Imprint Contact
Reggaestory Official
ETHIOPIA "Y"

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


YARED

der heilige Yared gilt als Begründer der äthiopischen Kirchenmusik, wurde am 25.04.505 in Aksum (Axum) geboren und lebze bis 20.05.571. In der Malerei iträgt er in der einen Hand ein Sistrum und in der anderen einen Gebetsstock. In der Regel ist auch noch eine Kirchentrommel dargestellt. Hier ein Bild aus der Bole Medhane Alem Cathedral in Addis Ababa. Bildquelle
St. Yared

YADEY ABABA / MESKEL FLOWER

Im Monat September sieht man vielerorts ein gelbes Blütenmeer der bis zu mannshoch werden Meskel Blumen. Die Blüten haben stets acht Blütenblätter. Zu dem am Ende des Monats stattfindenden Meskel Fest werden diese Blumen in Massen geschnitten und als Schmuckelement verwendet. Bildquelle
Meskel Flower

YEHA TEMPEL

Der Tempel befindet sich im kleinen Ort Yeha in Tigray, zusammen in einem Komplex mit der Kirche Abba Aftse, dem dazugehörenden Schatzhaus und den Ausgrabungen rund um die Ruinen des Grat Beal Gebri. Die Errichtung des Yeha Tempels und des Grat Beal Gebri werden in die Zeit von 700 - 800 vor Christus eingeordnet. Bildquelle
Yeha Tempel

YEKATIT 12 HOSPITAL

südwestlich des Sidist Kilo in Addis Ababa, befindet sich das ehemalige Haile Selassie I. und heutige Yekatit 12 Hospital. Im Zeitraum ab 1922, noch vor seiner Kaiserkrönung, versuchte Ras Tafari in seiner Funktion als Regent Plenipotentiary, die medizinische Versorgung im Lande zu verbessern. Er ließ zahlreiche Hospitäler in den wichtigsten Städten Äthiopiens errichten. Bildquelle
Addis Ababa - Yekatit 12 Hospital

YEKATIT 12 SQUARE

auch Sidist Kilo, übersetzt 6-Straßen-Platz, in Addis Ababa, ist für sein Märtyrer-Denkmal bekannt. Es erinnert an die Ermordung von zirka 30.000 Äthiopiern, darunter 500 Mönche durch die Italiener. Die geschah als Rache auf ein fehl geschlagenes Attentat, nach dem 19.02.1937 auf den italienischen Vizekönig und Gouverneur Rodolfo Graziani. Bildquelle
Addis Ababa - Sidist Kilo Square

YESHASHEWORK YILMA MAKONNEN

war die Tochter von Dejazmatch Yilma Makonnen, Gouverneur von Harar und Nichte von Kaiser Haile Selassie. Ihre Mutter, Woizero Aselefech Wolde Hanna, war die Nichte von Kaiserin Taitu Bitul, Gemahlin von Kaiser Menelik II.. Durch ihre väterliche Urgroßmutter war sie Mitglied der kaiserlichen Solomonischen Dynastie von Äthiopien. Da sie recht früh ihren Vater verlor, wuchs sie am kaiserlichen Hof in Addis Ababa mit anderen Kindern königlichen Blutes, während der Regierungszeit von Menelik II. und Lij Iyasu, auf. Nach dem Sturz des Kaisers wurde sie vom Derg-Regime am 11.09.1974 mit allen anderen Frauen der kaiserlichen Familie verhaftet. Sie starb wenige Monate nach ihrer Freilassung im Jahr 1982. Bildquelle
Yeshashework Yilma Makonnen

YOD ABYSSINIA CULTURAL RESTAURANT

ist ein traditionelles Restaurant in Addis Ababa. Während einem langen Folkloreprogramm kann man dort ein reichhaltiges Buffet mit tradionellen Speisen genießen. Bildquelle


YOHANNIS IV. / JOHANNES IV.

Johannes oder Yohannis IV., Geburtsname Dajazmach Kassa Sebagadi, wurde 1831 geboren. Nach der siegreichen Schlacht am Assam bei Adua, am 11.07.1871, gegen seinen Vorgänger Tekle Giyorgis II., wurde er am 21.01.1872 in Aksum zum Kaiser gekrönt. Am 10.03.1889 fiel der Kaiser durch die Hand eines Heckenschützen in der Schlacht gegen die Mahdisten bei Gallabat (auch Metemma genannt). Als sein Nachfolger konnte sich Menelik, bzw. Sahle Mariam, König von Shewa, durchsetzen und wurde als Menelik II. zum Kaiser gekrönt.
Johannis IV.

YORDANOS

ist ein in Lalibela künstlich angelegter Flußlauf, als Nachbildung des israelischen Jordan. Im Bild ist der Yordanos mit dem Yordanos-Kreuz. Bildquelle
Yordanos - Lalibela


>>> NOCH IN BEARBEITUNG! / STILL IN PROGRESS!


 
Äthiopische Flagge 2013Flagge Region AfarFlagge Region AmharaFlagge Region Benishangul-GumuzFlagge Region GambelaFlagge Region HararFlagge Region OromiaFlagge Region Südliche NationenFlagge Region Tigray