Imprint Contact
Reggaestory @ YouTubeLee Perry´s Vision Of Paradise - Der KinofilmThis Is Ska 2017Summerjam 2017Sunrise Reggae & Ska Festival 2017Reggae Jam 2017Rototom 2017Overjam 2017 YAAM Berlin
PABLO MOSES
09.06.2017 - THE ITINUATION - ALBUM RELEASE


Pablo Moses - The Itinuation
Mehr als 40 Jahre wird Pablo Moses mit seiner unverkennbaren Stimme, seinem einzigartigen Sound und sein Engagement in Sachen "Revolutionary Dream", auf den internationalen Bühnen gefeiert. "Revolutionary Dream", auch gleichzeitig sein 1975er Debutalbum, folgten zahlreiche Veröffentlichungen, bevor es zur Jahrtausendwende eine 10jährige Pause gab. 2010 wurde schließlich "The Rebirth" im "House Of Moses" mit einem beeindruckenden Longplayer gefeiert. 2014 folgte das von Harrison Stafford produzierte und bei Soulbeats veröffentlichte einzigartige "Natty Will Fly Again", dessen Spiellänge er sich jedoch mit Ashanti Roy und Winston Jarrett teilte.
Nun folgt endlich ein weiterer Longplayer mit Pablo Moses, der wiederum mit Unterstützung von Groundations Mastermind Harrison Stafford produziert worden ist. Auch wenn es vielleicht nicht ganz an seine Vorgänger heranreicht, sind wir froh, dass wir auf Pablo Moses noch zählen können. Mit im Boot sind unter anderem Musiker wie Harry T. Powell und Desi Jones.



Pablo Moses - I Love You (Vom neuen Album "The Itinuation")
Pablo Moses - The Rebirth

MYKAL ROSE & THE KLUB KARTELL BAND
12.04.2017 - YAAM BERLIN

Mykal Rose
Schon wieder sind über zwei Jahre vergangen, dass uns Michael Rose in Berlin beehrt hat. Zu danken haben wir dieses Mal der Kölner Klub Kartell Band, deren Musiker allesamt große Black Uhuru Fans sind und unbedingt einmal mit Michael Rose auf der Bühne stehen wollten. Also haben sie ihn einfach nach Deutschland eingeladen. Michael hat sich die Band angehört und gerne zugesagt. Leider sind aus dieser Zusammenarbeit nur zwei Shows in Deutschland entstanden, eine im Berliner YAAM und die andere im U-Club von Wuppertal. Wer keine der beiden Shows besuchen konnte, hat aber zum diesjährigen Reggae Jam schon die nächste Chance. Wir sind gespannt mit wem Michael Rose dort zusammen anreisen wird.
>>> mehr dazu

GENTLEMAN´S DUB CLUB
07.04.2017 - DUBTOPIA - ALBUM RELEASE


Gentleman´s Dub Club - Dubtopia Wie schon sein 2015er Vorgänger "The Big Smoke", so wird auch "Dubtopia" wieder beim renommierten US Label Easy Star Records veröffentlicht. Die ursprünglich im Jahr 2006 an der Uni von Leeds gegründete britische Band, möchte den Zuhörer aus einer Welt, die zunehmend aus Stress, Ungerechtigkeit und Heuchelei zu bestehen scheint, hinein in "ein musikalisches Paradies abseits des Alltags" führen. Die "Wegbeschreibung" dorthin gibt´s auf den Stationen des umfangreichen Tourplans des Clubs, zu dem Deutschland leider noch nicht gehört.
Hoffen wir, dass der eine oder andere Gig demnächst auch noch hierzulande dazukommt und auch wir in die Sphären von "Dubtopia" aufgenommen werden. Bis es soweit ist, genießen wir das Album eben auf dem Sofa. Also Füße hoch, Kopfhörer drauf und die Regler schön aufdrehen. ;-)



Gentleman´s Dub Club - Higher Ground (Vom Album Dubtopia)
Gentleman´s Dub Club - The Big Smoke

OMARI BANKS
07.04.2017 - SUNLIGHT - ALBUM RELEASE


Omari Banks - Sunlight Der ehemalige Cricketspieler Omari Ahmed Clement Banks, kurz Omari Banks, schiebt seine zur britischen Krone gehörende karibische Heimatinsel Anguilla immer mehr ins Reggae-Rampenlicht. Schon sein Vater Clement Ashley Banks, alias Bankie Banx, gilt als Reggae-Pionier in der östlichen Karibik. Omari setzt nun sein Werk seit 2012 fort, hat Cricketball und Schläger gegen die Gitarre eingetauscht, sein Aussehen komplett verändert, und bastelt unermüdlich an seiner Reggae Karriere. Nach einigen erfolgreichen Singles gab´s bereits
2013 sein Debutalbum "Move On", gefolgt von der erweiterten 2015er Deluxe Edition. Nun hat er für April 2017 seinen zweiten Longplayer "Sunlight" angekündigt, dem schon 2016 die erfolgreichen Singles "System Set" mit Duane Stephenson und "Naturally" als Vorhut vorausgegangen sind.



Omari Banks - Naturally
Omari Banks - System Set

PATOIS BROTHERS
24.03.2017 - WISE & WILD - ALBUM RELEASE


Patois Brothers - Wise & Wild Seit ihrer 2010er Gründung im italienischen Venedig und besonders nach dem Erscheinen ihres 2015er Debutalbums "Mighty Ways", überzeugen die Patois Brothers mit eingängigen Roots Reggae. Der Name der Band ist eine Hommage an den jamaikanischen Dialekt, der verschiedenste Einflüsse in sich vereint. In ähnlicher Weise sehen sie ihre Musik, für die sie die unterschiedlichsten Klangeffekte des Reggae kombinieren, um einen für sie speziellen Sound zu erzeugen. Inspirieren lassen sie sich dabei besonders von Künstlern wie Bob Marley, Black Uhuru, Johnny Clarke, The Abyssinians, Twinkle Brothers
oder auch Max Romeo, mit dem sie auf ihrem neuen Album "Wise & Wild" die Kombination "Life Learning" präsentieren. Auf der Suche nach dem originalen Sound haben sie Daniel Boyle kennengelernt. Eines seiner letzten Projekte war das herausragende "Back On The Controls" mit Lee Perry und die Arbeit an "Max Romeo Meets The Rolling Lion Studio". Das Studio bietet beste Voraussetzungen für den perfekten Reggae und Dub Sound der 70er und 80er Jahre. Das Ergebnis kann sich wieder einmal hören lassen.



Patois Brothers - Light Down Low (Album: Wise & Wild)
Patois Brothers - Mighty Ways

NATTALI RIZE
24.03.2017 - REBEL FREQUENCY - ALBUM RELEASE


Nattali Rize - Rebel Frequency Die Australierin Natalie Magdalena Chilcote, wurde als Natalie Pa'apa'a und Frontfrau der im Jahr 2004 gegründeten Band Blue King Brown bekannt. Nunmehr sorgt sie seit einigen Jahren auch als Solokünstlerin Nattali Rize in der Reggae-Szene für Aufsehen. Im August 2015 brachte sie in Zusammenarbeit mit dem jamaikanischen Musiker- und Produzentenduo Wayne "Unga Barunga" Thompson und Jason "Big Bass" Welsh ihre erste EP "New Era Frequency" mit 6 Songs und 3 Dubs heraus.
2016 kam sie schließlich auch auf Tour nach Europa und trat unter anderem auf den beliebtesten deutschen Festivals wie Reggae Jam und Summerjam auf. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Wayne Thompson und Jason Welsh setzt sich nun in ihrem beeindruckendem Debutalbum "Rebel Frequnecy" fort, dem bereits im Januar die eingängige Acoustic-Single "One People" vorausging. Das Duo nun ergänzt um weitere Musiker wie Phillip "Winta" James, Stephen "Reverend" Maxwell, Lamont "Monty" Savory und Tammi T Moncrieffe, Nattali Rize - One People
Nattali Rize - New Era Frequency hat in den legendären Tuff Gong Studios ihr Bestes gegeben. Da konnte eigentlich nur dieser schwergewichtige Sound herauskommen, wie er auf "Rebel Frequency" zu hören ist. Bei dem Album benötigt ihr garantiert keine Skip-Taste, es sei denn man will wieder zurück. Ab 31. März ist Nattali Rize übrigens wieder in Europa und auch in Deutschland unterwegs.



Nattali Rize - Meditation (vom Debutalbum "Rebel Frequency")

KEITH & TEX
24.03.2017 - SAME OLD STORY - ALBUM RELEASE


Keith & Tex - Same Old Story
Mit der am 12.12. 2016 bei Liquidator Music veröffentlichten neuen 7" hatten wir bereits das neue Rocksteady Album "Same Old Story" für März 2017 prophezeit. Nun gibt es mit dem im A-Lone Ark Muzik Studio von Roberto Sánchez produzierten und mit fantastischem Sound versehenen Meisterstück, eine Zeitreise in die erfolgreiche Periode von Keith & Tex der 60er Jahre. Das Duo beweist mit dieser neuen Produktion wieder einmal, dass es nahtlos an ihre goldene Ära anschließen kann. Für alle Musikliebhaber und besonders die Rocksteady- und Ska-Fans ist "Same Old Story" natürlich ein Muss.



Keith & Tex - Who Do We Blame

JAMARAM
24.03.2017 - FREEDOM OF SCREECH - ALBUM RELEASE


Jamaram - Freedom Of Screech
An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung im Jahr 2000 schon absolviert. Mit Tatendrang und Energie legen sie auch in diesem Jahr die Latte noch ein Stück höher und gehen mit ihrem neuen Album auf umfangreiche Tour in Europa. Ihre Vielseitigkeit in Sachen Reggae, Ska, Dub, HipHop, RnB & Latin haben sie auf das neue Album gepackt. Was live sicher bestens funktioniert, wäre mir sortiert auf verschiedenen Alben aber bedeutend lieber. Mit "Freedom Of Screech" wird man leider oft recht unsanft von einem Genre in das andere gestoßen. Da könnte man wirklich manchmal "screech(en)". ;-)



Jamaram - Never Ever

EARTH BEAT MOVEMENT
17.03.2017 - BE STRONGER - ALBUM RELEASE


Earth Beat Movement - Be Stronger Die im Jahr 2012 um Frontfrau Irene "Miss Tilla" Bisori in Tuscany gegründete italienische Earth Beat Movement, hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, jedes Frühjahr einen neuen Longplayer vorzulegen. Ihr 2015er Debut "Right Road", wie das 2016er "70 BPM", beide produziert von Ciro Princevibe Pisanelli, erblickten jeweils im Januar das Licht der Welt.



Earth Beat Movement - Find Our Way feat Piero Dread
Nun gibt es aus dem Hause EBM und Pisanelli das dritte Werk der Band. Die 13 Tracks des Albums überzeugen vom kräftigen Roots Reggae wie "Neena´s Dream" angefangen, über Dub bis Dancehall, mit einer sehr gelungenen Mischung. Zeitgleich zur Veröffentlichung beginnt die Album Release Tour in Florenz, mit weiteren Stationen in Italien, Slowenien, Polen, der Slowakei und Deutschland. Weitere Auftritte sind in Planung.



Earth Beat Movement - Neena´s Dream (Album: Be Stronger)
Earth Beat Movement - 70 BPM

JAH OVA EVIL COLLECTIVE
03.03.2017 - FOREVER JUDAH - ALBUM RELEASE


Jah Ova Evil - Forever Judah
Das im Dezember 2012 gegründete slowakische Label Batelier Records hat sich dem jamaikanischen Jah Ova Evil Collective angenommen und am 06. Februar die Digital-EP "Forever Judah - Twins Remix", der Zwillingsbrüder The Gideon & Selah (Aijah & Jahnoi Nunes) mit 7 Songs veröffentlicht. Aber schon am 17. Juli 2015 gab´s beim selben Label 10 Tracks auf Vinyl, mit dem sich 4 Tracks dieser Scheibe überschneiden. Und um die Verwirrung noch zu vollenden, wird nun mit demselben roten Cover wie in 2015, eine weitere Zusammenstellung nachgeschoben.
Dieses Mal ist das Release jedoch auch als physische CD mit insgesamt 14 Songs erhältlich. Beteiligt sind Artists wie Lil Joe a.k.a. J.O.E., The Gideon, Selah, Hempress Sativa, Nicole Miller, D´Excell und Jahwawah. Wer die anderen beiden Veröffentlichungen schon kennt, bekommt genau genommen nur zwei zusätzliche Songs mit "Sweet Thing" von Nicole Miller und "Roll It Up" von D´Excell. Sollte man vielleicht noch auf das Album mit dem gelben Hintergrund warten, um noch zwei weitere Songs zu bekommen? ;-) Hört mal rein: Badadeng The Gideon & Selah - Forever Judah / Twins Remix
Zusätzlich gibt´s bei Batelier Records noch eine Jamaica-Reise zu gewinnen: Mit machen!

META & THE CORNERSTONES
17.02.2017 - HIRA - ALBUM RELEASE


Meta & The Cornerstones - Hira
Meta Dia wanderte 2002 vom Senegal nach den USA aus und gründete in New York seine neue Band "Meta & The Cornerstones". Die Musiker, die er um sich versammelte kommen aus Israel, Algerien, Japan, Elfenbeinküste und Jamaica. Dementsprechend interessant klingt auch der Stil der Band. Sie mischen ganz grob gesehen World Music mit Reggae und haben so eine einzigartige und mitreißende Musik entwickelt, die man auf ihren bisherigen Alben "Forward Music" und "Ancient Power" bereits erleben kann. Im Jahr 2015 begeisterten sie auch die
Fans auf den deutschen Festivals wie Summerjam und Reggae Jam. Wir hatten darüber ausführlich berichtet. Nun haben Meta Dia & The Cornerstones ihren dritten Longplayer "Hira" angekündigt, weitere Musiker aus der ganzen Welt beteiligt und somit die musikalischen Einflüsse noch vielfältiger werden lassen. In 2017 werden sie auch wieder in Deutschland sein.



Meta & The Cornerstones - Mind Your Business
Meta & The Cornerstones - Ancient Power

IRIEVIBRATIONS
17.02.2017 - DUB STATION - ALBUM RELEASE


Irievibrations - Dub Station
Syrix, der Hauptproduzent von Irievibrations Records, hat ein neues Album gebastelt. Das inzwischen hundertste Album von Irievibrations Records, widmet sich ganz dem Genre Dub. Durch den "Dub-Wolf" werden alt bekannte Irievibrations Hits wie Anthony B’s "Freedom Fighter", Delus' "LaLaLa" oder Luciano’s "Hard Road" sowie noch unveröffentlichte bzw. exklusiv für das Album produzierte Songs gedreht. Darunter weitere Stars aus der Reggae Szene wie Apple Gabriel, Vaughn Benjamin alias Akae Beka (ehemals Midnite), Junior Kelly oder Kabaka Pyramid.
Syrix ist erklärter Dub Liebhaber und genießt die Freiheit seiner Kreativität in Form eines ganzen Dub Albums freien Lauf zu lassen. Je ausgefallener und schräger desto besser, ohne dabei auf die Harmonik des allseits bekannten Irievibrations Trademark Sounds zu verzichten. Mit einer Vielzahl von analogen Delays, Spring Reverbs, Filtern und Sirens begibt sich Syrix auf die Reise zur Vollendung des Albums "DUB STATION".

Reinhören: Irievibrations - Dub Station - Album MegaMix
Irievibrations Records

DUB DIVISION
17.02.2017 - WISDOM - ALBUM RELEASE


Dub Division - Wise Up
Die 1988 um Karl-Emmanuel Musoke versammelte Dub Division war eine der ersten Hamburger Reggae Bands. In der Roots und Dub Szene haben sie sich seitdem einen festen Platz erobert. Die kulturelle Vielfalt der Bandmitglieder, ihr steter Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und Toleranz, sowie der warme und kraftvolle afrikanische Gesang von Karl-Emmanuel Musoke, machen Dub Division unverwechselbar. Im Jahr 2012 veröffentlichte Dub Division schließlich ihr beeindruckendes Debutalbum "Shalom".
Wir hatten ausführlich zu der Veröffentlichung und der Band auf dieser Seite berichtet. Schaut dort einfach noch einmal vorbei. Nach fünf Jahren ungeduldiger Wartezeit kommt nun endlich der zweite Rabe angeflogen, um uns mit neuen kraftvollen Songs zu versorgen. Die Zeit ist überreif, dass wir die Truppe nun endlich auch einmal auf den hiesigen Festivals sehen.



Dub Division - Wise Up
Dub Division - Shalom

DREADZONE
17.02.2017 - DREAD TIMES - ALBUM RELEASE


Christopher Martin - Big Deal
Die 1993 gegründete britische Band hat sich eigentlich eine Mischung aus Dub, Reggae, Techno, Folk und Rock auf die Fahne geschrieben. Letztendlich müsste aber Techno und EDM an erster Stelle stehen, wenn man sich die Musik der Band so anhört. Da hilft auch kein Earl Sixteen, der auf dem neuen Longplayer "Roots Music Can Never Die" verkündet. Denn genau das Gegenteil passiert überwiegend auf diesem Album. Sehr schade, wo doch die ersten Takte von "Rootsman" so vielversprechend beginnen. Auch wenn der nachfolgende Song "Mountain" (1. Single) wie eine Sirene die Dub- und Reggae-Fans anlocken wird, gibt´s davon leider kaum mehr zu hören. Dafür kann man nach all dem Techno-Stress der Scheibe, bei den letzten beiden Songs "Where Is My Friend" und "After The Storm" wunderschön entspannen. Zwar auch nicht auf einer Reggae- und Dub-Wolke, aber immerhin.

CHRISTOPHER MARTIN
10.02.2017 - BIG DEAL - ALBUM RELEASE


Christopher Martin - Big Deal
Die musikalische Laufbahn von Christopher Martin begann im Jahr 2005 mit seiner Debut-Single "Love Is All We Need" und seinem Sieg beim Digicel Rising Stars. Spätestens seit 2010 ist er auch hierzulande bekannt geworden, als er mit Gentleman den Hit "To The Top" hatte und mit ihm zusammen auf Tour war. Nach all den langen Jahren der Wartezeit kommt nun endlich auch sein Debutalbum auf den Tisch. Hier eine Kostprobe.



Christopher Martin - Better Than The Stars

BUSY SIGNAL & THE FIRE WORKS BAND
"WATCH OUT FOR THIS" EUROPEAN WINTER TOUR 2017
07.02.2017 - YAAM BERLIN

Busy Signal - Germany Tour
Dereinst in die Schule von Bounty Killer gegangen und dementsprechend als Dancehall-Star entwickelt und bekannt geworden, hat Busy Signal spätestens seit seinem 2012er Longplayer "Reggae Music Again", sowohl Dancehall- als auch Reggae-Fans vor seiner Bühne stehen. Der vielseitige Künstler mit der unverwechselbaren Stimme kann somit so gut wie kein anderer auch mit Reggae bei der Dancehall-Massive punkten, wo ansonsten kein reiner Reggae-Artist den Fuß in die Türe bekommen würde. Umgekehrt ergibt sich natürlich der gleiche Effekt, was für ein deutlich gemischteres Publikum sorgt. Im Februar war Busy mit seiner "Watch Out For This" European Tour auch wieder einmal in Deutschland unterwegs.
>>> Mehr dazu

STEPHEN DAJURE
03.02.2017 - I´M NOT A CRIMINAL - ALBUM RELEASE


Stephen Dajure - I´m Not A Criminal
Stephen Bailey, alias Stephen Dajure, kommt aus Ocho Rios und wurde im Oktober 1989 im Parish St. Ann geboren. Wie bei so vielen anderen Künstlern vor ihm, begannen seine ersten musikalischen Schritte im Schulchor. Sein Chorleiter erkannte die Fähigkeiten von Stephen und beförderte ihn bald zum Leadsinger. Nach dem Grundschulabschluss schrieb er sich an der Marcus Garvey Technical High School ein, baute seine musikalischen Fähigkeiten weiter aus, lernte Keyboard spielen, trat der Schulband bei und performte auf kleineren Bühnen der näheren Umgebung. Beeinflusst wurde er dabei
von Artists wie Bob Marley, Peter Tosh, Burning Spear, Buju Banton, Sizzla, Garnett Silk, Denis Brown und einigen anderen. Nach der High School begann er mit ersten Aufnahmen und übte sich als Produzent. 2016 startete schließlich auch die internationale Laufbahn des bis dahin unbekannten Künstlers. Dafür sorgte seine fruchtbare Zusammenarbeit mit Perfect Giddimani und der House of Riddim Band aus Österreich, sowie Singles wie "Dollnald Trummp", "Hard Ears" auf dem "Bay Area Riddim" von House of Riddim oder "Marijuana" auf dem "Danger Zone Riddim", ebenfalls von House of Riddim.
Stephen Dajure - Marijuana
Stephen Dajure - Hard Ears Nach der im Dezember erschienenen Single "Marijuana" auf dem One-Riddim Sampler "Danger Zone", haben nun Giddimani Records und House Of Riddim das Debutalbum von Stephen Dajure veröffentlicht. Und wer hier als Studioband spielt, ist natürlich völlig klar. Leider ist das Album nur digital verfügbar.



Stephen Dajure - I´m Not A Criminal

SPIRITUAL
03.02.2017 - AWAKENING - ALBUM RELEASE


Spiritual @ Oufah Music Endlich ist es so weit. Horace Chin, alias Spiritual, veröffentlicht bei Clifton "Specialist" Dillon´s Produktions- und Management-Gesellschaft "Oufah Music" seinen ersten physischen Longplayer. Oufah Music ist für hohe Qualität in der Branche ein Begriff. Künstler wie Shabba Ranks, Ky-Mani Marley oder Alborosie, nur um einige zu nennen, können ein Lied davon singen. Clifton "Specialist" Dillon gehört zu den erfolgreichsten Produzenten der Karibik. Schon im Jahr 2008 produzierte er mit Alborosie den Hit "Marathon" auf 7".
Der Song wurde von Spiritual schon viel früher geschrieben, nur bisher noch nicht veröffentlicht. So kam es schließlich im Jahr 2008 zu einem Duett mit Alborosie. Hierzulande erregte Spiritual jedoch erst auf Alborosie´s 2010er Limited Edition "Alborosie, Specialist & Friends" (Doppelalbum) für Aufsehen. "Ist Marathon etwa ein bisher unveröffentlichter Song von Joseph Hill?", fragte man sich beim ersten Hinhören. Diese Stimme aus einer Mischung von Joseph Hill und Burning Spear sorgte für Begeisterung. Etwa zeitgleich erschien sein erster
Spiritual - Stand Up To Rasta
Spiritual Facebook digitaler Longplayer "My World", der aber vielerorts unbemerkt blieb und nicht genügend gefördert wurde. Seit seiner 2014er Single "Stand Up To Rasta" änderte sich das und Spiritual landete weltweit auf den Plattentellern. Nun endlich folgt mit "Awakening" sein lang erwartetes physisches Debutalbum.



Spiritual - Want No More

JONNY M
03.01.2017 - KREAKTIVA - ALBUM RELEASE


Jonny M - Kreaktiva Schon mal Reggae auf Esperanto gehört? Vermutlich nicht. Der am 9. Mai 1990 in Bergisch Gladbach geborene Jonas Marx, alias Jonny M, hat sich genau dieser künstlich geschaffenen Weltsprache neben dem deutschen Reggae angenommen. Schon seit dem Jahr 2006 kämpft er unermüdlich um Gehör



Jonny M - Malfacilaj Decidoj (Kreaktiva)
in der hiesigen Reggae-Szene. Was auf Esperanto-Kongressen wegen seinem Alleinstellungsmerkmal schon für Aufsehen sorgte, ist aber bei den anderen Reggae Fans noch nicht überall angekommen. Nach einigen Singles und seinem 2013-er Debutalbum "Regestilo", folgten Ende 2014 der deutsch eingesungene Zweitling "In Natura" und nun schon



Jonny M - Bis der Wind dann kommt (In Natura)
Jonny M - In Natura
Jonny M - Regestilo sein dritter Longplayer "Kreaktiva". Während namhafte Künstler teilweise den Markt mit Downloads abspeisen und immer öfter ohne Crowdfunding gar nicht erst beginnen über ein Album nachzudenken, ist das für Jonny M gerade kein Thema. Durchhalten! ;-) Für einen relativ unbekannten Künstler ist das beachtlich. Also hört mal rein und unterstützt ihn wenigstens jetzt. Einfach die Cover anklicken und schon seid ihr im Shop.



Jonny M - Dankon (Regestilo)

THE BUSTERS
23.12.2016 - SKA BANG 87 - ALBUM RELEASE


The Busters - Ska Bang 87 Einen Tag vor Heiligabend erinnern die Busters an ihren persönlichen Urknall mit dem sie 1987 die Ska-Bühne betreten haben. Aus 30 Jahren Bandgeschichte gibt es nun mit 30 Songs ein tolles Live-Doppelalbum, aufgenommen während ihrer Show am 06.02.2016 im Karlstorbahnhof von Heidelberg. Gleich nach Weihnachten startet dann die Jubiläumstour auf der ihr "Ska Bang 87" hautnah erleben und natürlich auch erwerben könnt. Und wie The Busters betonen, haben sie bisher genug Inspirationen getankt, um noch 30 Jahre weiter zu machen.
Live-Eindrücke 2016: Mickey Mouse in Moscow + Good Things

KEITH & TEX
12.12.2016 - NEW 7" + NEUES ROCKSTEADY ALBUM IM MÄRZ 2017


Keith & Tex
Für alle Freunde des Rocksteady gibt´s kurz vor Jahresende noch eine gute Nachricht. Keith & Tex werden im März 2017 ihr neues Rocksteady Album "Same Old Story" veröffentlichen. Als Vorgeschmack gibt´s hier schon einmal die B-Seite ihrer im Dezember bei Liquidator Music veröffentlichten 7". Das neue Material ist im A-Lone Ark Muzik Studio von Roberto Sánchez produziert worden, wird aber nicht mit auf dem Album sein.



Keith & Tex - Back In The Day

ANTHONY B & HOUSE OF RIDDIM
CAPLETON & THE PROPHECY BAND
30.11.2016 - YAAM BERLIN

Capleton + Anthony B - Poster
The Fireman im Doppelpack in Berlin! Das durfte man natürlich nicht verpassen. Zwei der schärfsten Speerspitzen des Modern Roots Sektors von Jamaica, Capleton und Anthony B, kreuzten kürzlich ihre Wege im Berliner YAAM. Nach Capleton´s 2013er und 2014er unproblematischen und friedlichen Auftritten im Berliner BiNuu, ist nun endlich wieder so etwas wie Normalität in Berlin eingezogen. Keine Pöbeleien mehr durch den "heißen Draht" in Richtung Veranstalter oder Politiker und auch keine Plakatschmierereien mehr. Diese Nachricht ist wohl noch wichtiger als alles andere. Das macht Hoffnung, andere früher geschasste Künstler auch irgendwann einmal wieder zu sehen, ohne gleich einen Flug in die Karibik buchen zu müssen.
>>> Mehr dazu

PURA VIDA
27.11.2016 - SEASONS OF LIFE - RECORD RELEASE ON VINYL + CD


Pura Vida - Seasons Of Life

Lost Ark Music
Wir hatten am 31.12.2015 anlässlich von Pura Vidas 10-jährigen Bestehen ausführlich berichtet. Wer noch einmal zurückschauen und sich über die Projekte von Pura Vida tiefer informieren möchte, einfach den ausgewiesenen Link anklicken.
Nun gibt es mit  "Seasons Of Life" den nächsten Longplayer aus dem Hause von "Lost Ark Music". Produziert wurde das Album von Bregt "Puraman" De Boever, der sich auch nicht die Covergestaltung nehmen lassen hat. Wer genau hinsieht wird neben Puraman auch noch LSP, Jah9 und Ashanti Roy auf dem Cover erkennen. Dementsprechend muss man nicht lange spekulieren, wie die Platte wohl klingen wird. Und wer auf Jah 9s neuen Album "9" den Song "Revolution Lullaby" vermisst hat, kommt hier endlich auch auf seine Kosten. Digital ist das Album bereits ab 11.11. auf iTunes und Amazon erhältlich.



Pura Vida - Jah Nah Sleep

LUCIANO & THE EVOLUTION - ZION AWAKE EUROPEAN TOUR 2016
17.11.2016 - YAAM BERLIN

Luciano - YAAM Berlin
Die "Zion Awake European Tour" von Luciano The Messenger im November und Dezember 2016, stand anfangs unter keinem guten Stern. Es gab reichlich Verwirrung bei den Veranstaltern, ob die dereinst geplanten Shows tatsächlich alle durchgeführt werden oder nicht. Noch vier Wochen vor der Berliner Show war alles in Ordnung und Luciano kündigte zusammen mit dem Berliner Timeless Sound den Auftritt im YAAM für den 17. November an. Nach Luciano´s Show mit der Boomrush Band am 02. November im Kulturzentrum Schlachthof von Bremen, stellte Luciano die weitere Tour in Frage. Aber Dank der Berliner Sounds Timeless und City Lock und Luciano´s Manager Anthony Cargill, kam die Sache zum Glück wieder ins Rollen.
>>> Mehr dazu

DYNAMITE SKAFESTIVAL
05.11.2016 - FELSENKELLER LEIPZIG

Dynamite Ska Festival 2016 - Poster
Zum Vierzehnten Mal fanden sich kürzlich die Freunde von Ska, Rocksteady, Early Reggae und Skinhead Reggae beim Dynamite Skafestival in Leipzigs schönstem Ballsaal zusammen. Auch Reggaestory.de hat wieder einmal das Karohemd hervorgekramt und sich beim zweitältesten deutschen Festival des Genres, neben dem Rosslauer This Is Ska, ein wenig umgeschaut. Wenigstens einmal im Jahr müssen wir an den tiefsten und ältesten Roots des Reggae graben, die besonders ausgeprägt beim This Is Ska in Rosslau zu finden sind. Und wenn es gerade einmal nicht in den Plan passt, muss es wenigstens eines der kleineren Geschwister wie das Dynamite Ska, das Berlin Ska City oder die Ruhrpott Ska Explosion sein.
>>> Mehr dazu

YELLOW UMBRELLA
04.11.2016 - HOOLIGANS OF LOVE - RECORD RELEASE


Yellow Umbrella - Hooligans Of Love
Nach 6 Jahren nahezu unendlicher Wartezeit ist es endlich so weit. Die Dresdner Reggae und Ska Institution Yellow Umbrella veröffentlicht bei Pork Pie mit "Hooligans Of Love" ihr neues Studioalbum. Am 24.11. folgt das Meisterwerk auch auf Vinyl. Der gewohnt schwere und kraftvolle Ska und Reggae Sound der Band, ist wiederum mit allerlei Zutaten versehen. Sei es nun Rocksteady, Dub, Dancehall, Klezmer, Jazz, Balkan oder Punk - Yellow Umbrella gelingt stets die richtige Mischung und zieht Freunde aus allen Genres an. Noch im November geht´s auf die Album Release Tour. Kommt vorbei oder hört mal rein!

SUGA ROY & THE FIREBALL CREW
04.11.2016 - HONORING THE KINGS OF REGGAE - ALBUM RELEASE


Suga Roy & The Fireball Crew - Honoring The Kings Of Reggae
Suga Roy und die Fireball Crew haben sich vor 11 Jahren zusammengeschlossen und umfangreiche Produzentenerfahrungen mit Reggae- und Dancehall-Artists wie Bounty Killer, Queen Ifrica, Gyptian, Admiral Tibet, Chaka Demus & Pliers, Inner Circle, Toots & The Maytals, Marcia Griffiths, Lee "Scratch" Perry, U-Roy, Max Romeo und Lukie D gemacht, nur um einige zu nennen. Nun ehren sie mit der vorliegenden Showcase ihre großen Vorgänger, die im Reggae Zeichen gesetzt haben.



Trouble feat. Sizzla Kalonji & Jah Mali

RAS JAMMY & SUNS OF DUB PRESENTS REEMAH
01.11.2016 - THIS IS REEMAH MIXTAPE - RECORD RELEASE


This Is Reemah Mixtape
Als Reemah ihr 2012er Debutalbum "Check Your Words" vorlegte, bekam es hierzulande noch nicht die Aufmerksamkeit die es verdient hätte. Versuchen wir dies nun zu ändern und machen auf diese besondere Roots Reggae Künstlerin aus St. Croix, von den Virgin Islands, aufmerksam. Mit ihrem aktuellen Mixtape erinnert sie noch einmal an Songs ihres ersten Albums und präsentiert dazu exklusive Singles ihres angekündigten zweiten Longplayers. Wir sind stark beeindruckt!



Reemah - War

RAGING FYAH - EVERLASTING EUROPEAN TOUR 2016
MIT STICK FIGURE
23.10.2016 - YAAM BERLIN

Raging Fyah + Stick Figure - Germany Tour
Im Mai dieses Jahres veröffentlichte Raging Fyah mit "Everlasting" ihr drittes Studioalbum und setzt damit die Erfolgsstory der Band beeindruckend fort, die 2011 mit dem Debutalbum "Judgement Day: Music For The Rebels" begann. Zusammen mit ihrem zweiten 2014er Longplayer "Destiny", den es auch noch einmal im Doppelpack mit dem Debutalbum gibt, hat sich eine starke strictly Roots Hitsammlung entwickelt, aus der man schon jetzt eine "Best Of" stricken könnte, wie das eindrucksvoll Mighty Crown mit seinem 2016er Mixtape unter Beweis stellt.  Im Oktober begab sich Raging Fyah gemeinsam mit der US Band Stick Figure auf ihre Everlasting European Tour, um ihr neuestes Material zu präsentieren.
>>> Mehr dazu

DENNIS BOVELL & THE DUB BAND & ADRIAN SHERWOOD
21.10.2016 - YAAM BERLIN

Dennis Bovell & Adrian Sherwood
Dennis Bovell und Adrian Sherwood an einem Abend zusammen auf der Bühne zu sehen, war für die Freunde von Dub & Reggae eine gute Nachricht. Immerhin sind die beiden Künstler zwei der wichtigsten Vertreter der britischen Szene. Dennis Bovell ist seit über 40 Jahren einer der meist verehrten Dub- und Reggae-Produzenten. Er hat unter anderem für I Roy, Steel Pulse, Linton Kwesi Johnson, Errol Dunkley, Johnny Clarke und viele andere gearbeitet. Aber auch als Solokünstler mit seiner Dub Band und Sänger der ehemaligen britischen Band Matumbi, hat er zahlreiche Meilensteine hinterlassen. In der Erwartung, dass nun Soundtüftler Adrian Sherwood noch einige tolle Effekte beisteuert, haben sich viele Dub- und Reggae-Fans auf den Weg nach Berlin gemacht. Aber es sollte am Ende alles ganz anders kommen.
>>> Mehr dazu

RAS MIDAS THE MUSICAL PROPHET
21.10.2016 - RASTAMAN IN EXILE - RECORD RELEASE


Ras Midas - Rastaman In Exile - 2016
2016

Ras Midas - Rastaman In Exile - 1980
1980
Bereits 1980 wurde Ras Midas´ "Rastaman In Exile" das Reggae-Album des Jahres in Frankreich. Es war eines der wichtigsten Veröffentlichungen seiner Zeit. Nun wurde das Album neu gemixt und gemastert und mit weiteren Effekten versehen. Auch das Cover wurde überarbeitet, Ras Midas erkennbar gemacht, die zwei Gesetzestafeln zu einer verschmolzen und die "Gebote" von 9 auf 11 erweitert. Das Ergebnis ist nach 36 Jahren beeindruckender als je zuvor. Man muss sich darüber auch nicht wundern, wenn Musikergrößen wie Horsemouth, Sly & Robbie, Dean Fraser, Gladstone Anderson, Dwight Pickney, Bongo Herman, Ansel Collins, Earl Lindo und viele andere (die Aufzählung ließe sich noch ein ganzes Stück fortsetzen) daran beteiligt waren. Durch Marcia Griffiths und Annesa Banks beim Backgroundgesang, fühlt man sich auch noch ein wenig an den Klang der I-Threes erinnert.



Ras Midas - Trop Longtemps Dans Le Vent

FYAH SON BANTU
14.10.2016 - HUNGRY DAYS - ALBUM RELEASE


Fyah Son Bantu - Hungry Days
Ich muss gestehen den Kenianer David Mukoyani, alias Fyah Son Bantu, bisher noch nicht gehört zu haben. Als ich nun Gelegenheit bekam, sein für Oktober angekündigtes zweites Album vorab anzuhören, hat es mich glatt umgehauen. Der heute 30-jährige Künstler stammt aus Nairobi und sieht sich unter anderem von Künstlern wie Buju Banton, Cutty Ranks, Jah Mason, Junior Kelly, Capleton, Sizzla und Luciano beeinflusst. Mit einer großartigen Stimme, die streckenweise irgendwo im Dreieck von Chuck Fenda, Sizzla und Anthony B liegt, wird er sicher noch in Zukunft gehörig für Aufsehen sorgen. Hört unbedingt mal rein und besorgt euch das Album!

DUB INC
23.09.2016 - SO WHAT - ALBUM RELEASE


Dub Inc - So What
Für die Freunde des französischen Reggae und Dancehall, bringt Dub Inc ihr sechstes Studioalbum "So What" beim Label Diversité an den Start. Wie von ihnen gewohnt haben sie das Album komplett selbst produziert. Beeinflusst von Dancehall, HipHop und Rub-A-Dub der letzten Jahre, haben sie dennoch ein reines Reggae-Album, vom Titelsong und einem weiteren einmal abgesehen, geschaffen. Auf dem Album verarbeiten sie die dunklen Ereignisse in Frankreich und der ganzen Welt der letzten Zeit, blicken aber nichtsdestotrotz optimistisch in die Zukunft.  >>> Anhören

JAH9
09.09.2016 - 9 - ALBUM RELEASE


Jah 9 - 9
Endlich ist es so weit. Der Veröffentlichungstag von Jah9s neues Album "9" steht ins Haus. Janine Cunningham, die dereinst ihren Vornamen zum Künstlernamen verarbeitet und Jah9 daraus gemacht hat, bringt ihr neues Album "9" an einem Tag heraus, den man überhaupt nicht vergessen kann. Neben dem 09.09. ergibt zufälliger Weise auch noch das Jahr 2016 in der Quersumme eine 9. Wir durften schon vor der Veröffentlichung reinhören und sind wieder einmal beim Hören dieser ausdrucksstarken Künstlerin hin und weg.


SELECTOR TANGO KILO ZULU AKA TKZ
09.08.2016 - ROOTIKAL RADIOSHOW

Rootikal Radioshow
Finest in Roots, Dub, Stepper and Bass Culture!! Jeden zweiten Dienstag im Monat ist es so weit und Selector Tango Kilo Zulu aka TKZ präsentiert knapp 2,5 Stunden die neue Auflage seiner Rootikal Radioshow. Inzwischen ist TKZ bei der 18. Auflage angelangt. Klickt einfach das Logo an und lasst euch treiben. Die Fans vom Dubcamp des Reggae Jam werden hier bestens aufgehoben sein, dies nur um zu verdeutlichen welchen Sound es bei TKZ zu genießen gibt. Wer keine Radioshow verpassen möchte, schaut einfach hin und wieder ins Facebook der Rootikal Radioshow, dort findet man auch die Links der vergangenen Shows nebst Tracklist. Aber nun zuerst zu # 18.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
31.07.2016 - TEIL 4

Reggae Jam 2016
Heute geht es schon 12:00 Uhr mittags mit dem Reggaehasen Boooo und seiner neuen Band, den "Green Rainjackets" in den Reggaewald. Bis zum musikalischen Puppentheater in den Reggaewald schaffen wir es heute leider nicht mehr. Unser Ziel ist es mindestens das "Sturmhoch" Sebastian zu erreichen und vielleicht noch ein paar Takte von Rude Rich & The Highnotes zu erwischen. Der Plan geht so ungefähr auf, aber wo sind Rude Rich & The Highnotes? Auf der Bühne steht gerade der Irländer und Wahlhamburger Owen Casey. Eigentlich war er gar nicht angekündigt.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
30.07.2016 - TEIL 3

Reggae Jam 2016
Heute geht es um 13:00 Uhr wieder zur Sache. Der Sonnabend ist wie immer der Tag mit dem längsten Festivalprogramm und hat dementsprechend die größte Künstlerdichte.
Traditionell wird mit Ganjaman der Tag eröffnet werden. Nachdem wir voriges Jahr den Sonnabendstart ausfallen lassen haben, wollen wir dieses Jahr wieder zur Stelle sein.
Mal sehen welches "Frühstück" sich Ganjaman und das Festival sich dieses Mal ausgedacht haben.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
29.07.2016 - TEIL 2

Reggae Jam 2016
Heute ist für 17:30 Uhr der Programmstart auf den beiden Bühnen des Klosterparks angesetzt. So können wir, wie alle Jahre wieder, ganz entspannt den größten Teil des Tages für Erkundungen außerhalb des Klosterparks verwenden.
Wenn es auf den Bühnen erst einmal losgegangen ist, haben wir dafür garantiert keine Zeit mehr. Also gehen wir mal eine Runde und fangen paar Impressionen auf dem Campinggelände ein.
>>> Mehr dazu.

22 JAHRE REGGAE JAM BERSENBRÜCK
FESTIVALERINNERUNGEN
28.07.2016 - TEIL 1

Reggae Jam 2016
22 Jahre Reggae Jam in Bersenbrück und die Eroberung des 8. Pokals in Folge für das „Beste Festival“, konnten Ende Juli diesen Jahres gefeiert werden. Die Leser des Riddim Magazins wählen nun schon seit dem Jahr 2008 ungebrochen das Reggae Jam zum Festival Nr. 1. Momentan kann offenbar niemand an diesem Thron rütteln. Selbst das Sturmtief "Zeljko" hat sich im letzten Jahr alle Mühe dazu gegeben, konnte aber auch an der erneuten Siegerehrung des Festivals nichts ändern. Das beste Publikum der Welt hat sich seine Meinung trotzdem nicht nehmen lassen. "Dieses Mal gab es zum Glück nur einen Sturm, ... und der hieß Sebastian." ;-), konnte zum Abschluss des Festivals von den Moderatoren zufrieden festgestellt werden. >>> Mehr dazu.

RAPHAEL
24.06.2016 - REGGAE SURVIVAL - RECORD RELEASE

Raphael - Reggae Survival
Das aktuelle Album des italienischen Modern Roots Sängers Raphael, erscheint mit 10 brandneuen Tracks und einer Dubversion der Single "Dread Inna Babylon" auf dem amerikanischen Label Sugar Cane Records, nun auch in Deutschland und Österreich. Mitgewirkt haben unter anderem Triston Plama, Lion D, Lasai und Dean Fraser. Das Album wurde in Jamaika, Italien und den USA produziert, gemixt und aufgenommen. Auch wenn Raphael noch nicht jederman geläufig sein sollte, darf man sich dieses sehr gelungene Album nicht entgehen lassen. Es bleibt zu wünschen übrig, Raphael bald auf den hiesigen Bühnen erleben zu können. Bisher gibt es leider noch keine deutsche Station auf seiner Tour. Mehr Informationen gibt es hier.

THIS IS SKA
24.06.2016 - 20 YEARS SKA MADNESS - RECORD RELEASE

This Is Ska - 20 Years Ska Madness
Pünktlich zum Start des THIS IS SKA Festival und dessen 20. Jubiläum, kommt ein Sampler mit internationaler Besetzung in Sachen Ska und Rocksteady unter die Fans. Mit dabei sind unter anderem Derrick Morgan, Doreen Shaffer, Winston Francis, Skaos, The Busters, Dr. Ring Ding, Leo & The Lineup. Obwohl das Album stolze 22 Hits präsentiert, können natürlich nicht alle Highlights aus der 20-jährigen Festivalgeschichte präsentiert werden. Vielleicht wäre ein Doppelalbum besser angebracht gewesen, dann hätte der Platz auch noch für Stranger Cole, Lee Perry, Alton Ellis, Roy Ellis und Patsy Todd reichen können, nur um noch einige der vielen Highlights der letzten Jahre zu nennen. Mehr Informationen gibt es hier.

WICKED DUB DIVISION
2016 - RED TOUR

Wicked Dub Division - Red
Wicked Dub Division bitte nicht verwechseln mit Dub Division aus Hamburg. Denn mit "Wicked Dub Division" aus Norditalien gehen die Roots elektronische Wege und entfalten sich schließlich weitestgehend als Dub, UK-Steppers bis zum Jungle. Das bereits am 22. März digital erschienene Album, ist seit Mai auch als physische Ausgabe erhältlich. Eine Scheibe die sich mehr bei den Dub- und Elektronika- als bei den Roots-Fans ansiedeln wird. Wer die Band nebst Sängerin Michela Grena live erleben möchte, muss sich am 01.07. zur OverJam Party nach Mortegliano (Italy), am 22.07. zum Seasplash Festival (Croatia) oder im August zum OverJam Reggae Festival nach Slowenien begeben. Hier das offizielle Video "Freedom" vom Album "Red".

ALBOROSIE
20.05.2016 - FREEDOM & FYAH - RECORD RELEASE

Alborosie - Freedom & Fyah
Der in Jamaica lebende Italiener veröffentlicht im Mai bei Greensleeves sein neues stark von Dub und Dubstep beeinflusstes "Freedom & Fyah". Als Sänger, Produzent und Multiinstrumentalist in einer Person, hat er natürlich wieder alle Stücke des Albums selbst produziert. Als Gäste gibt´s Rohan Treleven, Sugus, Protoje, Ky-mani Marley, Sandy Smith und The Roots Radics & Pupa Avril zu hören. Auch wenn der Song "Poser" schon 3 Millionen Klicks auf YouTube überschritten hat, gibt es bedeutend bessere Stücke auf dem Album. Trotzdem vermisst man noch ein paar herausragende Knaller, wie man sie auf "Soul Pirate", "Escape From Babylon", "Specialist & Friends" und "Two Times Revolution" zahlreich finden kann.

MAX ROMEO & FAMILY
18.05.2016 - YAAM BERLIN

Max Romeo - Tourposter
Es liegt schon wieder drei Jahre zurück, dass wir Max Romeo auf einer Festivalbühne in Deutschland gesehen haben. Aber noch viel länger ist es her, dass wir ihn bei einer ausgedehnten Einzelshow erleben konnten. Unser Zusammentreffen in der Berliner Kulturbrauerei mit anschließender Dubplate-Session ist tatsächlich schon 10 Jahre Geschichte. Inzwischen hat Max Romeo den musikalischen Nachwuchs seiner Familie trainiert und kehrte nun als Max Romeo & Family auch auf die europäischen Bühnen zurück. Das sind neben Max seine Tochter Xana, sowie Azizzi und Romax Romeo, die auch als Rominal bekannt sind. Das war natürlich noch ein Grund mehr diese Show keineswegs zu verpassen.
>>> Mehr dazu

HARRISON STAFFORD & THE PROFESSOR CREW
13.05.2016 - ONE DANCE - RECORD RELEASE

Harrison Stafford & The Professor Crew - One Dance

Harrison Stafford & The Professor Crew - One Dance
Nach seinem 2011er Debutalbum "Madness" als Solokünstler, damals noch als Professor, kehrt er nun mit seinem zweiten Solowerk unter seinem bürgerlichen Namen Harrison Stafford zurück. Als altbewährtes Team haben ihn wieder Leroy "Horsemouth" Wallace an den Drums, Errol "Flabba Holt" Carter am Bass, Lloyd "Obeah" Denton an den Keys und Dalton Brownie an der Gitarre unterstützt. Herausgekommen ist ein Roots Reggae Album im bewährten Style des Vorgängers, mit 9 Reggae Tracks und 3 Dub Versionen.
Harrison Stafford, aka Professor, teilte sich bereits die Bühne mit Künstlern wie Sting, Snoop Dogg, The Roots, Ziggy Marley, Burning Spear und anderen. Dabei nicht zu vergessen ist natürlich das sehr erfolgreiche Bandprojekt Groundation.
Harrison Stafford & The Professor Crew werden unter anderem auf dem diesjährigen Reggae Jam auftreten. Hoffen wir auf die Original "Professor Crew", denn es gab schon Auftritte unter diesem Namen mit völlig anderen Musikern.
>>> Zum Shop

KEITH & TEX & THE STEADYTONES
30.04.2016 - CASSIOPEIA BERLIN

Keith & Tex - Cassiopeia Berlin
Während der "Ride On" Album-Release Tour der Steadytones, gab´s auch drei gemeinsame Shows mit den jamaikanischen Rocksteady-Legenden Keith & Tex. Wer hat nicht schon deren Hits "Stop That Train", "Tonight" oder "Don´t Look Back" in irgendeiner Version oder gar mit anderen Sängern beim Dance gehört. Richtig bzw. erneut populär werden die beiden Künstler als sie zum ersten Mal überhaupt im Jahr 2014 in Europa auf Tour gehen. Es tut gut mit anzusehen, wie zwei alt gediente Helden der Rocksteady-Ära wieder auf Tour gehen und auch hierzulande erlebt werden können. Besonders erfreulich ist dabei, dass es heimische Bands wie The Steadytones und einige andere gibt, die diesen alten Sound fortführen.
>>> mehr dazu

REGGAE PARTY MIT SATTATREE
23.04.2016 - KULTUR-GÜTER-SCHUPPEN ORTRAND

Reggae Party mit Sattatree
Der Ortrander Kultur-Güter-Schuppen hatte kürzlich mit Sattatree eine der wichtigsten Berliner Roots Reggae Bands am Start. Auch wenn die in 6 Nationen verwurzelte Band nicht in voller Besetzung zuschlagen konnte, war es für Sattatree überhaupt kein Problem mit ihren Sound das Publikum zu begeistern. Unterstützt wurde die Band von Aldubb, dem Berliner Dub- und Soundtüftler vom Label One-Drop Music, mit tollen Live Dubs, die im Kultur-Güter-Schuppen erstmals zu hören waren. So gab es neben feinsten Roots-Reggae auch jede Menge Dub auf die Ohren. Wer bis dahin von dem bunt gemischten Kleinstadtpublikum noch kein Fan der Musik war und nur aus Interesse gekommen sein sollte, hat sich ganz bestimmt von dem Sound infizieren lassen.
>>> mehr dazu

THE STEADYTONES - EXPLOSIVE REGGAY
22.04.2016 - RIDE ON - RECORD RELEASE

The Steadytones - Ride On
Der zweite Wurf der Steadytones ist das Ergebnis einer zwei jährigen Phase der Umbesetzung und Suche nach dem optimalen Sound für die neue reduzierte und schlagkräftige Rocksteady Formation! Den Lead Gesang teilen sich Gitarrist "Maxwell" List und Schlagzeuger Florian Strober, während sie fortwährend in zwei andere Männerstimmen eingebettet werden. Rocksteady, Early Reggae und Ska in alter "Street Corner Doo-Wop Style" Manier, garniert mit Elementen aus DUB, Soul, Funk und R’n’B früherer Tage.
Getragen werden die Songs über Bankraub, Legalisierung und die Liebe vom gewohnt stilgetreuen Old-School Sound der Band, der sich aus einem Zusammenspiel von Drums, Bass, 2 Gitarren, Orgel und Posaune zusammensetzt. "So lend me your ear and Ride On, with the Explosive Reggay Sensation!"
Für eine limitierte Sonderedition ihres Albums haben sie sich wieder einen Gag einfallen lassen. Während das Debutalbum noch in einer hölzernen "Dynamitkiste" daherkam, ist "Ride On" in schickem Giraffenfell verpackt.
Also wenn ihr mich fragt, würde ich gleich in das Wohnmobil einsteigen, die CD einlegen und durch die Landschaft des neuen Bandlogos ziehen.

Steadytones - 2016

FYAH T
22.04.2016 - THE REAL REBELLIOUS - RECORD RELEASE

Fyah T - The Real Rebellious
Endlich bekommt Fyah T´s 2011er Debüt "Family Wise" Nachwuchs, der eigentlich schon für 2014 angekündigt war. Das in den heimischen Fire Farm Studio entstandene "The Real Rebellious" hält das hohe Level seines Vorgängers und dürfte die Erwartungen seiner schon ungeduldig lauernden Anhänger voll erfüllen. Als Gäste werden Glen Washington, General Degree und Luciano präsentiert. Als zukünftige Ohrwürmer dürften sich die Songs "Ruby" und "Thank You Father" sicher ganz schnell einprägen. Von den Gastauftritten schneidet Glen Washington mit "Golden Locks" am besten ab. Leider wird es das Album nicht als physische CD, aber dafür in Kürze als "Media-Pack", mit großem Booklet und USB-Karte geben.

DUBMATIX
20.04.2016 - THE FRENCH SESSIONS - REMIXES - FREE DOWNLOAD

Dubmatix - The French Sessions - Remixes
Dubmaster Jesse King aus Kanada, alias Dubmatix, überrascht schon wieder einmal mit einem "Free Download". Die im Sommer 2015 veröffentlichte "The French Sessions" gibt es nun als "Remixes" kostenlos für Alle. Das Line-up setzt sich aus französischen Sängern zusammen die in Englisch und Französisch singen. Mit dabei sind Ackboo, Dubamix & UZUL., Mayd Hubb, Tour De Force, O.D.G., Miss Ficel, Krak In Dub. Die Musik natürlich wie immer für alle Freunde von Bass Music, Steppers, Dub, Electro und Drum & Bass.
>>> Zum Free Download

ELIJAH
08.04.2016 - EAT RIPE FRUIT - RECORD RELEASE

Elijah - Eat Ripe Fruit
Nach dem Erfolg seines 2007er Debuts „Beweg Di“, hunderten Konzerten und der Auszeichnung als "Bester Newcomer Europas" beim 2008er European Reggae Contest, meldet sich Elia Salomon, alias Elijah, nun mit seinem Zweitling "Eat Ripe Fruit" zuurück. Das Werk wurde musikalisch von Raging Fyah unterstützt. Zusammen haben sie einen großen Teil des Albums, im legendären Tuff Gong Studio von Bob Marley, live eingespielt. Die Federführung der Produktion übernahm Elijah mit dem Grammy-nominierten Produzent Russell Hergert.
>>> mehr dazu

ETHIOPIA AGAIN
Ein Reisebericht - Teil 1
15.09.2015 – Addis Ababa
(04.01.2008 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia Again Nach unseren bisherigen zwei Reisen nach Äthiopien, die wir auf dieser Seite bereits ausführlich dokumentiert haben, hat uns schon wieder das Fernweh gepackt und nach Äthiopien zurückgebracht. Wer dieses geschichtsträchtige und reich mit Naturschönheiten gesegnete Land einmal richtig kennengelernt hat, kommt einfach nicht mehr davon los.
>>> mehr dazu

Die weiteren Teile findet ihr unter "Travel".

ETHIOPIA - RETURN TO ADDIS
Ein Reisebericht - Teil 1
17.06.2014 – Addis Ababa
(10.10.2006 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia - Return To Addis Mit diesem Beitrag schließen wir an die bereits dokumentierte  15-tägige Äthiopien-Reise aus dem Jahr 2013 an.
Auf einem Rückflug von Zanzibar nach Deutschland mit der Ethiopian Airlines, ist in Addis Ababa zwangsläufig Zwischenstation. Nach unserer Begeisterung für Äthiopien im letzten Jahr, war es einfach nicht über´s Herz zu bringen, Addis nur aus der Flughafenperspektive zu sehen. Die Stadt hat noch so einiges zu bieten, was wir beim letzten Mal noch nicht gesehen haben. Also haben wir ein neues Visum bei der Botschaft beantragt und unseren lieb gewonnenen einheimischen Reiseleiter Henok reaktiviert.
>>> mehr dazu

Die Fortsetzung findet ihr unter "Travel".

JAMBO ZANZIBAR
Ein Fotoalbum - Teil 1

Jambo Zanzibar Mit diesem Beitrag werden einige Regionen der vor der Ostküste Tanzanias liegenden Insel Unguja dokumentiert. Die Aufnahmen und Begebenheiten stammen aus dem Zeitraum vom 04.-17.06.2014. Eine Fotodokumentation mit weiterführenden Anmerkungen und Hinweisen für den interessierten Reisenden.
Wir hoffen, dass der Betrachter einige Infos für sich mitnehmen kann und Appetit auf dieses schöne Reiseziel bekommt. Auch wenn Unguja, die größte der beiden Inseln des halbautonomen Staates Zanzibar (Sansibar), nur 86 Kilometer lang ist, kann hier längst nicht alles gezeigt werden.
>>> mehr dazu

ETHIOPIA BY BUS
Ein Fotoalbum - Teil 15
07.12.2013 – Addis Ababa
(28.03.2006 nach dem äthiopischen Kalender)

Ethiopia By Bus Heute ist der letzte komplette Tag auf äthiopischen Boden. Auch die schönste Reise findet eben irgendwann sein Ende. Auch wenn die Fülle der Fakten in dieser Serie gewaltig waren, ist uns bewusst, nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Kratzen wir noch ein wenig weiter. Heute unter anderem, wieder auf den Spuren des letzten Kaisers von Afrika. >> mehr

Die früheren Teile findet ihr unter "Travel".

JAMAICA EINMAL ANDERS
Teil 18: Negril - Konzertnacht am Bourbon Beach

Hermans House Die heutige Faulenzerei lockern wir am Morgen wieder mit einem ausgedehnten Strandspaziergang auf. Früh ist es immer am schönsten, da ist noch nicht so viel Trubel, und die Temperaturen halten sich auch noch in Grenzen. Dafür ist die Tierwelt umso reger und man kann im flachen, kristallklaren Wasser, immer wieder allerhand Bewegung feststellen.  mehr

Die früheren Teile findet ihr unter "Travel".

MarleyAkae BekaHarrison Stafford & The Handcart Nattali RizeDamian MarleyJamaramRootikal Radioshow Help Jamaica e.V.