Imprint Contact
Reggaestory @ YouTubeLee Perry´s Vision Of Paradise - Der KinofilmThis Is Ska Festival 2021Summerjam 202027. Regggae Jam 2021 YAAM BerlinHenok Tours
SONG DES MONATS

Song des Monats
An dieser Stelle gibt es jeden Monat einen Song aus verschiedenen Zeiten des Reggae-Universums, der uns besonders gut gefällt und euch inspirieren soll.
Diesen Monat haben wir einen Song von Keith Hudson, alias "The Dark Prince of Reggae" ausgewählt. Der jamaikanische Sänger und Produzent wurde 1946 geboren und begann frühzeitig in Kingston mit Schulkameraden wie Bob Marley, Delroy Wilson und Ken Boothe Schulkonzerte zu organisieren. Seine erste Veröffentlichung "Shades of Hudson", erfolgte 1969 mit DJ Dennis Alcapone auf seinem eigenem Inbidimts Label. Der weitere Verlauf ist Geschichte. Es folgten Aufnahmen mit U-Roy, Delroy Wilson, Ken Boothe, Alton Ellis, Bunny Gale und John Holt. Nachfolgend übte er erheblichen Einfluss auf den Dub aus und seine 1974er Veröffentlichung "Pick a Dub" gilt als erstes Dub-Album überhaupt. Seine 1978er Scheibe "Rasta Communication" gilt bis heute als Roots-Reggae-Klassiker. Nach einigen weiteren Alben verstarb Keith Hudson leider viel zu früh am 14. November 1984 an Lungenkrebs und wurde somit nur 38 Jahre alt.



Keith Hudson - Rasta Communication (1978 - Join International)
(R.I.P. Keith Hudson - 1946 bis 14.11.1984)

DAeS - DEUTSCH ÄTHIOPISCHE STIFTUNG
2021 - KALENDER JETZT ERHÄLTLICH


DAeS - Deutsch Äthiopische Stiftung
"Forschen. Bilden. Erhalten." ist das Motto der Deutsch Äthiopischen Stiftung mit Sitz in Hamburg, die sich eine Goldmünze mit dem Antlitz von Ezana, dem ersten christlichen König von Axum des 4. Jahrhunderts, ins Logo genommen hat. Ezanas einstiges Reich umfasste Teile des heutigen Äthiopien, Eritreas, des Sudan und des Yemen. Der Kalender konzentriert sich auf Äthiopien und Eritrea und zeigt auf einem Blick die in der Region stattfindenden Festivals, Fastenzeiten und Feiertage.
Ehrenamtliche Mitstreiter und Fotografen aus aller Welt haben für jeden Monat bemerkenswerte Fotos und interessante Informationen in mehreren Sprachen zusammengestellt. Mit dabei die drei wichtigsten regionalen Sprachen wie Amharisch, Oromo und Tigrinya, sowie Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch. Somit sollte der Kalander eine breite Fangemeinde finden. Wer also noch ein schönes Weihnachtsgeschenk benötigt, sich für Äthiopien interessiert und die Arbeit der Deutsch Äthiopischen Stiftung unterstützen möchte, kann dies mit 18 USD oder 15 EUR tun und erhält portofrei diesen Kalender. >>> Hier gibt's einen kleinen Kalenderauszug zur Info.

DAeS - Calandar 2021

Today we would like to introduce and recommend to you an out of ordinary gift for Christmas! Whether you want to give it to yourself, your friends or a member of your family. We think the Ethiopian-Eritrean Cultural and Western Calendar for 2021 could be a perfect gift.
What makes this calendar unique? The calender shows at a glance, when festivals, fasting periods and holy days are celebrated in the Ethiopian-Eritrean and Western calendar. Additional to a remarkable photo every month the calender contains a monthly description of a festival plus key data from Ethiopian-Eritrean history.
The calendar is multilingual and therefore suitable for everyone. The important contents are translated into English, French, German and Italian and also Amharic, Oromo and Tigrinya. >>> Click here for an example (PDF)
Get one of the last copies for 2021. To get the calender is very easy. You just have to sent a donation of only 18 USD or only 15 EUR for each copy you want with PayPal to: afrocalendar@gmail.com. After the receipt of the donation the Foundation will sent you the calendars without any additional shipping costs.

RUDEBOY - THE STORY OF TROJAN RECORDS
27.11.2020 - RELEASE ON DVD & BLURAY


Rudeboy - The Story of Traojan Records - 2020
Legendary label Trojan Records announces the worldwide release of the documentary Rudeboy: The Story of Trojan Records on DVD and BluRay. The feature-length documentary, which was screened in select cinemas and festivals in 2018, tells the story of the origins and ongoing love affair between Jamaican and British Music through the prism of the iconic label.
Directed by Grammy winner Nicolas Jack Davies (The Road To Red Rocks, Payday), Rudeboy features a cast of legendary artists including Lee ‘Scratch’ Perry, Toots Hibbert, Ken Boothe, Neville Staple, Marcia Griffiths, Dave Barker, Dandy Livingstone, Lloyd Coxsone, Pauline Black, Derrick Morgan and more.
Combining archive footage, interview and drama, it tells the story of Trojan Records by placing it at the heart of a cultural revolution that unfolded in the council estates and dance floors of late 60’s and early 70’s Britain and how that period of immigration and innovation transformed popular music and culture. A loving tribute that reminds us that music has the power to break down cultural barriers and change lives.
Rudeboy premiered at The London Film Festival in 2018 to rave reviews from The Hollywood Reporter, Little White Lies, Film Threat and The International Documentary Film Festival Amsterdam, as well as coverage from the likes of Rolling Stone, The BBC and The Wire. The film made up part of Trojan Records’ 50th anniversary celebrations, marking five decades since the iconic reggae label changed the British musical and cultural landscape, bringing a new sound and ethos to the world.
From November 27, fans will be able to purchase a limited edition 2 disc box set, which includes the DVD/BluRay and the CD of the official motion picture soundtrack at Trojan Records store. Full soundtrack can be ordered on both vinyl and CD.
Hier geht's zum offiziellen Trailer, oder Cover anklicken.



Ken Boothe - Everything I Own (Rudeboy Release)

ALAN MOE MONSARRAT
16.11.2020 - AGRICULTURE - ALBUM RELEASE


Alan Moe Monsarrat - Agriculture - Album 2020
Der US-Amerikaner Alan Moe Monsarrat wurde 1951 inmitten mysteriöser und unglaublich bizarrer Umstände in Phönix City (Alabama) geboren. In jener Zeit galt der Ort als die böseste Stadt von ganz Amerika. Babys wurden gestohlen und verkauft oder gerieten unter anderen Umständen an andere Eltern als ihre eigenen. Moe wuchs auf Militärposten in den USA und in Japan auf. Musikalisch begann er im Kirchenchor bis er schließlich 1973 in Hawaii Reggae zu spielen begann. Später gründete er mit The Lotions die erste Reggae-Band von Texas, die allerdings auch für Rock, Folk und Country steht. Später folgte die Band I-Tex, die sich mit Country im Reggae-Stil einen Namen machte und Vorgänger seiner aktuellen Band Mau Mau Chaplains ist, in der er als Frontmann noch heute in Austin (Texas) aktiv ist. Nun hat er sein erstes Soloalbum "Agriculture" mit 10 Roots-Reggae Tracks und den zugehörigen Dub-Versionen vorgelegt.
Weitere Infos im nachfolgenden englischen Text:
Austin-based record label Music4Life releases new reggae album, Agriculture from Alan Moe Monsarrat. Music4Life is run by producer @DJRJ. RJ has been performing in Austin’s reggae scene since 1987 with many different bands. His bi-weekly radio program, Reggae Evolution, has been on the air on KAZI 88.7 FM every other Tuesday night from 7-10 PM since 1989. His mission is to make this world a kinder sweeter place with reggae music.
Alan Moe Monsarrat shared his thoughts on his new release: "After a lot of hard work my solo album "Agriculture" is ready for release. RJ Johnson and I have ten original songs and our dub versions to offer. Like seeds planted in the earth, songs are planted in the mind and grow over time. Most of these songs were written from the ground up in RJ’s studio and, with the help of a great bunch of musicians they are now a reality. We hope you will enjoy "Agriculture” as much as we do!"
Producer/engineer RJ Johnson had this say about the album’s completion: "We started our first single, Only Jah, in 2014 and the album has grown from there. Six years later, it’s a sweet victory to see this album finished and available for the world to enjoy."



Alan Moe Monsarrat - Dubbing Your Power (Album: Agriculture)

CLIVE HUNT
13.11.2020 - BLUE LIZZARD + BAD BAD BAD - ALBUM RELEASE


Clive Hunt - Blue Lizzard - Album 2020
VP Records feiert die Arbeit eines heimlichen Helden des Reggae und jamaikanischer Musik, den Produzent, Instrumentalist, Autor und Arrangeur Maurice Clive Hunt. Am bekanntesten ist er für das wegweisende Album "Satta Massagana" der Abyssinians, Dennis Browns "Milk and Honey", Beres Hammonds "Putting Up Resistance" und für neuere Veröffentlichungen mit Richie Spice, Jah Cure, Queen Ifrica und Jah9. "Blue Lizzard" ist das erste Reggae-Instrumentalalbum seiner Art aus Jamaika, seit der Blütezeit der Channel One und Joe Gibbs Studios Ende der 1970er Jahre. Als Hörprobe haben wir uns für "Iwan den Schrecklichen" entschieden.
Weitere Infos im nachfolgenden englischen Text:
VP Records celebrates the work of an unsung hero in reggae and Jamaican music, producer, instrumentalist, writer, and arranger Maurice Clive Hunt. Hunt is best known for the Abyssinians’ landmark "Satta Massagana" album, Dennis Brown’s "Milk and Honey", Beres Hammond’s "Putting Up Resistance", and for more recent VP Records releases featuring Richie Spice, Jah Cure, Queen Ifrica, and Jah9.
Hunt is celebrated through an anthology of his classic productions "Bad Bad Bad" and an all new instrumental LP "Blue Lizzard".
"Blue Lizzard" is the first reggae instrumental album of its kind to come out of Jamaica since the heyday of Channel One and Joe Gibbs’ studios in the late 1970s and Rico Rodriguez’s influential "Man From Wareika" album. Blue Lizzard features original compositions and several classic adaptations, all arranged by Hunt.
This servicing also includes Bushman's version of "Don't Want To Be No General" from "We Remember Dennis Brown", and the instrumental version from Blue Lizzard, "Ivan The Terrible".
"I came up in the ska era. I played trumpet originally. That was my introduction to everything I do musically.", says the gifted musician, who brought together a multi-generational roster of artists for the Blue Lizzard sessions. The players included Dean Fraser, Bobby Ellis and Nambo Robinson, Robbie Lyn, Franklyn Bubbler Waul, Wayne Armond, Squidley Cole, and Kirk Bennett. The album was recorded at Jimmy Cliff’s Sunpower studio between 2016-2018.
"I have always been into instrumentals. Our culture, our music, was very much [about] instrumentals, even dub, came about as the other side of the music without the vocal. I was doing all this work for VP. A lot of time we go in the studio and lay four or five riddims and … maybe two or three are voiced and the others are sitting there. I said hey, let me do something with these." This is where the core horn section of Dean Fraser, Everald Gayle and Dwight Richards came into the picture, with special appearances from the late Nambo Robinson and Bobby Ellis, who passed away shortly after the recording was completed. Ellis is featured playing flugelhorn on "Bobby Blue".
"Blue Lizzard" is available on digital platforms and a limited-edition vinyl pressing.



Clive Hunt - Ivan The Terrible (Blue Lizzard)

HEARTICAL SOUND & BDF
12.11.2020 - UNIVERSAL TRIBULATION - ONE-RIDDIM ALBUM RELEASE


Heartical & BDF - Album 2020
Das brandneue One-Riddim-Album von Heartical Sound und seinem eigenem Label "African Museum" ist eine Hommage an den großen Gregory Isaacs (15.7.1951 - 25.10.2010). Wie immer sind alle Instrumente von der Basque Dub Foundation eingespielt. Der Riddim ist ein Remake des "Universal Tribulation", ursprünglich aufgeführt von einer All-Star- Musiker-Besetzung, darunter Sly & Robbie, Ansel Collins und Winston Wright, sowie Dennis Brown, Junior Delgado und Leroy Sibbles bei den Backing Vocals. Seltsamerweise war es einer der wenigen Tracks aus Gregorys Klassiker Album "Soon Forward" (1979), der nie als Single veröffentlicht wurde, während er wohl einer der besten Songs des Sets war.
Mehr Infos im englischen Text von Sergio Marigomez:
Heartical Sound & Label’s brand new one-riddim album pays tribute to the great late Gregory Isaacs (15.7.1951 – 25.10.2010) and his very own label African Museum. As usual, all instruments are played by B D F (Basque Dub Foundation). The riddim is a remake of the Cool Ruler’s “Universal Tribulation”, originally performed by an all-star musician lineup including the mighty duo Sly Dunbar & Robbie Shakespeare, Ansel Collins and Winston Wright but also Dennis Brown, Junior Delgado and Leroy Sibbles on backing vocals. Strangely enough, it was one of the few tracks from Gregory’s classic album “Soon Forward” (1979) which was never released as a single, while it was arguably one of the best songs of the set.
To ride this great version, we needed some great artists. Of course, we had to include our long-time friend and live show partner General Levy, delivering a conscious message in his unmistakable own style warning us about the many “Twist and turns” out there. Now for the very first time, we are honored to feature the voice of the legendary veteran British MC called Macka B. Heartical has shared several stage shows through the years with this gifted lyricist and it was time to push our collaboration further, the result is titled “Humble we humble”. Rod Taylor is another artist we know for years, who had never worked with our label yet. It was after a show together in Matera (Italy) in 2019 that this respected veteran Jamaican singer recorded his vibrant “I’ve been there before”, proving once more that his voice has not aged at all. A household name by now on Heartical label with six singles released so far, the rub a dub expert Carlton Livingston delivers a great love song with “Baby Please”. The 70s veteran Badoo (a.k.a Horace Smart) is also here with his second single for Heartical, a positive take on the many turmoil in life, humorously stating that “Things could be better, but me nah complain”. Another Jamaican veteran is back on the label, mister David Jahson surely knows what he is talking about when he sings about “Too much trouble”. Another newcomer on the label is the singer Daweh Congo, he uses his trademark voice to great effect to describe what “Ghetto Living” is like, first-hand information coming straight from the heart of Kingston city.
Always hunting for fresh upcoming (or simply lesser known) talents, Heartical had to work again with the gifted Toronto based singjay Neto Yuth, wisely reminding us that “When the rain falls, it nah fall pon one man”. In the meantime, Rootsamala, an accomplished sister and brother duo from Malaga (Spain), returns to urge you to “Believe in yourself”. Such a tribute project dedicated to Gregory Isaacs deserved a cover version of the original “Universal Tribulation” track, it was not an easy task to carry out but we can say that the British singer Sun I Tafari managed to handle it smoothly. Two other UK talents, Troublesome and Cerose, have teamed up to literally demonstrate what is the real “U.N.I.T.Y” they are talking about. Last but not least of these twelve brand new vocals, our local bubbling French scene is well represented here by the experienced singer Guive, his ”Final Warning” is simply a brilliant call to wake up before it’s too late to save our planet.
The set terminates with the B D F (Basque Dub Foundation) teaming up with the talented UK based engineer James Zugasti providing a proper dub treatment to the riddim, including some fresh melodica riffs by B D F's main honcho Inyaki, who also played bass, piano, organ and guitar. On top of the full digital release, we have pressed four vinyl 7” singles, each one is limited to 300 copies. The cover artwork was created by Alex Mayo, while the vinyl edition labels were designed by William Boulay as a tribute to the original African Museum label. “I feel it and I know it” as Gregory would have said.



General Levy - Twists & Turns (Album: "Universal Tribulation")

PERFECT GIDDIMANI
30.10.2020 - DUMPLIN SHOP - EP RELEASE


Perfect Giddimani - Dumplin Shop - EP 2020
Auf dem 2017er Reggae Jam hatte der Handcart Bwoy noch verkündet, dass sein im selben Jahr erschienenes Album "Live My Life Again" sein letztes Album sei. Das wollte natürlich niemand so recht glauben. Zum Glück sind seitdem über 30 neue Singles erschienen und nun ist die EP "Dumplin Shop" mit sechs neuen Songs digital erhältlich. Für die Veröffentlichung hat er sich mit der aus Nantes kommenden französischen Backingband Soulnation zusammengetan. Als Gastsänger erleben wir Omar Perry mit dem Song "Soul Of Creation".
Veröffentlicht wurde dieser schon am Anfang des Monats auf Greg's YouTube Channel. Für das Release der EP zeichnet das Schweizer Label Evidence Music verantwortlich. Beschwerden bezüglich des Covers sind an den Drummer der Soulnation Band, Jonas "Koffi" Gouraud, zu richten. Und hier geht's zum Download der EP. Weiter so Greg und breche bitte dein Versprechen endgültig auch mit einem neuen Longplayer, damit keine Zweifel mehr bestehen!



Perfect Giddimani - Fry Plantin (EP: "Dumplin Shop")

DANDY LIVINGSTONE
09.10.2020 - THEY CALL US LEGENDS - ALBUM RELEASE


Dandy Livingstone - They Call Us Legends - Album 2020
Der Titelsong des Albums ist schon seit 4. April auf YouTubezu sehen, und nun kehrt der jamaikanische Sänger und Produzent Dandy Livingstone nach 6 Jahren Pause wieder mit einem neuen Longplayer zurück. Für den Vorgänger "The Vault Is Open" musste die Fangemeinde sogar 34 Jahre lang warten. Schon im Mai erfolgte die Digitalveröffentlichung von "They Call Us Legends" und nun wird eine 12" LP nachgelegt. Als Gastsänger sind U-Roy und Ansel Collins mit im Boot. Auf U-Roy war ich besonders gespannt, aber seine beiden Auftritte haben leider nicht die besten Songs des Albums getroffen.
Zu den Musikern gehören unter anderem Computer Paul Henton, Mitchum Khan, Kirk Bennett, Everol Wray, Dave Madden und Nambo Robinson. Die Digitalversion des Albums gibt es auf allen bekannten Plattformen und die 12" LP kann unter mailorder@dubvendor.co.uk bestellt werden.



Dandy Livingstone & Scatta Bonnic - Rihana (Album: They Call Us Legends)

ZIGGY MARLEY
18.09.2020 - MORE FAMILY TIME - ALBUM RELEASE


Ziggy marley - More Family Time - Album 2020
Auch wenn der Name Marley weltweit schlechthin an grandiosen Reggae erinnert, ist das aktuell schon längst nicht mehr der Fall. Bob Marleys Nachkommen sind zahlreich, und die musikalischen Wege seiner Kinder und Enkel ebenso. Das ist auch bei seinem ältesten Sohn David Nesta, alias Ziggy, nicht anders. Da helfen auch sein Aussehen, seine Stimme und die Erwartungshaltung der Marley-Fans nicht weiter. Ziggy geht seinen eigenen und oft experimentellen Weg. Für den Reggae-Fan sind seine Alben oft durchwachsen und die entsprechenden Hits weit gestreut. 
Seine Grammy-Awards in Sachen Reggae sind umstritten und haben einen herben Beigeschmack. Lediglich bei seinen Live-Auftritten bekommen die Fans genau was sie hören möchten. Sein neues Album "More Family Time" ist wieder breit gestreut in Sachen Style. Man kann es schon erahnen wenn man die Mitstreiter Stephen Marley, Sheryl Crow, Ben Harper, Angelique Kidjo, Alanis Morissette, Tom Morello, Lisa Loeb und Busta Rhymes zur Kenntnis nimmt. Letzterer zusammen mit Ziggy, Tom Morello und Isaiah Marley auf "Move Your Body", sind einfach nur Ohrenschmerzen. Zum Glück gibt es die Skip-Taste. Reggae steht auf dem Album nicht im Vordergrund. Dennoch gibt es einige Lichtblicke und schöne Momente, wie diese mit Angelique Kidjo, aber was soll schon bei einem altbekannten afrikanischen Volkslied schiefgehen. Ska mit Ben Harper im Eröffnungssong "Play With Sky" ist auch gut anzuhören. Aber jeder soll für sich die schönen Seiten des Albums entdecken, zu denen sicher auch "My Dog Romeo", "The Garden Song Of Miracles" und "Goo Goo Ga Ga" gehören werden. Wir haben uns allerdings für Sheryl Crow entschieden, ... auch wenn's für uns kein Reggae ist.



Ziggy Marley feat. Sheryl Crow - Everywhere You Go

FREDERICK NATHANIEL "TOOTS" HIBBERT
11.09.2020 - WIR TRAUERN UM EINE LEGENDE


Toots Hibbert - 29.06.2017

Nur wenige Tage nach Veröffentlichung seines neuen Albums "Got To Be Tough", ist wieder einmal ein ganz besonderer Künstler von uns gegangen. Nach bisherigen Informationen soll Toots an den Folgen einer Coronavirusinfektion in Kingston erlegen sein. Wir trauern gemeinsam mit der Familie, Freunden und Fans und sprechen der Familie unsere aufrichtige Anteilnahme aus. Toots wird in seiner Musik auf ewig weiter leben. Vielen Dank Toots für die schönen Konzerte die wir mit dir erleben durften.



Toots & The Maytals - 54-46 Was My Number - Festsaal Kreuzberg - 29.06.2017

SOOM T
11.09.2020 - THE ARCH - ALBUM RELEASE


Soom T - The Arch - Album 2020
Man muss Soom T's bürgerlichen Namen Sumati Bhardwaj nicht kennen oder ihr gegenüber stehen, man erkennt auch so ganz deutlich an ihrer Stimme und ihrem Gesangsstil, dass ihre Wurzeln in Indien liegen. Aufgewachsen ist die Sängerin jedoch in einem Glasgower Armenviertel und hat sich inzwischen den internationalen Status einer Raggamuffin Princess erarbeitet. Ihre erste Veröffentlichung, damals noch als MC Soom-T, geht auf das Jahr 2003 und die Single "Keep Life Right" mit dem deutschen Duo "BUS" zurück. 2005 folgte mit ihnen das Album "Feelin' Dank".
Zunehmend bekannt wurde sie jedoch erst als sie in Frankreich zusammen mit dem Briten Alex Paterson als Soom-T & The Monkeytribe auftrat. Mit ihrem 2015er Album "Free As A Bird" gelang ihr schließlich der Durchbruch in den französischen Charts. Nach zwei weiteren Album mit Monkey Marc und Budz, sowie dem 2018er Soloalbum "Born Again", steht nun das mit DJ Kunta produzierte Album "The Arch" am Start. Das Album wurde mit der in Lyon ansässigen Band Highly Seen komponiert und aufgenommen. Wie es sich für eine Raggamuffin Princess gehört, liegt natürlich beim Raggamuffin der Schwerpunkt der Scheibe. Besonders in der zweiten Hälfte des Albums wird es aber deutlich reggaelastiger.



Soom T - What Do I Do (Album: The Arch)

WAILING SOULS
28.08.2020 - BACK A YARD - ALBUM RELEASE


Wailing Souls - Back A Yard - Album 2020
Nach ihrem 2017er "Island Girl" haben sich nun Winston "Pipe" Matthews und Lloyd "Bread" McDonald, zwei der verbliebenen Gründungsmitglieder von den Wailing Souls, mit dem Sänger, Multiinstrumentalisten und Produzenten Alborosie zusammengetan, um ihr 25. Album auf den Weg zu bringen. Mit im Boot sind Tyrone Downie (ehemals Keyboarder von Bob Marley & The Wailers) und der legendäre Bassist und Bandleader der Roots Radics, Errol "Flabba" Holt. Die Roots Radics haben sie schon in den 1980er Jahren zusammen mit Flabba Holt auf mehreren ihrer Alben, wie zum Beispiel auf dem legendären "Firehouse Rock", unterstützt.
Bei dieser Künstlerzusammenstellung weiß eigentlich jeder Ragge-Fan was ihn erwartet und kann sich schon ungehört und vertrauensvoll dieses Album zulegen.
Die bereits seit 1968 aktive Band hat es bis heute auf drei Grammy-Award Nominierungen für das beste Reggae-Album des Jahres geschafft und hat diese Scheibe ebenfalls zur Prüfung für den 2021er Grammy eingereicht. Wir wünschen viel Erfolg!



Wailing Souls - Invisable Wall (Album: Back A Yard)

TOOTS AND THE MAYTALS
28.08.2020 - GOT TO BE TOUGH - ALBUM RELEASE


Toots And The Maytals - Got To Be Tough - Album 2020
Der legendäre 74jährige Jamaikaner Frederick Nathaniel Hibbert, alias Frederick "Toots" Hibbert, veröffentlicht mit seinen Maytals nach über 10jähriger Pause ein Studioalbum mit 10 Songs. Der Erfinder des Wortes "Reggae" ist bis heute in keine musikalische Schublade sicher einzuordnen. Dennoch hat er es geschafft in 1988 und 10 Jahre später eine Grammy- Nominierung für das Reggae-Album des Jahres zu bekommen. Toots ist in allen Revieren unterwegs, ob nun Ska, Reggae, Soul, Jazz, Blues, Funk, R'n'B oder andere. Dennoch versteht er es, daraus seinen eigenen unverkennbaren Stil zu kreieren.
So ist es auch auf seinem neuen Album. Lediglich 4 der 10 Songs kann man mit Reggae in Verbindung bringen, und der "Rest" geht quer durch Toots' Music. Wir haben den unserer Meinung nach besten Song als Hörprobe ausgewählt. Zu dieser Erkenntnis ist offenbar auch Toots gelangt, denn immerhin wurde dieser Song schon am 1. Juli zur Einstimmung auf das Album als Video veröffentlicht und hat bis heute schon die Million geknackt.



Toots And The Maytals - Got To Be Tough

DR. RING DING
21.08.2020 - THE REMEDY - ALBUM RELEASE


Dr. Ring Ding - The Remedy - Album 2020
Unser Doctor hat das ultimative Heilmittel gefunden, zwar nicht unbedingt gegen Corona aber gegen viele Nebenwirkungen die damit verbunden sind. Und weil nicht nur ein Schluck aus der Pulle hilft, hat der Doc gleich ansehnliche 17 gut bekömmliche Dosen verordnet. Zusammengebraut aus Zutaten von 2Tone und traditionellen Ska, Reggae, Dub, Dancehall, Rub-A-Dub und Artverwandten, wird mit dem Endprodukt niemand vernachlässigt. Richard Alexander Jung, alias Dr. Ring Ding, präsentiert auf dem äußerst gelungenen Werk die ganze Spielbreite seines musikalischen Könnens, zu dem natürlich auch ein Instrumental mit seiner Posaune gehört.
Besonders wirksam finden wir "Both Sides Now", womit wir vermutlich nicht allein sind, denn diesen Song gibt's gleich in drei Versionen und Sprachen. Das Heilmittel wurde von Gecko Rex und Pork Pie getestet und zugelassen und kann rezeptfrei in den üblichen Shops erworben werden. Am 21. August gibt's die Album-Release-Show im Außenbereich des Club Jovel in Münster. Hier die weiteren Termine zur wirksamen und nachhaltigen Unterstützung der Therapie.



Both Sides Now (Album: "The Remedy")
Dr. Ring Ding - The Remedy - Album 2020

IRIE SOUNDS INTERNATIONAL
07.08.2020 - PRETTY LOOKS RIDDIM - ALBUM RELEASE


Irie Sounds International - Pretty Looks Riddim - Album 2020
Das besonders in Jamaica und Kalifornien aktive Soundsystem und Record Label "Irie Sounds International" veröffentlicht am 07. August den "Pretty Looks Riddim". Auf dem Riddim reiten Künstler wie Fred Locks, EarthKry, Prezident Brown, Turbulence, Abby Dallas, Kana Kiehm, Bobby Treasure, Kava Jah, Chiney Kiki und die Irie Sounds Band. Eine hörenswerte Mischung aus international bekannten und weniger geläufigen Stimmen, die auf diesem sehr eingängigen Riddim mit einer klassischen Hornline, sehr gut zur Geltung kommen. 
Die Scheibe wird dem einen oder anderen Künstler sicher wieder oder überhaupt einen Schub bringen. Vorerst gibt es aber nur EarthKry und Prezident Brown als Kostprobe zu hören. Wir haben uns für Prezident Brown entschieden und warten mit Spannung auf die weiteren Songs der Scheibe.



Prezident Brown - Pretty Looks Outside (Album: "Pretty Looks")

21.06.2020 - REGGAE JAM BERSENBRÜCK 2020 FÄLLT AUS!

Reggae Jam 2021
Der Termin für September stand fest, die Artists waren gebucht und die Vorbereitungen liefen bereits auf Hochtouren. Doch dann wurde das Verbot von Großveranstaltungen in Niedersachsen bis Ende Oktober verlängert und das bedeutet leider auch für das Reggae Jam 2020 das endgültige AUS.
Der Veranstalter konzentriert sich nun auf die Vorbereitung des 27. Festivals im kommenden Jahr und verspricht schon jetzt ein ganz besonderes Festival.

HARRY MO
17.06.2020 - I AM RASTAFARI - ALBUM RELEASE


Harry Mo - I Am Rastafari - Album 2020
Der von der karibischen Insel Dominica stammende Harry Mo ist in Deutschland kein Unbekannter. Immerhin stand er schon mehrfach in Deutschland und Europa auf der Bühne und war sogar ein Jahr lang Bestandteil der US-amerikanischen Truppen in Deutschland. Schon während seiner Schulzeit auf Dominica spielte er Orgel und war Mitglied im Kirchenchor. Seit 1984 arbeitete Harry Mo als Grundschullehrer auf Dominica und zog einige Jahre später auf die US Virgin Islands. Nach seiner Militärzeit schloss er sich in Colorado Springs der Reggae-Band "B-Positive" an und gründete ein paar Jahre später seine eigene Band "Mountain Reggae", mit der er Ende der 90er Jahre sehr bekannt wurde.
Einige Zeit später schloss er sich jedoch der in Los Angeles beheimateten Roots-Rock-Reggae-Band "Boom Shaka" an, mit der er durch die USA, Brasilien, Äthiopien und andere Länder tourte. Am 1. Januar 2003 veröffentlichte er schließlich sein Debutalbum "Runaway Slave" und kehrte 2004 wieder auf die Jungferninseln zurück. Inzwischen veröffentlicht er sein 6. Studioalbum, welches mit 11 der 13 Tunes, überwiegend die Fangemeinde des Roots Reggae überzeugt. Weitere Infos hier.



Push On Thru (Album: "I Am Rastafari")
Harry Mo - I Am Rastafari - Album 2020

THE HACKLERS
17.06.2020 - ANOTHER ROUND - ALBUM RELEASE


The Hacklers - Another Round - Album 2020
Für die Freunde des Ska haben wir auch wieder einmal eine gute Nachricht. Die in 2014 gegründete sechsköpfige irische Band The Hacklers, geben sich mit ihrem zweiten Longplayer "Another Round" die Ehre. Schon in 2015 sorgten sie mit ihrem ersten Deutschlandauftritt beim This Is Ska Festival in Rosslau für Aufsehen. Ihr nach UK-Ska-Revival der 80er Jahre klingender Sound, eroberte sofort eine große Fangemeinde. 2016 folgte schließlich ihr Debutalbum "Between The Lines".
Das wiederum in schwarz gehaltene neue Album "Another Round", ist ihrem Gitarristen Stephen "Bob" Kavangah gewidmet, der leider unmittelbar nach den Aufnahmen zu dem Album verstorben ist. Ab 07.07.2020 gibt's den Longplayer auch auf Vinyl, aber dann in vier verschiedenen Farben. Da könnt ihr wählen, ob euch schwarz, weiß, orange oder grün besser gefällt. Veröffentlicht wurde das Album beim Berliner Label Smith & Miller Records. Für die Hörprobe schwanken wir immer noch zwischen dem eingängigen "Don´t Look Back" und dem zweigesichtigen "What's Your Price??".



The Hacklers - What's Your Price (Album: "Another Round")

RICHIE SPICE
12.06.2020 - TOGETHER WE STAND - ALBUM RELEASE


Richie Spice - Together We Stand - Album 2020
"Together We Stand" ist der Titel von Richie Spice's 10. Studioalbum und war gleichzeitig der Titelsong der Spendenaktion "COVID 19", die der jamaikanischen Regierung dabei half, Spenden für den Kauf der persönlichen Schutzausrüstung zu sammeln, die die Mitarbeiter an vorderster Front benötigen. Zusammen mit den eingängigen Songs "Beautiful Life" und "Valley of Jehoshaphat" wurde damit schon Anfang des Jahres, die Spannung auf dieses Album geschürt.
Das von Clive Hunt produzierte und bei VP Records veröffentliche Album, ist mit 14 Songs und einem Intro ausgestattet. Bemerkenswert ist wieder einmal, dass Neuauflagen von Altklassikern wie Max Romeo's "Valley Of Jehoshaphat", zu den besten Songs des Albums gehören, wenn nicht sogar als der beste Song überhaupt durchgehen.



Richie Spice - Valley Of Jehoshaphat (Red Hot) (Album: "Together We Stand")

JAH SUN
29.05.2020 - MAGIC & MADNESS - ALBUM RELEASE


Jah Sun - Magic & Madness - Album 2020
Für sein 7. Studioalbum mit 9 Tracks, hat sich der Kalifornier Jah Sun mit Six Degrees Records und More Love Productions und dem Produzenten Omar "Jallanzo" Johnson zusammengetan. Jallanzo produzierte, komponierte, arrangierte und mischte die gesamte Musik und spielte auch die meisten Instrumente des Albums ein. Für Reggae Fans ist Jallanzo kein Unbekannter, hat er doch schon mit vielen namhaften Künstlern und Bands der Branche auf der Bühne und im Studio zusammengearbeitet. 
Herausgekommen ist ein zeitloses Album in einer Mischung aus Roots Reggae und Dub. Für den Titel des Albums bekam Jah Sun seine Inspiration während eines Indien Aufenthalts. Hierzu sagte er: "Ich habe den Titel des Albums gewählt, nachdem ich von einer einmonatigen Tour in Indien zurückgekehrt war. Die Region hat mich tief inspiriert und in meiner Freizeit konnte ich meditieren, beten und über das Leben nachdenken. Wir leben wirklich in einer Welt der Magie und des Wahnsinns."



Jah Sun - Tomorrow (Album: "Magic & Madness")

LOUD CITY
29.05.2020 - DUB CURRENT VOL. 2 - ALBUM RELEASE


Loud City - Dub Current Vol. 2 - Album 2020
Für die Freunde des Dub, hat das in Seattle stationierte Produzententeam Loud City Music ein paar ihrer Lieblingsproduktionen hervorgekramt und durch den Dubwolf gedreht. Leider sind es aber nur 8 Tracks geworden. Mit dabei sind Bushman, Jesse Royal, Mortimer, Randy Valentine, Tommy Lee Sparta, Tanya Stephens, Conkarah, Samini und Zia Benjamin. Für unsere Hörprobe den aus Ghana stammenden Emmanuel Andrews Sammini, alias Samin, ausgewählt.
Seine Musik ist eine melodiöse Mischung aus High Life, Dancehall, Reggae und Hip-Hop. Er bezeichnet seinen Stil als "African Dancehall".



Samini - Natty Dread Dub (Album: "Loud City - Dub Current Vil. 2")

SPENDENAKTION
05.05.2020 - REGGAE JAM BERSENBRÜCK MUST SURVIVE!


Reggae Jam Must Survive
Trotz der Möglichkeit das Festival in den September zu verlegen, fehlen dem Festival durch Ticketstornierungen die finanziellen Mittel, alle Kosten zu deckeln. Logistik, Planung, Mitarbeiter, Vorkassen ... und vieles mehr.
Bitte unterstützt unser bestes Festival mit einer Spende & teilt die Kampagne mit allen Fans. Bitte helft uns das REGGAE JAM zu retten. Jede Spende hilft! Mit nur einem Klick könnt Ihr Euch beteiligen. Gebt soviel Ihr möchtet.
Alle Bezahlungen sind sicher und auf verschiedenen Wegen möglich. Das REGGAE JAM ist eine Herzenssache und wir freuen uns mit ihm über Eure Unterstützung & Solidarität.
Lieben Dank!!! Hier geht´s zur Spendenaktion mit weiteren Informationen.

22.04.2020 - DAS REGGAE JAM VERLEGT IN DEN SEPTEMBER

Reggae Jam 2020

Das Reggae Jam verkündet:

Liebe Reggae Jam Familie,

das Corona-Virus hat innerhalb von unglaublichen vier Wochen unser gesamtes Leben auf den Kopf gestellt. Niemand von uns war je mit einer solchen Situation konfrontiert.
Wir haben intensiv überlegt, mit diversen Institutionen geplant und sind uns einig:
"Etwas positives braucht jeder Mensch."
Die Planungen für eine Verlegung auf das 2. September-Wochenende 2020 sind so gut wie abgeschlossen.
Das Reggae Jam 2020 wird vom 11.-13. September 2020 im Klosterpark Bersenbrück stattfinden, sofern die Bundesregierung und das Land Niedersachsen bei der Bestimmung bleiben, dass Großveranstaltungen ab 01.09.2020 stattfinden dürfen.
Die ersten Bundesländer haben am 21.04.2020 bereits kulturelle und sportliche Großveranstaltungen mit bis zu 5.000 Teilnehmern ab dem 01.09.2020 zugelassen.
Was ist mit den Tickets?
Alle bereits gekauften Tickets sind für das Reggae Jam im September 2020 gültig.
Wir brauchen Eure Hilfe!
Das Reggae Jam ist ein vergleichsweise kleines Festival, das sich in erster Linie durch den Ticketverkauf finanziert. Helft uns das Reggae Jam zu retten, indem Ihr bereits gekaufte Tickets nicht storniert. So leistet Ihr einen Beitrag, den Fortbestand des Festivals zu sichern.
Lasst uns gemeinsam durch diese Krise gehen und das Beste daraus machen. Im September werden wir wieder zusammen die beste Musik der Welt feiern und dabei lachen, leben, tanzen, lieben.
MUSIC IS LIFE - THAT IS WHY OUR HEARTS HAVE BEATS
Stand: 22.04.2020: Noch 4 Monate, 21 Tage, STAY POSITIV

Euer Reggae Jam Team

16.03.2020 - KONZERTABSAGEN WEGEN CORONA

Wegen der Corona Krise verschärfen sich die Sicherheitsmaßnahmen auf der ganzen Welt. Grenzen werden geschlossen, Flüge werden gestrichen, Veranstaltungen abgesagt, Kindergärten und Schulen geschlossen und vieles mehr.
Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs von weiteren Einschränkungen, die uns in den nächsten Wochen beschäftigen werden.
Dementsprechend sind auch einige der bisher angekündigten Reggae-Konzerte bereits gestrichen oder wurden verlegt.
Bitte informiert euch bei den Veranstaltern, bevor ihr euch auf Achse macht!

MARCUS GAD
13.03.2020 - RHYTHM OF SERENITY - ALBUM RELEASE


Marcus Gad - Rhythm Of Serenity - Album 2020
Noch ein herausragender Künstler, der sich Freitag den 13. für die Veröffentlichung seines neuen Longplayers herausgesucht hat und damit die Herzen vieler Fans höher schlagen lassen wird. Nach dem unfassbaren frühen Tod von Vaughn Benjamin (Akae Beka, Midnite), sieht man sich ja immer wieder versucht, in anderen Künstlern seine Eigenschaften wieder zu finden. Marcus Gad, gehört ohne Frage neben Christos DC, Dezarie und Reemah, zu den wenigen Sängern, die man mit dem Stil von Vaughn Benjamin vergleichen kann.
Mit seinem meditativen Gesangsstil und den dazu passenden beruhigenden Klangwelten seiner Musik, sorgt er für absolute Tiefenentspannung. Damit bleibt Marcus Gad zu unserer Freude in der Linie seiner 2019er EP "Marcus Gad Meets Tamal - Enter A Space" und seinem 2017er Longplayer "Chanting". Produziert wurde das Album von Zion I Kings, einem Team von Produzenten und Musikern von Zion High Production, I Grade Records und Lustre Kings Productions, die schon ihre Handschrift bei den Veröffentlichungen von Akae Beka und Midnite hinterlassen haben. 



Marcus Gad - Honoring The Soil (Album: "Rhythm Of Serenity")

JAH9
13.03.2020 - NOTE TO SELF - ALBUM RELEASE


Jah9 - Note To Self - Album 2020
Schon seit mehreren Monaten wurde das neue Album von Jah9 mit viel Aufsehen angekündigt. Nun ist es am Freitag den 13. bei VP Records veröffentlicht wurden. Zuvor haben schon einige Singles von sich reden gemacht, wie "Heaven" (2019), "Feel Good" (2017), "Ma´at" oder "Each Man" (2019) oder zuletzt "Highly" (2020). Nachdem wir endlich das komplette Album hören konnten, schätzen wir aber ein, dass die Single "Ma´at" von den weiteren Songs nicht übertroffen werden kann.
Dennoch legt Jah9 nach ihrem 2013er Debut "New Name" und dem 2016er "9", wieder ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Album vor.  Das 2017er "Mad Professor Meets Jah9 - In The Midst Of The Storm" und das 2018er Minialbum "Feelings" nicht zu vergessen. Als Gastsänger gibt es Pressure Busspipe, Tarrus Riley, Chronixx und Akala zu hören. Da "Each Man" aktuell überall zu hören ist, erinnern wir mit unserer Auswahl an "Feel Good", ein Titel der auch schon 2017 auf dem Minialbum "Feelings" zu hören war.



Jah9 - Feel Good (Album: "Feelings" und "Note To Self")

RUDY MILLS
12.03.2020 - FISHER MAN - EP RELEASE


Rudy Mills - Fisher Man - EP 2020
Rudy Mills wurde in Allman Town, einem Stadtteil von Kingston, geboren und von Produzent Derrick Harriott entdeckt. Sein gesamtes musikalisches Werk veröffentlichte er während der Rocksteady-Ära in den 1960er Jahren. Unglaubliche 40 Jahre nach seinen letzten Plattenaufnahmen taucht Rudy Mills nun wieder auf. Nach ersten Konzerten in England, Frankreich und Kanada veröffentlicht er nun mit "Fisher Man" eine EP mit 7 Tracks. Wenn uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht, soll er auch zum ersten Mal nach Deutschland kommen.
Zusammen mit Keith & Tex  und den Steadytones war er zum Beispiel am 25. April im NAUMANNs in Leipzig und beim Freedom Sounds Festival am 24. April in Köln eingeplant gewesen. Das Freedom Sounds Festival hat bereits auf den 04.-05. September verschoben. Wie sich die Künstlerbeteiligungen entwickeln werden, ist bisher nicht absehbar.



Rudy Mills - Fisher Man (Album: "Fisher Man")

ADWA VICTORY DAY
02.03.2020 – Menelik II. Square in Addis Ababa
... und die Schlacht von Ras Makonnen


Menelik II Alljährlich wird am 02. März auf dem Menelik II. Square in Addis Ababa, der Hauptstadt Äthiopiens, der Adwa Victory Day mit einer unüberschaubaren Menschenmenge gefeiert. Am 1. März 1896 besiegten die Truppen von Kaiser Menelik II und seiner Frau Taytu Betul die italienischen Invasoren in der Schlacht von Adua (auch Adwa) im Norden Äthiopiens. Dieser Tag erfüllt die Äthiopier bis heute mit unendlichem Stolz.
Der Adwa-Sieg von Menelik zerstörte nicht nur die Hoffnungen Italiens, die gesamte Region am Horn von Afrika zu erobern und zu kolonisieren, sondern inspirierte auch eine kontinentweite Bewegung des Panafrikanismus.
>>> mehr dazu (With English Part)

NATURE ELLIS
07.02.2020 - AWAKEN - ALBUM RELEASE


Nature Ellis - Awaken - Album 2020
Andre Ellis, alias Nature oder inzwischen Nature Ellis, wurde am 13.09.1984, im Parish St. James, von Jamaica geboren, verbrachte aber den größten Teil seines Lebens bisher in Kingston. Es liegt schon 10 Jahre zurück, als wir Nature zum ersten Mal live auf der Bühne sahen und er uns mit seiner enormen stimmlichen Ähnlichkeit zu Garnett Silk und einer ausdrucksstarken Bühnenperformance begeisterte. Fünf weitere Jahre mussten wir uns gedulden, bis endlich sein erster Longplayer "Life´s Journey" bei "Down Sound Records" erschien. Bis dahin mussten wir uns mit Nature´s selbst gebrannten Promoscheiben und zahlreichen Singles begnügen.
Nun endlich ist sein zweites Album auf seinem eigenen Label "Preserve Nature Entertainment" erschienen, leider wiederum nur digital. Als Zugpferde des Albums sehen wir "Night Nurse" mit dem er sich beim Cool Ruler, Gregory Isaacs, bedient hat und den Song "Last Time", wo die Riddim Twins Sly & Robbie ihre Handschrift hinterlassen haben. Ingesamt ist das 15 Songs umfassende Werk eine hörenswerte und vielseitige Zusammenstellung, von Reggae über Ska bis Dancehall.



Night Nurse feat. Steppa (Album: "Awaken")
Nature Ellis - Awaken - Album 2020

CHRISTOS DC
17.01.2020 - SELF EVIDENT - ALBUM RELEASE


Christos DC - Self Evident - EP 2020
Der Amerikaner Christopher Vrenios, alias Christos DC, veröffentlicht nach seinem 2017er Longplayer "Tessera", mit seiner EP "Self Evident", wiederum eine schwere Roots Reggae Scheibe, mit der man stellenweise durchaus Vergleiche zu Midnite oder Akae Beka anstellen kann. Von den 10 Tracks des Albums fallen uns da besonders "Silence", "Be Wise" oder "Upward Looking Down" ein. So wurden auch alle Songs, außer Track 3 und 6 von Laurent "Tippy I" Alfred gemixt, der schon für seine Arbeit mit Vaughn Benjamin (Akae Beka), Pressure Busspipe und anderen hoch gelobten Artists bekannt ist.
Bei "Tessera" hat Akae Beka auch noch selbst beim Song "What Is Happening" mitgewirkt, was die musikalische Verwandschaft der beiden Künstler noch einmal deutlich macht. Zwischen "Tessera" und "Self Evident", hat sich Christos DC auch noch mit "Tessera Dub" einen Namen gemacht, wo neben Akae Beka auch noch Tippy I, Zafayah, Don Carlos, Mad Professor, Paolo Baldini, Sly & Robbie und andere mit im Boot saßen. Alles durchweg geniale Alben, bei denen man garantiert keine Aussetzer in der Tracklist findet.



Better To Be Free (Album: "Self Evident")
Christos DC - Tessera - Album 2017

LUTAN FYAH
10.01.2020 - TOUCH DI ROAD - ALBUM RELEASE


Lutan Fyah - Touch Di Road - EP 2020
Gerade fünf Monate liegt Lutan Fyah´s Lonplayer "Longest Livah" zurück, da landet schon das nächste Werk auf dem Tisch. In Zusammenarbeit mit dem hiesigen Label "Oneness Records" wurde in nur zwei Wochen Arbeit, eine EP mit sechs Songs und zwei Dub-Mixe von Umberto Echo, geschrieben und  aufgenommen. Produziert wurde die im Digitalformat vorliegende EP von Moritz von Korff, Benjamin Zecher und Umberto Echo. Für die bei Oneness Records eingespielten Riddims, zeichnen Musiker wie
Giuseppe "Flash" Coppola (The Evolution), Tobias "Guitz" Zepezauer (The Evolution), Frank "Pollensi" Pollak (The Evolution), Guillaume "Stepper" Briard (Sly & Robbie´s Taxi Gang) und viele andere verantwortlich. Darüber hinaus kann man Jahcoustix als Backgroundsänger entdecken.



Watch Over Me feat. Royal Blu (Album: "Touch Di Road")
Lutan Fyah - Longest Livah - Album 2019

PERFECT GIDDIMANI
08.01.2020 - ABATACHIN HOY - EP RELEASE


Perfect Giddimani - Abatachin Hoy - Album 2020
Fast hätte Greg Perfect Giddimani Rose mit der Veröffentlichung seiner neuen EP "Abatachin Hoy" (Übersetzt: "Oh! Our Father" oder "Oh! Unser Vater") auch ein "Melkam Gena" wünschen können. Immerhin knüpft er mit dieser EP die Verbindung nach Äthiopien und zur amharischen Sprache. "Melkam Gena" sagt man in Äthiopien am 6. Januar, was unserem "Frohe Weihnachten" oder dem englischen "Merry Christmas" entspricht. Auf dem Cover der CD befindet sich immerhin auch ein Ausschnitt der bekannten Szene mit den Heiligen drei Königen, die zur Geburt von Jesus ihre Geschenke darbringen. Und wie sicherlich jederman weiß, ist dies der "Heilige Abend".
Auch dieses Bild natürlich im äthiopischen Stil und nur zur Hälfte und einem der Heiligen drei Könige dargestellt. Ganz unbekannt dürfte der 6. Januar dennoch auch hierzulande nicht sein, denn als Feiertag "Heilige Drei Könige" wird er auch in Deutschland begangen. Nur eben nicht mehr zu Weihnachten wie in Äthiopien.
Mit "Abatachin Hoy" werden wir nach Äthiopien versetzt und starten mit einem äthiopischen Gebet, das in den "Stink Panther" Riddim mit Perfect Giddimani übergeht. Weiterhin gibt´s eine Acapella- und eine Dub-Version. Dazu natürlich auch noch den blanken Riddim. Erhältlich bei Giddimani Records.



Perfect Giddimani - Abatachin Hoy

ABUNA YESEHAQ
29.12.2019 - ZUM 14. TODESTAG - EIN RÜCKBLICK
ÜBER SEINE BEZIEHUNG ZU RASTAFARI UND BOB MARLEY


Abuna Yesehaq
Am Sonntag den 29.12.2019 werden in Kingston die Feierlichkeiten zum 14. Jahresgedächtnis zum Tod von Abuna Yesehaq abgehalten, der Mann der Bob Marley im Sinne der Ethiopian Orthodox Tewahedo Church mit dem Namen Berhan Selassie getauft und nach seinem Tode für ihn den Trauergottesdienst in der Holy Trinity Cathedral und im Nationalstadion von Kingston abgehalten hat.
Unser äthiopischer Freund Mulugeta Haile hat ein paar Gedanken aus seinem noch unveröffentlichten Buch über den Pan African Archbishop zusammengefasst.
>>> mehr dazu (Only English Version)

IN.DIGG.NATION COLLECTIVE
05.12.2019 - ROCK & GROOVE RIDDIM


Rock & Groove Riddim - 2019
Aus dem Hause Protoje und seinem In.Digg.Nation Collective gibt´s zum Jahresende den "Rock & Groove" Riddim, produziert von Protoje und J-Vibe. Sevana, Jaz Elise, Naomi Cowan und Lila Iké glänzen darauf um die Wette und packen dabei jeweils noch eine Dub-Version oben drauf.



Lila Iké - Sweet Inspiration

NOEL ALPHONSO
04.12.2019 - LOVE RASTA RIDDIM - MEGA MIX BY JAH RICH


Love Rasta Riddim - Mega Mix - 2019
Den bereits am 10. Oktober bei Strictly Yard Music veröffentlichten "Love Rasta Riddim", gibt´s nun auch als Mega Mix auf Soundcloud anzuhören. Leider werden von dem eingängigen Riddim nur sechs Versionen von Michael "Lickshot" Palmer, K. Vibes, King Mas (2x), Jah Pilot und Yabez, sowie das Instrumental des Riddims präsentiert.
Der Riddim wurde von Noel Alphonso, dem Sohn der Skatalites Legende Roland Alphonso, gebaut. Wir hoffen, dass noch einige andere Artists im Nachgang auf diesen schönen Riddim aufspringen werden.

GREEN LION CREW
22.11.2019 - BE STILL - ALBUM RELEASE


Green Lion Crew - Be Still - Album 2019
Das DJ- und Musikproduzententeam Green Lion aus New York, hat mit seinem neuen Album "Be Still" die Magie der Musik von drei Artists der amerikanischen Jungferninseln eingefangen. Beteiligt waren Akae Beka, Pressure Busspipe und Danny I. Besonders tragisch daran ist, dass Akae Beka das Gesamtkunstwerk der Scheibe nicht mehr mit genießen kann. Es gibt jeweils 4 Tracks von jedem Künstler und 11 Dub-Remix-Versionen und somit insgesamt 23 Tracks. Das Album wurde bei Ineffable Music veröffentlicht.
Wer die Musik von Akae Beka (dereinst Midnite) schätzen gelernt hat, braucht keine Beschreibung dieser Platte. Sein Geist ist allgegenwärtig, ohne die anderen Künstler reduzieren zu wollen. Passender Weise singt Danny I sein herzzerreißendes "We Miss You", eine emotionale Hommage an einen geliebten Menschen, der viel zu früh gegangen ist. Als Musiker konnten Tommy Bennedetti (Drums), Glen Browne und Jah David (Bass), Hector Lewis (Percussion), Dean Fraser und Nicholas Laraque (Horns) und Buju Banton’s Schwester Adena Myrie (Backgroundgesang) gewonnen werden. Das Album wurde  produziert und gemixt von Dana Knowles (Keyboards) und Zeke Stern (Guitar), beide von der Green Lion Crew. Die Covergestaltung ist eine Zusammenarbeit von New Mexico’s Ras Zakarias und Jamaica’s Taj Francis.



Green Lion Crew & Akae Beka - Be Still (Album: "Be Still")

DYNAMITE SKAFESTIVAL
02.11.2019 - FELSENKELLER LEIPZIG

Dynamite Ska Festival 2019 - Poster
Schon zum siebzehnten Mal ging es im November in Leipzigs schönstem Ballsaal, für die Freunde von Ska, Rocksteady, Early Reggae und Skinhead Reggae, beim Dynamite Skafestival zur Sache. Auch wenn ein paar Punkte der Running Order für unseren Geschmack schon etwas zu sehr in Richtung Punk gehen, wollen wir wieder dabei sein. Früh genug begeben wir uns auf die Piste, um am Ziel noch vor dem Festivalstart in Ruhe unseren Picknick einnehmen zu können. Bei unserer Zeitkalkulation haben wir aber leider nicht mit den Fans von RB Leipzig gerechnet, die uns einen gehörigen Strich durch unseren Plan machen. Dummer Weise geht unsere Fahrtstrecke direkt durch den Hot Spot der Fanbewegung am Stadion vorbei.
>>> mehr dazu

JUNIOR KELLY & JAHBAR I
20 YEARS "LOVE SO NICE" ANNIVERSARY TOUR
25.10.2019 - YAAM BERLIN

Junior Kelly - 20 Years Love So Nice Tour 2019
Im Oktober waren Junior Kelly und Jahbar I mit der Fireman Crew aus Österreich  in 18 Städten Europas unterwegs. Auf dem Tourposter zur "20 Years Love So Nice Anniversary Tour" sind zwar nur 17 Termine aufgelistet, aber nach der Drucklegung hat sich das Forum von Bielefeld der Liste noch kurzfristig angeschlossen. Über Junior Kelly hatten wir schon zuletzt in unserem Mammut-Festivalbericht vom Reggae Jam 2019 berichtet. Da uns aber Junior Kelly in Begleitung der Fireman Crew mit seiner feurigen Show so richtig vom Hocker gehauen hat, und wir Jahbar I beim Festival sowieso verpasst hatten, kam uns die Oktobertour der beiden gerade recht, Junior Kelly noch einmal aufzuwärmen und Jahbar I nachzuholen.
>>> mehr dazu

TROJAN RECORDS
25.10.2019 - LOVE IS ALL I BRING - ALBUM RELEASE


Trojan Records - Love Is All I Bring - Album 2019
Diese von Trojan Records angekündigte Veröffentlichung enthält eine Sammlung von 49 Songs, verteilt auf zwei LPs oder CDs, mit Hits und Raritäten der Queens of Trojan. Mit dabei eine Reihe von handverlesenen Titeln, die von einigen der größten Frauen der Reggae-Musik gesungen wurden. Darunter aber auch viele Künstlerinnen, die in der Welt des Reggae oft übersehen werden oder heute nicht mehr jederman geläufig sind. Das Album hebt die Bedeutung und das Talent dieser jamaikanischen Künstlerinnen hervor.
Es ist eine Hommage an die frühen und führenden weiblichen Persönlichkeiten des Reggae, die den Weg für die heutigen Reggae-Künstler und die Reggae-Kultur auf der ganzen Welt geebnet haben. Wegen dem Umfang und der Vielseitigkeit der Veröffentlichung, konnten wir uns einfach nicht entscheiden, euch nur einen einzigen Titel vorzustellen. Selbst drei Songs sind noch eine sehr schwierige Wahl. Also holt euch die Scheiben ganz einfach für eure Sammlung! Es lohnt sich.



Sophia George - Girlie Girlie



Barbara Jones - Slim Boy



Faye Bennett - Back Wey

KEITH FOUNDATION + BLACK DISCIPLES
21.10.2019 (25.02.2019) - HI YO - ALBUM RELEASE


Keith Foundation + Black Disciples - Hi Yo - Album 2019
Ausnahmsweise nehmen wir einmal ein Album vom 25. Februar unter dem Datum vom 21. Oktober auf. Dies deshalb weil das Label Tabou1 von Produzent Guillaume Bougard die Verkündung erst am heutigen Tage verschickt hat. Dazu erzählt er uns folgende Geschichte: "Ich hatte total vergessen eine Albumankündigung zu verschicken, als ich das Album herausbrachte. Oder richtiger gesagt, erst neulich wurde mir klar, dass meine E-Mail nicht gesendet wurde und sich aus irgendeinem Grund noch in meinem Postausgang befand. Kein Wunder, dass ich keine Bestellung bekommen habe!!!"
Da sind wir doch gerne mit einem Neustart dabei, zumal die vorliegende Scheibe eine außerordentliche Rarität ist. Errol Keith Douglas, aka Keith Foundation, war Mitglied des ehemaligen Vokaltrios Foundation (mit Emillo "Father" Smiley und Euston "Ipal" Thomas), das dereinst vom legendären Jack Ruby ins Leben gerufen wurde. Für das vorliegende Soloalbum von Errol Keith Douglas wurde der Kern von Jack Ruby´s legendärer Studioband "The Black Disciples" wiedervereinigt. Das sind Robbie Shakespeare am Bass, Leroy Horsemouth Wallace am Schlagzeug, Earl Chinna Smith an der Gitarre und Robbie Lyn an den Keyboards. Kein Track der Scheibe ist unter 7:43 Minuten lang, weil Songs und Dubs in ein Stück gemischt wurden. Und weil sich Produzent und Musiker in die Riddims verliebt haben und außerdem Robbie und Horsemouth so selten miteinander spielen, wollte man eben alles etwas länger und dubbiger aufnehmen. Nach diesen acht langen Stücken gibt´s dann auch noch fünf ebenso lange Instrumentalversionen zu genießen.



Keith Foundation + Black Disciples - Hi Yo (Album: "Hi Yo")

ETHIOPIA - GIBBI FÜR ALLE
11.10.2019 – Einweihung des Unity Parks in Addis Ababa

Ethiopia - Addis Ababa - Unity Park Zeitgleich mit der Verleihung des 2019er Friedensnobelpreises an den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed Ali "Für seine Bemühungen um Frieden und internationale Zusammenarbeit, insbesondere für seine entscheidende Initiative zur Lösung des Grenzkonfliktes mit dem benachbarten Eritrea", so die offizielle Begründung des Nobel-Komitees, wurde ein weiteres Projekt mit seiner Handschrift in Addis Ababa eröffnet. Man kommt nicht gleich darauf, dass sich hinter dem Unity Park, einer der bisher am strengsten bewachten Orte von Addis Ababa verbirgt, der nun für alle Besucher offen steht. Ein bisher nahezu unsichtbares Mysterium wird endlich sichtbar, die kaiserlichen Palastanlagen auf dem Gibbi.
>>> mehr dazu

25 JAHRE YELLOW UMBRELLA
05.10.2019 - SCHEUNE DRESDEN

25 Jahre Yellow Umbrella
Dresdens Reggae & Ska–Helden feierten tatsächlich kürzlich ihr 25jähriges Jubiläum in der Dresdner Scheune. Uns kommt es gar nicht so vor, als seien schon wieder 5 Jahre vergangen, als wir von der Zwei-Tages-Sause ihres 20jährigen Jubiläums umfangreich berichtet haben. Seit dem hat die Band weiterhin unermüdlich ihren gelben Schirm erfolgreich durchs In- und Ausland getragen. Ihr Reggaehase Boooo ist fünf Jahre älter geworden und hat inzwischen zwei weitere Abenteuer zur Freude der jungen (und alten) Fangemeinde bestanden. Die erfolgreiche Kinderbuchserie mit CD ist mittlerweile gefragter als die Band selbst, wie diese augenzwinkernd und nicht ohne Stolz zugibt. Ja und seit ihrem letzten 2016er Studioalbum hat sich als Zweitname der Band "Hooligans of Love" eingeprägt.
>>> mehr dazu

TOMMY TORNADO & THE CLERKS
04.10.2019 - BACK ON TRACK - ALBUM RELEASE


Tommy Tornado & The Clerks - Back On Track - Album 2019
Für alle die einmal gerne in Richtung Jazz über den Tellerrand hören möchten, gibt´s jetzt von Tommy Tornado & The Clerks ein Album im Reggae Jazz Style mit 8 Instrumentals, 3 Dubs und einen Gastauftritt mit der New Yorker Ska-Legende King Django. Bereits auf das Jahr 2009 geht Tommy´s Soloalbum "Sunrise", mit Gastbeiträgen von Rico Rodriguez, Ernest Ranglin und Winston Francis zurück. 2012 folgte "Cool Down" und nun der dritte Streich mit der Kölner Ska- und Reggae-Band The Clerks. Der aus den Niederlanden stammende Thomas "Tommy Tornado" Streutgers, stand schon mit verschiedenen Künstlern auf den Bühnen von fast ganz Europa und Japan.
Er tourte mit Rude Rich & the Highnotes und nahm bereits Platten mit Rico Rodriguez, Derrick Morgan, Alton Ellis, Dennis Alcapone, The Heptones, Ernest Ranglin, Winston Francis und U-Brown auf. Man muss sich ganz in Ruhe und am besten mehrfach auf das Album einlassen, um die Qualität der Arbeit erfassen zu können, auch wenn man als Reggae-Fan zunächst skeptisch sein wird. Hier zwei völlig unterschiedliche Proben.



Rat Race (Album: "Back On Track")



Lively Stroll feat. King Django (Album: "Back On Track")
Tommy Tornado & The Clerks - Back On Track - Album 2019

WICKED DUB DIVISION
27.09.2019 - DEEPEST - ALBUM RELEASE


Wicked Dub Division - Deepest - Album 2019
Für alle Freunde des Dub gibt´s nun von der in 2005 in Italien gegründeten Wicked Dub Division das vierte Studioalbum. Für die Leadsängerin Michela Grena mit ihrer markanten Stimme, ist es nach der 2015er "Dub Drops" und der 2016er "Red" die dritte gemeinsame Scheibe mit der Band. Die Division wurde dereinst nach einer Idee von Drummer GP Ennas, Bassist King Claudio und Keyboarder Luca Venerus zusammengestellt. Nach verschiedenen Singles für die Soundsystem-Szene, veröffentlichten sie 2011 ihr erstes Album "Wadada".
Michele Grena, Sängerin der italienischen Reggae-Dub-Formation B.R. Stylers, stieß erst 2014 zu der Band. Zusammen mit der Stimme von Massimiliano Peak (Dub Live Set), war dies der Ausgangspunkt für eine neue musikalische Ausrichtung der Band.



Wicked Dub Division - We Are One (Album: "Deepest")

HABIB KOITÉ
20.09.2019 - KHARIFA - ALBUM RELEASE


Habib Koité - Kharifa - Album 2019
Der Gitarrist und Sänger Habib Koité ist in seiner Heimat Mali ein Superstar, aber auch einer der bekanntesten zeitgenössischen Musiker aus ganz Afrika. Der 1958 geborene Künstler hat schon frühzeitig damit begonnen die Musiktraditionen seines Landes als Grundlage für einen neuen eigenen Stil zu verarbeiten. 1988 gründet er mit Freunden seine Band BAMADA, gewinnt bald erste Musikpreise und produziert seine erste Erfolgs-Single "Cigarette Abana".
1995 folgt sein Debut Album "Muso Ko" mit zeitlosem Afro-World-Sound, was ihn an die Spitze der Worldmusic-Charts Europe brachte. Sein nunmehr sechstes Studioalbum folgt erst fünf Jahre nach seinem erfolgreichen Vorgänger "Soo" und wurde in Bamako aufgenommen und abgemischt. Mit Instrumenten wie N‘goni, Flöte, Kora, Doundoun, Djembe oder Calabash, erleben wir ein facettenreiches Album ganz im Stil von westafrikanischem Afro-Pop und -Folk. "Kharifa" ist natürlich kein Reggae-Album, aber für die Freunde afrikanischer Musik und auch jene von Tiken Jah Fakoly, wird es sicher ein Genuss sein. Eine kleine Prise Reggae ist aber dennoch dabei, die wir für euch ausgewählt haben.



Habib Koité - Yaffa (Album: "Kharifa")

MAXI PRIEST
20.09.2019 - IT ALL COMES BACK TO LOVE - ALBUM RELEASE


Maxie Priest - It All Comes Back To Love - Album 2019
Max Alfred Elliott, alias Maxi Priest, war der erste Reggae-Künstler, der weltweit auf Platz 1 gelandet ist und unter anderem die Spitze der US-Billboardcharts erklommen hat. Welthits wie "Wild World" oder "Closer To You" sind unvergessen. Maxi Priest war der UK-Sänger, der den Lover´s Rock international bekannt machte. Nur wenigen Künstlern gelingt es Genre-Grenzen zu überschreiten, ohne dabei das wesentliche seiner Ausgangsposition aus den Augen zu verlieren. Da fällt es leicht, sich darauf einzulassen. Dennoch ist es schwer möglich, ihn in irgendeine Schublade zu stecken.
5 Jahre sind seit seinem letzten Longplayer "Easy To Love" (Cover rechts) vergangen, bevor er sich nun mit einem sehr interessanten, vielseitigen und hörenswerten Album wieder in Erinnerung bringt. Mit im Boot sind Shaggy, sein Sohn Che Sav, Anthony Hamilton, Estelle, Inner Circle, Noah Powa, und man möchte es kaum glauben, ... der Bounty Killer. Das ist doch fast wie "Feuer und Wasser". ;-)



If I Was Your Man (Album: "It All Comes Back To Love")
Maxie Priest - Easy To Love - Album 2014

STARGATE BACKING BAND
13.09.2019 - B.U RIDDIM - ALBUM RELEASE


Stargate Backing Band - B.U Riddim - One Riddim Album 2019
Das Herz der in Marseille stationierten französischen Stargate Backing Band, sind Ben am Bass und David an den Drums. Die beiden Liebhaber des jamaikanischen Reggae arbeiteten seit über 20 Jahren in verschiedenen Formationen der New Roots- und Dancehallszene zusammen. 2014 beschlossen sie ihre eigene Band zu gründen, mit dem Ziel verschiedene Artists zu begleiten und eigene Riddims zu produzieren. 2018 gründeten sie schließlich ihr eigenes Label "Stargate Productions" und arbeiteten seitdem an ihrer ersten Veröffentlichung. Dafür haben sie auf ihrem "B.U Riddim" 17 verschiedene internationale Künstler versammelt (rechtes Cover anklicken).
Darunter bekannte Namen wie Luciano, Jah Mason, Exco Levi und Denham Smith, aber auch neue Talente wie Darrio, Kenny Smyth, Jah Torius, Jahlani Muziq oder Makkan J. Weiterhin dabei Fitta Warri, Deliman, Sun Sooley, Faïanatur, Marcus Davidson, Jerry Julian, King Lorenzo und Lan Netty. Also insgesamt ein hörenswertes und interessantes Aufgebot.



Darrio - Time Will Tell (Album: "B.U Riddim")
Stargate Backing Band - B.U Riddim - One Riddim Album 2019

JAH CURE
30.08.2019 - ROYAL SOLDIER - ALBUM RELEASE


Jah Cure - Royal Soldier - Album 2019
Nach seinem 2015er Longplayer "The Cure", hat es nun tatsächlich 4 Jahre gedauert, bis Jah Cure als "Royal Soldier" mit seinem neuen und achten Longplayer zurückkehrt. Dabei hat er sich dieses Mal tatkräftige Unterstützung von 13 verschiedenen Artists genehmigt, wie Damian 'Jr. Gong' Marley, Phyllisia Ross, Melanie Fiona, Popcaan, Yami Bolo, Junir Reid, Capleton und einigen anderen. Das ist natürlich eine kräftige Armee neben dem Royal Soldier, den er aber wenigstens allein zu Worte kommen lässt. Inspiriert hat ihn dazu die Geschichte des reichsten Schwarzen der Welt. Zumindest zur Zeit des 14. Jahrhunderts, war das König Kankan Musa I. von Mali.
Nach heutigen Umrechnungen wäre er es vermutlich immer noch. Mansa (König) Musa hatte so viel Gold ausgegeben, dass er damit den Wert des Edelmetalls bis auf 10 Jahre ruinierte und sich damit selbst in Schwierigkeiten brachte. Das hat Jah Cure mit seiner Musik aber hoffentlich nicht vor. Dann hätte er auch nicht vier Jahre bis zum nächsten Album gewartet. ;-)



Jah Cure - Royal Soldier (Album: "Royal Soldier")
Jah Cure - The Cure - Album 2015

26TH REGGAE JAM BERSENBRÜCK - 25 JAHRE REGGAE JAM
FESTIVALERINNERUNGEN
04.08.2019 - TEIL 4

Reggae Jam 2019
Und da sind wir schon wieder am leider letzten Tag des besten Reggae-Festivals Deutschlands angelangt. Auch heute erwarten uns noch einige Höhepunkte mit altbewährten Artists und auch neue Hoffnungsträger für unsere Musik. Ein Kerngedanke des Festivals für den wir dankbar sind und das Festival seit Jahren auf das oberste Treppchen bei den Fans schiebt.
>>> Mehr dazu

26TH REGGAE JAM BERSENBRÜCK - 25 JAHRE REGGAE JAM
FESTIVALERINNERUNGEN
03.08.2019 - TEIL 3

Reggae Jam 2019
Heute wird 13:00 Uhr der Startschuss auf den Festivalbühnen gegeben. Ganz im Sinne der langjährigen Tradition steht die Frühstücksshow mit Ganjaman auf der Running Order. Im Festival-Folder heißt es dazu: "Tradition die satt macht". Böse Zungen legen das natürlich völlig anders aus, als es gemeint ist, denn immerhin gibt es tatsächlich jedes Mal ein kleines Frühstück so lange der Vorrat reicht. Wir sind auch noch keineswegs satt und hatten uns fest vorgenommen die Show zu erwischen, aber leider waren wir wieder einmal zu langsam.
>>> Mehr dazu

MORGAN HERITAGE
02.08.2019 - LOYALTY - ALBUM RELEASE


Morgan Heritage - Loyalty - Album 2019
Nach zwei Grammy Awards in 2016 und 2018, für das beste Reggae Album, einmal für ihren 2015er Longplayer "Strictly Roots" und einmal für ihren 2017er Longplayer "Avrekedabra", legen die Morgan-Brüder nach zwei Jahren mit "Loyalty" ihr nächstes Werk vor. Veröffentlicht wurde die Scheibe natürlich auf ihrem eigenem Label CTBC Music Group, welches mit dem Intro "CTBC Radio" gleich noch einmal auf sich aufmerksam macht. Als Gäste gibt´s mit Jeff Koinange, Patoranking, Midian, Diamond Platnumz & Stonebwoy, Iration & Pepper, J. Chameleone, Kojo Antwi, Samini und Esh Morgan, den Sohn von Mojo Morgan, einen abwechslungsreichen Mix zu hören.
Neben Gramp´s Sohn Jemere, wird nun also ein weiterer Spross der nächsten Morgan-Generation ins Rennen geschickt. Patoranking kommt aus Nigeria und hat bereits zwei eigene Alben veröffentlicht. Jeff Koinange als kenianischer Talkshow-Moderator, passt natürlich bestens in das Radio-Intro. Diamond Platnumz kommt aus Tanzania, und so werden noch viele Brücken nach Afrika geschlagen, zu denen nicht zuletzt das Cover mit den amharischen Schriftzeichen zählt. Musikalisch punktet das Album wie seine Vorgänger und wird so wieder seinen Platz in den Regalen der Fans finden.



Morgan Heritage - Bedrock (Album: "Loyalty")
Morgan Heritage - Avrakedabra - Album 2017

26TH REGGAE JAM BERSENBRÜCK - 25 JAHRE REGGAE JAM
FESTIVALERINNERUNGEN
02.08.2019 - TEIL 2

Reggae Jam 2019
Da das offizielle Programm auf den Klosterparkbühnen erst ab 18:00 Uhr beginnt, können wir wie alle Jahre wieder einen Streifzug über das weitläufige Festivalgelände unternehmen. Dazu gehört dieses Jahr auch die Ausstellung zum Anlass des 25sten Jubiläums des Reggae Jams "Out of many, one people". Dazu hat man im Dachgeschoss des Museums im Kloster verschiedene Exponate zusammengetragen, was nicht sehr einfach war. Denn die verschiedensten "Sammler und Jäger", die weit verstreut im Lande und darüber hinaus ihren Wohnsitz haben, wollten natürlich verständlicher Weise ihre Errungenschaften nicht immer auf den unsicheren Postweg geben.
>>> Mehr dazu

26TH REGGAE JAM BERSENBRÜCK - 25 JAHRE REGGAE JAM
FESTIVALERINNERUNGEN
01.08.2019 - TEIL 1

Reggae Jam 2019
Irgendwie kann man sich von der schönen "25" gar nicht lösen. Feierte man voriges Jahr noch die 25ste Ausgabe des Festivals, war dieses Jahr eben der Geburtstag "25 Jahre Reggae Jam" an der Reihe. Dennoch beginnen wir dieses Jahr unseren Festivalbericht ohne das Pokalposter für das beste Festival. Nicht erschrecken! Natürlich nicht weil es keinen gab, sondern weil einfach jemand versäumt hat das Ereignis mit einem Poster gebührend zu würdigen. Mit 28,3% der abgegebenen Stimmen lag das Reggae Jam, beim alljährlich stattfindenden Leserpoll des Reggae- und Dancehallmagazins Riddim, wiederum an der Spitze des Festivalgeschehens.
>>> Mehr dazu

THE CONGOS & PURA VIDA & HOLLIE COOK
27.07.2019 - WASSERMUSIK - BLACK ATLANTIC - HKW BERLIN

Wassermusik - Black Atlantic Revisted - HKW Berlin Flyer
Im Rahmen des diesjährigen Wassermusik Festivals "Black Atlantic - Revisted", im "Haus der Kulturen der Welt" von Berlin (kurz HKW oder im Volksmund "Schwangere Auster"), traten einige Künstler auf, die auch für Reggae-Liebhaber von besonderem Interesse waren. So haben auch wir uns wieder einmal auf den Weg gemacht, diese außergewöhnliche und unter Denkmalschutz stehende Location zu besuchen. Neben Hollie Cook waren es natürlich die Congos & Pura Vida, die uns am letzten Tag des Festivals nach Berlin zogen. Allerdings hatten wir die Rechnung ohne dem am selben Tage statt findenden CSD gemacht. Die im Internet ausgewiesene Marschroute nebst Kundgebungsgelände war längst nicht alles.
>>> Mehr dazu

CORNEL CAMPBELL
19.07.2019 - I MAN A THE STAL-A-WATT
RELEASE ON DOUBLE CD & VINYL


Cornel Campbell - A Man A The Stal-A-Watt - Album 2019
Sein Vorname wurde fälschlicher Weise auf einer alten Aufnahme mit 2 „l“ geschrieben. Seit dem hält sich bis heute  hartnäckig die falsche Schreibweise „Cornell“, selbst auf neuen Albumcovern. Dies abzuändern ist wie ein Kampf gegen Windmühlen. Dennoch wollen wenigstens wir den Vornamen des Don Gorgon, wie er auch genant wird, richtig anführen. Der Mann mit einer der schönsten Falsett Stimmen Jamaikas wurde dereinst als 11-jähriger von Sir Clement Coxsone Dodd entdeckt und ist bis heute im Ska, Rocksteady, Roots Reggae, Lovers Rock und Dancehall unterwegs.
Neben seiner Solokarriere kennen wir Cornel Campbell auch als Gründungsmitglied der Sensations oder als Leadsänger der Eternals. VP Records bringt nun eine Auswahl von 32 Songs seiner größten Erfolge aus der goldenen Ära des Reggae von den frühen 70ern bis zu den frühen 80ern auf einem Doppelalbum heraus. Für Vinyl-Liebhaber gibt´s leider nur eine Zusammenstellung mit 13 Tracks (Release bereits am 05.04.2019). Für das neue Mastering der Songs könnt ihr euch bei Pete Norman bedanken, der auch schon seine Finger bei Mike Oldfield, Emerson Lake & Palmer und vielen anderen im Spiel hatte.



Cornel Campbell - Mash You Down (Album: "I Man A The Stal-A-Watt")

GREGORY ISAACS
12. + 19.07.2019 - MR. ISAACS - LP REISSUE + CD-SET RELEASE


Gregory Isaacs - Mr. Isaacs - VP Records 2019
Das erstmalig in 1977 veröffentlichte Album hat seit dem über 20 Neuauflagen bei unterschiedlichen Labels und teilweise mit unterschiedlichen Covern erlebt. Zum 40jährigen Jubiläum von VP Records erinnern sich diese ihrer ersten Veröffentlichung mit dem Cool Ruler und legen nur 4 Tage nach seinem Geburtstag ein von Kevin Metcalfe neu gemastertes CD-Set mit 32 Tracks nach. Der Cool Ruler wäre am 15.07.2019 erst 68 Jahre alt geworden. Ursprünglich hieß die 1977er Erstauflage "The Greatest" und enthielt 9 Songs. In den weiteren Auflagen wurden die Tracks etwas anders aufgereiht. 
Darunter befinden sich drei seiner größten Hits wie "Smile", "Slave Master" und "Set The Captives Free". Das Album war das Fundament des späteren Superstar-Status von Gregory Isaacs. Wer die 32 Titel incl. DJ Cuts und einem Leggo Dub-Album nicht möchte, kann natürlich auch auf die Vinyl-Version zugreifen, die sich mit weniger Songs am Original orientiert und schon am 12.07. veröffentlicht wird.



Gregory Isaacs - Slave Master (Album: "Mr. Isaacs")
Gregory Isaacs - Mr. Isaacs - 1977

LESERPOLL
RIDDIM AUSGABE APRIL / MAI / JUNI 2019 - IN EIGENER SACHE

Riddim Leserpoll 2018
Vielen Dank allen Lesern dieser Website, die im letzten Riddim-Leserpoll für reggaestory.de als "Beste Website" gevotet haben! Immerhin sind wir nun erstmalig im alljährlichen Ranking des Riddim-Magazins auf Platz 5 gekommen, wofür wir sehr dankbar sind. Wir hatten schon an unserer Arbeit gezweifelt, aber die zahlreichen positiven Zuschriften aus dem In- und Ausland von Fans und Künstlern haben uns stets eines Besseren belehrt und bestärkt in der gewohnten Weise weiter zu machen. Vielen Dank auch dafür!
>>> alle Ergebnisse

STAXX
31.05.2019 - NEANDERTALER - ALBUM RELEASE


StaxX - Neandertaler - Album 2019
Die Gründung der aus dem Neandertal kommenden Band StaxX geht auf das Jahr 2014 zurück, wobei deren Wurzeln noch ein Stück tiefer in der 1997 gegründeten Düsseldorfer Reggae-Dancehall-Band Headshop liegen. Von der damals 7-köpfigen Truppe sind mit Natty Nils (Vocals), Doctor W (Keys), SensiStan (Guitar) und Irie Ingo (Percussion), immerhin 4 Musiker in der neuen Band wieder vertreten. Bei StaxX hat man allerdings 4 weitere Musiker, zu der auch eine Bläsersektion gehört, sowie zwei Backgroundsängerrinnen nachgelegt.
Das sind dann noch Bud Bodo Boom (Bass), Jungle Django (Drums), Criminal Chris (Trumpet), Mighty Mo (Trombone) und die Backgroundsängerinnen Incredible I und Rising Reni. Die ursprünglich an Coversongs gewachsene Band, hat sich nun von diesem Gebiet abgewendet und auf Eigenkompositionen spezialisiert. Und da muss natürlich irgendwann auch ein eigenes Album folgen, was ganz passend "Neandertaler" heißt, überwiegend in Deutsch eingesungen, und schließlich am letzten Maitag präsentiert wurde. Von den 12 Songs kommen 10 im Modern-Roots Gewand und zwei auf den Spuren von Seeed daher. Die Freunde des Reggae Jams konnten sich schon 2015 und 2016 ein Bild von der Band machen. Fast wäre 2018 ein drittes Mal daraus geworden, aber da war wohl was dazwischen gekommen. Natürlich stehen neben dem beliebtesten Reggaefestival Deutschlands auch noch andere Events auf der Referenzliste, aber wir wollen ja nicht alle an dieser Stelle aufzählen.



StaxX - Ein leises Beben (Album: "Neandertaler")

MANJUL
31.05.2019 - DOUBA - DUB TO MALI - SEASON 3 - ALBUM RELEASE


Manjul - Douba - Dub To Mali 3 - Album 2019
Der 1976 in Paris geborene Julien Souletie, alias Manjul, lebte einige Jahre auf den Inseln Mayotte und La Réunion, bis er sich letztendlich für die Republik Mali als Wohn- und Arbeitssitz entschieden hat. Auf musikalischen Pfaden bewegt er sich schon seit seinem siebenten Lebensjahr, als er zunächst das Geigenspiel erlernte. Mit 14 kam er zu Rastafari und Reggae, begann Bassgitarre zu spielen und eignete sich nach und nach weitere Instrumente an. Im Pariser Studio des mahoranischen Musikers Baco Mourchid, erlernt er schließlich den Beruf des Tontechnikers. Später übernimmt Manjul Teile der Ausrüstung von Baco, als dieser seine Tätigkeit einstellt. 
Als er Frankreich in Richtung Mayotte verlässt, gründet er dort die "Humble Ark Band" und tourt mit dieser drei Jahre über die Insel. Dann zieht er nach La Réunion, wo er schließlich sein erstes Studio "Humble Ark" gründet. 2000 produziert er sein erstes Album "Indian Ocean In Dub Fight 1", eine Zusammenstellung von Dubs, die in seinem Studio mit einer Vielzahl von Künstlern aus dem gesamten Indischen Ozean aufgenommen wurden. Ein Jahr später zieht er schließlich mit seiner Familie in den Mali, von wo auch seine Frau Sokona Tounkara stammt. Er beginnt mit Tiken Jah Fakoly, Sugar Minott und vielen anderen Künstlern zusammenzuarbeiten. 2002 erscheint das Album "Nou Lé Sak Nou Fé", welches er bereits 1999 mit der Humble Band aufgenommen hatte. Darauf vermischt er die traditionelle westafrikanische Musik mit dem jamaikanischen Roots Reggae Sound.
Dieser Stil kennzeichnet Manjul bis heute. Darin liegen auch die Wurzeln seiner "Dub To Mali" Alben, die 2005 mit "Faso Kanou" ihre erste Veröffentlichung hatten. Künstler wie Amadou & Mariam, Tiken Jah Fakoly oder Takana Zion haben an diesem Projekt teilgenommen. 2007 folgt "Dub To Mali 2" mit dem Titel "Jahtiguiya". Nach 12 Jahren der Pause, natürlich nicht musikalisch aber mit dieser Serie, macht Manjul die Trilogie mit "Douba" nun komplett. Und wer von "Dub To Mali 3" infiziert wird, was schwer vermeidbar ist, kann gleich noch die Vorgänger 1 und 2 im neuen Partnerlook dazu erwerben. Rechts die Erstveröffentlichungen. Einfach die Cover anklicken und bei Baco Records bestellen. Wir haben schon einmal in "Season 3" hereingehört und konnten uns nur schwer entscheiden, welchen Song wir euch vorspielen. Die Stärken des Albums, wenn man auch auf afrikanische Klänge lauert, liegen für uns besonders in Titeln wie "Dub For The Minian Ba", "Sougouniambe", "Bana Magni" oder "Real Hot".



Manjul - Sougouniambe (Album: "Douba" von "Dub To Mali 3")
Manjul - Jahtiguiya - Dub To Mali 2 - Album 2007

Manjul - Faso Kanou - Dub To Mali 1 - Album 2005

TIKEN JAH FAKOLY
17.05.2019 - FESTSAAL KREUZBERG - BERLIN

Tiken Jah Fakoly - Festsaal Kreuzberg - Berlin
Genau zum offiziellen Release Datum des 17.05.2019, gab´s im Festsaal Kreuzberg von Berlin die Album Release Party zu Tiken Jah´s neuem Longplayer "Le Monde Est Chaud". Der  unermüdliche Kämpfer gegen Korruption und Unterdrückung kehrt damit nach sage und schreibe 8 Jahren wieder einmal auf eine Berliner Bühne zurück. Warum das so viele Jahre gedauert hat, ist schwer nachvollziehbar. Selbst in diesem Jahr, wo man die Shows von Tiken Jah Fakoly im Nachbarland Frankreich kaum zählen kann, haben sich in Deutschland nur zwei Veranstalter für ein Booking interessiert. Einfach unglaublich! Neben dem Berliner Gig, ging dann nur noch 1 Tag später das Masala Weltbeat Festival Hannover mit in die Planung ein.
>>> mehr dazu

TIKEN JAH FAKOLY
17.05.2019 - LE MONDE EST CHAUD - ALBUM RELEASE


Tiken Jah Fakoly - Le Monde Est Chaud - Album 2019
"Die Welt ist heiß" verkündet der unermüdliche Kämpfer gegen Korruption und Unterdrückung - Tiken Jah Fakaloy - auf seinem neuen Album. Das sind aber nur zwei ausgewählte Themen, die sich Tiken Jah auf die Fahne geschrieben hat, die ihm bis heute zahlreiche Morddrohungen eingebracht und ihn zum verlassen seines Landes gebracht haben. Heiß wird es ganz sicher auch im Festsaal Kreuzberg von Berlin, in dem die Album Release Party steigen wird. Immerhin sind es schon 8 Jahre her, als er zum letzten Mal in Berlin auftrat, damals noch im Kesselhaus von Berlin, wo in Sachen Reggae leider nicht mehr viel los ist.
Auch sein letzter Longplayer "Racines" (Cover rechts), auf dem er seinen Vorbildern ein Denkmal in Sachen Tiken-Jah-Music setzte, liegt schon 4 Jahre zurück. Wir haben in die Sonder-Edition des neuen Albums, welches mit 16x16 cm jedes CD-Regal sprengt, schon einmal hineinhören können und einen Appetitmacher ausgewählt. Seit 08. März gibt´s auch schon den Titelsong auf YouTube zu sehen.



Tiken Jah Fakoly - Ça Vole (Album: "Le Monde Est Chaud")
Tiken Jah Fakoly - Racines - Album 2015

UCEE
10.05.2019 - BRIDGES - ALBUM RELEASE


UCee - Bridges - Album 2019
Ussama Soleman, alias UCee, wurde 1983 als Sohn einer tunesischen Mutter und eines ägyptischen Vaters in Regensburg geboren. Musikalisch begann er mit Funk, Soul und HipHop, bevor er ab 2003 auch als MC und Singjay beim Regensburger Reggae- und Dancehall Soundsystem Mortal Kombat einstieg. Verschiedene andere Zusammenarbeiten folgten oder liefen parallel. Sein erstes Soloalbum "International Call" präsentierte er 2012 bei "Faust Records", auf dem seine musikalische Reise schon deutlich hörbar ist.
Nun erscheint mit "Bridges" sein Zweitling bei "Good Call Records", von dem sein langjähriger Weggefährte Djei Gogo von Flavour Production, einen Großteil gemixt und produziert hat. Mühelos gelingt ihm dabei der Crossover von HipHop über Reggae zu Dancehall. Unseren Favorit für Reggae sehen wir in "Baby Tonight" und für Dancehall in der bereits im April veröffentlichten Single "Mrs Clean".



UCee - Baby Tonight (Album: "Bridges")

REGGAEVILLE EASTER SPECIAL
22.04.2019 - FESTSAAL KREUZBERG - BERLIN

Reggaeville Easter Special 2019
Das diesjährige Easter Special von Reggaeville war wieder mit fünf Stationen in München, Hamburg, Dortmund, Amsterdam und Berlin unterwegs. Anders als 2018 war Berlin der letzte und nicht der erste Anlaufpunkt. Somit fiel das Event direkt auf den Ostermontag, und wir hatten mit unerwarteten Osterverkehr auf der Autobahn zu kämpfen, was uns gut 30% mehr Zeit bei der Anreise kostete. Mit Marcus Gad & Tribe gab´s als Opener schweren Roots Reggae aus Neukaledonien, auf den Spuren von Midnite, im Mittelfeld Christopher Martin mit Reggae und Dancehall der moderneren Richtung bis hin zu Reggae Fusion aus Jamaika, und zum Finale das altbekannte italienische und in Jamaika lebende Schwergewicht in Sachen Roots Reggae, Rub-A-Dub und Dub, Alborosie.
>> mehr dazu

LIEUTENANT STITCHIE
12.04.2019 - MASTERCLASS - ALBUM RELEASE


Lt. Stitchie - Masterclass - Album 2019
Cleveland Laing, alias Lt. Stitchie The Governor, kehrt fast 9 Jahre nach seinem letzten Longplayer "Serious Message" (Cover unten), mit einer 17 Track starken Scheibe und seinem 22. Studioalbum, wieder ins Rampenlicht zurück. Wie sein Vorgänger ist "Masterclass" sehr abwechslungsreich und bewegt sich dabei von Dancehall über Rub-A-Dub bis hin zu Reggae. Als Gäste unterstützen den eindrucksvollen Schnellsänger, der schon über 40 Jahre im Geschäft ist, Artists wie Lukie D, Agent Sasco aka Assassin, Ricky Stereo, Million Stylez und Fantan Mojah.
Mit "Angels Surround Me" (11.01.2019) und "Like An Arrow" (15.02.2019), sind bereits zwei Singles als Video beim französischen Label X-Ray Production veröffentlicht worden. Als Verstärkung der Vorfreude möchten wir mit "Dem No Good" noch einen unserer Top 3 des Albums nachschieben. Aber macht euch ab 12. April selbst ein Bild, wenn "Masterclass" als CD, Vinyl oder digital erworben werden kann (Cover anklicken).



Dem No Good feat. Fantan Mojah (Album: Masterclass)
Lt. Stitchie - Serious Message - Album 2010

INNA DE YARD
12.04.2019 - ALBUM RELEASE


Inna de Yard - Album 2019
Die Reise von "Inna de Yard" geht weiter. Das Erbe des französischen Labels Makasound (bis 2011) wird inzwischen von Chapter Two Records mit altbekannten Schriftzügen und Stars fortgeführt. Was für ein Glück für die Fans dieses beeindruckenden Projektes! Nach dem 2017er Album "The Soul Of Jamaica", an dem sich aus bisher unbekannten Gründen Legende Earl Chinna Smith ausgeklinkt hatte, gibt es nun mit "Inna de Yard" eine Fortsetzung. Mit dabei sind die Altmeister Kiddus I, Winston McAnuff, Cedric Myton, Ken Boothe, The Viceroys, Horace Andy und Judy Mowatt. Verstärkung aus der jüngeren Generation gibt´s von Var, Derajah und Jah9.
Am 06.02.2019 wurde bereits die erste Single "Row Fisherman" von Cedric Myton und am 05.03.2019 die Single "If You Love Me" von Kiddus I veröffentlicht. Die Videos dazu vermitteln schon einen schönen Eindruck davon, was noch kommt. Im Juni startet nämlich auch noch der Kinofilm "Inna De Yard - The Soul Of Jamaica" von Peter Webber. Am 11. März gab´s bereits das erste Presse-Screening im Berliner Delphi Lux, im Beisein dreier Hauptdarsteller. Die umfangreiche Live-Tour von Inna de Yard, soll am 06. Juni in Cannes beginnen. Zahlreiche weitere Termine sind in Vorbereitung.



Ken Boothe - Everything I Own (Album: "Inna de Yard" 2019)
Kiddus I - If You Love Me - Single 2019

JAMARAM
29.03.2019 - TO THE MOON AND THE SUN - ALBUM RELEASE


Jamaram - To The Moon And The Sun - Album 2019
Auf ihrem 2017er "Freedom of Screech" (Cover unten), konnte man wirklich manchmal "kreischen", so unsanft wurde man beim anhören von einem Genre in das andere gestoßen. Dieses Mal ist das völlig anders, und die Band hat ihren musikalischen Fokus besonders auf Reggae gelegt, wobei die Spielarten von Modern Roots, Oldschool Ska, über 80er Dancehall, bis hin zu dubbigen Tunes reichen. Je länger wir das Album anhören, umso schwieriger wird die Entscheidung für unsere "Best Three Songs" der Scheibe. Sagen wir einmal der "Little Dancer " erlebt mit "New Shoes" garantiert keine "Sick Situation". ;-)
Ein gelungenes Album, mit dem ihr garantiert keinen Fehler machen könnt. Überzeugt euch einfach davon auf den unmittelbar bevorstehenden Konzerten. Schon einen Tag vor dem Release startet die "To The Moon And The Sun" Tour im Jubez von Karlsruhe. Je nach Ortswahl könnt ihr zusätzlich mit Jah Chango oder Dactah Chando rechnen. Alle Termine hier.



Jamaram - New Shoes (Album: "To The Moon And The Sun")
Jamaram - Freedom Of Screech - Album 2017

THE ROCKSTEADY CONSPIRACY
15.03.2019 - ROUGH & SWEET - ALBUM RELEASE


The Rocksteady Conspiracy - Rough & Sweet - Album 2019
The Rocksteady Conspiracy werden als eine der authentischsten Vintage Rocksteady Bands Europas gehandelt. Nach vielen Jahren als Backing Band für Artists wie Dave Barker, Rico Rodriguez, Derrick Morgan oder The Pioneers, um nur einige zu nennen, hat die sechsköpfige Truppe aus Wien im Jahr 2012 beschlossen, nunmehr auch an eigenen Material zu arbeiten. 2015 legten sie mit "The Rocksteady Conspiracy" ihre erste EP mit 5 Songs vor. 2018 gab´s dann als Vorgeschmack auf den bevorstehenden Longplayer die Single "I Would Say No / Today feat. Bee" (Birgit "Bee" Michler). Nun ist es endlich so weit und der erste Longplayer der Band, nach alter musikalischer Handwerkskunst, kommt in die Plattenläden.
Aufgenommen mit 8-Spur Tonband, keine Schnitte, keine digitalen Hilfsmittel und garantiert keine Schummeleien. Möglich wurde das mit Musiker und Soundengineer Thomas Pronai, in seinem Studio in der 400 Jahre alten Cselley Mühle im schönen österreichischen Burgenland. Nach gemeinsamen Touren und Verbrüderung mit der Berliner Rocksteady-Band The Magic Touch erscheint die LP nun auf deren hauseigenem Label Get On! Records. Am 16.03. startet die Album Release Tour im Wiener Fluc. Wir müssen leider aktuell noch warten. :-(



The Rocksteady Conspiracy & Bee - Today (von "Rough & Sweet)
The Rocksteady Conspiracy - Rough & Sweet - Album 2019

COCOA TEA
15.03.2019 - MUSIC IS OUR BUSINESS - ALBUM RELEASE


Cocoa Tea - Music Is Our Business - Album 2019
Nach langen Jahren der Veröffentlichungspause gibt´s nun wieder eine Scheibe von Cocoa Tea. Allerdings handelt es sich bei den 20 Songs des Albums nur um eine Sammlung von Singles aus den Jahren 1987-2003. Als Ergänzung gibt es aber noch 5 bisher unveröffentlichte Songs (Track 14, 15, 18, 19 + 20 >> Cover anklicken), die für die Freunde der schwarzen Platten leider nur auf 2 Songs, von insgesamt 12, begrenzt sind.



Cocoa Tea - Waiting In Vain

BERLIN BOOM ORCHESTRA
01.03.2019 - REGGAE PUNKS - ALBUM RELEASE


Berlin Boom Orchestra - Reggae Punks - Album 2019
Nach ihrem 2015er "Kopf, Stein, Pflaster" (Cover unten) legt das neunköpfige Berlin Boom Orchestra nun ihren vierten Longplayer vor. Die im Frühjahr 2006 gegründete und dereinst hauptsächlich als Ska-Band wahrgenommene Truppe, ist mit fetten Bässen und Bläsersätzen, sowie deutschen Texten unterwegs. Im Laufe ihrer vier Alben hat sich der Schwerpunkt jedoch immer mehr in Richtung Reggae verschoben. Stellenweise fühlt man sich gar an den Sound von Seeed erinnert, woran die Bläser natürlich maßgeblichen Anteil haben. Spätestens beim Song "Moment Mal" dürften auch dem Letzten die Parallelen auffallen.
Selbst Eek-A-Mouse ist bei "Spul´s Zurück" kaum zu überhören. An dem außerordentlich gelungenen Werk, hatten neben dem Berlin Boom Orchestra, auch Berlins Dub- und Soundtüftler Alex "Aldubb" Hornbach, Multiinstrumentalist und Produzent Matthieu Pé und die Deutsch-Reggae-Koryphäe Ganjaman ihre Finger und Ohren mit im Spiel. Wen wundert da noch das Ergebnis?



Berlin Boom Orchestra - Berlin Connection (Album: Reggae Punks)
Berlin Boom Orchestra - Kopf, Stein, Pflaster - Album 2015

BACO RECORDS PRESENTS: BIG SLAP & BLACK BIRD RIDDIM
22.02.2019 - ALBUM RELEASE
15.01.2019 - CONTEST - RECORD YOUR OWN VERSION

Baco Records - Big Slap - Album 2019
Aus dem Hause Baco Records kommt in Fortsetzung der jamaikanischen Tradition des One Riddim Samplers, bei dem verschiedene Artists auf dem selben Riddim auftreten, nunmehr ein Two Riddim Sampler mit 17 Tracks. Die erste Single Auskopplung auf dem Black Bird Riddim erfolgte am 28.11.2018 mit Sizzla´s Version "Think Wise" auf YouTube. Auch wenn der Tune zirka 30 Sekunden braucht, um erst richtig in Fahrt zu kommen, kann man sich danach kaum noch lösen und ist gespannt auf die weiteren Versionen.

Big Slap Riddim
Als Bonbon im Vorfeld der Veröffentlichung, kann sich jederman beide Riddims downloaden und darüber seine eigene Version voicen. Das Ergebnis könnt ihr dann spätestens bis 15. Januar an team@bacorecords.fr schicken und gespannt auf das Ergebnis des Contests warten. Wenn eure Version ausgewählt wird, erscheint sie dann auf allen digitalen Plattformen zwischen den Versionen von Sizzla, Anthony B, Beenie Man, Luciano, Marcus Gad und allen anderen. Hier könnt ihr schon einmal reinhören, welcher Riddim euch am besten liegt.

Black Bird Riddim
Baco Records - Black Bird Ridim

VARIOUS ARTISTS
08.02.2019 - REGGAE MANDELA - COMPILATION RELEASE


Various Artists - Reggae Mandela
Im Rahmen des Black History Month, würdigt VP Records das Leben und Erbe des südafrikanischen Freiheitskämpfers und Staatsmannes Nelson Mandela, mit einer Doppel-Compilation. Zusammengestellt wurde eine umfangreiche Sammlung von 36 Songs zum Thema Mandela, Apartheid und des afrikanischen Freiheitskampfes. Nelson Mandela hat zwischen 1963 und 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in den Gefängnissen von Südafrika verbracht und war von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident seines Landes. Am 18. Juli 2018 wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden.
Zu den Künstlern der Compilation zählen die Mighty Travelers, Half Pint, Johnny Osbourne, die Mighty Diamonds, Junior Murvin, Alpha Blondy, Aswad, Jimmy Cliff, Cocoa Tea, Sugar Minott, Barrington Levy, Dennis Brown und zahlreiche andere.
Als Hörproben haben wir Half Pint´s 1983er Hit ​​"Freedom Fighters" und Yami Bolo´s 1986er "Free Mandela" ausgewählt. "Free Mandela" ist eine der ersten veröffentlichten Singles von Yami Bolo und ist unter der Aufsicht von Skatalites-Legende und Keyboard-King Jackie Mittoo entstanden.

Yami Bolo - Free Mandela

Half Pint - Freedom Fighters

LITTLE HARRY & HIGH SMILE HIFI
04.02.2019 - YOUNGEST VETERON - REMIXED - ALBUM RELEASE


Little Harry & High Smile HiFi - Youngest Veteron - Remixed - Album 2019
Wer kennt eigentlich noch Little Harry, der Mitte der 80er Jahre in Partnerschaft mit King Yellowman und Billy Boyo (RIP), mit Hits wie "Anarexol Body", "Long Time Ago" oder "Jessat Promotion" für Wirbel sorgte. 35 Jahre lang hat man seit seinem mit Billy Boyo veröffentlichten Album "DJ CLASH" (Cover unten) kein neues mehr von diesem Mann gesehen. Das änderte sich endlich, als sich 2018 das aus der Schweiz kommende und auf Digital-Reggae spezialisierte High Smile HiFi Produzententeam der Sache annahm und auf ihrem Label Top Smile Records den Lonplayer "Youngest Veteron" veröffentlichte. Sie hoffen damit die Karriere von Little Harry wieder neu anzukurbeln.
Die 2012 gegründete dreiköpfige Crew besteht aus Icky Top, Kebilli und Pappa Irie. Sie waren schon immer große Fans von Little Harry und Billy Boyo. Nach dem 2018er Neuanfang hatten sie das Gefühl, das "Youngest Veteron" auch noch eine Remixbehandlung verdient hätte. Also hat man sich 4 Songs der A-Seite herausgepickt und zu jedem Stück noch einige Versionen von verschiedenen Produzenten nachgelegt. Mehr zu Little Harry hier.



Little Harry - Kingston City - PSkinna Remix
Little Harry & Billy Boyo - Clash - Album 1983

STRICTLY THE BEST VOLUME 58 & 59
25.01.2019 - 40 JAHRE VP RECORDS - COMPILATION RELEASE


Strictly The Best - Volume 58 - Reggae
Die alljährliche Veröffentlichung der Compilation-Serie "Strictly The Best" wird dieses Jahr im Rahmen des 40-jährigen Bestehens von VP Records mit besonderen Veranstaltungen weltweit gefeiert. Eine davon ist die am Tag der Veröffentlichung von Usain Bolt Tracks and Records in London durchgeführte Veranstaltung mit der Dancehall-Künstlerin Lisa Mercedez, die auf Volume 59 vertreten ist.

Etana - Jah See Dem A Come
Eine weitere Geburtstagsparty gibt´s unter anderem am 30. Januar in Montego Bay mit Alborosie, Christopher Martin, Shenseea, Teejay, Raging Fyah und vielen anderen. Ob aber nun die beiden Compilation tatsächlich die besten Songs des jamaikanischer Reggae und Dancehall des Jahres vorstellen, liegt natürlich wie immer in den Augen des Betrachters bzw. dessen Ohren. Zwei Songs haben wir ausgewählt. In den "Rest" könnt ihr reinhören, wenn ihr die Cover anklickt.

Ding Dong - Flair Is In The Air
Strictly The Best - Volume 59 - Dancehall

REGGAE REVOLUTION RIDDIM
04.01.2019 - ONE RIDDIM SELECTION - ALBUM RELEASE


Reggae Revolution Riddim - Album 2019
Nach "Vision" und "Brick Mansion" folgt mit "Reggae Revolution", die dritte Riddim Selection aus dem Hause "live MB Music / Ziah Records". Jah Bouks führt mit dem Titelsong das Geschwader von insgesamt 14 verschiedenen Stimmen an. Chief Executive Officer (CEO) von Ziah Records, Unstoppable Fyah, lässt es sich dabei natürlich nicht nehmen, ebenfalls eine eigene Version zu präsentieren. Weiterhin hören wir Artists wie Capleton, Jah Cure, Fantan Mojah, Jah Mason, Chino, Jah Izrehl, Freddie McGregor, Lukie D., Dotta Coppa, Falkonection El Amansador und Wicker Man feat. Nitty Kutchie.
Und da wir uns nicht so recht für eine Version in dieser Ankündigung entscheiden können, greifen wir ganz einfach zum Megamix von Capi Ranks, den es natürlich nicht auf der Selection gibt. Die komplette "Reggae Revolution Riddim" Selection erscheint im Vertrieb von 21st Hapilos Digital Distribution auf allen gängigen Online-Plattformen!



Reggae Revolution Riddim Megamix by DJ Capi Ranks
Reggae Revolution - Jah Bouks

BERMOODA
14.12.2018 - UNSTERBLICH - ALBUM RELEASE


Bermooda - Unsterblich - Album 2018
Die um Sänger Georg "Bermuda" Bremges, schon im Jahr 2014 versammelte sechsköpfige Band BERMOODA, kommt aus Köln und bezeichnet ihren Stil als Crossover-Reggae. Eigentlich möchte sie ja nicht als Reggae-Band gelten und hat auf das Fundament des Roots-Reggae verschiedene musikalische Elemente aus Ska, Dub, Rock und Pop errichtet. Bereits ein Jahr nach der Bandgründung veröffentlichten sie ihre Debut-EP "Revolution" (Cover unten), und nun legen sie ihren Longplayer "Unsterblich" nach. Das Ergebnis lässt sich hören, wie schon die zwei musikalisch grundverschiedenen Singles "Unsterblich" (9. März 2018) und "Aurora" (25. September 2018). Also für uns liefert diese Band damit genügend Reggae ab, um sie hier zu präsentieren, auch wenn sie sich nicht als Reggae-Band sieht.
So kann man sich Crossover-Reggae sehr gut gefallen lassen.
Und wer Jahcoustix noch nicht mit einem deutschen Song gehört hat, wird auf diesem Album fündig. Jahcoustix meinte dazu, die deutschen Songs der Band hätten ihm Mega-Lust gemacht, es mal wieder auf Deutsch zu versuchen. Sein letzter deutschsprachiger Song "Wellenreiter" geht bis ins Jahr 2005 zurück. Die Album Release Party steigt am 17. Dezember im Kölner YUCA-CLUB. Weitere Termine für 2019 sind in Arbeit.



Bermooda - Beschwörung (Album "Unsterblich")
Bermooda - Revolution - EP 2015

STRANGER "SOUL" COLE & THE STEADYTONES
05.12.2018 - MORE LIFE - EP RELEASE


Stranger Soul Cole & The Steadytones - More Life - EP 2018
Endlich!! Nach Jahren der Unterstützung des "Originator of Reggae", Stranger Cole, auf den europäischen Bühnen als Backing Band, gibt´s nun endlich auch eine gemeinsame Studioproduktion. Herausgekommen ist eine Oldschool Reggae EP mit 6 Songs. Mit dabei ein paar alte Schätze von Stranger Cole, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden. Für alle Fans von Ska, Rocksteady und Early Reggae, ist die beim spanischen Label Liquidator Music erschienene Scheibe, einfach Pflicht. Die Produktion hat nur einen Makel, ... sie ist leider viel zu kurz.
Hier die Tracklist und im Anschluss ein kleiner Mix als Vorgeschmack: "Hide It", "Paparazzi", "Ungrateful", "Every Nation", "Tell Me Darling" und der Titelsong "More Life".



Stranger "Soul" Cole & The Steadytones - More Life - EP-Mix
Steadytones Productions

YELLOW CAP
30.11.2018 - TOO FUCKED TO GO - ALBUM RELEASE


Yellow Cap - Too Fucked To Go - Album 2018
Im östlichsten Zipfel Deutschlands an der Grenze zu Polen, liegt die wunderschöne Stadt Görlitz und dort hat die Band Yellow Cap schon vor 20 Jahren mit ihrer Pionierarbeit in Sachen Ska und Rocksteady begonnen. Zu ihrem Bandjubiläum bringt die Band nun ihr sechstes Album heraus, welches mit der Release Party am 15.12.2018 in der Dresdner Scheune gebührend gefeiert wird.
  
 

Yellow Cap - Ain´t Enough Flowers (Album "Too Fucked To Go")
Mit Songs wie "Rookie" und dem beeindruckenden Instrumental "Théme De Fantomas" oder dem Ska-Reggae Mix "Behind The Stars", zeigt die Band deutlich, dass sie nicht nur auf dem Ska der dritten Welle surfen kann, wie Sänger Kay Natusch den maßgeblichen Stil der Band beschreibt. Also nix wie hin zur Album Release und Jubiläumsparty nach Dresden. Weitere Termine in Leipzig, Berlin und anderenorts folgen.



Yellow Cap - Théme De Fantomas (Album "Too Fucked To Go")
Yellow Cap - Too Fucked To Go - Album 2018

YOUNG SHANTY
23.11.2018 - POOR CANT TAKE NO MORE - ALBUM RELEASE


Young Shanty - Poor Cant Take No More - Album 2018
Der knapp 38jährige US-Amerikaner Jason Raymond Cannon, alias Young Shanty, begann seine Karriere als Leadsänger in der Band Starliner und hatte mit ihnen schon 2007 sein erstes Albumdebut "Lion Fyah". Danach wurde er als Soloartist unter dem Namen Ras Iyahson bekannt und veröffentlichte das 2009er Album "More Hot". 2012 wechselte er schließlich seinen Namen zu Young Shanty und brachte 4 Jahre später als Gemeinschaftsprojekt von Giddimani Records und Chalice Row Unlimited seine EP "Chalice Row Or Dig A Hole" heraus.

        Young Shanty - That Day
Davon dürfte besonders der Song "Check For You" bei jederman in Erinnerung geblieben sein. Nun setzt er seine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Label von Perfect Giddimani fort und veröffentlicht das Meisterwerk "Poor Cant Take No More". Produziert wurde das Album von King Mas, und selbstverständlich nicht zu überhören ist die Mitwirkung der österreichischen House of Riddim Band. Den Titelsong des Albums gibt´s schon seit März auch als Video.



Young Shanty + Edward Love - Poor Cant Take No More Dub
Young Shanty - Chalice Row Or Dig A Hole - Album 2016

DYNAMITE SKAFESTIVAL
03.11.2018 - FELSENKELLER LEIPZIG

Dynamite Ska Festival 2018 - Poster
Schon zum Sechzehnten Mal ging es kürzlich in Leipzigs schönstem Ballsaal, für die Freunde von Ska, Rocksteady, Early Reggae und Skinhead Reggae, beim Dynamite Skafestival zur Sache. Auch wir versuchen mindestens einmal im Jahr die rot-gelb-grüne Fahne einzurollen und die Nachbarszene zu besuchen. Immerhin hat mit Ska und Rocksteady alles begonnen. Neben dem großen Bruder dieses Festivals, dem This Is Ska in Rosslau, versucht das Veranstalterteam auch noch bei der Ruhrpott Ska Explosion und dem Berlin Ska City die Karofahne hochzuhalten. Nach den aktuellen Nachrichten wird´s am 26. Januar im Berliner Huxley das siebente und leider letzte Berliner Festival geben. "Man soll gehen, wenn es am schönsten ist...", sagt der Veranstalter dazu.
>> mehr dazu

MAD PROFESSOR & DENNIS ALCAPONE
20.10.2018 - 100 JAHRE COPYRIGHT - HKW BERLIN

100 Jahre Copyright - HKW Berlin Flyer
Im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Festivals "100 Jahre Copyright", im "Haus der Kulturen der Welt" von Berlin (kurz HKW oder im Volksmund "Schwangere Auster"), traten einige Künstler auf, die auch für Reggae-Liebhaber von Interesse waren. So war es auch für uns wieder einmal an der Zeit, aus dieser außergewöhnlichen und unter Denkmalschutz stehenden Location zu berichten. Bei dem Event ging es um die Entwicklung des Copyrights bzw. des Urheberrechts seit Entstehung der Kulturindustrie. Dabei stand besonders die Musik im Mittelpunkt dieses dreitägigen Festivals, wo neben Filmvorführungen, Installationen, Vorträgen und Workshops, natürlich auch zahlreiche Konzerte stattfanden.
>> mehr dazu

BERES HAMMOND
12.10.2018 - NEVER ENDING - ALBUM RELEASE


Beres Hammond - Never Ending - Album 2018
Schon zur Veröffentlichung seines 2012er Doppelalbums "One Love, One Life" (Cover unten), sagte eigentlich Beres Hammond, er habe schon mindestens für 10 weitere Alben das Material im Kasten. Warum lässt sich da nur der allein bis 2012 bereits dreimal für tot erklärte Künstler sechs Jahre Zeit, bevor er wieder ein neues Album herausrückt? Nach den bereits veröffentlichten Singles "My Kinda Girl" (16.01.2018), "I´m Alive" (28.05.2018) und "Land Of Sunshine" (31.08.2018), werden nun endlich die Fans von Beres mit dem neuen 14 Songs umfassenden Album befriedigt. 
Mitgewirkt haben Musiker wie Willie Lindo, Kirk Bennett, Handel Tucker, Errol Carter aka "Flabba Holt", Leroy & David Heywood aka "Mafia & Fluxy", Winston "Bopee" Bowen, Dean Fraser, Robbie Lyn und andere. Als Appetitmacher haben wir uns die Nummer 10 des Albums ausgesucht, die hauptsächlich "Mafia & Fluxy" eingespielt haben.



Beres Hammond - I´ll Try (vom Album "Never Ending")
Beres Hammond - One Love, One Life - Album 2012

HAPPY BIRTHDAY LINVAL THOMPSON!
12.10.2018 - LOOK HOW ME SEXY - ALBUM RE-RELEASE


Linval Thompson - Look How Me Sexy - Rerelease Album 2018
Zum 64. Geburtstag von Linval Thompson hat sich doch Greensleeves ein tolles Album mit einem schönen Titel zur Wiederveröffentlichung herausgesucht. Den 1982er Klassiker "Look How Me Sexy" gibt´s nun noch einmal neu für die Freunde der schwarzen Scheiben. Der von Henry "Junjo" Lawes mit den Roots Radics produzierte Titeltrack, war einer der Top-Reggae-Riddims seiner Zeit. Die zehn Tracks des Albums präsentieren überwiegend den Lovers-Rock jener Ära. Neben diesem schmeichelhaften Geburtstagstitel sei aber auch noch einmal an Hits wie "Don't Cut Off Your Dreadlocks", "Cool Down Your Temper" oder "I Love Marijuana" erinnert. Dafür müsst ihr euch aber noch weitere Platten von Linval Thompson zulegen.



Linval Thompson - Look How Me Sexy

NATTY JEAN
05.10.2018 - IMAGINE - ALBUM RELEASE


Natty Jean - Imagine - Album 2018
Natty Jean wurde in Sicap-Liberté, einem Statdteil der senegalesischen Hauptstadt Dakar, geboren und begann zunächst seine musikalische Laufbahn mit HipHop. 2007 ging er in den Mali und traf dort auf den französischen Multiinstrumentalist und Reggae-Produzenten Manjul. Dadurch entdeckte er seine Liebe zum Reggae, begann diesen mit HipHop und afrikanischen Elementen zu mischen und entwickelte so seinen eigenen Stil. In Manjul´s Humble Ark Studio, in der malischen Hauptstadt Bamako, traf er schließlich auf die französische Band Danakil, mit der er als Co-Sänger von Balik in den Jahren 2011 bis 2012 in Europa Bekanntheit erlangte. So kam er 2012 auch auf das Summerjam.
2012 veröffentlichte er schließlich auch sein Debutalbum "Santa Yalla" (Cover rechts) beim Label Baco Records, komponiert und gemixt von Manjul. Nun kehrt der in Wolof, Französisch und Englisch singende Künstler mit seinem in Frankreich hoch beachteten zweiten Album "Imagine" zurück. Die Veröffentlichung erfolgte wiederum beim französischen Label Baco Records.



Natty Jean & Ondubground - Echosysdub (Album "Imagine")
Natty Jean - Santa Yalla - Debutalbum 2012

FORELOCK & ARAWAK
05.10.2018 - TO THE FOUNDATION - ALBUM RELEASE


Forelock & Arawak - To The Foundation - Album 2018
Nach ihrem 2015er Debutalbum Zero (Cover unten), veröffentlichen Forelock & Arawak nun ihr zweites Album "To The Foundation". Das wiederum von dem umtriebigen Italiener Paolo Baldini produzierte 12 Tracks starke Album, eröffnet mit dem Titeltrack "To The Foundation", der bereits am 29. Mai als Single veröffentlicht wurde. Auch wenn das Original von Dennis Brown stammt und deswegen natürlich gleich besonders einprägsam ist, steht das Hörvergnügen bei den weiteren Songs des Albums nicht zurück.
Mit auf dem Album vertreten sind drei jamaikanische Gäste: Luciano, Micah Shemaiah und der leider erst kürzlich verstorbene Juba Lion. Die Album-Release-Tour beginnt am 05. Oktober in der italienischen Stadt Perugia und wird nach weiteren 7 Stationen erst einmal im Januar in Indien fortgesetzt. Wann Alfredo Puglia, alias Forelock, mit seiner Arawak Familie nach Deutschland kommen wird, steht leider noch in den Sternen.



Forelock & Arawak - To The Foundation
Forelock & Arawk - Zero - Debutalbum 2015

CAZ GARDINER & THE BADASONICS
28.09.2018 - ALBUM RELEASE


Caz Gardiner & The Badasonics - Album 2018
Irgendwo zwischen Amy Winehouse und Vintage Reggae, mit einer Prise Funk und Rock, bewegt sich Caz Gardiner aus den USA. Unterstützt wird sie dabei von The Badasonics, die aus Musikern der bekannten belgischen Bands The Moon Invaders und The Caroloregians besteht. Die mit 12 Tracks versehene Platte wird es nur in Vinyl und digital geben. Leider klingt nicht alles wie der ausgewählte Track und die bisherigen Single-Veröffentlichungen "Tic Tac Toe" und "Never Gonna Let", aber wir sollten trotzdem Caz Gardiner & The Badasonics mit ihrem Funky Soulsteady Beat im Auge behalten.



Caz Gardiner & The Badasonics - Piece Of My Heart

THE MAGIC TOUCH
21.09.2018 - FIGHTS THE EVIL OF THE WORLD VOL.1 - ALBUM RELEASE


The Magic Touch - Fights The Evil Of The World Vol. 1 - EP 2018
Seit 2006 haben sich The Magic Touch aus Leipzig und Berlin mit ihrer Leidenschaft zu Ska, Rocksteady, Reggae und Dub zu einer festen Größe des Genres, nicht nur auf hiesigen Bühnen, entwickelt. Ihre ersten beiden Longplayer "Love & Hate & Politricks" (2011) und "Shocks Of Lightning" (2012), liegen schon einige Jahre zurück. Schuld daran sind ihre Qualitäten als Backing Band mit authentischem und druckvollem Sound, den schon Legenden wie The Melodians, Roy Ellis, Pat Kelly, Stranger Cole, Prince Allah, Kiddus I, Winston Francis, Earl 16, Bitty McLean und andere, schätzen und lieben gelernt haben.
Nun haben sie endlich wieder einmal an sich gedacht und bringen ihr drittes Album mit eigenem Material heraus. Leider ist es nur eine EP geworden, aber der Zusatz "Vol. 1" lässt bald einen Nachfolger erahnen. Mit dabei sind Don Rockshah, Paul Palizzolo und Saralène, mit der sie ebenfalls eine langjährige Zusammenarbeit verbindet. Die Album Release Party steigt am 21. + 22.09. im Berliner YAAM und im Dresdner Ostpol.



The Magic Touch - Never Let It Go feat. Saraléne
The Magic Touch - Shocks Of Lightning - Album 2012

GROUNDATION
21.09.2018 - THE NEXT GENERATION - ALBUM RELEASE


Groundation - The Next Generation - Album 2018
Eigentlich müsste es "Groundation NG" und Debutalbum heißen. Denn nun ist es endlich heraus: Groundation wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr. Die Fans haben dies wegen der zahlreichen Soloprojekte von Harrison Stafford schon mehrere Jahre befürchtet und dies trotz aller Beteuerungen des Professors, das Groundation weiter lebt. Damit hat er offenbar nur den Namen und nicht die Band gemeint. Denn mit dem neuen Longplayer, der nach vier Jahren der Pause erscheint, sind sämtliche Musiker der ersten Generation ausgetauscht. Auch die Website ist überarbeitet und die Gründungs- und Erfolgsgeschichte vor der Neubesetzung ist momentan ausgelöscht. Die Gründer bleiben unerwähnt.
Da gehört schon einiges dazu. Trotzdem versucht Harrison Stafford mit der neuen Generation an die alte anzuschließen. Ob das gelingt mögen die Fans entscheiden. Die ersten drei Songs des Albums überzeugen nicht, erst später kommen Erinnerungen auf. Mit "Fossil Fuels" und "My Shield" sind bereits die ersten beiden Singles veröffentlicht. Erstere ist wohl das beste Stück des Albums, die zweite gehört eher zum Schlusslicht. Auch wenn wir nicht wissen warum der Generationswechsel zustande kam, wünschen wir der Next Generation viel Erfolg und hoffen noch ein wenig auf den alten Sound.



Groundation - Fossil Fuels (Album "The Next Generation")
Groundation - A Miracle - Album 2014

DENNIS BROWN
14.09.2018 - KING JAMMY PRESENTS DENNIS BROWN TRACKS OF LIFE
ALBUM RELEASE


Dennis Brown - King Jammy Presents Dennis Brown Tracks Of Life - Album 2018
Zwei Kings, gepaart mit 15 remixten und remasterten Dennis Brown Hits aus dem Jammys Katalog der Reggae-Klassiker. Nun überwiegend im Duett mit Sängern der neuen Generation wie Damian "Jr. Gong" Marley, Protoje, Dre Island, Alborosie, Romain Virgo, Agent Sasco, Busy Signal, Jesse Royal und anderen. Aber auch Dawn Penn wird ihr "No, No, No" mit einflechten. Das Album wird es auf Vinyl und als CD geben.



Dennis Brown + Dre Island - Gun Town 

BULBY YORK
14.09.2018 - MASTER BLASTER - ALBUM RELEASE


Bulby York - Master Blaster - Compilation 2018
Collin "Bulby" York, jamaikanischer Session-Musiker, Sound-Engineer und Produzent, hatte das Glück seine Ausbildung zum Toningenieur noch bei King Tubby zu durchlaufen und ist auf hunderten von Veröffentlichungen bei verschiedenen Labels und Künstlern zu finden. Wer seine 2016er Compilation "Epic & Ting" kennt, weiß was man von "Master Blaster" erwarten kann. Wieder werden zahlreiche Dancehall- und Roots-Reggae Größen in einer Compilation verarbeitet und ziehen die Hörer beider Genres an. Die bereits veröffentlichten Singles "Lots Of Signs" und Cherry Oh Baby" sorgen für Spannung auf die restlichen 9 Tunes.
Mit dabei sind unter anderen Christopher Martin, Beenie Man, Cherine Anderson, Beres Hammond, J Boog, Marcia Griffiths, Lutan Fyah, Anthony Red Rose, Vybz Kartel, Chevaughn, Joseph "Culture" Hill, Raging Fyah und viele andere.  Veröffentlicht wird die Scheibe auf seinem eigenem Label "Bulby York Music" und bei "VPAL Music".



Bulby York - Cherry Oh Baby feat. Busy Signal & Patrice Roberts
Bulby York - Epic & Ting - Compilation 2016

BLACK UHURU
07.09.2018 - AS THE WORLD TURNS - ALBUM RELEASE


Black Uhuru - As The World Turns - Album 2018
Nach 17 Jahren gibt es endlich das lang gewünschte oder erwartete neue Studioalbum mit neuem Material von Black Uhuru. Besser gesagt von Duckie Simpson, denn dieser ist das letzte Bandmitglied der legendären Band, die dereinst Stadien füllte. So steht Duckie auch an der Spitze der 15 Tracks des Albums, gefolgt von drei Gastauftritten mit Agent Sasco, Bugle und Prezident Brown. Schade, dass er sich nicht noch einmal mit Mykal Rose zusammenraufen konnte. Der Großteil der Produktion wurde von dem bekannten jamaikanischen Keyboarder Horace "King Hopeton" Campbell in seinem Double Lion Studio in Nordkalifornien umgesetzt, der auch aktuell mit der Band tourt. 
Weiterhin im Boot war das Studio des legendären Gitarristen Leebert "Gibby" Morrison in Kingston, welches von Nicole "Nikki" Burt zum Overdubbing bezüglich dem einsingen der Harmonien verwendet wurde. Zu guter letzt wurde das Album von Jermaine Forde (Sohn von Brinsley Forde) im Ajang Studio gemixt und im Anchor Recording Studio (beide in Kingston) gemastert. Rechts der letzte Longplayer "Dynasty" aus 2001.



Black Uhuru - Stronger feat. Agent Sasco ( As The World Turns)
Black Uhuru - Dynasty - Album 2001

Ältere Konzert- oder Festivalberichte findet ihr unter "Stories".
Unter "News" werden maximal 2 Jahre abgebildet.

HENOK TOURS
16.08.2017 - MIT HENOK TOURS DURCH ÄTHIOPIEN - NEUE WEBSITE


Henok Tours Wir freuen uns ein neues Projekt anschieben zu können, dass reggaestory.de zur Unterstützung einer jungen äthiopischen Familie in Addis Ababa erarbeitet hat. Wir hoffen auf reges Interesse und Unterstützung. Wer schon immer die Heimat von Haile Selassie und somit die Quelle von Rastafari erkunden wollte, hat hier die Möglichkeit zur individuellen Planung seiner Reise. Zur Website geht es hier.

ETHIOPIA AGAIN
Ein Reisebericht - Teil 1
15.09.2015 – Addis Ababa
(04.01.2008 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia Again Nach unseren bisherigen zwei Reisen nach Äthiopien, die wir auf dieser Seite bereits ausführlich dokumentiert haben, hat uns schon wieder das Fernweh gepackt und nach Äthiopien zurückgebracht. Wer dieses geschichtsträchtige und reich mit Naturschönheiten gesegnete Land einmal richtig kennengelernt hat, kommt einfach nicht mehr davon los.
>>> mehr dazu

Die weiteren Teile findet ihr unter "Travel".

ETHIOPIA - RETURN TO ADDIS
Ein Reisebericht - Teil 1
17.06.2014 – Addis Ababa
(10.10.2006 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia - Return To Addis Mit diesem Beitrag schließen wir an die bereits dokumentierte  15-tägige Äthiopien-Reise aus dem Jahr 2013 an.
Auf einem Rückflug von Zanzibar nach Deutschland mit der Ethiopian Airlines, ist in Addis Ababa zwangsläufig Zwischenstation. Nach unserer Begeisterung für Äthiopien im letzten Jahr, war es einfach nicht über´s Herz zu bringen, Addis nur aus der Flughafenperspektive zu sehen. Die Stadt hat noch so einiges zu bieten, was wir beim letzten Mal noch nicht gesehen haben. Also haben wir ein neues Visum bei der Botschaft beantragt und unseren lieb gewonnenen einheimischen Reiseleiter Henok reaktiviert.
>>> mehr dazu

Die Fortsetzung findet ihr unter "Travel".

JAMBO ZANZIBAR
Ein Fotoalbum - Teil 1

Jambo Zanzibar Mit diesem Beitrag werden einige Regionen der vor der Ostküste Tanzanias liegenden Insel Unguja dokumentiert. Die Aufnahmen und Begebenheiten stammen aus dem Zeitraum vom 04.-17.06.2014. Eine Fotodokumentation mit weiterführenden Anmerkungen und Hinweisen für den interessierten Reisenden.
Wir hoffen, dass der Betrachter einige Infos für sich mitnehmen kann und Appetit auf dieses schöne Reiseziel bekommt. Auch wenn Unguja, die größte der beiden Inseln des halbautonomen Staates Zanzibar (Sansibar), nur 86 Kilometer lang ist, kann hier längst nicht alles gezeigt werden.
>>> mehr dazu

ETHIOPIA BY BUS
Ein Fotoalbum - Teil 15
07.12.2013 – Addis Ababa
(28.03.2006 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia By Bus Heute ist der letzte komplette Tag auf äthiopischen Boden. Auch die schönste Reise findet eben irgendwann sein Ende. Auch wenn die Fülle der Fakten in dieser Serie gewaltig waren, ist uns bewusst, nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Kratzen wir noch ein wenig weiter. Heute unter anderem, wieder auf den Spuren des letzten Kaisers von Afrika. >> mehr

Die früheren Teile findet ihr unter "Travel".

JAMAICA EINMAL ANDERS
Teil 18: Negril - Konzertnacht am Bourbon Beach

Hermans House Die heutige Faulenzerei lockern wir am Morgen wieder mit einem ausgedehnten Strandspaziergang auf. Früh ist es immer am schönsten, da ist noch nicht so viel Trubel, und die Temperaturen halten sich auch noch in Grenzen. Dafür ist die Tierwelt umso reger und man kann im flachen, kristallklaren Wasser, immer wieder allerhand Bewegung feststellen.  mehr

Die früheren Teile findet ihr unter "Travel".

MarleyRootikal RadioshowHelp Jamaica e.V.