reines Indoor Festival gewagt hat, wurde für dieses Jahr das In – und Outdoor Festival verkündet.
Am Samstag, den 18.7. gab es wieder den berühmten "Family Day", was für ein volles "Haus" am Strand und auf dem afrikanischen Markt sorgte.
>>> mehr dazu

JOSEPH BLUE GRANT A.K.A. STILL COOL
10.07.2015 - SCHOKOLADEN BERLIN

Joseph Blue Grant
Immer wieder trifft man Still Cool als Gast oder Händler auf den verschiedensten Reggae Events, ob das nun beim Reggae Jam, dem Summerjam, im Berliner YAAM oder anderenorts ist. Das ist eigentlich auf Dauer die völlig falsche Position für einen Künstler wie Joseph Blue Grant a.k.a. Still Coll. Der letzte kurze Auftritt von ihm, den wir gesehen haben, liegt leider schon wieder 4 Jahre zurück, als er mit Musikern der No Maddz in dessen Vorprogramm beim Reggae Jam auf der Bühne stand.
Nun haben wir endlich einmal die Gelegenheit eine volle Konzertlänge zu erleben. Dazu hat Joseph eine Reihe von Musikern verschiedener Bands für sich gewinnen können.
>>> mehr dazu

BERES HAMMOND & THE HARMONY HOUSE BAND
ONE LOVE, ONE LIFE TOUR 2015
08.07.2015 - SUMMER SPECIAL - YAAM BERLIN

Beres Hammond - YAAM Flyer
Beres Hammond & The Harmony House Band gaben im Rahmen ihrer "One Love, One Life" Tour, nur ein einziges Clubkonzert im Berliner YAAM. Darüber hinaus gab es hierzulande noch einen Festivalauftritt beim Summerjam, auf der Insel des Fühlinger Sees, in Köln. Die letzte Show in Berlin liegt auch schon wieder drei Jahre zurück. Das war am 11.08.2012 im Columbia Club. Fast so lange liegt auch die Veröffentlichung von Beres´ letztem Album "One Love, One Life" zurück. Schade, dass nicht ein neues Album für den Tournamen herhalten konnte. Immerhin hatte Beres damals verkündet, Material für mindestens 10 weitere Alben fertig zu haben.
>>> mehr dazu

SLY & ROBBIE MEET NILS PETTER MOLVAER
05.07.2015 - KULTURBRAUEREI BERLIN

Sly & Robbie - Kesselhaus Flyer
Eines der neuesten Projekte von Sly & Robbie basiert auf der Zusammenarbeit mit dem weltbekannten Jazz-Trompeter und Vorreiter des Nu Jazz, Nils Petter Molvaer.
Das über alle möglichen Musikrichtungen und Jahrzehnte hinweg innovative, erfolgreiche und mitreißende Rhythmusgespann Sly & Robbie, hat mit Nils Petter Molvaer ein ganz besonderes Musikprogramm zusammengestellt. Einige Stücke wurden exklusiv für diese Tour neu erarbeitet und komponiert. Damit reiht sich ein weiterer großer Musiker in die Referenzliste von Sly & Robbie ein, deren Umfang kaum noch überschaubar ist.
>>> mehr dazu

ISRAEL VIBRATION - PLAY IT REAL TOUR 2015
09.06.2015 - YAAM BERLIN

Israel Vibration - YAAM Flyer
Israel Vibration gehören zu den größten Vertretern des klassischen Roots Reggae und haben diese Musik entscheidend mit geprägt. Auch wenn sie nach der 1997er erfolgten Trennung von Bandmitglied Apple, nur noch zu zweit auf der Bühne stehen, geht ihre inzwischen 40 Jahre lang anhaltende Erfolgsgeschichte weiter. Cecil "Skelly" Spence und Lascelle "Wiss" Bulgin haben am 30. März dieses Jahres mit "Play It Real" das 18. Studioalbum von Israel Vibration auf den Markt gebracht. Auch wenn sie an Hits wie "Same Song", "Cool And Calm" oder "Get Up And Go" nicht so recht anknüpfen können, ist die Roots-Welt begeistert, dass die 5 Jahre andauernde Wartezeit nach "Reggae Knights" endlich vorüber ist.
>>> mehr dazu

REGGAESTORY BIRTHDAY BASH
30.05.2015 - OFFBEAT FOUNDATION + SARALÈNE + THE MAGIC TOUCH
KULTUR-GÜTER-SCHUPPEN ORTRAND

Reggaestory Birthday Bash
Eigentlich sollte es ja nur eine ganz normale Familienfeier im höchst interessanten Nostalgiekeller des Ortrander Kulturbahnhofs werden. Dann ergab es sich aber, dass just in dieser Zeit ein weiteres Highlight des denkmalgeschützten Ortrander Bahnhofensembles seiner Fertigstellung entgegenstrebte. Mit viel Energie und Liebe zum Detail, wurde aus einem heruntergekommen Güterschuppen der Bahn, eine neue und moderne Location geschaffen. "Noch kannst du dich entscheiden, ob du den Nostalgiekeller oder den Kulturschuppen mieten willst.", meinte Freund und Investor Frank Weser zu mir. "So viele Gäste habe ich nun wirklich nicht. Dann müssen wir schon ein richtiges Konzert daraus machen."
>>> mehr dazu

MELLOW MOOD - 2 THE WORLD TOUR 2015
16.05.2015 - YAAM BERLIN

Mellow Mood - YAAM Flyer
Bereits zehn Monate nach der Veröffentlichung des hoch gelobten Albums "Twinz", schoben Mellow Mood am 7. April dieses Jahres ihr Zwillingswerk "2 The World" hinterher, welches von der Kreativität der lebhaften Zwillinge Jakob und Lorenzo "L.O." Garzia und der stilistischen Entwicklung der ganzen Band zeugt. Es ist bereits das vierte Album in der seit 2009 gestarteten Diskographie einer Band, die ganz sicher noch eine große Zukunft vor sich hat.
Im Mai war Mellow Mood im Rahmen ihrer "2 The World Tour" auch in Deutschland unterwegs! Die Band ist aber vollgepackt mit weiteren Terminen und wird auch im Sommer noch einige Festivals hierzulande besuchen.
>>> mehr dazu

HORACE ANDY & DAWN PENN
backed by Soul Stereo & Heartical Sound
15.05.2015 - YAAM Berlin

Horace Andy + Dawn Penn
Ob „Skylarking“ oder „No No No“, wer Reggae hört kommt irgendwann nicht daran vorbei, und jederman denkt sofort an Reggae Queen Dawn Penn und die lebende Legende Horace „Sleepy“ Andy. Beide Künstler gaben kürzlich eine exclusive Deutschland-Show im Berliner YAAM und wurden im Soundsystem-Style von Heartical und Soul Stereo gebackt. Die beiden Pariser Sounds gehören mit zu den besten Europas und sind nicht alle Tage zusammen auf einer Bühne zu sehen. Passender Weise gab´s danach auch noch die Berlin Vintage Reggae Night, präsentiert von Selector Barney Millah und Panza von Supersonic. Auch zwei Namen die in Berlin Programm sind.
>>> mehr dazu

THE SKINTS + HOLLIE COOK - FM TOUR 2015
04.04.2015 - CASSIOPEIA BERLIN

The Skints - FM Tour
Die vierköpfige Reggae-Dub-Formation The Skints veröffentlichten am 13. März mit "FM" ihr neues Album erstmals auf dem New Yorker Label Easy Star Records. Nicht nur Produzent Prince Fatty hat dem Album eine besondere Signatur gegeben, sondern auch die einzelnen Gastauftritte von Tippa Irie, Horseman und MC Rival, welche alle auf eine selbstverliebte Art und Weise in ihre Rolle als Radio DJ geschlüpft sind. Am 21. März begann in Frankreich die Europe Promotion-Tour, die noch bis zum 26. April andauern wird. Deutschland war mit 6 Stationen dabei. Als Support-Act der Tour, war und ist Hollie Cook zu erleben.
>>> mehr dazu

DR. RING DING SKA VAGANZA - BINGO BONGO SPRING TOUR 2015
26.03.2015 - OST-POL DRESDEN

Dr. Ring Ding Ska-Vaganza - Bingo Bongo Tour
"Ich wag es kaum darüber nachzudenken, was mit "Bingo Bongo" gemeint ist.", so der Doctor, bevor er die Musiktherapie mit dem Titeltrack des neuen Albums von Dr. Ring Ding Ska-Vaganza eröffnet. "Jederman möchte Bingo Bongo", heißt es weiter im Text, das Gleiche könnte bald für das gleichnamige Album gelten. Zum Glück ist es seit 27. März frei verfügbar und nicht rezeptpflichtig. Die Inhaltsstoffe sind für Patienten jeder Art geeignet. Ohne das die eine oder andere Zutat beständig vorschmeckt, wurde mit Ska, Rocksteady, Reggae, Calypso und etwas Jazz, ein hervorragendes Medikament gemixt. Nebenwirkungen garantiert ausgeschlossen - oder doch nicht?
>>> mehr dazu

RAGING FYAH - DESTINY SPRING TOUR 2015
21.03.2015 - YAAM BERLIN

Raging Fyah
Seit ihrer ersten Presse in der 2011er September/Oktober Ausgabe der RIDDIM, hat die bis damals hier unbekannte Band begonnen, nahezu alle europäischen Festivals und Clubs aufzurollen. Ab 2012 gab es Jahr für Jahr erneut die Gelegenheit Raging Fyah in Europa und Deutschland zu erleben. So dürfte es inzwischen keinen Reggae Fan mehr geben, der nicht mindestens für einen Konzertbesuch die Möglichkeit gehabt hätte. Die äußerst sympathische Truppe hat zumindest alles getan was ging, um ihre Musik als unverzichtbaren Bestandteil in jedermans Plattensammlung zu platzieren. Laut Management wird es aber nun dieses Jahr die erste Festivalpause in Deutschland geben.
>>> mehr dazu

JAMAICAN STYLE
19.02.2015 - MICHAEL ROSE + ETANA + ROMAIN VIRGO

Jamaican Style
Fast genau vor zwei Jahren, am 24.02.2013, war Michael Rose, „The Voice Of Black Uhuru“, zuletzt im Berliner YAAM. Im September vorigen Jahres trat er gemeinsam mit Etana in den USA auf. Offenbar fanden das die Beiden so gut, dass sie kürzlich zu einer gemeinsamen Europa Tour unterwegs waren. Nahezu zeitgleich war auch Romain Virgo in Europa zu sehen. Daraus ergab sich die Chance, alle drei Artists in einem Event zu vereinen. Romain Virgo war zuletzt am 06.11.2012 und Etana am 02.11.2011 im YAAM zu Gast.  Am 19. Februar ergab sich nun mit "Jamaican Style", ausschließlich in Berlin, ein Event der Extraklasse, bei dem die drei außergewöhnlichen Artists auf einer Bühne das Mikro kreuzen konnten.
>>> mehr dazu

RAT RACE - BOB MARLEY BIRTHDAY BASH
06.02.2015 - Weltecho Chemnitz

Bob Marley Birthday Bash
70 Jahre liegt es zurück, als der spätere King des Reggae das Licht der Welt erblickte. Inzwischen ist es schon wieder über 30 Jahre her, dass uns Bob Marley viel zu früh und auf äußerst tragische Weise verlassen hat. Unsterblich ist aber seine Musik geblieben und klingt heute noch, als hätte sie gerade frisch das Studio verlassen. Bob Marley war und ist immer noch Jamaikas größter musikalischer Exportschlager. Das Wirtschaftsmagazin Forbes ermittelte Bob Marley im Jahr 2014, mit zirka 20 Millionen US-Dollar Jahreseinkommen, auf Platz 5 unter den Top-Verdienern verstorbener Berühmtheiten. In Sachsens Chemnitz hat sich nun mit RAT RACE eine neue Band formiert, um das Erbe Bob Marleys weiter zu pflegen.
>>> mehr dazu

NEW KINGSTON
27.01.2015 - KINGSTON CITY - RECORD RELEASE
BANDVORSTELLUNG + INTERVIEW

New Kingston - Kingston City
Die New Yorker Reggae Band "New Kingston" freut sich die Veröffentlichung ihres neuen Album "Kingston City" über das amerikanische Label Easy Star Records bekanntzugeben. Nach dem in 2013 veröffentlichten Album "Kingston University", bringt das Brüder Trio nun ihr drittes Album auf den Markt. Während in den USA und GB schon am 27. Januar eingekauft werden kann, muss man sich hierzulande noch bis zum 27. Februar gedulden. Es wird Zeit, sich mit der Band etwas näher zu befassen.
>>> mehr dazu

SEBASTIAN STURM & EXILE AIRLINE
23.12.2014 - 26.01.2015 - CROWDFUNDING PROJEKT
FÜR DAS NEUE ALBUM "THE KINGSTON SESSION"

Sebastian Sturm & Exile Airline - The Kingston Session
„Keep the music alive!“ – Sebastian Sturm geht neue Wege bei der Produktion seines fünften Albums. Die Aufnahmen sind bereits im Kasten! Im Januar 2014 hat er mit seiner Band „Exile Airline“, im legendären „Harry J Studio" in Kingston, eine spannende Session aufgenommen - "The Kingston Session". Für die weiteren Schritte sucht Sebastian Sturm nun den direkten Kontakt zu seinen Fans und ruft dazu auf, ihn über die Crowdfunding-Plattform „startnext.de“ zu unterstützen.
>>> mehr dazu

ROOTZ UNDERGROUND + PROTOJE & INDIGGNATION - EUROPEAN TOUR
04.12.2014 - YAAM Berlin

Protoje + Rootz Underground
Zum Ende des Jahres waren mit The Indiggnation und Rootz Underground zwei jamaikanische Bands der Extraklasse auf den europäischen Straßen unterwegs. Protoje & The Indiggnation ließ dabei im Zeitraum vom 06.11. - 14.12.2014 unglaubliche 33 Stationen hinter sich. Stephen Newland & Rootz Underground trat etwas kürzer oder hatte weniger Buchungsglück. Für sie sprangen vom 22.11. - 07.12.2014 leider nur 8 Stationen heraus, zwei davon in Deutschland. Veranstalter Revelation Concerts scheute nicht das Risiko, beide Bands auf einer Bühne zusammenzuführen. So hatten die Fans von Berlin und dessen Einzugsbereich das große Glück, zwei Highlights an einem Abend erleben zu können.
>>> mehr dazu

JAH CURE - LIFE WE LIVE EUROPEAN TOUR
01.11.2014 - YAAM Berlin

Jah Cure
Kürzlich war Jah Cure auf seiner ersten richtigen Europatour mit einer eigens für ihn zusammengestellten Band unterwegs. Davor gab es leider nur diverse Einzel- und Festivalauftritte. RAS Records Gründer Gary "Dr. Dread" Himelfarb ist seit einiger Zeit Jah Cures neuer Manager und will wieder frischen Wind in Cures etwas erschlaffte Segel blasen. Auch muss Jah Cure noch lernen, wie man sich auf Clubtouren präsentiert. Sein Tourstart in Hamburg zeigte das leider überdeutlich. Nach nur 50 Minuten hatte ihn schon der Elan verlassen und die Massive blieb fassungslos und allein in der Dancehall zurück. Nach 15 Minuten hatte ihn das Management zum Glück wieder in die Spur gebracht.
>>> mehr dazu

20 JAHRE YELLOW UMBRELLA - DER GROSSE JUBILÄUMSBERICHT
10. + 11.10.2014 - Scheune Dresden

20 Jahre Yellow Umbrella
An einem sonnigen Frühjahrsmorgen im Jahre 1994 entschlossen sich 8 Dresdner Studenten, eine Reggae & Ska – Band zu gründen. 5 Alben, eine DVD, unzählige Konzerte, eine Bandauflösung, unzählige gebrochene Herzen, eine Wiedervereinigung, weitere 3 Alben, weitere unzählige Konzerte, 2 Kinderbücher und 20 Jahre später sind sie immer noch da: Frisch und jung wie eh und je. Kindsköpfe mit irrwitziger Spielfreude in zerknitterten Anzügen. Dresdens Reggae & Ska – Helden.
Kürzlich feierte die Band ihr 20jähriges Jubiläum mit zwei ganz speziellen Konzerten.
>>> mehr dazu

TARRUS RILEY FEAT. DEAN FRASER & THE BLAK SOIL BAND
04.10.2014 - YAAM Berlin

Tarrus Riley
Tarrus Riley war in den letzten 5 Jahren keineswegs ein seltener Gast in Deutschland. Seit 2010 hat er keine Pause eingelegt und das Reggae Jam (2010+12) und Summerjam (2011+13) im Wechsel bedient. Nicht Erwähnte mögen mir verzeihen. Durch die angesagten Reggae Clubs des Landes, ist Tarrus natürlich auch schon gezogen. Berlin stand mit dem Festsaal Kreuzberg, im April 2012 und im Juni 2013, ebenfalls schon einmal auf seinem Tourplan. Eine Berichterstattung wurde vom damaligen Veranstalter, trotz mehrfacher Anfrage, leider nicht unterstützt. So hatten wir uns bisher nur auf die Dokumentation seiner Festivalauftritte beschränkt. Der Besuch einer Einzelshow stand noch aus.
>>> mehr dazu

MIDNITE
07.08.2014 - YAAM Berlin

Midnite
Man muss schon ein wenig verrückt sein, wenn man nur drei Tage nach der Rückkehr vom Reggae Jam, noch nicht genug hat und hunderte Kilometer zum nächsten Konzert fährt. Aber Deutschlands einziges Clubkonzert von Midnite zu besuchen, lockt doch ungemein. Die Zeitdauer eines Festivalauftrittes ist ja auch nur ein Bruchteil einer Einzelshow. Zudem ist Midnite dafür bekannt, gerne einmal über mehrere Stunden am Stück zu spielen - wenn man sie denn lässt. Bisher war die Band erst dreimal in Deutschland, 2010 und 2012 beim Summerjam und dieses Jahr beim Reggae Jam. Auch im europäischen Maßstab gesehen, war die Band nicht gerade häufig zu sehen.
>>> mehr dazu

20 JAHRE REGGAE JAM - BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN

Reggae Jam 2014
20 Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und Präsentation des 6. Pokals in Folge für das „Beste Festival“ konnten im August diesen Jahres gefeiert werden. Die Leser des Riddim Magazines wählen nun schon seit dem Jahr 2008 ungebrochen das Reggae Jam zum Festival Nr. 1. Irgendwie ist es langsam zur Normalität geworden. Vermutlich wird sich daran auch nichts ändern, so lange die zur Debatte stehenden Festivals ihre Konzepte so beibehalten. Bei dem reibungslosen Verlauf der 2014er Jubiläumsausgabe des Reggae Jam, hatten rund 20.000 Besucher die Einwohnerzahl der Gemeinde Bersenbrück mehr als verdoppelt.
>>> mehr dazu


8 JAHRE REGGAEINBERLIN.DE FESTIVAL
18. - 19.07.2014 - YAAM Berlin


Im neuen YAAM an der Schillingbrücke feierte ReggaeInBerlin.de kürzlich seinen 8. Geburtstag. Passend zu den verbesserten Möglichkeiten des YAAM, wurde auch das RIB-Festival kräftig aufgestockt. Schon das zweite Jahr ging das Festival für zwei Tage ins Rennen, aber mit internationalen Größen der Reggae- und Dancehallszene wie Tanya Stephens, Tippa Irie, Perfect, Jah9 und Iba Mahr, war man so gut wie nie zurvor aufgestellt.  Das war aber längst nicht alles.
>>> mehr dazu

MARTIN ZOBEL & SOULRISE
04.07.2014 - FREE EP "INSPIRATION" - RECORD RELEASE
& CROWDFUNDING PROJEKT FÜR DAS ALBUM "KEEP PLANTING SEEDS"


Martin Zobel & Soulrise veröffentlichten am 04.07.2014 ihre neue EP „Inspiration“ und stellen diese als Free Download zur Verfügung. Weiterhin starteten sie eine Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung des kommenden Albums. Hier wird noch kräftig Unterstützung benötigt.
Für Martin Zobel & Soulrise kam der Erfolg über die Landesgrenzen hinaus, erstmals 2012 mit dem von Reggae Legende Fully Fullwood (Bob Marley, Peter Tosh, Soul Syndicate, etc.) produzierten Album „Land Of The Free“. Von der internationalen Fachpresse wurde es als das Roots Reggae Album des Jahres gefeiert, ...
>>> mehr dazu: Deutsch / English

MOA FIRE II
01.07.2014 - BOOK & RECORD RELEASE

MOA FIRE II
Steffen Prase alias DaSandwichmaker, hat am 01.07.2014 sein neues Meisterwerk herausgebracht. Wieder hat er zahlreiche Künstler aus der Reggae Liega gewinnen können, die mit ihm gemeinsam gekocht und ihre Lieblingsrezepte verraten haben.
>>> mehr dazu

ALBOROSIE
27.06.2014 - ALBOROSIE & FRIENDS - RECORD RELEASE

Alborosie & Friends

Alborosie, Specialist & Friends - Limited Edition
Für den harten Kern der Alborosie Fans ist dieses Doppelalbum nix Neues, denn es gleicht der 2010er "Alborosie, Specialist & Friends" Ausgabe (Bild unten) fast auf´s Haar. Lediglich die Reihenfolge der Tracks wurde ein wenig verschoben, und 3 Titel fehlen sogar in der neuen Version. Durch die Maschen sind gerutscht: Jah Sun mit "Ganja Dan", Shabba Ranks + Queen Latifah mit "Ting A Ling Refix" und The Tamlins mit "Garrison". Alle die nicht das Glück hatten, diese "Limited Edition" zu ergattern, die eigentlich nur als "Tour Compilation” herausgebracht worden war, können jetzt endlich zuschlagen. Diese Sammlung von Combinations mit vielen seiner musikalischen Weggefährten, beinhaltet eine Zeitspanne von über 10 Jahren. Tracks die bisher nur auf Vinyl Singles erhältlich waren oder einzeln auf den Alben der anderen Künstler auftauchten, wie z.B. "Is This Love" mit Zoe auf ihrem 2004er Album "Exile African". Doch genug der Rede, unbedingt kaufen - ein "Must-have" für jede gut sortierte Reggae Sammlung!!
>>> mehr dazu

LEE "SCRATCH" PERRY & THE WHITE BELLY RATS
31.05.2014 - YAAM Berlin

Lee Perry & WBR
Rainford Hugh Perry, alias Lee „Scratch“ Perry, The Creator Of Dub oder The Mighty Upsetter hat inzwischen seinen 78. Geburtstag gefeiert. Der Mann mit Legendenstatus, der die Geschichte des Reggae maßgeblich beeinflusst hat, ist nach wie vor ein starker Publikumsmagnet und arbeitet Jahr für Jahr an Neuveröffentlichungen.
Der letzte Geniestreich heißt „Back On The Controls“ und erschien am 29. April 2014. Das Werk kommt gleich mit zwei Scheiben daher, da es zu jedem Track noch eine Dub-Version gibt. Wieder einmal stellt Lee Perry seine genialen Fähigkeiten unter Beweis. Möge uns seine Schaffenskraft noch lange erhalten bleiben!! >>> mehr dazu

OFFBEAT FOUNDATION
10.05.2014 - Real Music Club Lauchhammer

Offbeat Foundation
Nach ihrer Record Release Party zu ihrem Debutalbum „1st“, in der Dresdner Groove Station am 09.03.2013, ist die 11köpfige Band um Enrico Mildner alias „Mr. Mild Ericson“, nicht untätig gewesen.
Zahlreiche Auftritte sind inzwischen über die Bühne gegangen und der Tourplan für 2014 schon wieder gut gefüllt.

Am Material für das künftige „2nd“ (unoffizielle Bezeichnung des Verfassers) wird auch schon fleißig geschrieben und geprobt. Einige der neuen Titel kann man bereits im neuen Tourprogramm von Offbeat Foundation erleben.
>>> mehr dazu

ROT-GELB-GRÜN trifft auf GRAU-GRÜN
GANJAMAN & THE OCEANS 6 feat. Saralène, Vido Jelashe und Fyah T
02.05.2014 - GrauGrün Festival Ortrand

GrauGrün Festival
Im „Ort am Rand“, eine kleine Stadt an der Grenze zwischen Brandenburg und Sachsen, findet alljährlich das Stadt- und Musikfest statt. Ganz am Anfang der langjährigen Tradition stand der Ortrander Unternehmerverein (jetzt Gewerbeverein), der im Jahr 2002 das „Marktsäulen- und Musikfest“ ins Leben rief. Zwei der Hauptinitiatoren, Thomas Klar und Hermann Skoby, spielen in ihrer Freizeit selbst in einer Band und waren so entsprechend musikalisch vorbelastet und prädestiniert für diese Idee. Im Jahr 2004 wurde mit dem Slogan „Ortrand sucht die Superband“ (OSDSB), dem Musikfest noch ein Bandcontest hinzugefügt. Damit sollten vor allem junge aufstrebende Musiker unterstützt werden.  >>> mehr dazu

HORACE ANDY - The Foundation of Roots - Backed by Soul Stereo
The mighty voice of Massive Attack, Studio One, King Jammy ...
10.04.2014 - YAAM Berlin

Horace Andy
Horace Andy, bekommt man nicht alle Tage zu Gesicht. Immerhin ist es schon wieder fast eine Ewigkeit her, als er gemeinsam mit Lee Perry am 17.07.2009 beim Berliner Wassermusik Festival auf der Bühne stand. Nun hat es endlich wieder einmal geklappt. Frank Stephan von Topline Events hat Horace „Sleepy“ Andy zu einem Gig ins Berliner YAAM geholt. Leider blieb es bei diesem einzigen Termin für ganz Deutschland. Gemeinsam mit Soul Stereo, ging es im Sound System Style, hauptsächlich in Frankreich zur Sache. In Berlin wurde er zusätzlich unterstützt von DJ Veteran Barney Millah, der für das Warm-up zuständig war.
>>> mehr dazu

CHRONIXX - DRE ISLAND - KELISSA & ZINC FENCE REDEMPTION
Dread & Terrible Tour 2014
29.03.2014 - YAAM Berlin

Chronixx
Nachdem Chronixx aus dem Riddim Leserpoll 2013 als größter Abräumer hervorgegangen war, ist er nun gemeinsam mit Kelissa, Dre Island und Zinc Fence Redemption, auf großer Europa-Tour. Sage und schreibe in fünf Kategorien haben ihn seine Fans auf Platz 1 katapultiert. Die Abstände zu den Zweitplatzierten waren dabei zumeist mehr als eindeutig. Dazu kommen noch einmal Platz 2, einmal 3 und einmal 5. Genau genommen könnte man ihm indirekt noch weitere Platzierungen anlasten, an denen er mit beteiligt war, wie das "Beste Festival" und internationale Riddims wie "Tropical Escape" und "Honey Pot". So durchgestartet ist wohl bisher kein weiterer Newcomer in der jüngsten Reggae-Geschichte.
>>> mehr dazu

RAZOOF
13.11.2013 - JAHLIYA SOUND - RECORD RELEASE

Razoof - Jahliya Sound
Razoof perfektioniert seinen globalen Sound und kehrt mit dem sechsten Album „Jahliya Sound“ deutlich hörbar zu seinen Reggae-Wurzeln zurück.
Mit den internationalen Gast-Sängern erfüllt er sich einige Träume. Vocal-Features kommen von Reggae-Schwergewichten wie Luciano, Mykal Rose, Cornel Campbell, Naptali, Lutan Fyah, Lone Ranger, Don Abi, Jaqee, Sebastian Sturm, Dactah Chando und Pa Bobo Jobateh.  >>> mehr dazu

DUBMATIX
05.11.2013 - Chemiefabrik Dresden

Dubmatix Poster
Es ist immer eine hochinteressante Lektüre, wenn der Newsletter von Jesse King, alias Dubmatix bei mir eintrifft.
Sehr selten gibt es in der Branche einen derart ansprechenden Newsletter, vollgepackt mit allen aktuellen Infos zu den Neuveröffentlichungen, Fotos aus seinem Arbeitsalltag, Infos zu seinen Touren und jede Menge Links bis hin zu Download Geschenken seiner Dub-Kunstwerke.
Schon seit Jahren stehen wir in Kontakt, und ich habe stets auf einen Gig in erreichbarer Nähe gehofft.
Als sein Poster zur ausgedehnten Herbsttour 2013 eintrifft, ergibt sich fast vor unserer Haustür endlich die passende Gelegenheit.             >>> mehr dazu

LUTAN FYAH
02.11.2013 - YAAM Berlin

Lutan Fyah Poster
Über 7 Jahre ist es schon her, als Lutan Fyah unsere Hauptstadt beehrte. Zusammen mit Chezidek und Turbulence trat er am 28. März 2006 im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei auf. Dort ist inzwischen gar nichts mehr in Sachen Reggae los und die meisten Events dieser Art konzentrieren sich hauptsächlich auf das YAAM. Dort wiederum sitzt man seit längerer Zeit auf heißen Kohlen und blickt einer ungewissen Zukunft entgegen. >>> mehr dazu

CAPLETON & THE PROPHECY BAND
16.08.2013 - Bi Nuu Berlin

Capleton Poster
The Fireman in Berlin! Das war doch wieder einmal eine gute Nachricht, zumindest für die Reggae Fans. Andere wiederum werden innerlich aufgeschrien und befürchtet haben, dass Capleton brandschatzend durch die Hauptstadt zieht.
Nur knapp 4 Wochen Vorbereitungszeit lagen vor dem Konzert. Besonders bezüglich der Homophobie-Debatte hatte man sich ja neben einigen anderen Artists auch auf Capleton eingeschossen und in Vergangenheit landesweit versucht seine Auftritte zu verhindern. Und dies obwohl Capleton bereits 2007 den Reggae Compassionate Act unterzeichnet hatte.
>>> mehr dazu

19 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK - FESTIVALERINNERUNGEN

Reggae Jam 2013
19 Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und Präsentation des 5. Pokals in Folge für das „Beste Festival“ konnten im August dieses Jahres gefeiert werden. Die Leser der Riddim wählen nun schon seit dem Jahr 2008 ungebrochen das Reggae Jam zum Festival Nr. 1. Nach dem Verlauf des 2013er Festivals sind sich zumindest die Fans schon einmal einig: Es kann nur eine Nr. 1 für den 6. Pokal geben, und die wird wieder „Reggae Jam“ heißen. Das langjährige Zweitplazierte Festival „Summerjam“ könnte aber dieses Jahr vielleicht wieder ein wenig aufholen. Einige Umstände waren positiver als in den Vorjahren gelaufen, wir hatten ausführlich darüber berichtet. >>> mehr dazu

28 JAHRE SUMMERJAM - FESTIVALERINNERUNGEN

Summerjam 2013
Traditionell am 1. Juliwochenende des Jahres, feierten 30.000 Fans das erneut ausverkaufte Summerjam, in friedlicher und entspannter Atmosphäre.
 Auch wenn die Insel des Fühlinger Sees und das umliegende Campingareal durch die zurückliegenden schweren Regenfälle und Flutereignisse ein gutes Stück geschrumpft waren, gab´s genügend Ausweichmöglichkeiten.  >>> mehr dazu

THIS IS SKA - FESTIVALERINNERUNGEN
21. - 22.06.2013 - Auf der Wasserburg in Rosslau

This Is Ska 2013 - Poster
Fast wäre das „This Is Ska“ Festival in Rosslau buchstäblich ins Wasser gefallen.
Zum wiederholten Mal gab es in dem erst kurzen neuen Jahrhundert eine „Jahrhundertflut“ in Deutschland, die große Teile des Landes unter Wasser setzte, den Menschen ihr Hab und Gut raubte und den Wohnraum zerstörte. Auch Rosslau und das gegenüberliegende Dessau kamen nicht ungeschoren davon und wurden schwer getroffen. Der Katastrophenfall musste ausgerufen werden.
Die Wasserburg von Rosslau, die mit ihrem umliegenden Biosphärenreservat, seit Jahren das Festival beherbergt, stand nun dem Wasser näher als sonst.     >>> mehr dazu

ALBUM TIPP
SATTATREE - HUMAN LEGALIZATION
22.06.2013 - Release

Sattatree - Human Legalization
Am 22.06. veröffentlicht die Berliner Roots-Reggae Band "Sattatree" ihr neues Album "Human Legalization".
Reggaestory.de hat schon jetzt die Gelegenheit bekommen, das Album anzuhören. Feinster Roots-Reggae erwartet euch, der manchmal Erinnerungen weckt, die irgendwo zwischen Midnite und Augustus Pablo liegen. Eine "Mitschuld" tragen einerseits die Melodica-Passagen und andererseits die Art des Gesangs wie in "Road To Zion" u. A.. Und weil die Kompositionen von "Human Legalization" auch sehr gut ohne Gesang zurechtkommen, gibt´s gleich noch eine zweite Scheibe mit 10 Dub Versionen dazu.         >>> mehr dazu

OFFBEAT FOUNDATION - LION OF SAXONY MEETS LION OF JUDAH
25.05.2013 - Markt der Kulturen Pirna

Offbeat Foundation - First
„In Dresden tut sich Großartiges!“, so die Ansage von Drummer und Bandmanager Bodo Martin der Offbeat Foundation, bei unserem Erstkontakt. Und das Beste daran – der Mann ist nicht befangen, er hat wirklich Recht! Wenn Offbeat Foundation mit ihren 11 Musikern inkl. 3 Mädels für Dance und Backgroundvocals, über die Hörer hereinbrechen, benötigen sie nicht viel Zeit, um sie zu bekehren. Die „neue“ Band Offbeat Foundation wurde von Enrico Mildner alias „Mr. Mild Ericson“, ehemaliges Gründungsmitglied der Dresdner Reggae- und Ska Institution Yellow Umbrella, aus der Taufe gehoben.
>>> mehr dazu

PAT KELLY & THE MAGIC TOUCH
30.04.2013 - Noels Ballroom Leipzig

Pat Kelly Flyer
„The King Of Rocksteady“, Pat Kelly, wurde kürzlich auf einer kleinen Europatour von verschiedenen Bands begleitet.
Für die Gigs in deutschen Landen war es überwiegend The Magic Touch, die mit Begeisterung die tiefsten Wurzeln des Reggae, gemeinsam mit Pat Kelly ausgruben.
The Magic Touch hatten bereits in den Jahren 2010 und 2011 die Ehre gemeinsam mit Pat Kelly aufzutreten, unter einigen anderen Terminen auch am 27.08.2010 im Berliner YAAM und am 19.08.2011 im Leipziger Noels Ballroom. So war man selbstverständlich für die 2013er Tour bestens gerüstet und aufeinander eingestimmt.
>>> mehr dazu

JOHNNY OSBOURNE & LONE RANGER
18.04.2013 - YAAM Berlin

Johnny Osbourne & Lone Ranger Flyer
„The Foundation of Dancehall“, präsentierte kürzlich der französische Sound „Soul Stereo“, auf seiner Tour mit Johnny Osbourne und Lone Ranger. Eine Soundsystemshow mit Johnny Osbourne war schon für Dezember 2012 im Berliner YAAM angekündigt, fand dann aber doch nicht statt. Der neue Termin im April 2013 ist vielleicht auch besser, da Johnny Osbourne erst im August letzten Jahres beim Reggae Jam in Bersenbrück war. Nun bekamen die Leckerbissen von Johnny Osborne mit der Zutat Lone Ranger eine besondere Würze. Nach Berlin geholt hat sie Frank Stephan von Topline Events, die im Jahr 2011 ihren 20. Jahrestag gefeiert haben.
>>> mehr dazu

RAGING FYAH - REGGAE REVIVAL TOUR 2013 
13.04.2013 - YAAM BERLIN

Raging Fyah Flyer
Als Raging Fyah in der September/Oktober Ausgabe 2011 der RIDDIM einen 6-seitigen Support einschließlich Titelbild bekam, war die Leserschaft noch sehr gespalten. Während die einen Berichte über unbekannte Künstler sehr schätzten, regten sich andere wiederum auf, warum man sich eigentlich über „No Names“ so ausführlich auslassen und dann auch noch auf das Cover setzen müsse.
Letztendlich haben sich aber die Vorschusslorbeeren der RIDDIM für Raging Fyah bestätigt. Nachdem sie sich im vorigen Jahr auf den hiesigen Festivalbühnen beweisen konnten, hört man kaum noch oder gar keine kritischen Stimmen mehr.
>>> mehr dazu

CULTURE FEAT. KENYATTA HILL - TRIBUTE TO JOSEPH "CULTURE" HILL
Support: BRINA
13.03.2013 - YAAM Berlin

Culture Tour Poster - Germany 2013
Über 6 Jahre ist es schon wieder her, als Joseph Hill, der legendäre und bis dahin unverwechselbare Lead Singer von Culture, während seiner Europa Tournee plötzlich verstarb. Wir denken noch einmal kurz zurück. Joseph Hill befand sich gerade mitten in einer längeren Europa Tournee und hatte bereits viele Festivals und Städte in Deutschland, Belgien, Holland und Schweden besucht. Am Sonnabend den 19.08.06 erreichte sein Tourbus Berlin. Sein nächster Auftritt war für 22:30 Uhr in der Berliner Kulturbrauerei geplant. Aber dazu sollte es nicht mehr kommen. Joseph Hill kollabierte nach der Ankunft in seinem Berliner Hotel und wachte nicht mehr auf.     >>> mehr dazu

MICHAEL ROSE & THE I-DWINS BAND
Support: BRINA
24.02.2013 - YAAM Berlin

Michael Rose Flyer
In den letzten Wochen war es endlich wieder einmal so weit. Michael Rose, „The Voice Of Black Uhuru“, trat während seiner Europatour, auch auf mehreren deutschen Bühnen auf. Michael Rose hat sich hierzulande mit ausgedehnten Touren leider rar gemacht. Besonders der Ostteil des Landes gerät bei vielen Artists oft ins Hintertreffen. Auch dieses Mal sah es so aus, dass die hiesigen Agenturen keinen Weg in die östlichen Bundesländer finden wollten.     >>> mehr dazu

KY-MANI MARLEY & Band
Support: MAYEMBÉ MALAYIKA & Mamadee
14.02.2013 - YAAM Berlin

Ky-mani Marley Flyer
Am 30. Januar startete der „abenteuerliche Reisende“, wie Ky-mani Marleys ostafrikanischer Vorname übersetzt heißt, seine diesjährige Europatour in Luxemburg.
An seiner abenteuerlichen Reise durch Mittel- und Nordeuropa hatte Deutschland einen recht mageren Anteil abbekommen. Den Löwenanteil seiner Gigs fasste Frankreich mit 9 Stationen ab. Umso erfreulicher war es für die Berliner Massive, dass Ky-mani auf seinem Weg von Tschechien nach Dänemark in Berlin Station machte.
Streetlife International und dem YAAM sei gedankt dafür.

>>> mehr dazu

STRANGER COLE & THE STEADYTONES - "We celebrate the life!"
12.01.2013 - Noels Ballroom Leipzig

Stranger Cole Flyer
Seit 04. Januar ist die Ska und Rocksteady Legende Stranger Cole mit den Steadytones in Deutschland unterwegs. Spätestens seit Stascha Baders Filmdokumentation „Rocksteady – The Roots of Reggae“, die man auch seit 2010 mit deutschen Untertiteln erwerben kann, werden auch die jüngeren Reggae Fans über den „Chief Architect of Reggae“, Stranger Cole, im Bilde sein, der die Zuschauer durch große Teile des Films führt. Wer noch an einer Zeitreise mit den Hits von Stranger Cole zu den Anfängen des Reggaes und davor teilnehmen möchte, hat noch bis zum 03. Februar Gelegenheit.
>>> mehr dazu

ZIGGY MARLEY - "IN CONCERT" - NEUES LIVE-ALBUM
AB 18.01.2013 IM HANDEL

Ziggy Marley - In Concert
Reggae Ikone David "Ziggy" Marley, der älteste Sohn von Reggae Gott Bob Marley und Rita Marley, veröffentlicht im Januar 2013 ein Live Album das sowohl Songs aus seinem 2011er Grammy-nominierten Studioalbum "Live And Free", mehrere Hits aus früheren Jahren, sowie mit "War" und "Is This Love" auch zwei Bob Marley Klassiker featured. Wer sich bei Ziggy´s Live Konzerten mehr angesprochen fühlt, als von seinen bisherigen Studioalben (inclusive der Melody Makers), die oft recht durchwachsen sind, macht beim Griff nach "In Concert" garantiert keinen Fehler.    >> mehr

GANJAMAN - "JETZT" - NEUES ALBUM
14.12.2012 - Release

Ganjaman - Jetzt
Ganjaman, das wohl vielseitigste und umtriebigste hiesige  Multitalent, hat es doch tatsächlich geschafft, von seiner knapp bemessenen Zeit, auch einmal etwas für sich selber abzuknapsen und sein viertes Album mit dem Titel "Jetzt" fertiggestellt. Für die Fans von Ganjaman und Rootsreggae ein wahrer Leckerbissen. Gastauftritte von Crosby Bolani, Perfect Giddimani, Junior Randy, Uwe Banton und Ephraim Juda sorgen für wohl dosierte Würze bei dem mit 18 Stücken umfassenden Werk. Eine schöne Albumlänge die man auch nicht mehr alle Tage bekommt.              >>> Mehr Infos

Debutalbum: DUB DIVISION - "SHALOM"
16.11.2012 - Bandvorstellung + Interview

Dub Divison - Shalom
Völlig überraschend ist doch kürzlich ein rabenartiger Vogel in Frauenkleidern, mit dickem menschlichen Bauch und Kopfhörern auf dem Kopf, in meinem Briefkasten gelandet. Was sich dieser Rabe so anhört, weckt natürlich auch mein Interesse.
Also her mit den Kopfhörern und die CD des Raben in den Player. Die Scheibe ist der Hit, die kriegt er garantiert nicht wieder.
Doch Spaß bei Seite, aber so in etwa könnte man das Cover von Dub Divisions Debutalbum "Shalom" beschreiben.   ... mehr

BERES HAMMOND & THE HARMONY HOUSE BAND
"Cant´t Stop A Man" Tour 2012

11.08.2012 - Columbia Club Berlin

Beres Hammond Tourposter
Beres Hammond war nach langer Enthaltung wieder einmal in deutschen Landen zu sehen. Sage und schreibe 9 Jahre ist es her, dass ich ihn beim Summerjam 2003 gesehen habe. Seine 2006er Tour zu besuchen, war mir leider nicht vergönnt. Aber auch das liegt ja schon 6 Jahre zurück. 2006 waren es immerhin noch sechs deutsche Locations die sich daran beteiligt haben, dieses Jahr leider nur zwei, zuzüglich des terminlich davor liegenden Ruhr Reggae Summer. Also nichts wie hin, hieß es da, auch wenn die Eindrücke vom kurz vorher stattgefundenen Reggae Jam noch gar nicht verarbeitet waren.

... mehr

18 JAHRE REGGAE JAM
FESTIVALERINNERUNGEN

Reggae Jam 2012
18. Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und gleichzeitig der Kampf um den 5. Pokal in Folge für das „Beste Festival“ standen kürzlich ins Haus. Von den Lesern der Riddim wurde das Reggae Jam zum besten Festival der vergangenen vier Jahre hintereinander, 2008, 2009, 2010 und 2011 gekrönt. 
Wir dürfen gespannt sein wie das diesjährige Ergebnis lautet.
Bernd Lagemann, a.k.a. Sheriff und Betreiber des Sounds „Sheriff´s Soundpatrol“, hat zumindest alles daran gesetzt, den guten Ruf des Festivals weiter zu festigen und dieses Jahr besonders viele alt gediente Künstler mit an den Start gebracht.                                                  ... mehr

27 JAHRE SUMMERJAM - TOGETHER AS ONE
FESTIVALERINNERUNGEN

Summerjam 2012
Man glaubt es kaum, 27 Jahre Summerjam sind Geschichte. Noch zwei Festivals und dann
gibt es schon das 30-jährige Jubiläum. Trotz
erhöhter Eintrittspreise und recht durchwachsener Wettervorhersagen, feierten wieder die knapp 30.000 Fans verschiedener
Musikrichtungen ihre Stars auf der Insel des Fühlinger Sees.                ... mehr

JAMAICAN LEGENDS
ERNEST RANGLIN - TYRONE DOWNIE - SLY & ROBBIE
29.06.2012 - HKW Berlin

Jamaican Legends 2012
„HKW ROYAL“ nennt sich eine Veranstaltungsserie im Berliner Haus der Kulturen der Welt (kurz HKW) in der die schillerndsten Stars der globalen Musikszene präsentiert werden. Mit dem Projekt „Jamaican Legends“ gaben sich am 29.06.2012 Ernest Ranglin, Tyrone Downie, sowie Sly & Robbie, vier legendäre jamaikanische Musiker im HKW die Ehre. Tyrone Downie ist für Monty Alexander eingesprungen, der wegen Krankheit verhindert war. 254 Jahre und fast eben so viel jamaikanische Musikgeschichte bringen die vier auf die Bühne.

  ... mehr

ANTHONY B - THE REAL REVOLUTIONARY
03.06.2012 - YAAM Berlin

Anthony B Poster 2012
Anthony B, The Real Revolutionary, war im Rahmen einer Europatournee kürzlich auch auf sechs deutschen Bühnen zu erleben.

Das Tourposter war wieder das gleiche wie 2010. Ob das klug war? Bei der Fülle von Bildern mit Anthony B, hätte sich doch sicher etwas Neues gefunden. Denn wenn der oberflächliche Betrachter auf das Poster im Internet stößt, ist mangels Jahreszahl die Aktualität kaum zu erkennen.


  ... mehr

CARIBBEAN INVASION 2012 - DA´VILLE
27./28.05.2012 - YAAM Berlin

Poster
Im Rahmen des Karnevals der Kulturen, gab es mit der diesjährigen „Caribbean Invasion“, im Berliner YAAM, wieder die offizielle Abschlussparty des Tages.

SuperLock Shows und das YAAM Berlin hatten dafür ein anziehendes Nachtprogramm zusammengestellt.

Den einen oder anderen Artist konnte man schon beim Karnevalsumzug entdecken, sofern einem die Gesichter geläufig waren. So konnte man Da´Ville, von den übrigen Gästen weitestgehend unerkannt, schon auf dem YAAM Truck entdecken.                                      ... mehr

KARNEVAL DER KULTUREN 2012
Impressionen rund um die Trucks von YAAM und Yard - Escobar
27.05.2012 - Berlin

Flagge
Beim Karneval der Kulturen in Berlin wurde wieder gewaltig abgefeiert. Neben dem Highlight des Straßenumzuges wurde wieder fast der gesamte Stadtbereich zwischen Columbiadamm und Gitschiner Straße zur Großraumparty.
Man hatte es sichtlich schwer eine Entscheidung zu treffen, zu welcher Zeit man sich wo aufhält. Immerhin dauerte allein der Umzug von zirka 12:30 - 21:30, Uhr und daneben gab es auf einigen Bühnen die vielfältigsten Programme mit denen nahezu jeder Geschmack bedient wurde. An dieser Stelle nun ein paar Eindrücke was an den Umzugswagen von YAAM und YARD - ESCOBAR so abging.                       ... mehr

PERFECT & JAH MASON backed by Feueralarm Band
09.05.2012 - YAAM Berlin

Flyer
„Wenn du noch nichts vom „Hand Cart Bwoy“ gehört hast, musst du in einer Höhle auf einer abgelegenen einsamen Insel leben, denn Perfect ist eine der mächtigsten, faszinierendsten und erfrischendsten Stimme der gegenwärtigen Reggae- und Dancehallszene.“ (Buxna Artist Agency)


Neben Mister Giddimani dann auch noch Jah Mason, a. k. a. Iron oder Fire Mason an einem Abend auf der Bühne zu erleben, sollte doch auch den Letzten aus seiner Höhle locken.

                                                                                  ... mehr

GROUNDATION - BUILDING AN ARK TOUR 2012
04.05.2012 - C-Club Berlin

Groundation Tourposter
Die kalifornische Band Groundation, hat ihren Namen von den „Grounations“ der Rastafari-Bewegung abgeleitet. Die in den so genannten Treffen der Rastafarians entstehenden positiven Energien, durch gemeinsames Beten und Musizieren, sind der Grund dafür. Genau das ist es, was Groundation auf ihren Konzerten auch erreichen wollen. Die international gefeierte Band mischt Roots-Reggae, Dub, Funk und Jazz zu einem Klangerlebnis, wie man es sonst nirgendwo findet. Mit dieser Symbiose spaltet Groundation teilweise die Reggae-Szene, führt aber gleichzeitig andere Fangemeinden an den Reggae heran, die aus dem Jazzbereich kommen. Seit 1998 ist das nun schon so, und Groundation hat inzwischen mit „Building An Ark“ das siebente Studioalbum am 20.März 2012, via M’A Publishing/Soulbeats Records auf den Markt gebracht. ... mehr

MARLEY - EIN FILM VON KEVIN MACDONALD
AB 17.05.2012 - KINOSTART IN DEUTSCHLAND

Marley - Plakat
Längst überfällig: Die ultimative Filmbiografie über Bob Marley zeigt den Menschen hinter der Reggae-Legende und glänzt mit noch nie gesehenen Aufnahmen, verschollenen Tracks und der einmaligen Geschichte eines einmaligen Mannes.

„Das Großartige an diesem Film ist, dass er etwas schafft, was bisher noch keinem gelungen ist: eine echte emotionale Verbindung zu diesem Mann herzustellen – nicht bloß zur Reggae-Legende oder zur mythischen Gestalt, sondern zum wirklichen Menschen. Zu einem Menschen, der eine Menge durchgemacht hat.“
Ziggy Marley                                                          
... mehr 

THE FIRST RASTA - EIN FILM VON HÉLÈNE LEE
26.04.2012 - KINOSTART IN DEUTSCHLAND

Poster
„The First Rasta“ erzählt die Lebensgeschichte von Leonard Percival Howell, dem Begründer der Rastafari-Bewegung, und ist ab 26. April 2012 bundesweit im Kino zu sehen.
Howell war Mentor für Reggea-Größen wie Bob Marley oder Max Romeo und inspirierte eine ganze Musikbewegung.
Das Buch "Le Premier Rasta", von Hélène Lee, welches die Vorlage für den Film darstellt, kam bereits 1999 bei Flammarion in Paris heraus. Die deutsche Ausgabe "Der erste Rasta" folgte bereits im Jahr 2000. Zehn lange Jahre sollte es dauern, bis in Frankreich ein 85-minütiger Film daraus wurde, der nun auch bei uns in einigen Kinos zu sehen sein wird.
Eigentlich ein Pflichttermin für jeden Reggae-Fan. ... mehr

MARK MOHR and CHRISTAFARI
Interview
05.03.2012 / 02.06.2011

Mark Mohr and Christafari
Mark Mohr über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Chris- und Rastafari, über die Bedeutung von rot-gelb-grün, warum er vor vielen Jahren dem Ganja abgeschworen hat, über laufende und künftige Projekte von Mark Mohr und Christafari und den wichtigsten Dingen in seinem Leben.

Ein Interview infolge des Konzertberichts vom 02.06.2011, ergänzt mit aktuellen Neuigkeiten.  ... mehr

FANTAN MOJAH & I-WAYNE backed by House of Riddim Band
18.02.2012 - YAAM Berlin

YAAM-Flyer
Schon wieder sind es fast zwei Jahre her, dass wir Fantan Mojah auf den deutschen Festivalbühnen erleben durften. Bei I-Wayne sind es sogar schon fast sechs Jahre her, als er zum ersten Mal hierzulande beim Summerjam gemeinsam mit Fire Star und Shaggy Williams auftrat. Fantan Mojah gemeinsam mit I-Wayne auf Tour zu erleben ist ein ganz besonderes und eher seltenes Erlebnis. Beide Künstler sind hauptsächlich Vertreter des Roots Reggae und nahezu gleich lang, seit Mitte des letzten Jahrzehnts mit erfolgreichen Veröffentlichungen im Geschäft. Während I-Wayne am 14.10.2011 sein drittes Album „Life Teachings“ vorlegte, ist Fantan Mojah´s letztes und zweites Album „Stronger“ schon seit 14.11.2008 in Umlauf.
... mehr

LEE
"SCRATCH" PERRY feat. MAD PROFESSOR & THE ROBOTIKS
The Roots of Dub Step Tour
09.02.2012 - Columbia Club Berlin

Tourposter Der Großmeister des Reggae und Dub tourt wieder durch Europa. Lee „Scratch“ Perry ist die Reggae Ikone überhaupt, die man nicht verpassen darf. Es gibt nicht viele lebende Legenden, aber eine davon ist ganz sicher Lee Perry. Dass er neben King Tubby als Dub Creator gilt, ist unstreitig. Selbst die Erfindung des Reggae wird eigentlich ihm zugeschrieben. Auch wenn Frederick „Toots“ Hibbert diesen Ruhm gerne auf seine Person beziehen möchte, geht es bei ihm wohl eher um die Wortschöpfung „Reggae“, was nicht zu verwechseln ist. Und nicht zuletzt ist der Reggae-Gott Bob Marley, neben vielen anderen namhaften Künstlern, in Lee´s Lehre gegangen.
... mehr

RUFF SCOTT - "Roots and Culture"
01.02.2012 - Artistvorstellung

Ruff Scott - Roots and Culture Ein paar Monate ist es schon her, als ich Ruff Scott kennenlernte und wir uns über einen Beitrag bei reggaestory.de verständigten. „Roots and Culture“ heißt das aktuelle Album von ihm und kam schon letztes Jahr bei dem im Jahr 2010 gegründeten Label Cool Breeze Records heraus.
Roots and Culture nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise durch verschiedene Spielarten des Reggae und der karibischen Musik, wie Roots, Dancehall, Soca, Ska und andere. ... mehr

ROCKY DAWUNI - "HYMNS FOR THE REBEL SOUL"
02.01.2012 - Interview (Deutsch + Englisch)

Rocky Dawuni Es ist schon geraume Zeit her, dass an dieser Stelle über Rocky Dawuni berichtet worden ist. Auch liegt die Veröffentlichung seines aktuellen Albums "Hymns For The Rebel Soul", schon über ein Jahr zurück. Dennoch sollte es nicht zu spät sein, auf Rocky Dawuni und seine letzte Veröffentlichung noch einmal einzugehen. Immerhin haben seit der letzten Berichterstattung die hiesigen Veranstalter für Rocky Dawuni leider noch immer keinen angemessenen Platz finden können. ... mehr 

NIKOLAUS REGGAE PARTY 2011
YELLOW UMBRELLA & KEVIN BATCHELOR feat. OLIVER POLAK 
08.12.2011 - Alter Schlachthof Dresden

Tourposter
Sie haben es schon wieder getan und ihre Nikolauskostüme hervorgekramt. Eine Nikolaus und Yellow Umbrella sei Dank, schöne und passende Bescherung zum Jahresende. Die Nikolaus Reggae Party von Yellow Umbrella ist immer ein Highlight in ihrem jährlichen Bühnenprogramm. Als Special Guest war dieses Mal der jüdische Komiker Oliver Polak angekündigt. Das Yellow Umbrella vielleicht auf Oliver Polak kommt, ist ja noch mit deren Vorliebe für Klezmer Musik nachvollziehbar, aber umgekehrt? Irgendeine Beziehung in Richtung Reggae konnte ich jedenfalls im Vorfeld nicht auf seiner Website finden. Ich war mächtig gespannt, was bei dieser Konstellation herauskommen würde.  ... mehr

COCOA TEA & FRANKIE PAUL - European Tour
27.11.2011 - YAAM Berlin


Flyer
Calvin George Scott & Paul Blake oder besser bekannt als Cocoa Tea & Frankie Paul, waren kürzlich zusammen auf
Europa Tour. Deutschland war Dank Conceptual Events mit 3 Locations dabei.

YAAM Berlin – 27.11.2011
U-Club Wuppertal – 29.11.2011
Universum Stuttgart – 30.11.2011

Nicht viel, aber zum Glück wenigstens eine Location dabei, die für uns erreichbar war.  ... mehr

ETANA
02.11.2011 - YAAM Berlin


Etana - YAAM 2011 Shauna McKenzie, alias Etana, was auf Swahili „Die Starke“ bedeutet, ist weiterhin unaufhaltsam auf Erfolgskurs. Erstmalig wurde die Reggae Szene im Jahr 2005 auf sie aufmerksam, als sie noch als Backgroundsängerin von Richie Spice auftrat. Schon im Sommer darauf veröffentlichte sie ihre Debut-Single „Wrong Address“ und ist seitdem Jamaicas hoffnungsvollster weiblicher Vertreter des Roots Reggae.
Im Juni 2008 kam ihr Debutalbum „The Strong One“ heraus, welches für durchschlagenden Erfolg sorgte. Mit kräftiger und souliger Stimme zieht sie die Massen in ihren Bann. Ihr aktuelles und zweites Album „Free Expressions“, wurde am 11. Februar 2011 veröffentlicht. ... mehr

DR. VOLKANIKMAN
Interview - 21.10.2011


Volkanikman - Actions No Words
„Charity ist nicht das Konzept für meine Musik – meine Musik ist das Konzept für Charity!! Taten sprechen lauter als Worte!“ ...   mehr

THE ROOTS OF DANCEHALL
20th Anniversary of Roots Music & Topline Events
02.10.2011


The Roots of Dancehall
„Eigentlich sollte es nur eine kleine Geburtstagsfeier mit Freunden und alten Bekannten werden! Aber dann wollte jeder hier auflegen. Immer wieder kamen neue Anfragen, die ich gar nicht alle berücksichtigen konnte. Inzwischen stehen über 50 Beteiligte auf dem Programm.“, sagte Frank Stephan von Topline Events vor der Fete. Und so wurde aus der geplanten kleinen Geburtstagsfeier ein großes Reggae Event im Cassiopeia, welches sich sehen lassen konnte. Die Artists und Sounds mussten auf drei Bereiche, den Main Floor, den Allstars Floor und Outdoor verteilt werden. So wurde auf dem Gelände des Cassiopeia in jeder Ecke für ausreichend Beschallung gesorgt....  mehr

REGGAE JAM - BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN

Reggae Jam 2011
17. Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und gleichzeitig Ganjamans 10-jähriges Bühnenjubiläum als Moderator des Festivals, galt es gebührend zu feiern. Bernd Lagemann, a.k.a. Sheriff und Betreiber ...   mehr

CAMPERS HIFI FESTIVAL 2011
Openair für Beats & Bullis
09.07.2011 - Sacka

Campers HiFi Flyer 2011 „Party in der Bulli-Klinik“ lese ich so ganz unbedarft in der Tagespresse. Na ja, Autohäu- ser geben ja so öfters eine Party, und denke mir noch nichts dabei. Aber dann werde ich stutzig und lese doch noch weiter. Denn mitten in dem Artikel stößt mir das Wort „Reggae“ in die Augen. Es wird noch besser. Man will doch tatsächlich zwei Live Bands ...  mehr

26 JAHRE SUMMERJAM - STAND UP FOR LOVE
FESTIVALERINNERUNGEN

Summerjam 2011
Das 26. Summerjam ist Geschichte. Zum 2. Mal in Folge war das Festival mit 28.000 Besuchern ausverkauft. Ein zurückgehaltenes Kontingent von Tickets für die Tageskassen, war dann am Samstagnachmittag auch schon vergriffen.  mehr

Debutalbum:
PROFESSOR - "Madness"
27.06.2011 - Interview

Professor Wer ist eigentlich Professor, kommt mir in den Sinn, als ich diese Scheibe sehe? Also erst einmal reinhören, und ich bin überrascht. Hinter Professor verbirgt sich kein Geringerer als Harrison Stafford, Lead Sänger und einer der Gründer der kalifornischen Band Groundation. Aber es ist alles anders. An Groundation erinnert nur noch die markante Stimme von Harrison Stafford. Und das hat seinen Grund. Für die musika- lische Begleitung hat er einige Reggae Legenden ... mehr 

CHRISTAFARI
Reggae Revolution Tour 2011
02.06.2011 - Sportpark Ostra Dresden

Christafari Flyer Noch ein wenig übermüdet von der langen nächtlichen Heimfahrt aus Berlin und die Eindrücke vom Yellowman Gig des Vorabends im Kopf, sitzen wir entspannt im Garten bei der Zeitungsschau. Marion liest vor: „Raggae Revolution, traditioneller Raggae und moderner Dancehall mit der Band Christafari, am Donnerstag in Dresden.“ Nicht einmal das Wort Reggae können die richtig schreiben, und dann auch gleich noch zweimal hintereinander! ... mehr

YELLOWMAN & THE SAGITTARIUS BAND

28.05.2011 - YAAM Berlin

Yellowman - YAAM Flyer
Yellowman „The King of Dancehall“, war kürzlich wieder in Deutschland unterwegs, um neue Kräfte zu tanken. Seine Musik, die Konzerte, und die Leute die zu ihm kommen, geben ihm immer wieder neue Kraft. So zumindest sieht er selber seine Situation und den Grund dafür, dass er überhaupt noch am Leben ist. Nach der Rechnung seiner Ärzte wäre nämlich schon um 1986 das Jahr „0“ gewesen. Denn 1983 prophezeite man ihm, dass er nur noch 3 Jahre zu leben hätte. Aus heutiger Sicht kann man also sagen, dass Yellowman am 15. Januar nicht seinen 52. sondern schon wieder seinen 25. Geburtstag feiern konnte. Sieht man seine energiegeladenen Shows, die einem ausgeklügelten Fitnessprogramm gleichen, ...   mehr

ALBOROSIE AND SHENGEN CLAN BAND
Spring Tour 2011 - Europa

13.04.2011 - YAAM Berlin

Alborosie Tour-Poster Alborosie „From Jamaica“ verkündet das Tourposter, leider mit nur zwei Stationen in Deutschland. Als ich Alborosie und seinen Sound vor vielen Jahren zum ersten Mal gehört habe, hätte ich das glatt geglaubt. Nie im Leben wäre ich auf die Idee gekommen, dass der Macher der Modernisierung des alten jamaikanischen Roots Sound aus Italien kommt. Old School aus Jamaika in Kombination mit seinem unverwechselbaren Singjay- Style, Schlagzeugklänge als würde Sly Dunbar leibhaftig mitspielen, und dann auch noch Gastauftritte von Koryphäen wie Michael Rose, zum Beispiel bei „Guess Who Is Coming To Dinner“, lassen die alten Zeiten im modernen Gewand wieder auferstehen.  mehr

TIKEN JAH FAKOLY - AFRICAN REVOLUTION
01.04.2011 - Kesselhaus Berlin

Tiken Jah Fakoly - Flyer Tiken Jah Fakoly, gehört neben Alpha Blondy, Lucky Dube und einigen anderen zu den besten Reggae Artists, die Afrika zu bieten hat. African Revolution heißt sein neuestes Werk, welches seit November 2010 zu haben ist. Dieses Album ist deutlich ruhiger als seine Vorgänger. Auch die Reggae Komponente ist ein Stück in den Hintergrund getreten. Seine Songs gehen eindeutig mehr in Richtung afrikanische Musik. Man erkennt sofort woher sie kommt. Perfekt inszeniert und dem Reggae beigemischt werden traditionelle Instrumente wie Kora, Ngoni oder Belafon, wodurch sich ein besonders beeindruckendes Klangbild ergibt.  mehr

ROOTZ UNDERGROUND
Modern Roots Reggae - Live and direct from Jamaica
09.03.2011 - YAAM Berlin

Rootz Underground - Flyer Rootz Underground, eine Modern Roots Reggae Band aus Jamaika, obwohl sie das selbst nicht ganz so sehen (siehe Riddim 54 - März/April 2011), hat seit Juli 2010 ihr aktuelles Album „Gravity“ auf dem Markt. Sie wollen sich aber mit ihrem Sound nicht nur auf ein Genre festlegen lassen. Viele Einflüsse stehen hinter ihrem „Rootz“. So hört man auf ihren Alben eben nicht nur reinen Reggae, sondern auch rockige wie auch sehr ruhige Passagen mit vielen anderen Musikrichtungen. Sogar Streicher kann man hören, die sich aber wunderschön und perfekt in den Roots Sound einfügen (z. B. bei „Power To The People“). Aber wer kann schon eine Band oder einen Künstler allein an seinen Alben messen oder festlegen.  mehr

FOR THE EMPRESS TOUR 2011

Turbulence und Warrior King
01.03.2011 – Columbia-Club Berlin

Turbulence - Warrior King - Flyer Fast ein Jahr liegt Warrior Kings letzter Auftritt in Berlin zurück. Bei Turbulence ist es schon etwas länger her. Seit 18.07.2010 ist mit „The Journey“ das neueste Werk von Turbulence am Start. Mit dem 17 Tracks umfassenden Album, war er deutlich fleißiger als Warrior King, dessen 2009-er Album „Love Is In The Air“, leider nur mit 10 Stücken aufwartet. Turbulence ist bekannt für seine schier unerschöpfliche Energie und Kreativität, was sich auch in den über 20 bisher veröffentlichten Alben widerspiegelt. Seit Warrior Kings letzter Deutschland Tour im vorigen Jahr, hat sich bei ihm noch nichts Neues ergeben. Er muss sich sputen, damit sein „Shooba-Shooba-Day-Bonus“ mit ...   mehr 

Bandvorstellung
JAH LOVE - Reggae made in Italy
17.02.2011

Jah Love „Strength For Life“ heißt das aktuelle Album von Jah Love und kam schon letztes Jahr heraus. Das soll aber kein Hinderungsgrund sein, erst jetzt auf die Band und ihr neues Werk aufmerksam zu machen. Als das Album kommentarlos und unaufgefordert bei mir landet, bin ich noch skeptisch. Bisher auch noch nie gehört von den Jungs, muss ich mir eingestehen.
Als sich dann die Scheibe aus meinem Player zu Wort meldet, komme ich nicht umhin, den Lautstärkeregler immer weiter nach oben zu ziehen.   mehr

DIVERSITY TOUR 2010
Gentleman feat. Christopher Martin und Jahcoustix
21.12.2010 – Alter Schlachthof Dresden

Diversity Tour „Diversity“, Gentlemans neues Werk, ist seit April 2010 auf dem Markt und hat bereits viele positive Kritiken geerntet. Der Käufer kann sich zudem noch entscheiden, ob er die mit 19 Songs bestückte Standard-Edition oder die mit 28 Songs versehene Deluxe-Edition erwerben möchte. Aus dem Stehgreif hat man es allerdings nicht leicht, sofort zu erkennen, was man bei der Deluxe-Edition nun mehr bekommt und ob sich das auch wirklich lohnt. Klugerweise hat man hier die Titel der Standard- Edition auf den beiden CD-s verteilt und die zusätzlichen Tracks ebenfalls auf beiden Scheiben beigemischt.  mehr

ANTHONY B – The Real Revolutionary Tour 2010
24.08.2010 – YAAM Berlin


Anthony B Anthony B war wieder als Revolutionär in deutschen Landen unterwegs. Ich kann mich gar nicht entsinnen, ob die Tour in früheren Jahren hier schon einmal anders als „The Real Revolutionary“ hieß. Im Jahr 2006 war der Berliner Termin sogar exakt am selben Tag. Ursprünglich angesetzt waren für Deutschland 5 Termine. Bei der Anzahl ist es auch geblieben, aber der Termin in Stuttgart musste leider ausfallen. Ursache waren großräumige Absperrungen wegen einer Großdemonstration. Dies allerdings nicht wegen Anthony B, was auch völlig abwegig wäre, sondern wegen dem umstrittenen Verkehrs- und Städtebauprojekt „Stuttgart 21“mehr

REGGAE JAM BERSENBRÜCK - 30.07. - 01.08.2010
FESTIVALERINNERUNGEN


Reggae Jam 2010 Das Reggae Jam in Bersenbrück hat dieses Jahr erfolgreich seinen 16. Geburtstag gefeiert. Für drei Tage wehte der Geist von Bob Marley und Roots Reggae durch das beschauliche und gut gepflegte 8000-Seelen-Städtchen Bersenbrück. Die schönen überwiegend roten Klinkerfassaden der schmucken Einfamilienhäuschen und die Vorliebe der Einwohner für akkurat beschnittene Ziergehölze wurden für einige Zeit zur Nebensache. mehr

SUMMERJAM 2010 - 02.07. - 04.07.2010
FESTIVALERINNERUNGEN


Summerjam 2010 Wieder ist ein gelungenes und wie immer friedvolles Festival vorüber. Mit 28.000 Besuchern feierte das Summerjam neben dem 25-jährigen Jubiläum auch einen Besucherrekord und war damit ausverkauft. 25 Jahre Summerjam. Man könnte sagen, das Summerjam und sein Initiator hatten dieses Jahr Silberhochzeit. mehr

JAH MASON, AIDONIA & RAS DONOVAN
13.05.2010 – YAAM Berlin


Jah Mason & Aidonia Himmelfahrt im YAAM. Zeitiges Kommen war angemahnt. Einlass 19:00 Uhr und pünktlicher Beginn für 20:00 Uhr war angekündigt. Gut gemeint das Ganze, aber die Rechnung war offenbar ohne die Berliner Reggae-Szene gemacht. So richtig glauben wollte das offenbar niemand – außer mir natürlich, der kein Risiko eingehen wollte und einige andere Fans, die man an Händen und Füßen abzählen konnte. 20:00 Uhr war somit noch nicht im Traum daran zu denken, mit den paar Leuten die Fete zu starten. Während drinnen im hell erleuchteten und menschenleeren Saal die Dub Akom Band noch am Soundcheck schraubte, wärmten sich draußen die Gäste lieber an der Feuertonne.  mehr

WARRIOR KING & JUNIOR KELLY – Backed by the Firehouse Crew
31.03.2010 – YAAM Berlin


Warrior King & Junior Kelly
Fast auf den Tag genau, ein Jahr ist es her, als Junior Kelly das letzte Mal in Berlin war. Bei Warrior King liegt es schon etwas länger zurück. Mit musikalischen Neuigkeiten oder Hits hielten sich die Beiden in den letzten Jahren ein wenig zurück. Auf Warrior Kings 2005-er Album „Hold The Faith“ folgte nun am 1. September 2009 sein drittes Album „Love Is In The Air“. Leider hat dieses Album nur 10 Tracks und ist vorerst noch nicht als CD erhältlich. Warrior King hofft, dass es bis zum Sommer dann auch als CD in den Läden ist. Hoffen wir, dass die Tracklist bis dahin vielleicht noch etwas länger wird. mehr

EEK A MOUSE & BAND – EUROPE TOUR 2010
23.03.2010 – YAAM Berlin


Eek-A-Mouse
Legende Ripton Joseph Hylton aka Eek A Mouse ist endlich wieder aktiv. Sogar ein neues Album ist im Gespräch. Unter der Regie von Revelation Concerts wurde im Zeitraum vom 26.02.-27.03.2010 eine umfangreiche Europatournee mit 27 Stationen durchgeführt.
Dabei ging es u. A. nach Belgien, Niederlande, Österreich, Italien, Dänemark, Schweden und Norwegen. Deutschland hatte mit 9 Stationen den größten Touranteil.
Eek A Mouse verdankt seinen Künstlernamen seiner Leidenschaft für Pferderennen. Das Rennpferd Eek A Mouse brachte Ripton Joseph jedoch kein Glück und seine Wetteinsätze waren immer verloren. Musikalisch sieht es zum Glück ganz anders aus. mehr

THE ORiGiNAL WAiLERS (T.O.W.) - Bob Marley 65th Anniversary Tour
06.03.2010 – CENTRUM-Club Erfurt
TEIL 2 - Das Konzert


T.O.W.

Als wir wieder eintreffen ist der öffentliche Einlass bereits in vollem Gange und drinnen gibt´s mit DJ Anthony die ersten Reggaeklänge zur Einstimmung.

Gegen 21:00 Uhr hat erst einmal die Vorband ihren Auftritt. Es ist PositiVibration, eine Band aus Gera, die im Jahr 2003 als Duo begonnen hat und seit 2004 zu einer richtigen Band anwuchs. Inzwischen hat PositiVibration auch schon ihr zweites Album mit dem Titel „HandWerk“ herausgebracht. mehr

THE ORiGiNAL WAiLERS (T.O.W.) - Bob Marley 65th Anniversary Tour
06.03.2010 – CENTRUM-Club Erfurt
TEIL 1 - Vor dem Konzert - Ein Nachmittag mit The Original Wailers


T.O.W.
Bob Marley wäre in diesem Jahr 65 Jahre alt und der Reggaekatalog um einiges reicher geworden, wenn nicht ein Hirntumor und die Ausbreitung des Krebses im ganzen Körper, im Jahr 1981, den viel zu frühen Tod verursacht hätte. Ein wenig überraschend, dass hierzulande nur sehr wenige Veranstaltungen durchgeführt worden sind, die dieses Jubiläum hinreichend gewürdigt haben. Aber wenigstens ist er bei seinen alten Weggefährten Al Anderson und Junior Marvin noch nicht in Vergessenheit geraten. mehr

QUEEN IFRICA + TONY REBEL – Montego Bay Tour 2010
04.02.2010 – YAAM Berlin


Queen Ifrica & Tony Rebel
Für alle die am 16. Januar „keine Zeit“ hatten, das Rebel Salute im Port Kaiser Sports Club in Jamaica zu besuchen, brachten und bringen Tony Rebel und Fyah Muma Queen Ifrica, nun etwas Sonne und Feuer in das unterkühlte Deutschland. Au verdammt, ich muss vorsichtig sein mit Wörtern wie „Fyah“ oder „Feuer“, sonst denken bestimmte Leute womöglich noch, die Beiden fehlen noch auf deren schwarzer Liste. Aber keine Sorge, Tony Rebel und Queen Ifrica sind bekannt für garantiert gewaltlose Lyrics, soweit es die gegenwärtige Homophobie-Debatte betrifft. Dementsprechend konnte man auch ganz entspannt die Konzerttermine auf sich zukommen lassen. mehr

“EMPRESS” CYNTHIA RILEY – “Like Candy” – Debutalbum
26.01.2010


Empress Riley Cynthia D. Riley AKA „Empress“ hat endlich ihren Traum verwirklicht und ist auf der Reggae-Bühne angekommen. Mit ihrem Debutalbum vom letzten Jahr verkündet sie voller Stolz: „Introducing to the world Reggae Music´s Newest Sweetheart: CYNTHIA „EMPRESS“ RILEY.“ An der Sache mit der „Welt“ wird nun Stück für Stück gearbeitet. Auch der deutschen Reggaewelt möchte sie sich jetzt vorstellen und hat mich deshalb auserwählt eine kleine Vorstellung zu verfassen. mehr

LUCIANO + MIKEY GENERAL
03.12.2009 – YAAM Berlin


Luciano Luciano „The Messenjah“ gemeinsam mit seinem langjährigen Freund Mikey General auf Tour, ist das Reggae-Highlight zum Jahresausklang. Dies zumindest für alle Roots & Culture Fans. Etwas ungewohnt für einen Mann wie Luciano ist, dass die Tour ohne Band und nur im Soundsystem Style, durchgeführt wird. Die Idee dazu hatte Soul Stereo, eines der führenden Soundsystems in Frankreich, die auch die Tour organisiert haben und beide Sänger musikalisch begleiten. Unterstützt wurde und wird die Tour von den diversen örtlichen Sounds und unterschiedlichen Promotern.  mehr

SIZZLA & FIREHOUSE CREW - “GHETTO YOUTH-OLOGY” TOUR 2009
26.11.2009 – Berlin


Sizzla Sizzla und die Homophobie-Debatte ist eine schier unendliche Geschichte. Obwohl Sizzla dieses Jahr, den in Zusammenarbeit von schwul-lesbischen Verbänden und Vertretern der Politik neu verfassten Reggae Compassionate Act Berlin (RCA Berlin), unterzeichnet hat, gibt man sich auf Seiten der schwul-lesbischen Verbände immer noch nicht zufrieden. Man hat sich auf Sizzla und einige andere Artists offenbar eingeschossen und möchte auf keinen Fall von denen ablassen. Koste es was es wolle.
Bereits 2007 hat Sizzla einen RCA unterzeichnet, der von verschiedenen Organisationen erarbeitet worden ist. mehr

GROUNDATION – “HERE I AM” TOUR 2009 - + Berlin Boom Orchestra
19.11.2009 – Kesselhaus Berlin


Groundation Groundations neues Studio Album “Here I Am” ist seit August 2009 auf dem Markt und wurde kürzlich mit einer ausgedehnten Europa-Tour vorgestellt. 22 Stationen wurden in der Zeit vom 27.10.-22.11.2009 in den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Schweiz, Polen und davon 4 Gigs in Deutschland absolviert. Groundation kommt aus Kalifornien und wurde 1998 von Marcus Urani, Ryan Newman und dem Sänger und Frontmann Harrison Stafford gegründet. Obwohl Groundation vielfach als Roots-Reggae-Band angesehen wird, sehen sie das selbst nicht so. Einige der Bandmitglieder, so auch Harrison Stafford, studierten Jazz an der Sonoma State University, was einen unverwechselbaren Einfluss auf die Musik von Groundation hat. mehr

YELLOWMAN & THE SAGITTARIUS BAND
“DEM A MAD OVER ME” TOUR 2009
17.11.2009 – YAAM Berlin


YAAM Flyer Legende Winston Foster aka King Yellowman, befindet sich vom 04.11.-12.12.2009 auf großer Europa Tournee. Sage und schreibe 38 Stationen hat Revelation Concerts in dieser Tour untergebracht. Das bedeutet, dass nur an einem einzigen Tag pausiert wird. Es geht kreuz und quer durch Europa. Großbritannien, Irland, Deutschland, Italien, Niederlande, Belgien, Spanien, Schweiz, Tschechei und Österreich werden dem King huldigen können. Am 12.Dezember in Dortmund wird dann mit der Jamdown Party das große Finale gefeiert. Weitere Partygäste werden Mono & Nikitaman, sowie Jampara & The Batalion sein. Schwer zu glauben, wie das der von schwerer Krankheit und Schicksalsschlägen gezeichnete King bewältigt. mehr

NOSLIW & FEUERALARM BAND & ROJAH PHAD FULL
HEISS & LAUT TOUR 1.2 - 06.11.2009 – Scheune Dresden


Nosliw Nosliw, der bürgerlich Eric Wilson heißt, wurde 1975 oder 1976 in Bonn geboren. "Oder" deshalb, da beide Jahre in diversen Veröffentlichungen im Gespräch sind, und er selbst sein genaues Geburtsdatum trotz Nachfrage nicht nennen wollte. Inzwischen ist er fester Bestandteil der immer besser werdenden und stetig anwachsenden deutschen Reggaeszene geworden. „Ich bin stolz darauf dazu zu gehören!“, bekennt sich heute Nosliw. Auf die Frage, warum er ausgerechnet die Rückwärtsversion seines Nachnamens zum Künstlernamen erkoren hat, gibt er ganz nüchtern zurück: „Ja ich habe lange überlegt – mir ist ganz einfach nichts Besseres eingefallen.“ mehr

RAS ZACHARRI – Die neue Roots-Hoffung aus Jamaica
05.11.2009


Ras Zacharri Als mich Ras Zacharri vor einiger Zeit fragte, ob ich nicht einmal in sein Album reinhören möchte und vielleicht eine Story mit ihm machen wolle, gab ich noch nicht viel darauf. Immer wieder kommen Artists mit solch einer Anfrage, aber wenn es konkret wird, machen sie einen Rückzieher und bedauern sich oft selbst, dass ihnen nirgends Unterstützung widerfährt, sobald man entsprechende Mitwirkung erbittet. Aber Ras Zacharri ist anders. Er bleibt dran und hält sich an unsere Absprachen. Die Videos, die er mir kurz darauf schickt, machen mich schon einmal neugierig. mehr

GANJAMAN - ANTHONY LOCKS – YAH MEEK & FEUERALARM BAND
31.10.2009 – YAAM Berlin


Ganjaman Unter dem Namen „Das gleiche alte Lied – Tour 2009“ ging Ganjaman zum ersten Mal als Headliner, gemeinsam mit Yah Meek, Anthony Locks und der Berliner Feueralarm Band, unter der Regie von Contour auf große Deutschlandtour. Auf dem Tourposter sind 12 deutsche Städte verzeichnet, die nahezu jede Region erfassen. Als vorletzte Station war dann das YAAM in Berlin an der Reihe, welches gleichzeitig das 15-jährige Bestehen feiert. Für Ganjaman und die Feuerarlarm Band, dürfte dieser Termin der Höhepunkt der Tour gewesen sein, da sie dort ihr großes Heimspiel abliefern konnten. mehr

JAH CURE - YAAM Berlin - 28.10.2009

Jah Cure Jah Cure ist einer der Reggae-Artists, der wohl in den zurückliegenden Jahren weltweit für größte Aufmerksamkeit bei der Presse gesorgt hat. Besonders nach seiner Entlassung aus dem Hochsicherheitsgefängnis in Kingston (bekannt als General Penitentiary), am 28.07.2007, bekam das Interesse einen erneuten Schub, nachdem zuvor die „Free Jah Cure“ Welle und seine Hitveröffentlichungen aus dem Gefängnis heraus, bereits für ständige Präsenz in den Medien gesorgt haben.
Zur Erinnerung: Jah Cure wurde im April 1999 aufgrund sehr zweifelhafter Beweise, wegen unerlaubten Waffenbesitzes und Vergewaltigung, zu einer Gefängnisstrafe von 15 Jahren verurteilt.  mehr

REGGAE IN INDONESIEN – AUGUST 2009
MBAH SURIP UND DAS APACHE IN KUTA - BALI


Mbah Surip Weit entfernt von jeglicher Reggaemusik und allen Rastafarians, wie wir glauben, kommen wir am 03. August in Bali an. Die Abfertigung der Einreiseformalitäten an den wenig besetzten Kontrollschaltern, auf dem Flughafen in Denpasar, zieht sich mächtig in die Länge. Auf breiter Front hängen Monitore von der Decke herunter, die uns schon mal das Regionalfernsehen etwas näher bringen.  mehr

HORACE ANDY + LEE “SCRATCH” PERRY & ADRIAN SHERWOOD
17.07.2009 - Haus der Kulturen der Welt in Berlin


Horace Andy & Lee Perry Das diesjährige Wassermusik Sommer-Open- Air-Festival im Haus der Kulturen der Welt, hat sich zum Thema die Karibik und das Akkordeon vorgenommen. So vielfältig wie das karibische Leben und dessen Umfeld, ist dementsprechend auch das Programm des Festivals.  mehr

SUMMERJAM 2009 - 03.07.-05.07.2009
FESTIVALERINNERUNGEN


Summerjam 2009 Ein großartiges und wie immer friedvolles Festival reiht sich ein in die 24-jährige Historie des Summerjam. Die Insel im Fühlinger See von Köln wurde wieder einmal für einige Tage zu Klein-Jamaica. Auf dem großzügigen Campinggelände, im unmittelbaren Umfeld des Sees, wurde schon einige Tage vorher die karibische und afrikanische Lebensweise in allen Farben zelebriert. mehr

BUJU BANTON – Rasta Got Soul Tour 2009
07.06.2009 - Columbia Club Berlin


Buju Banton Buju Banton endlich wieder einmal „live on stage“ erleben zu können, erfüllte mich mit großer Vorfreude, gemischt mit etwas Angst, dass in letzter Minute doch noch etwas schief gehen könnte. In schlechter Erinnerung sind mir noch die Querelen mit verschiedenen Organisationen, wie dem LSVD, was zu zahlreichen Absetzungen von Konzerten im europäischen Raum geführt hat.
Neue Freunde hat der LSVD und die Gruppe von Menschen, die von ihm vertreten werden, dadurch nicht gewonnen – ganz im Gegenteil. Wem die Homosexuellen bisher gleichgültig waren, ist nun extra aufgestachelt, weil ihm diese verschiedene Konzerte jahrelang verdorben haben. mehr

CARIBBEAN INVASION IN BERLIN
Jamelody, Marlon Asher, Maximus Dan ... im YAAM - 31.05.-01.06.2009


Caribbean Invasion Am 31. Mai stieg die große offizielle Aftershow Party des Karnevals der Kulturen gleich in zwei Clubs. Das YAAM am Ostbahnhof und der nahe liegende Club Maria luden zur „Caribbean Invasion“ ein. Einmal bezahlen und beide Clubs besuchen war die Devise. Mit Kevin Lyttle, Maximus Dan, Marlon Asher, Jamelody und einigen Sounds, versprach der Flyer, von der im letzten Jahr neu gegründeten Booking Agency „SUPERLOCK“, eine lange und ereignisreiche Nacht. Auch mit dem Karnevalwagen des YAAM wurde mit dem Flyermotiv kräftig Werbung gefahren und gefeiert. Superlock setzt sich aus den Namenszügen von Supersonic und Citylock zusammen  mehr

TOOTS & THE MAYTALS – 19.05.2009 - BERLIN

Toots Am 4. April begann Frederick „Toots“ Hibbert mit seiner Maytals-Band die aktuelle 2009-er Europa-Tournee. Dabei wurde nur im April die Frankreicher Fangemeinde nahezu flächendeckend mit 18 Stationen versorgt. Jeweils 2 Stationen in Spanien und der Schweiz, sowie ein Gig in Holland kamen noch hinzu. Damit aber noch nicht genug für Frankreich. Im Mai gab´s noch 6 weitere Termine dort, sowie einen Gig in Belgien. Nach einwöchiger Pause kam dann endlich Deutschland, mit Start im Berliner Kesselhaus, an die Reihe. Noch drei weitere deutsche Städte mit Hamburg, Bochum und München folgten. Für die Auftritte im hiesigen Lande hatte Revelation Concerts  die Fäden in der Hand. mehr

JUNIOR KELLY feat. LMJ IN - 30.03.2009 - BERLIN

Junior Kelly Am 25. März startete Junior Kelly, unterstützt vom Gesangstrio LMJ, seine große Europatournee 2009. Es gab und gibt Gigs in Deutschland, der Schweiz, Holland, Portugal, Italien und Frankreich. Startpunkt war München und das bisherige Ende ist für den 18. April in Holland geplant, sofern es keine Ergänzungen gibt. Für die Auftritte im hiesigen Lande hat Soulfire Artists den Weg in 6 Städte geebnet. Junior Kellys letzte Berliner Auftritte waren am 07.07.07 im Yaam und am 26.03.08 im Cassiopeia. Nun also auf größerer Bühne im Kesselhaus der Kulturbrauerei.  mehr

RICHIE SPICE IM AQUA BERLIN – 20.03.2009

Richie Spice Nach der gemeinsamen Tour mit Yellowman im Jahr 2007, war er nun endlich wieder in Berlin. Dieses Mal aber ohne Band, zur Soundsystem-Show im Aqua. Fast hätte ich´s verpasst, da man ja nicht alltäglich im Internet unterwegs ist. Ein Flyer war mir bis Mitte Februar auf anderen Berliner  Veranstaltungen, leider auch noch nicht aufgefallen. Zum Glück gibt es aber noch Newsletter verschiedener Websites, so dass die Info paar Tage vorher doch noch bei mir eintraf.
Aquas gibt es ja mehrere in Berlin, also immer schön auf die genaue Adresse achten, sonst ist man schnell am falschen Ort. Das Aqua Berlin liegt mitten im Zentrum, in Berlin Kreuzberg, auf der Lobeckstraße. mehr

COCOA TEA & TURBULENCE – - OBAMA-WORLD-TOUR 2009
11.02.2009 – Kesselhaus Berlin


Cocoa Tea & Turbulence Nach der „Biological Warfare Tour“ aus dem Jahr 2007, als Cocoa Tea am 13. November im YAAM zu Gast war und sein damalig neues Album „Biological Warfare“ im Gepäck hatte, ist er nun mit der „Obama-World-Tour“ erneut in fünf deutschen Städten unterwegs gewesen. Am 10.02. begann die Tour in Hamburg, danach ging es nach Berlin, am 12.02. nach Stuttgart, am nächsten Tag nach München und fand am 14.02. in Dortmund seinen Abschluss. Passend zur Tour gab es wieder sein neuestes Album mit dem Titel „Yes We Can“ vorzustellen, ein Ausspruch von Barack Obama, der längst auf der ganzen Welt bekannt ist und überall neue Hoffnungen geweckt hat. mehr

STEEL PULSE & JAHCOUSTIX
29.11.2008 – Kesselhaus Berlin


Steel Pulse Jahcoustix Vom 27.11.-29.11.2008 waren Steel Pulse gemeinsam mit Jahcoustix und seiner Dubios Neighbourhood Band auf Deutschlandtournee. Steel Pulse begann bereits zwei Tage zuvor in Brüssel und Amsterdam mit ihrer kleinen Europatour. Deutschland war mit den Städten Darmstadt, Hamburg und zuletzt mit Berlin im Plan. mehr

ANTHONY B - The Real Revolutionary Tour 2008
29.10.2008 – Kesselhaus Berlin


Anthony B Schön, dass man auf Anthony B in den letzten Jahren regelmäßig zählen kann. Alle zwei Jahre beim Summerjam in Köln und in den Jahren dazwischen zusätzlich noch auf Tour in Deutschland. Zuletzt als Plant Manager am 24.08.2006 im Berliner Kesselhaus (siehe ältere Story), kam er dieses Jahr am 29.10.2008 nach Berlin. Nur noch drei weitere deutsche Städte kamen mit Hamburg, Stuttgart und Dortmund in den Genuss der diesjährigen „The Real Revolutionary Tour“. 
Organisiert wurde das Ganze dieses Mal von Contour, und selbst dessen Geschäftsführer Klaus Maack war im Berliner Kesselhaus mit am Start, um nach dem Rechten zu sehen. mehr

FANTAN MOJAH & House of Riddim Band
28.-29.05.2008 – CASSIOPEIA Berlin


Fantan Mojah Fantan Mojah, der sich mit seinem beeindruckenden 2005-er Debütalbum „Hail The King“ einen festen Platz in der Modern-Roots Garde erarbeitet hat, kam nun auch nach Berlin, um hier seine Fangemeinde auszubauen. Bereits beim Summerjam im letzten Jahr hat er sich überzeugend präsentiert und die Massen zum Kochen gebracht.
Fantan Mojah wurde am 05.08.1976 als Owen Moncrieffe in Jamaika geboren und wuchs im Parish St. Elisabeth auf. Musikalisch aktiv wurde er bereits im Alter von 9 Jahren, als er noch zur Schule ging. 1993 ging er nach Kingston, wurde als Mad Killer bekannt und konzentrierte sich auf das Chatten von Gun-Lyrics. Nach 1997 kam er dann unter den Einfluss von Capleton in eine andere Richtung und bekennt sich seit dieser Zeit zu Rastafari. Seit 2005 ist nun Fantan Mojah aus dem Modern-Roots nicht mehr wegzudenken. Sein Debüt-Album „Hail The King“ enthält auch seine erste 7“-Single „Hungry“, die in Jamika 8 Wochen auf Platz 1 war. Der Titelsong seines Debüt-Albums war sein zweiter Nummer-1-Hit. mehr

LEE „SCRATCH“ PERRY & The White Belly Rats
PANIC IN BABYLON TOUR 2008 - 24.05.2008 - Berlin


Lee Perry Legendtime im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei. Mit Lee Perry brachte Revelation Concerts eine der schillerndsten und dienstältesten Reggaegröße nach Berlin. Ohne Lee Perry wäre die Geschichte des Reggae mit Sicherheit anders verlaufen. Seine musikalische Laufbahn liest sich wie ein „Who Is Who“ des Reggae. Besonders geprägt haben den Reggae seine bahnbrechenden Aufnahmen in seinem „Black Ark“ Studio, die ein unvergleichliches Klangbild haben und nach wie vor unvergessen sind. Roots-Klassiker wie „War In A Babylon“ oder „Chase The Devil“ von Max Romeo, „Police And Thieves“ von Junior Murvin, oder das Debütalbum der Congos „Heart Of The Congos“ mit dem darin enthaltenen Hit „Fisherman“ – nur um einige zu nennen. mehr

ROCKY DAWUNI - ERSTMALS AUF TOUR IN EUROPA – SOMMER 2008
THE NEW AFRICAN REGGAE SUPERSTAR


Rocky Dawuni Während Deutschland und ganz Europa einen großartigen Künstler bereits über viele Jahre verschlafen hat, ist Rocky Dawuni in Afrika und Amerika schon ein gefeierter Star. Nun endlich ist es so weit, Emmanuel Kormedoda von Talking Drum Productions ist es gelungen Rocky Dawuni für eine Europatournee zu gewinnen. Die bisherigen Planungen beschränken sich auf den Zeitraum Juni-August 2008.
mehr

FREDDIE MCGREGOR - WE COMING IN TOUGH TOUR 2008
05.02.2008 - Berlin


Freddy McGregor Mit Freddie McGregor kam wieder einmal ein Roots Reggae Star der ersten Stunde nach Berlin.Neben Berlin organisierte Revelation Concerts noch vier weitere Events in deutschen Landen, in Dortmund, Wuppertal, Hamburg und München. Freddie, der inzwischen auf 45 Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken kann, wurde am 27.06.1956 in Jamaika geboren und hat demnach bereits im Alter von 7 Jahren das Mikro in die Hand genommen. Seine ersten Schritte unternahm er als Backgroundsänger bei den Clarendonians. Seine ersten Singles nahm er mit Ernest „Fitzroy“ Wilson, ebenfalls von den Clarendonians, als Duo „Freddie and Fitzroy“  auf.  mehr

COCOA TEA - BIOLOGICAL WARFARE TOUR 2007
13.11.2007 - YAAM Berlin


Cocoa Tea Cocoa Tea in Europa auf Tour und noch dazu mit 5 Stationen in Deutschland – eine gute Nachricht, die da von Contour auf den verschiedensten Wegen verbreitet wurde. Eine sehr gute Idee zur Auflockerung des grauen und verregneten deutschen Herbstalltags. Besonders deswegen, da Cocoa Tea und seine Fans in den zurückliegenden Jahren etwas zu kurz in Deutschland gekommen sind. Entweder musste sich Cocoa Tea bei den großen Festivalterminen mit anderen Acts die Bühne teilen, oder wurde wegen Programmablaufzwängen viel zu zeitig von der Bühne gebeten. Beim Summerjamauftritt im Jahr 2001 mußte er sich mit einer Vorsängerrolle bei Sizzla begnügen und war nur äußerst kurz zu sehen. mehr

SIZZLA & The Firehouse Crew - 13.06.2007 – Kesselhaus Berlin

Sizzla Nach etwas Abstinenz ist nun Sizzla während einer längeren Europatournee auch mit drei Stationen wieder in Deutschland zu erleben. Am 13. Juni war Berlin an der Reihe und alle Fans, die es verpasst haben, können sich am 26. Juni noch nach München, oder am 27. Juni nach Stuttgart aufmachen. Eine weitere Chance besteht dann noch beim diesjährigen Summerjam vom 06.-08. Juli, dessen viel versprechende Running Order unter www.summerjam.de bereits angesehen werden kann. Sizzlas erster Auftritt in Deutschland war im Jahr 2001, auch beim Summerjam in Köln.  mehr

LUCKY DUBE - "FEEL IRIE" - THE RESPECT TOUR 2007
01.05.2007 - Kesselhaus Berlin


Lucky Dube Südafrikas Reggae Superstar, der wohl auch der bekannteste und erfolgreichste Reggaestar des gesamten afrikanischen Kontinents ist, wurde am 01.05.2007 von der Berliner Massive begeistert in Empfang genommen. Zuvor hatte Lucky Dube bereits eine regelrechte rastlose Weltreise hinter sich gebracht. Schaut man sich Luckys Tourplan seit März dieses Jahres an, kann man wirklich nur Respect zollen. „Respect“ ist auch der Name seines neuen Albums und auch der passende Name für diese gewaltige Tour. Hat er noch im März Jamaica und verschiedene Stationen der Karibik, sowie Brasilien im Plan gehabt, so folgte nahezu nahtlos im April eine ausgedehnte Europatour mit 22 Stationen in den verschiedensten Ländern. mehr

TANYA STEPHENS - THE REBELUTION TOUR 2007
01.03.2007 - Berlin


Tanya Stephens An dieser Stelle noch einmal zu berichten wer Tanya Stephens eigentlich ist, dürfte einem „Wasser in die Elbe tragen“ gleichkommen. Einerseits gibt es schon diverse ausführliche Biographien im Netz (z.B. bei Wikipedia u.A.) und andererseits hat Tanya Stephens in den letzten vier zurückliegenden  Jahren so viel Aufmerksamkeit erregt, dass dies keinem entgangen sein kann. Spätestens ihre Mitwirkung auf Seeeds Album „Music Monks“ dürfte auch in Deutschland den letzten Chiller aufgeweckt haben. Ihr „It..s A Pity“ auf dem Doctor..s Darling Riddim, ist wohl eine der bekanntesten und besten Versionen auf diesem Riddim. mehr

BLACK UHURU feat. Michael Rose & Duckie Simpson – RAS-I-TES
ROOTS ALIVE TOUR 2007 - 06.-07.02.2007 - Berlin


Black Uhuru Im Februar 2004 war in der jamaikanischen Presse zu lesen, dass sich Michael Rose und Duckie Simpson unter dem Namen „Black Uhuru feat. Michael Rose“ wieder vereinigt haben. Und tatsächlich, es war kein Gerücht. Gemeinsam mit der Sängerin Kay Starr, konnte man sie wieder auf verschiedenen Konzerten erleben. In Deutschland traten sie dann erstmalig beim Summerjam 2005 wieder gemeinsam als Black Uhuru auf und ließen die alten Zeiten wieder aufleben. Sly Dunbar, Robbie Shakespeare und Darryl Thompson waren aber noch nicht dabei. Auch Sandra „Puma“ Jones steht leider nicht mehr zur Verfügung, da sie bereits 1990 viel zu früh verstarb und die Band dadurch in eine tiefe Krise geriet. mehr

QUEEN IFRICA, WARRIOR KING UND TONY REBEL
11.10.2006 – KESSELHAUS BERLIN


Tony Rebel & Warrior King Am 9. Oktober diesen Jahres begann in Amsterdam die Europa-Tournee von Tony Rebel und Warrior King. Danach ging es weiter nach Deutschland. Die deutschen Stationen dieser Tour lagen in den Händen von Contour und wurden unter dem Namen „Reggae Souljahs – Tour 2006“ beworben.Deutschland war mit 5 Städten an der Europa-Tournee beteiligt, Hamburg, Berlin, München, Stuttgart und Dortmund. Danach ging es nach Zürich in der Schweiz und am 24. Oktober noch einmal zurück in die Niederlande nach Arnhem. Am 25. Oktober ging die Tour nach Frankreich, die dort noch bis zum 03. November andauern und in Paris seinen Abschluss finden wird, zumindest erst einmal in Frankreich. mehr

MICHAEL ROSE – MUSIC IS MY LIFE – 15.09.2006

Michael Rose Michael Rose, Mykal Rose oder Mykal Roze, drei richtige Schreibweisen für den Mann mit der unverwechselbaren Stimme. Unterschiedliche Geschichten ranken sich um den Grund, dabei sieht es Michael ganz simpel. Mykal Roze ist eben nur eine äthiopische Schreibweise, die ihn näher an seine afrikanische Heimat bringt.  mehr

RAINER BRATFISCH - "I DON`T LIKE REGGAE - I LOVE IT" - 28.08.2006

Rainer Bratfisch Diesen Ausspruch von Bob Marley machte Rainer Bratfisch zu seinem Motto. Das Reggae-Fieber packte ihn, wie viele andere, als er Mitte der siebziger Jahre die ersten Platten von Bob Marley in die Hände bekam.1990 folgte dann seine erste Reise nach Jamaika zum Reggae Sunsplash nach Montego Bay und anderen Zielen. Wer einmal dem Reggae und dessen Ursprungsland verfallen ist, wird nachvollziehen können, dass noch weitere Reisen folgten.Irgendwann fasste Rainer Bratfisch den Entschluss, zu diesem Thema ein Nachschlagewerk zu entwickeln. 1999 war es dann so weit und das erste Reggae-Lexikon kam auf den deutschen Markt. mehr

ANTHONY B – DER PLANT MANAGER - 24.08.2006 - KESSELHAUS BERLIN

Anthony B Im August dieses Jahres wurde durch Revelation Concerts u.A. eine Tour mit Anthony B organisiert. Neben den ganz großen Festivals wie Summerjam und Chiemsee Reggae Summer und vielen kleineren, war das natürlich ein weiterer Höhepunkt für die Reggae Fangemeinde. Die Tour begann am 09.08. in der Hamburger Markthalle, ging dann weiter über Freiburg, München, Bremen und kam am 24.08. in das Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei. Den Schlusspunkt fand die Tour am 26.08. mit der Reggae Summer Night in Hamm. Das Tragische an der Sache, die Tour überschnitt sich mit dem unerwarteten Todesfall von Joseph Hill, dessen Tour ebenfalls von Revelation Concerts organisiert worden war.  mehr

MAX ROMEO - CHASE THE DEVIL - 16.05.2006 - BERLIN

Max Romeo Am 16. Mai diesen Jahres traf zur Freude aller Roots Fans, Max Romeo in Deutschland ein. Erste Station seiner Tour war das Berliner Kesselhaus, welches inzwischen bekannt ist für gute Reggae-Events mit großartigen Artists. Verantwortlich für das Tourmanagement auf deutschem Gebiet war Contour. Selbstverständlich, dass wir da nicht fehlen durften. Seit längerer Zeit hatten wir uns diesen Gig schon vorgemerkt. Auch die Soundsystem Szene wollte natürlich diesen Termin nicht versäumen um ihr Repertoire an guten Dub Plates, mit einem Tune von Max Romeo ein besonderes Highlight hinzu zu fügen. Aber das Business ist schwierig und zeitlich kaum exakt planbar. Das heißt, man muss sich große Freiräume einplanen, in denen man schnell reagieren und einen bestimmten Ort aufsuchen kann. mehr

FIRE RED PON BABYLON TOUR
TURBULENCE, CHEZIDEK UND LUTAN FYAH
28.03.2006 - KESSELHAUS BERLIN


Tourposter Im Zuge der in diesem Frühjahr stattfindenden „Fire Red Pon Babylon Tour“ hatten Turbulence, Chezidek und Lutan Fyah die Gelegenheit in großen Teilen Europas einen Flächenbrand zu legen. Im März und April gab es kaum einen Tag an dem das Feuer erlosch. Ein eng geschnürter Terminkalender führte die Drei durch Belgien, Deutschland, Schweiz, Holland, Italien, Schweden, Norwegen, Dänemark, Portugal, Frankreich und England. Deutschland war dabei mit 5 Stationen vertreten und das Tourmanagement wurde im hiesigen Lande von Contour übernommen. Am 28.03.06 war Berlin an der Reihe. Ja und passender Weise sorgten die Drei natürlich dafür, dass im Berliner Kesselhaus das Feuer nicht erlosch. mehr

"FREIHE MUASS WEH DOAN"
HANS SÖLLNER "DER BAYERISCHE REBELL"
09.12.2005 - ALTER SCHLACHTHOF DRESDEN


Hans Söllner - Babylon Nach seinem letzten großem Open Air Konzert in seiner Heimatstadt Bad Reichenhall (siehe RNM 6. Ausgabe), welches es inzwischen auch auf einer Doppel DVD mit dem Namen „Im Regen - Live“ zu kaufen gibt, war der Hans vom 04.-13.12.05 wieder einmal auf Tournee. Die Stationen der Tournee befanden sich überwiegend im östlichen Bereich von Deutschland (Essenbach, Halle, Magdeburg, Potsdam, Erfurt, Dresden, Jena, Hof, Görlitz u. Cottbus). mehr

YELLOW UMBRELLA + SANTA RING DING - NIKOLAUS REGGAE PARTY
06.12.2005 - REITHALLE STRASSE E IN DRESDEN


Yellow Umbrella Am 06.12.05 stand die Dresdner Band Yellow Umbrella auf unserem Plan. Zuletzt hatten wir sie beim Dresdner Roots und beim Summerjam 2005 in Köln erleben dürfen. Yellow Umbrella befand sich im Dezember auf einer kleinen Tour, die sie unter Anderem nach Leipzig, Freiberg, Berlin, Kopenhagen und Rostock führte. Für den 06.12.05 ließ sich allerdings Yellow Umbrella für Ihre Heimatstadt etwas ganz besonderes einfallen – eine Nikolaus Reggae Party. Ort der Party war die Reithalle der STRASSE E in Dresden. Eine genauere Vorstellung der Location mit geschichtlichen Hintergründen gab es bereits in der Story zu den Skatalites vom 18.11.2005. mehr

CULTURE UND LEE PERRY - 02.12.2005 -KESSELHAUS BERLIN

Culture & Lee Perry Am 02.12.05 kam es zum Zusammentreffen von zwei ganz Großen aus der Reggaeszene. Lee Perry und Culture, die mächtig Feuer im Kesselhaus legten. Von der lebenden Legende Lee „Scratch“ Perry hatte ich bereits zum 16. Juli 2005 berichtet, als er beim Dresdner Roots zu Gast war (siehe auch 6. Ausgabe ReggaeNewsMagazine – September-Oktober 2005). Joseph Hill und Culture galt also dieses Mal unser besonderes Interesse.  mehr

SKATALITES - 18.11.2005 - REITHALLE STRASSE E IN DRESDEN

Skatalites Am 18.11.05 besuchte das RNM die Skatalites in Dresden. Die Skatalites befinden sich seit April 2005 auf einer neuen World-Tour und machen dabei mehrfach Halt in Deutschland. Das ist die Gelegenheit, die Skatalites etwas näher kennen zu lernen und vor allem ihren neuen Sound mit neuer Besetzung zu erleben. mehr

2. AFRIKA FESTIVAL - 01.10.2005 - TANTE JU IN DRESDEN

Afrika Festival Im Norden von Dresden, im Industriegelände der Albertstadt, befindet sich Tante Ju. Der Club "Tante JU", der sich vorwiegend dem Blues, Rock und Jazz verpflichtet hat, wurde am 28.02.2004 eröffnet. Vorher war in dem Gebäude eine Schweißerei und Autowerkstatt. Clubbesitzer Gunther Rehlig und sein Mitarbeiter Matthias Barthel haben früher gemeinsam Musik gemacht. Nach einigen "Spinnereien" nahm die Idee eines Live-Clubs Gestalt an. Da Gunther Rehlig selbst Pilot ist, war recht schnell der Stil und das Ambiente bestimmt: die Fliegerei. Die Sitze sind vorwiegend aus einem Airbus, der in Dresden (Elbewerft) vom Passagier- zum Transportflugzeug umgebaut wurde. mehr

LEE PERRY - 16.07.2005 - DRESDNER ROOTS

Dresdner Roots Im Rahmen der länger dauernden Filmnächte am Elbufer der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, gab..s am 16.07.05 das Dresden ROOTS Festival.
Die Filmnächte finden in diesem Jahr in der Zeit vom 23.06.-21.08.05 statt.
Großes war für den 16.07.05 angekündigt. Immerhin war mit Lee Perry eine echte Legende angesagt, ohne dessen Einfluss die Geschichte des Reggae sicher anders verlaufen wäre.
Diesen Auftritt durften wir auf keinen Fall verpassen. Schließlich musste ich Lee Perry noch ein Foto übergeben, welches ich letztes Jahr beim Summerjam in Köln machen durfte. mehr

   

 
Summerjam